Hauptregion der Seite anspringen
zurück zu den Kriterien | zurück zum Krankenkassentest

weitere Leistungen für Kinder

Krankenkassentest: weitere Leistungen für Kinder
Leistungen für Kinder und Babys
Im Bereich weiterer zusätzlicher Leistungen für Kinder gibt es eine große Vielfalt bei den Krankenkassen. Kinder-Yoga, Baby-Schwimmen und Baby-Massage, PEKiP und DELPHI-Programme bis hin zur Kostenübernahme für Sportbrillen und Schwimmschutz fürs Ohrsind hier möglich.



Wenn Krankenkassen weitere zudätzliche Leistungen für Kinder anbieten, werden diese hier aufgeführt. Für den Test werden dafür aber keine Sterne vergeben.


Testergebnisse sortieren nach:
  • Zuschuss zu Gesundheitskursen für Kinder (bis zu 300 EUR); Zuschuss für ambulante Vorsorge im Ausland für chronisch kranke Kleinkinder von 21 EUR je Tag; BKK Starke Kids, Versicherte Kinder und Jugendliche haben ab Geburt einen Anspruch auf Übernahme der Kosten nicht verschreibungspflichtiger, apothekenpflichtiger Medikamente von bis zu 100 EUR pro Kalenderjahr.
  • Amblyopie-Screening (Sehtest) für Kinder im 2. bis 3. Lebensjahr, Tympanometrie (Hörtest), Osteopathie für Kinder mit KISS-Syndrom oder Schrei- und Unruheattacken (Kostenübernahme bis 100 EUR für in HZV eingeschriebene Kinder im 1. Lebensjahr). Im Rahmen des HausarztProgramms für Kinder und Jugendliche werden von der AOK auch apothekenpflichtige Medikamente für Kinder und Jugendliche von 12 bis einschließlich 17 Jahren übernommen, auch wenn sie nicht rezeptpflichtig sind. PowerKids, TigerKids: Programme für Kinder mit den Komponenten Bewegung/Entspannung und Ernährung
  • Die AOK Bayern hat zahlreiche Angebote rund um Ernährung, Bewegung und Entspannung, z.B. Yoga für Kinder, autogenes Training für Kinder. JolinchenKids als bundesweites AOK-eigenes Programm für Kindertagesstätten, das die Gesundheit von Kita-Kindern, Eltern und Erzieherinnen stärken will
  • Schwimmschutz bei vorhandener Paukendrainage, Leistungen zur Prävention frühkindlichen Karies bis zum 29. Lebensmonat und für Kinder zwischen zwei und sechs Jahren eine Diabetes-Früherkennungs- untersuchung (Erstattung 80% der Kosten), Erste-Hilfe-Kurs für Kindernotfälle (max. 30 EUR) und Seepferdchenkurse für Kinder (max. 82 EUR), im Rahmen der 750 EUR PLUS für zusätzliche Leistungen pro Jahr.
  • Kinder bis zur Vollendung des 18.Lebensjahres erhalten einen "Schwimmschutz". Pro Ohr beträgt der Zuschuss 33,50 EUR. HPV-Impfung für Mädchen und Jungen bis zum 18. Lebensjahr werden übernommen. Beweg Dich, Schule!, AOK-Schulranzen-Check, Mach mit bei Felix Fit®, AOK-Pausenliga, Hessische Gesundheitsspiele, Klasse 2000 – Schulen in Bewegung, Be smart – Don’t start, Jolinchen Kids, Papilio, Mitmachen beim Abenteuer-Lern-Camp
  • Programm JolinchenKids für Kindertagesstätten zur Förderung der Kindergesundheit und der Gesundheitskompetenz der Erzieherinnen und Eltern. Die systematische Betreuung ist durch AOK-Präventionsberater auf 3 Jahre ausgelegt. Hausarztmodell AOK-Junior für Kinder und Jugendlichen mit Erstattung des Sportverein-Beitrags für aktive Kinder, einmalig bis zu 50 Euro, „Junior-Plus“ – eine zusätzliche Früherkennungsuntersuchung für 9-Jährige und „Gemeinsam schwer in Ordnung“ – ein Programm für übergewichtige Kinder und Jugendliche. Die AOK Niedersachsen übernimmt die Kosten für die Versorgung mit propriozeptiven (sensomotorischen) Einlagen für Kinder und Jugendliche bis zum vollendeten 18 Lebensjahr, sofern sie von einem Vertragsarzt oder einem Krankenhaus verordnet wurden und bestimmte Indikationen vorliegen.
  • Bei Einschreibung in das Vorsorgeprogramm AOK-Junior und gleichzeitiger Kieferorthopädischer Behandlung bezuschusst die AOK die Kosten für PZR in Höhe von bis zu 60 EUR. Weitere Leistungen im Rahmen von AOK-Junior: Zuschuss zur Fissurenversiegelung der kleinen Backenzähne, Lungencheck, Hautcheck, Augenärztliche Früh-/Vorsorgeuntersuchung, Modul Allergie für Kinder und Jugendliche mit allergischer Rhinitis, Ernährungskurse, Gesundheitskurse, Erste Hilfe Kurse für Eltern von Babys und Kleinkindern und das AOK Familienprogramm werden angeboten. AOK Junge Zähne (4 kostenfreie zusätzliche zahnärztliche Vorsorgeuntersuchungen), Homöopathiesprechstunde für AOK versicherte Kinder und Jugendliche (Angebot ausschließlich im Centrum für Gesundheit der AOK Nordost), im Rahmen des Gesundheitskontos Erstattung von Babyschwimmkursen bis zu 85 Euro, Gesundheitskurse für Kinder ab 6 Jahren (Erstattung bis zu 170,- Euro für 2 Kurse im Jahr), Zuschuss zu den Sportvereinsgebühren bis zu 50 Euro pro Kalenderjahr aus dem Gesundheitskonto, Übernahme der Kosten einer Sportzahnschutzschiene pro Kalenderjahr 80% der Kosten, bis zu 80,- Euro aus dem AOK Gesundheitskonto. Erstattung der Impfung gegen Meningokokken B (so wie alle weiteren Serotypen) in Höhe der Kosten des Impfstoffes und 10,72 EUR für die ärztliche Leistung, JolinchenKids als bundesweites AOK-eigenes Programm für Kindertagesstätten, das die Gesundheit von Kita-Kindern, Eltern und Erzieherinnen stärken will Einmalig 85,- EUR Schwimmlernkurs
  • „Mach mit bei Felix Fit“ ist ein umfassendes Präventionskonzept zur vielseitigen Bewegungs- und Gesundheitsförderung von Kindern im Vor- und Grundschulalter. JolinchenKids ist ein Programm der AOK, um die Gesundheit in Kitas zu fördern.
  • Die AOK PLUS bietet für Kinder und Jugendliche: *Homöopathische Behandlung per Chipkarte (Erstanamnese, homöopathische Analyse, Repertorisation, homöopathische Folgeanamnesen und homöopathische Beratung). *Kostenfreie Gesundheitskurse (z. B.: Rückenschule, Yoga, Familienyoga, Ernährungsberatung, Taiji Qigong, Kids aktiv, Bewegungsförderung drinnen, draußen und im Wasser). *Osteopathie (90 % der Kosten für max. 3 osteopathische Behandlungen im Jahr (max. 60,- EUR pro Sitzung). *100 % Kostenübernahme für apothekenpflichtige Arzneimittel (neben schulmedizinischen auch homöopathische und anthroposophische Arzneimittel sowie Phythotherapie) für Kinder und Jugendliche bis zum vollendeten 18. Lebensjahr. *2x jährlich professionelle Zahnreinigung während einer genehmigten Kieferorthopädischen-Behandlung mit Multiband/ Multibrackets (inklusive Entfernen/Einsetzen der Bögen) in Höhe von bis zu 50 Euro pro Kalenderhalbjahr. *Kostenübernahme für Impfung Gebärmutterhalskrebs = humane Papillomaviren, für Jungs und Mädchen im Alter von 9 bis zum vollendeten 18. Lebensjahr. Bei begonnener Immunisierung vor dem 18. Geburtstag, kann die Immunisierung bis zum 19. Geburtstag beendet werden.
  • 1. Osteopathie für Kinder und Jugendliche mit bis zu 360 EUR (6 Sitzungen à 60 EUR) 2. Gesundheitskurse speziell für Kinder (100 % des Rechnungsbetrags, insgesamt bis zu 200 EUR). 3. Zahngesundheit für Kinder und Jugendliche: Bis zur Vollendung des 18. Lebensjahres unterstützt die AOK Rheinland-Pfalz/Saarland die Fissurenversiegelung der vorderen Backenzähne (Prämolaren) mit bis zu 50 Euro. 4. Augenvorsorge für Kleinkinder (einmalig bis zu 20 EUR) 5. individuelle Ernährungs- und Sportberatung für Kinder mit bestimmten Erkrankungen (z.B. Allergien) oder Übergewicht
  • Der Erlebnisraum „U-Boot“ animiert zur kreativen Gesundheitserziehung und vermittelt Anregungen für gesundheitspädagogische Projekte. Schonendes Laser OP Verfahren bei vergrößerten Mandeln. Im Rahmen des Bonusmodells der AOK Rheinland/Hamburg (AOK Gesundheitskonto) können bis zu 500 EUR pro Jahr beispielsweise für Versiegelung der Prämolaren, die J2 Untersuchung, Sehhilfen, sportärztliche Untersuchung und Fahrradschutzprotektoren ausgegeben werden.
  • Für medizinisch notwendige apothekenpflichtige Arzneimittel, die nicht durch Gesetz oder Richtlinie ausgeschlossen sind, gibt es nach ärztlicher Verordnung für Versicherte vom 12. bis zum 17. Lebensjahr bis maximal 20 Euro jährlich. Die AOK bezahlt das Hörscreening bei Neugeborenen. Satzungsleistung frühkindliche Gesundheitsangebote sind: PEKiP (3x 75 EUR), DELFI 1x 75 EUR), Babymassage (1x 45 EUR), Babyschwimmen (1x 65 EUR). Die AOK übernimmt das Amblyopiescreening bei Kinder- und Augenärzten für Kindern im 10.-27. Lebensmonat. Bei Infekten der oberen Luftwege wird ein Antibiotika-Schnelltest (CRP) für AOK versicherte Kinder- und Jugendliche übernommen.
  • Telemedizinisches Expertennetzwerk verbessert medizinische Versorgung von Kindern und Jugendlichen - Pädexpert. Bei seltenen und chronischen Erkrankungen zieht der behandelt Kinderarzt ein Expertenteam zur Behandlung hinzu. Dadurch werden lange Wartezeiten auf Facharzttermine vermieden und aufwendige Anreisen zu Spezialisten entfallen. Die Diagnose kann durchschnittlich nach 8 Tagen gestellt werden und die Therapie kann zeitnah beginnen.
  • Gesundheitsurlaub mit Kinderbetreuung, Tonsillotomie bei Vertragsärzten der BAHN-BKK , Ernährungsportal „Junges Gemüse“ , Bis zu 200 EUR gibt es für Neurodermitis-Schutzkleidung pro Jahr für Kinder unter sechs Jahren. Bis zu 100 Euro gibt es im Leistungspaket Zahngesundheit.
  • „App auf Rezept“ ist das Besser Sehen Programm der BARMER für Kinder, bei denen eine alleinige Okklusionsbehandlung nicht zum gewünschten Erfolg führt. Die BARMER bezahlt für Kinder zwischen 2 und 6 Jahren als Nasenspray verabreichte Grippe-Impfstoffe. Kinder unter 18 haben Anspruch auf Erstattung von Kosten in Höhe von 50 EUR für eine Zahnversiegelung. Das Kinder- und Jugend-Programm der BARMER sorgt für eine qualitativ besonders hochwertige kinder- und jugendmedizinische Versorgung. PädExpert®: Über das telemedizinische Konsiliararztsystem PädExpert® kann der teilnehmende Kinder- und Jugendarzt einen speziellen Facharzt für Kinder hinzuziehen und diesen während des Behandlungsprozesses jederzeit zur Unterstützung bei Diagnostik, Therapie oder Verlaufsbeurteilung online einbinden.
  • Die BERGISCHE übernimmt die die Kosten von Kursen aus den Bereichen Babyschwimmen, Wassergewöhnung und Kinderschwimmen. Der Erstattungsbetrag nach diesem Absatz ist auf einen Kurs aus diesem Bereich begrenzt und beträgt maximal 50 EUR im Kalenderjahr alle zwei Kalenderjahre. Partnerangebote zu Baby-Schwimmkursen werden angeboten. Präventionskurse für Kinder ab 6 Jahre, 2 im Jahr bis zu 250,00 EUR pro Kurs – Bewegung, Ernährung, Entspannung, Suchtprävention
  • Clever für Kids, BKK-Gesundheitskoffer (Präventionsprogramm an KiTas)BKK Bauchgefühl – Programm zur Vermeidung von Essstörungen an weiterführenden Schulen, echt dabei – Programm an Schulen zur Vermeidung von Onlinesucht. Für chronisch kranke Kleinkinder wurde der Zuschuss für ambulante Vorsorgemaßnahmen familienfreundlich auf 21 EUR je Tag erhöht. Für Kinder ab 4 Jahren mit der Sehstörung Amblyopie bieten wir die Online-Sehschulung "Spielend besser sehen" des Anbieters Caterna.
  • Für die Teilnahme an einem qualifizierten Kurs Säuglingspflege, Kinderkrankenpflege oder Erste Hilfe am Kind gewährt die BKK Akzo Nobel nach Vorlage der Originalrechnung einen Zuschuss in Höhe der nachgewiesenen Kosten, maximal jedoch 50 EUR. Der Zuschuss wird einmalig je familienversicherten Kind bis zum 6. Lebensjahr gewährt.
  • Rotaviren-Schutzimpfung, Baby Check I, Baby Check II, Sprach-Check (Im Rahmen des Kinder- und Jugendarztvertrages BKK Starke Kids”), Tonsillotomie – schonendes Laser-OP Verfahren zur Teilresektion der Gaumenmandeln, Erinnerungsservice für U-Untersuchungen,
  • Im Rahmen des MaxiPlus Gesundheitkontos steht jedem Versicherten ein Budget in Höhe von insgesamt 100 Euro für den Bereich Schwangerschaft und Familie zur Verfügung, das unter anderem für Kurse zur Verbesserung des Gesundheitszustandes und zur Förderung der körperlichen und geistigen Entwicklung von Babys und Kleinkindern (bei 80 % Teilnahme und Durchführung durch qualifizierte Anbieter) genutzt werden kann.
  • Kinder bis zum 3. Lebensjahr haben Anspruch auf kalenderjährlich max. 2 Kurse aus dem Bereich Babyschwimmen, Kleinkinderschwimmen,Babymassage, Baby-Yoga, Baby-Shiatsu oder Pekip. Erstattet werden max. 150,00 EUR je Kalenderjahr. Die BKK bezuschusst die Kosten für einen Neurodermitis-Overall mit bis zu 100 Euro jährlich für Kinder bis zur Vollendung des sechsten Lebensjahres.
  • Die BKK exklusiv erstattet für Kinder von der Geburt bis zur Vollendung des 6. Lebensjahres die Kosten für bis zu zwei von einem Facharzt für Kinderheilkunde oder durch einen Facharzt für Augenheilkunde durchgeführte (früh-) kindliche Augenuntersuchungen (Amblyopie-Untersuchung) in Höhe von jeweils bis zu 25,00 Euro.
  • „Clever für Kids“ ist ein Angebot für alle Kinder und Jugendliche von Geburt an bis zum vollendeten 18. Lebensjahr. In dieser Zeit wird das Kind mit einem umfassenden Leistungspaket von insgesamt sieben erweiterten Untersuchungen bestens versorgt.
  • Osteopathie für Kinder. Kindermedizinische Hotline. Online-Portal Kindergesundheit. Vorbeugen & schützen. Alles zur Gesundheitsvorsorge, wie gesunde Ernährung & mehr Bewegung gelingt. Mit kostenfreien 12-wöchigen Online-Coach. Newsletter von der 20. Schwangerschaftswoche bis zum 10. Geburtstag und mit vielen praktischen Tipps, Erinnerungsservice für Kinder-Vorsorgeuntersuchungen – KIDSaktiv. Homöopathische Behandlung/Beratung als ergänzende Leistung zur Schulmedizin bei Ärzten, Zahnärzten und Apothekern, die Mitglieder des Deutschen Zentralvereins homöopathischer Ärzte (DZVhÄ) sind.
  • Guthaben aus dem Gesundheitskonto kann beispielsweise für PEKIP Kurse oder Babyschwimmen genutzt werden.
  • Zur Verbesserung des allgemeinen Gesundheitszustandes und Förderung der geistigen und körperlichen Entwicklung haben versicherte Kinder bis zum sechsten Lebensjahr Anspruch auf einen Kurs im Kalenderjahr aus dem Bereich Baby-und Kleinkinderschwimmen, Babymassage, Eltern-Baby-Kurs (z.B. Pekip®, DELFI®, ELBA®) und Eltern-Kind-Turnen. Voraussetzung ist, dass der Kurs von einem qualifizierten Anbieter durchgeführt wird und die Versicherten regelmäßig teilnehmen. Den Versicherten wird ein einmaliger Finanzierungszuschuss in Höhe von 80 % der entstandenen Kosten, maximal 75 EUR gewährt.
  • - Kinder bis zum 6. Lebensjahr haben Anspruch auf kalenderjährlich einen Kurs aus dem Bereich Babyschwimmen, Kleinkinderschwimmen, Babymassage oder Pekip (Zuschuss 70 % des Rechnungsbetrages, max. 100 EUR je Kalenderjahr). - Kinder erhalten für die Behandlung bei einem Heilpraktiker max. 70 EUR pro Kalenderjahr inkl. der vom Heilpraktiker verordneten homöopathischen Arzneimittel. - Kinder erhalten kostenlos über die Gesundheitskarte Homöopathie bei Vertragsärzten - Im Rahmen von „BKK Starke Kids“ bekommen Kinder z.B. ein Kochbuch kostenlos zugesandt.
  • BKK-Gesundheitskoffer (Präventionsprogramm an KiTas) BKK Bauchgefühl – Programm zur Vermeidung von Essstörungen an weiterführenden Schulen
  • Augenärztliche Vorsorgeuntersuchung bei Kleinkindern (Amblyopievertrag) erfolgt bei teilnehmenden Augenärzten der KV Westfalen-Lippe und Niedersachsen. BKK-Gesundheitskoffer (Präventionsprogramm an Kitas), Portal Kindergesundheit
  • 1. Die BKK Mobil Oil hat einen Facharztvertrag zur Amblyopievorsorge für Kindern im Alter von 31 bis 42 Monaten entwickelt und bietet bundesweit augenärztliche Untersuchungen an, die eine Fehlsichtigkeit rechtzeitig diagnostizieren können. Versicherte Kinder, die zu einer Risikogruppe gehören, können auf Wunsch ihrer Erziehungsberechtigten ein Screening auf Amblyopie zusätzlich bereits erstmalig im Alter von 6 bis 12 Monaten erhalten. 2. Ambulante kinderchirurgische Eingriffe bis zum 18. Lebensjahr. 3. Kieferorthopädisches Beratungsprogramm
  • GewichtscoachingPLUS ist ein Beratungsprogramm für pfundige Kids, um Übergewicht frühzeitig behandeln zu können. Digitaler Kinderarzt: Unterstützung bei seltenen und chronischen Erkrankungen. Präventionskurse bis zu 300 Euro Zuschuss jährlich. Kostenloser E-Coach Kindergesundheit.
  • Alternative Arzneimittel: Pflanzlicher Hustensaft, Globuli und co. werden mit bis zu 500 EUR pro Kalenderjahr bezuschusst , BKK Babycheck, Augenuntersuchung, Früherkennung von Sprachentwicklungsstörungen. Osteopathie bei Kindern: der Zuschuss beträgt bis zu 400 Euro pro Kalenderjahr (max. 70 % je Sitzung für 4 Sitzungen im Jahr)
  • ADHS/ADS Behandlungsprogramm für Kinder, Tonsillotomie (schonende Teilentfernung der Mandeln).
  • ADHS-Programm, Tonsillotomie (Verkleinerung der Gaumenmandeln) für Kinder von 2 bis 6 Jahren durch ein schonende, moderne ambulante Behandlung. Online-Portal Kindergesundheit. Vorbeugen & schützen. Alles zur Gesundheitsvorsorge, wie gesunde Ernährung & mehr Bewegung gelingt. Mit kostenfreien 12-wöchigen Online-Coach. Die BKK SBH erstattet für Kinder bis zum 18. Lebensjahr Kosten für nicht verschreibungspflichtige apothekenpflichtige Arzneimittel der besonderen Therapierichtungen (Homöopathie, Phytotherapie) bis zu 50€ pro Kalenderjahr. - das Arzneimittel ist durch einen Arzt auf Privatrezept verordnet - die Einnahme ist medizinisch notwendig, um eine Krankheit zu erkennen, zu heilen oder Krankheitsbeschwerden zu lindern - das Arzneimittel wurde in einer Apotheke oder im Rahmen des nach deutschem Recht zuverlässigen Versandhandel bezogen - zur Erstattung sind spezifizierte Rechnungen und die ärztliche Verordnung vorzulegen
  • Kostenübernahme von Gesundheitskursen von 6-17 Jahren in Höhe von 100%. Gesundheitsreisen ab 6 Jahren (110 Euro Zuschuss), Programm meine Ferien, Laser-Tonsillotomie – schonende Teilentfernung krankhaft vergrößerter Mandeln mittels Laser (regional), „Cochlea-Implantat-Versorgung“ (bundesweit) bei hochgradig schwerhörigen oder gehörlosen Kleinkindern. MeningokokkenB-Impfung, HPV Impfung für Jungen, Amblyopie: webbasierte Stimulationstherapie bei Fehlsichtigkeit, Familienmanagement „TeleClinic“ mit ärztlicher Beratung für Kinder unter 13 Jahren.
  • Kinderschwimmkurse bis zum 6. Lebensjahr (2 Kurse im Jahr, max. 120 Euro insgesamt)
  • BKK Starke Kids jetzt auch mit Langzeitmonitoring "PädAssist" und Videosprechstunde "PädHome", KinderLeicht, Online-Portal KinderGesundheit, Präventionspojekte: "bkk bauchgefühl", „Kinderfüße auf dem Prüfstand“, „Mehr Zeit für Kinder“, „Körperklang“, „Sterne für Kinder“, „Ich bin doch kein Heini“;
  • Die BKK Werra-Meissner beteiligt sich an den Kosten für Baby- und Kleinkinderschwimmen, Pekip und Babymassagen, Baby- und Kinderkurse bis zu 100 EUR jährlich im Rahmen des Gesundheitskontos (Baby Plus).
  • Schriftliche Einladungsverfahren mit kleinen Präsenten als Anreiz für die Teilnahme an den Us und der Zahnvorsorge.
  • Die BKK ZF & Partner erstattet bis zu 360 € pro Kalenderjahr für osteopathische Behandlungen. Die Leistung ist auf max. 6 Sitzungen begrenzt. Erstattet werden 80% des Rechnungsbetrags, jedoch max. 60 € pro Sitzung. Bis 100 % Kostenübernahme für Beratung und Behandlung der klassischen Homöopathie durch qualifizierte Kassenärzte und Apotheken. Das Premium-Programm BKK „Starke Kids“ bietet erweiterte Leitungen bei den Vorsorge-Untersuchungen und Telemedizin für Kinder bis 17 Jahre. Extra-Vorsorge für Kinder & Jugendliche: zusätzliche Untersuchungen U10, U11 und J2 (bei Kostenerstattung bis je 50 EUR). Der OnlineCoach Kindergesundheit gibt wertvolle Tipps für die gesunde Entwicklung für Kinder. Schutzimpfungen: 100 % Kostenübernahme für empfohlene Urlaubsimpfungen. Programm für chronisch kranke Jugendliche: Optimierung des Übergangs von der kinder- und jugendmedzinischen Betreuung in die Erwachsenen-Medizin.
  • Hautkrebsvorsorge bundesweit bereits ab dem 1. Lebensjahr. Mindestens alle zwei Jahre, in vielen Bundesländern sogar jährlich. Schonende Mandelentfernung per Laser.
  • Die DAK Gesundheit übernimmt die Kosten für ein Amblyopiescreening bei (Klein-) Kindern.
  • 1. Zertifizierte Gesundheitskurse aus der Zentralen Prüfstelle Prävention ab dem Alter von 6 Jahren. Kostenbeteiligung in Höhe von 80% der Kurskosten – maximal 125 Euro pro Kurs. Max. 2 Kurse pro Jahr werden bezuschusst. // 2. Online-Coach zum Thema Kindergesundheit. Verpackt in 12 spannende, interaktive Lektionen rund um die Themen Ernährung und Bewegung für Kinder sind alle wichtigen Infos und darüber hinaus lebendiges Wissen für den Alltag enthalten: von Gesundheitstipps über leckere Rezepte bis hin zu bunten Ideen für mehr Spaß und Bewegung mit der ganzen Familie. // 3. Versiegelung von kariesfreien Zahnfissuren der bleibenden Prämolaren (Zähne 4 + 5) mit aushärtenden Kunststoffen in Höhe von max. 15 Euro je Zahn wird zwischen 6 und 17 Jahren bezahlt. // 4. Multimodales Betreuungsprogramm "Kinderleicht abnehmen" zur Gewichtsreduktion bei Kindern und Jugendlichen (regional)
  • Regelversorgung mit Allergiebettwäsche: ein Paar und Wechselpaar pro Jahr. Hörgeräteversorgung: Pro Hörgerät 719,00 Euro. Pro Ohrpassstück 33,50 Euro. Reparaturpauschale je Hörsystem 150,00 Euro. Abschlag bei bds. Versorgung -150,00 Euro. Gesamtkostenübernahme für eine bds. Versorgung 1655,00 Euro. Gesamtkostenübernahme für eine einseitige Versorgung 902,50 Euro. Hörgeräteanspruch alle 6 Jahre, kann durchaus auch vorzeitig bei Hörverschlechterung beantragt werden. Ambulante Vorsorgeleistungen in anerkannten Kurorten werden von uns mit dem gesetzlich zulässigen Höchstbetrag von kalendertäglich 16,00 Euro bezuschusst. Für chronisch kranke Kleinkinder (bis zum 6. Lebensjahr) beträgt der kalendertägliche Zuschuss 25,00 Euro.
  • Kosten für apothekenpflichtige Arzneimittel der Homöopathie, Phytotherapie und Anthroposophie, die nicht verschreibungspflichtig sind, können sich Kinder bis zu einem Betrag von 80 EUR pro Jahr erstatten lassen.
  • 1. Kostenübernahme für Versiegelung der bleibenden kleinen Backenzähne für Versicherte im Alter von 6 bis 17 Jahren 2. Amblyopie-Untersuchung, (Erstattung 70 % der Kosten, max. 100 EUR jährlich). 3. HEK-Bonus "Junior plus" in Höhe von bis zu 100 Euro.
  • „hakki aktiv“, Kurse für Kinder für Spaß an Bewegung und gesundem Essen.
  • Als Zusatzleistung übernimmt IKKids die Kosten für verordnete, nicht verschreibungspflichtige Arzneimittel (OTC) für Kinder vom 12. und 18. Lebensjahr, kostenlose augenärztliche Untersuchung im Vorschulalter, zusätzliche Vorsorgeuntersuchung der Milchzähne (Milchzahnkaries) für Kleinkinder und Hautkrebsvorsorge ab der Geburt auch mit Auflichtmikroskopie. Für die Bracketumfeldversiegelung bzw. Glattflächenversiegelung wird ein Zuschuss von 200 EUR gewährt. Das Amblyopie-Screening wird zur Aufdeckung von Sehstörungen, Brechwertfehlern, Schielen oder Risikofaktoren in der Entwicklung des kindlichen Sehens durchgeführt. Die IKK BB bietet diese Untersuchung ihren versicherten Kindern zwischen dem 5. und 13. Lebensmonat sowie zwischen dem 20. und 27. Lebensmonat exklusiv an. Tonsillotomie-Vertrag: Verkleinerung der Rachenmandeln (statt Mandelentfernung) als schonendes, schmerz- und zugleich risikoärmeres Verfahren für Kinder vom 2. bis 12. Lebensjahr.
  • Kinder und Jugendliche (bis 16 Jahre) die am IKK Bonusprogramm teilnehmen erhalten für 3 nachgewiesene Maßnahmen 60 Euro pro Teilnahmejahr. Für die Fissurenversiegelung für 6- bis 13-Jährige zahlt die IKK classic bis zu 50 Euro pro Kalenderjahr. Für die Glattflächenversiegelung für 9- bis 17-Jährige Spangenträger zahlt die IKK classic bis zu 50 Euro pro Kalenderjahr. Für Versicherte ab 12 Jahre zahlt die IKK classic bis zu 50 Euro pro Kalenderjahr für verordnete apothekenpflichtige homöopathische Arzneimittel. Außerdem bietet die IKK classic das IKK Aktiv-Camp für übergewichtige Kinder und Jugendliche zwischen zehn und 15 Jahren an. Dafür werden bis zu 180 Euro pro Kalenderjahr übernommen. Für osteopathische Behandlungen - auch bei Kindern und Jugendlichen - werden durch die IKK classic max. 160 Euro pro Kalenderjahr (4 Behandlungen mit max. 40 Euro) übernommen. Die IKK classic übernimmt die Kosten für das Präventionsprogramm SuSi – „Supporting Sibblings“ für gesunde Geschwister von chronisch kranken, schwerkranken und/oder behinderten Kindern im Alter von acht bis zwölf Jahren. Weiterhin bietet die IKK classic für 4- bis 6-Jährige das Gesundheitsprojekt "Die Kleinen stark machen" an. Das Projekt findet in Kindertageseinrichtungen statt. Zusammen mit den Eltern und Beschäftigten der Kindertagesstätte lernen die Kindergartenkinder auf spielerische Weise den Spaß an Bewegung und gesunder Ernährung kennen. Mit dem Programm "Die Rakuns" bietet die IKK classic einen nachhaltigen Beitrag zur Gesundheitsförderung in Grundschulen an. Die Grundschüler werden in ihrer Gesundheits- und Handlungskompetenz gestärkt sowie frühzeitig befähigt, Entscheidungen in Sachen Gesundheit für sich zu treffen und ein Gefühl für sich und ihren Körper zu entwickeln. Die Waschbärengeschwister Tom und Lola Rakun thematisieren die wichtigsten Themen zur Gesundheitsförderung.
  • IKK-Kinderlotse - hausarztzentrierte Versorgung für Kinder und Jugendliche bis Vollendung des 18. Lebensjahres. CRP-Schnelltest zur rationalen Antibiotikatherapie
  • Im Rahmen des Programms IKK Gesund und Lecker bietet die IKK Südwest Kindern, bei denen eine medizinische Indikation vorliegt, eine individuelle Ernährungstherapie an. Muuvit - das Lern- und Bewegungsprogramm mit finnischen Wurzeln ist ein Unterrichtsmittel für die Klassenstufen 1 bis 6 und verbindet Bewegungsförderung mit Lernen. Kostenerstattung von speziellen Kursangeboten für Kinder, wie beispielsweise Kinderrückenschule, Progressive Muskelrelaxation nach Jacobsen für Kinder ab 6 Jahren, Autogenes Training für Kinder, Stressprävention für Grundschulkinder oder Wirbelsäulen-Gymnastik für Kinder. (Erstattung 100 % der Kosten, max. 75 EUR je Kurs und bis zu 150 EUR pro Jahr). Kostenerstattung für PEKIP und Babyschwimmen im Rahmen des IKK Gesundheitsbonus. Pneumokokken bzw. Stroptokokken-Impfung für Kleinkinder. Neugeborenen-Hörscreening. IKK Digitalkonto - Die IKK Südwest stellt pro Jahr ein individuelles Budget in Höhe von 250 Euro zur Verfügung, das für die Inanspruchnahme ausgewählter digitaler Medizinprodukte eingesetzt werden kann, z. B. Caterna, eine internetbasierte Therapie für Kinder bei funktionaler Sehschwäche
  • Zuschuss für ambulante Vorsorgemaßnahmen für chronisch kranke Kleinkinder von 25 Euro je Tag Präventionsprogramme: Aktiv gegen Gewalt, Kleine Essperten, Fitness für Kids, MaiStep, Starkids, Tom & Lisa, Kommunale Gesundheitsförderung Tonsillotomie - schonendes OP-Verfahren zur teilweisen Entfernung der Gaumenmandeln
  • Für Kinder und Jugendliche vom 12. bis zum 18. Lebensjahr trägt die KNAPPSCHAFT die Kosten für nicht verschreibungspflichtige apothekenpflichtige Arzneimittel der besonderen Therapierichtungen. Hierzu gehören Homöopathie, Phytotherapie und Anthroposophie. Erstattet werden Kosten von maximal 100 Euro je Kalenderjahr. Sehtest wird bei Kindern vom 31. bis zum 42. Lebensmonat durchgeführt (Amblyopie), Lasertonsillotomie für Kinder vom 2. bis zur Vollendung des 7. Lebensjahres, erweitertes Neugeborenen-Screening . Die KNAPPSCHAFT zahlt einen Zuschuss von max. 50 EUR je Kalenderjahr zu alternativen Heilmitteln. Darunter fallen Leistungen wie z.B.: - Heileurythmie, medizinische Bäder und Teilkörpermassagen im Rahmen der antroposophischen Medizin - Teilkörpermassagen und Thermotherapien (Ayurveda) - Feldenkrais - Shiatsu - Tuina und Krankengymnastik nach Qigong (Traditionelle Chinesische Medizin) Übernommen werden 80 % des Rechnungsbetrages. Pro Kalenderjahr stehen 50 EUR für alternative Heilmittel zur Verfügung. Werden diese nicht oder nur teilweise verbraucht, kann der Rest für osteopathische Behandlungen eingesetzt werden. Insgesamt übernimmt die KNAPPSCHAFT 150 EUR für alternative Heilmittel und Osteopathie zusammen.
  • PFIFFIX, MINIFIT, Sturmfrei (Kinderferienprogramm) Spezielle IGV-Verträge gibt es z. B. für ADHS, sowie Amblyopiescreening. Zusätzlich Gesundheitscoaching für Kinder mit Sprach- und Entwicklungsstörungen bei teilnehmenden Kinder- und Jugendärzten. Starke Kids: 1) Im Rahmen des Gesundheitscoachings wird durch den Kinder- und Jugendarzt eine individuelle Früherkennung, Beratung und Behandlung bei Verhaltens- und Entwicklungsauffälligkeiten ermöglicht. 2) zusätzliche Augen- und Sprachuntersuchungen 3) Depressionsscreening 4) PädExpert® - das telemedizinische Expertenkonsil - macht es möglich, eine fachärztliche Expertise für Kinder und Jugendliche mit seltenen oder chronischen Erkrankungen zu gewährleisten. Potzblitz Kinderbonus Benefit Gesundheitsbonus Fissurenversieglung Versiegelung der Glattflächen sportmedizinische Untersuchung hiDoc - Kindermagazin Im Rahmen von Starke Kids: PädAssist® (Langzeitmonitoring) und PädHome® (Online-Videosprechstunde) für die wohnortnahe, ambulante kinder- und jugendmedizinische Versorgung, insbesondere von chronisch kranken Kindern und Jugendlichen oder bei seltenen Erkrankungen. Inklusive der App Mein Kinder- und Jugendarzt Berliner TransitionsProgramm" (BTP) für chronisch erkrankte Jugendliche mit besonderem Bedarf an Gesundheitsversorgung in dem Übergang von der pädiatrischen Versorgung in die Erwachsenenmedizin.
  • 1. Gesundheitskurse für Kinder werden mit bis zu 300 EUR gefördert. 2. Zuschuss für bestimmte Eltern-Kind-Kurse wie PEKIP oder Baby-Schwimmen in Höhe von 80 EUR pro Jahr ist möglich. Der Zuschuss ist an die aktive Mitwirkung im Bonusprogramm gekoppelt. 3. Die Novitas BKK erstattet bis zu 200 EUR jährlich für Reiseimpfungen, Impfungen gegen Meningokokken B, Rotaviren und die HPV-Impfung für Mädchen und Jungen.
  • Starke Kids, Tonsillotomie – schonendes OP-Verfahren zur teilweisen Entfernung der Gaumenmandeln (Die pronova BKK übernimmt dieses Angebot in vielen Bundesländern) ErnährungsCoach für Kinder, Ernährungsberatung in Kitas und Schulen (Programm Klasse 2000), Gesundheitskoffer „Fit von Klein auf“. Über das Kinder-und Jugendprogramm „Proberaum“ können sich Kinder und Jugendliche über Ernährungs-und Gesundheitsthemen auf altersgerechte Art informieren. Zuschuss für ambulante Vorsorgemaßnahmen für chronisch kranke Kleinkinder von 21 EUR je Tag; Zuschuss zu Gesundheitskursen für Kinder, Osteopathiebehandlungen bei Kindern und Neugeborenen. Homöopathische Behandlung per Chipkarte für Kinder (Erstanamnese, homöopathische Analyse, Repertorisation, homöopathische Folgeanamnesen und homöopathische Beratung) (bis 400 EUR) Versorgung mit Neurodermitisoverralls und Schulungen zu Neurodermitis bei Kindern. Die pronova BKK übernimmt bundesweit die Kosten für das Hautkrebs-Screening alle 2 Jahre bereits ab dem Alter von 0 Jahren. (25 EUR) Notwendige Reiseschutzimpfungen für Kinder, z.B. Impfung FSME bei Reisen der Familie,. Meningokokken-Impfung Typ B+C, Impfung Influenza. Kosten Hepatitis-A+B = 270 EUR, FSME-Impfung = 170 EUR, Rotavirenimpfung in Höhe von max. 180 EUR, HPV-Impfung für Jungen und Mädchen
  • Kostenerstattung von zertifizierten Präventionskursen erfolgt zweimal im Jahr zu 100% bis max. 80 EUR je Kurs. „Fit von klein auf – Mach mit“ kostenfreies Online-Aktivprogramm für Kinder von 3-4 Jahren. „Bonolino“ Gesundheitsbotschafter zur Motivation von Kindern für eine gesunde Lebensführung.
  • Die SBK unterstützt die kleinen Versicherten durch kostenlose Kinderphysiotherapeutische Beratung, Ambulante Kinderchirurgie. Die SBK bietet für Kinder Asthma-Camp für Kinder und Jugendliche. Die SBK unterstützt das Gesundheitsförderungs- und Bildungsprogramm Gorilla (wird in ausgewählten Schulen durchgeführt), welches Kindern, Jugendlichen und jungen Erwachsenen im Alter von 9 bis 25 Jahren Spaß an Bewegung eine ausgewogene Ernährung sowie nachhaltigen Konsum vermittelt.
  • Osteopathie gibt es auch für Kinder und Babys. Für Kinder gibt es auch Mal- und Kunsttherapie als Satzungsleistung.
  • Versicherte der TBK, die das 18. Lebensjahr noch nicht vollendet haben, erhalten einen Zuschuss für die Kosten der Fissuren-Versiegelung der kariesfreien Prämolaren, welche durch einen nach SGB V zugelassenen Zahnarzt durchgeführt wird. Der Anspruch umfasst eine Behandlung je Kalenderjahr in Höhe von 90 % des Rechnungsbetrages, maximal 50 EUR (im Rahmen des Gesundheitskontos bis max. 400 EUR pro Kalenderjahr). Die TBK nimmt an dem Programm Starke Kids teil. Zusätzliche Leistungen dieses Programms sind: Babycheck, zusätzlicher Sehtest zw. 5. und 14. Lebensmonat und dem 2. und 4. Lebensjahr, Spezielle Sprachuntersuchungen U/ und U7a, BKK Grundschulcheck, BKK Jugendcheck, BKK Starke Kids Gesundheitscoaching
  • Spezielle Präventionskurse, z.B. "Bleib locker", "Obeldicks light", "Bewegte Familie" Neugeborenen-Hörscreening, Baby-Massage, Baby-Yoga, Baby-Schwimmen, Erste-Hilfe für Babys u.a. im Rahmen der TK-Versorgungsverträge „Babyfocus“ . Angebot variiert in den Bundesländern/Kliniken. Erweiterte Hörhilfen für Kindern. Außerdem im Rahmen der U11 Erkennen und bei Bedarf Einleitung weiterer Maßnahmen in Bezug auf Zahn-, Mund- und Kieferanomalien.
  • Weitere Leistungen sind Online Sehschule bei Amblyopie sowie Tonsillotomie (Mandeln) per Laser als besonders schmerzarme und risikolose Behandlungsmethode bei Kindern. Amblyopie-Screening für Kleinkinder: Um Fehlsichtigkeit frühzeitig zu erkennen und durch zielgerichtetes Sehtraining bereits im Kindesalter erfolgreich zu behandeln, hat die VIACTIV mit dem Bundesverband der Kinder- und Jugendärzte einen speziellen Vertrag fürs Augen-Screening geschlossen. Erste-Hilfe-Kurse für Kinder, um einen sicheren Umgang in Notfällen zu bekommen. Bundesweite Sozialmedizinische Nachsorge, Virtuelle Diabetes-Ambulanz für Kinder „ViDiKi“, Aktion Mütze Programm zur Kopfschmerzprävention uvm.
  • Online- Coach Kindergesundheit, Programm Starke Kids, Programm für ADHS- betroffene Kinder
  • Bewerten Sie uns 4,8 / 5

    4390 Besucher haben in den letzten 12 Monaten eine Bewertung abgegeben.