Hauptregion der Seite anspringen
Werbung
2019-05-22T09:48:45+00:00 zurück zur Testübersicht

R+V Betriebskrankenkasse im Krankenkassentest für Selbstständige

geöffnet in:

Bild geöffnet Baden-Württemberg
Bild geöffnet Bayern
Bild geöffnet Berlin
Bild geöffnet Brandenburg
Bild geöffnet Bremen
Bild geöffnet Hamburg
Bild geöffnet Hessen
Bild geöffnet Mecklenburg-Vorpommern
Bild geöffnet Niedersachsen
Bild geöffnet Nordrhein-Westfalen
Bild geöffnet Rheinland-Pfalz
Bild geöffnet Saarland
Bild geöffnet Sachsen
Bild geöffnet Sachsen-Anhalt
Bild geöffnet Schleswig-Holstein
Bild geöffnet Thüringen

Zusatzbeitrag

2 Sterne
Der Beitragssatz der R+V Betriebskrankenkasse beträgt mit Krankengeld (14,6% + 0,90 Zusatzbeitrag)
Mindestbeitrag: 160,94 €
Höchstbeitrag: 703,31 €

und ohne Krankengeld (14,0% + 0.90 Zusatzbeitrag)
Mindestbeitrag: 154,71 €
Höchstbeitrag: 676,09 €

Service

3 Sterne
Geschützter Mitgliederbereich und zugehörige Service-App
3 Sterne
Ein gebührenfreies Servicetelefon zur Vermittlung von Arztterminen zur Vorsorge und in akuten Fällen wird angeboten.
3 Sterne
Die Zusendung ist möglich via Post, E-Mail oder Fax.

Zahnvorsorge

2 Sterne
Im Rahmen des Zahngesundheitsprogramms „Ihren-Zähnen-zuliebe“ kostet die PZR pauschal 49 EUR. Jede 5. PZR ist kostenfrei. Während eines jährlichen Aktionszeitraumes (2 Monate im Frühling) beträgt der Eigenanteil lediglich 25 EUR). Wer eine professionelle Zahnreinigung (PZR) nachweisen kann, bekommt einen Sonderbonus von 20 EUR über das Bonusmodell.

Sehhilfen

Vorsorge

1 Sterne
Hautkrebs-Screening wird außerhalb der gesetzlichen Pflicht auch vor dem 35. Lebensjahr in 13 Bundesländern bezahlt.

Impfungen

2 Sterne
Die R+V BKK erstattet bei Urlaubsreisen in Länder, für die die STIKO eine vorbeugende Reiseimpfung empfiehlt, einen Teil der Kosten für die folgenden selbst gezahlten und vom Arzt verordneten Impfungen: Cholera, FSME, Gelbfieber, Hepatitis A und B, Japanische Enzephalitis, Malaria, Meningokokken, Poliomyelitis, Tollwut und Typhus. Die Kosten werden zu 80 % des in Rechnung gestellten Impfstoffes (max. 80 EUR je Impfdosis) und pro Verabreichung maximal 14 EUR für die ärztliche Leistung erstattet. Eine Jahreshöchstgrenze ist nicht vorgesehen.
1 Sterne
Die R+V BKK übernimmt für alle selbst bezahlten Grippeimpfungen 80% der in Rechnung gestellten Kosten für den Impfstoff (max. 80,- EUR der Impfdosis) und maximal 14,- EUR für die ärztliche Leistung.

Prävention

Bonusmodelle

2 Sterne
Die max. Geldprämie beträgt 120 EUR. Für das Erreichen des Bonus muss man nachweisen, dass man mindestens vier von zehn Kriterien erfüllt hat. Es gibt einen Sonderbonus von einmalig 20 EUR für den Nachweis einer PZR oder einer priv. Kranken-/Pflegeversicherung.

Wahltarife

3 Sterne
Ein Selbstbehalt-Tarif wird angeboten. Jahreseinkommen 20.000 EUR: Prämie 250 EUR, Selbstbehalt 300 EUR, max. Risiko 50 EUR, Jahreseinkommen 30.000 EUR: Prämie 450 EUR, Selbstbehalt 600 EUR, max. Risiko 150 EUR, Jahreseinkommen über JAEG : Prämie 600 EUR, Selbstbehalt 900 EUR, max. Risiko 300 EUR.
2 Sterne
Wenn man ein Jahr lang keine Leistungen der Krankenkasse abgesehen von Vorsorgeuntersuchungen und einfachen Arztbesuchen ohne Verordnungsfolge in Anspruch nimmt, erhält man im Gegenzug eine im Wahltarif festgelegte Prämie von 100 EUR im ersten Jahr, 200 EUR im zweiten Jahr und 300 EUR im dritten Jahr.
3 Sterne
Kombi zwischen Selbstbehalt u. Rückerstattung ist möglich. Damit ist eine max. Prämie von 900 EUR pro Kalenderjahr und max. 30% des Jahresbeitrages möglich.