Hauptregion der Seite anspringen
zurück zu den Kriterien | zurück zum Krankenkassentest

weitere Leistungen im Bereich Krebsvorsorge / Früherkennung

Krankenkassentest: weitere Vorsorgeuntersuchungen
weitere Leistungen im Bereich Vorsorge
Im Bereich der Vorsorge bieten die Kassen unterschiedlichste Zusatzleistungen an. Übernommen werden beispielsweise weitere Check-Up-Untersuchungen (z.B. 60+ oder 18+ ), Glaukom-Früherkennung,Thin-Prep-Test zur Gebärmutterhalskrebsvorsorge oder Knochendichtemessung zur Früherkennung von Osteoporose.


Für den Test wurde wie folgt bewertet:

3 Sterne = Eine zusätzliche Krebsvorsorgemaßnahme und verbesserer Check up
2 Sterne = Eine zusätzliche Krebsvorsorgemaßnahme oder verbesserer Check up
1 Stern = Eine zusätzliche Krebsvorsorgemaßnahme oder verbesserer Check up werden bei Risikopatienten oder im Rahmen des Gesundheitskontos angeboten.



Testergebnisse sortieren nach:
  • Bewertung von AOK Bayern mit 3 Sternen
    Der Check-up 35 für wird mit bis zu 20 EUR einmal pro Kalenderjahr bei Versicherten zwischen 30 und 34 Jahren bezuschusst. Neben den Vorsorgeleistungen, um Krebs frühzeitig zu erkennen, hat die AOK Bayern Ihr Leistungsangebot um innovative Krebstherapien im Bereich der Strahlenchirurgie als besondere Leistungen für AOK-Versicherte erweitert. Die Strahlenchirurgie mit ZAP-X ist eine der innovativsten Behandlungsmöglichkeiten für Patienten mit Gehirntumor. Die AOK Bayern übernimmt für ihre Versicherten die Kosten. Die Behandlung erfolgt am Europäischen Cyberknife Zentrum München in Großhadern. Seit 2005 macht die AOK Bayern ihren Versicherten das dortige High-Tech-Angebot der Cyberknife Behandlung zugänglich. Auch bei ZAP-X ist die AOK Bayern Vorreiter: Das Cyberknife Zentrum ist einer der ersten Standorte weltweit, die diese fortschrittliche Technik anbieten. Die AOK Bayern ist die erste gesetzliche Krankenkasse, die die Kosten für die Behandlung mit ZAP-X am Cyberknife Zentrum München für ihre Versicherten regelhaft übernimmt. Möglich macht das die Weiterentwicklung eines besonderen Versorgungsvertrages. Protonentherapie gegen Krebs: Mit der Protonentherapie wird Krebs mit einer neuen Behandlungsmethode begegnet. In einer Protonen-Bestrahlungsanlage werden Tumoren zielgenau und für den Patienten schonend bestrahlt. Für Versicherte der AOK Bayern ist diese innovative Maßnahme kostenfrei.
  • Bewertung von AOK PLUS mit 3 Sternen
    Die AOK PLUS bietet ein Früherkennungsprogramm für Frauen und Männer mit familiärer Belastung für u.a. Eierstockkrebs an. Inhalte sind: Risikofeststellung, Aufklärung, Beratung, Gendiagnostik, Beratung zu Prävention und Prophylaxe, intensiviertes Früherkennungs- und Nachsorgeprogramm sowie Zweitmeinung. Innerhalb des Vertrages, werden auch Männer untersucht (Mutationsuntersuchung), da diese häufig die Überträger und Vererber der Erkrankung sind. Familiencoach Krebs: Das Programm hilft Familienmitgliedern und Freunden dabei, sich selbst vor emotionaler, körperlicher oder sozialer Überlastung zu schützen. Außerdem liefert der Online-Coach umfangreiches Wissen über verschiedene Krebserkrankungen und beantwortet sozialrechtliche Fragen. Inhalte: Grafiken und Animationen, audio-geleitete Entspannungs- und Meditationsübungen, Video-Interviews. Check-up PLUS – erweitertes Diabetesscreening zur Früherkennung von Diabetes-Risiken bzw. Diabetes-Erkrankungen.
  • Bewertung von BARMER mit 3 Sternen
    Die BARMER bietet im Rahmen regionaler Verträge in Bayern den Check-Up Ü35 jährlich (zusätzlich u. a. Präventive Sonographie Abdomen möglich) an sowie Bestimmungen des Vitamin D- und B12-Spiegels. Kostenübernahme der innovativen Behandlungsmethode Cyberknife bei bestimmten Krebserkrankungen. Alle Versicherten, die erfolgreich am Bonusprogramm für gesundheitsbewusstes Verhalten teilgenommen haben, können die Zuschuss-Prämie im Wert von 50 EUR für Krebsfrüherkennungsmaßnahmen, begrenzt auf die tatsächlich entstehenden Kosten, verwenden.
  • Bewertung von BERGISCHE Krankenkasse mit 3 Sternen
    1. Die BERGISCHE bietet Kundinnen eine ärztliche Versorgung zur Risikofeststellung, interdisziplinäre Beratung, Gendiagnostik und intensivierte Früherkennungsmaßnahmen bei familiärer Belastung für Brust- und/oder Eierstockkrebs in diversen Unikliniken als ergänzende Vorsorgeleistung mit Direktabrechnung über den Leistungserbringer an. 2. Die BERGISCHE bietet einen bundesweit gültigen Vertrag über die molekularpathologische Genexpressionsdiagnostik an. Leistung ist hierbei eine molekularpathologische prognostische Multigendiagnostik bei Mammakarzinom. 3. Die Gesundheitsuntersuchung ab 35 kann über den Vertrag Hausarzt+ anstatt alle 3 Jahre jedes Kalenderjahr abgerechnet werden. 4. Die BERGISCHE bezuschusst im Rahmen des FlexiBounus² pro Jahr eine Rechnung von bis zu 300 € aus dem Bereich der Vorsorge/Früherkennung: Hautkrebsscreening mit Auflichtmikroskopie, Glaukom-Vorsorge (inkl. Messung des Augeninnendrucks und Spiegelung des Augenhintergrunds), PSA-Wertmessung, Osteoporose-Screening (Knochendichtemessung), Mammographievorsorge vor dem 50. Lebensjahr, Ultraschalluntersuchung Brust/Unterleib/Spirale, Chlamydienscreening, Klimakteriumsprechstunde, Thin-Prep-Abstrich, FOBplus-Stuhltest im Rahmen der Darmkrebsvorsorge, zusätzlicher Check-Up, Venen-Check 5. Die BERGISCHE bietet eine bundesweite Versorgung für das telemedizinische Angebot "Online Hautcheck" an. 6. Zusätzliche Vorsorgeuntersuchungen beim Kinderarzt werden für Kinder und Jugendliche übernommen (Kindervorsorgeuntersuchungen U10 und U11 sowie die Jugenduntersuchung J2).
  • Bewertung von energie-BKK mit 3 Sternen
    Die energie-BKK zahlt einen Zuschuss von max. 100 Euro kalenderjährlich bei einer Ultraschalluntersuchung unter 50 Jahren durch die Leistung „Sono-Check“. Die energie-BKK zahlt kalenderjährlich einen Zuschuss von max. 100 Euro für eine Intima-Media-Messung der Halsschlagader. Die energie-BKK bezuschusst Gesundheitsuntersuchungen alle drei Jahre mit bis zu 100 Euro. In den Versorgungsgebieten Berlin, Hamburg, Niedersachsen, Nordrhein, Saarland, Sachsen, Schleswig-Holstein, Thüringen und Westfalen-Lippe ist ab dem 35. Lebensjahr ein jährlicher Check-up bei Vertragshausärzten möglich. Kostenübernahme der innovativen Behandlungsmethode Cyberknife bei bestimmten Krebserkrankungen. Kraft zu Leben – Unterstützung für Krebskranke. Hier erhalten Sie die Gelegenheit, mit erfahrenen psychologischen Fachkräften über die Themen zu sprechen, die Sie aktuell bewegen. Nutzen Sie das offene Ohr der Betreuer und holen Sie sich Rat von den Experten – das erleichtert und gibt Kraft.
  • Bewertung von SBK mit 3 Sternen
    1. Risikocheck Herz: spezielles Vorsorgeangebot mit dem Ziel, das individuelle Herzinfarkt-Risiko aktiv zu senken 2. Kostenübernahme für alle Frauen bis 24 Jahren für das jährliche Chlamydien-Screening. 3. Einmalige Kostenübernahme für alle Männer ab 65 Jahren für die Ultraschalluntersuchung der Bauchschlagader.
  • Bewertung von AOK Bremen/Bremerhaven mit 2 Sternen
    Die AOK Bremen/Bremerhaven übernimmt die Kosten für einen Check-up für Versicherte die das 18. Lebensjahr vollendet haben in Höhe von bis zu 40 EUR alle zwei Jahre.
  • Bewertung von BKK Diakonie mit 2 Sternen
    ab dem 18. Lebensjahr: Glaukom-Vorsorge, Gesundheitsuntersuchung (Check-Up), Knochendichtemessung bei Verdacht auf Osteoporose ( Frauen ab 55, Männer ab 65) (Bestandteil des Achtsamkeitsbudgets), Jeder Versicherte hat die Möglichkeit einen kostenfreien Glucoseteststreifen zur Früherkennung von Diabetes anzufordern.
  • Bewertung von bkk melitta hmr mit 2 Sternen
    Gesundheitsuntersuchung („Check-Up“) vor Vollendung des 35. Lebensjahres bei Risikofaktoren (z.B. Übergewicht, Bewegungsmangel) bis maximal 35 Euro.
  • Bewertung von BKK Pfalz mit 2 Sternen
    Die Mammographie wird nach europäischen Qualitätsstandards durchgeführt. Die Untersuchung findet in einer Screening-Einheit statt. Das sind Praxen, die auf das Mammographie-Screening spezialisiert sind. Dieses Screening wird von eigens dafür geschulten Röntgenassistent*innen an streng kontrollierten Geräten durchgeführt.
  • Bewertung von BKK ProVita mit 2 Sternen
    Kostenübernahme der innovativen Behandlungsmethode Cyberknife bei bestimmten Krebserkrankungen gibt es bei der BKK ProVita.
  • Bewertung von BKK VBU mit 2 Sternen
    1. Zervixkarzinom-Screening (Gebärmutterhalskrebs) jährlich für Frauen ab 20 Jahren, ab 35 Jahren alle 3 Jahre (mit Erinnerungsservice) 2. Screening auf Hepatitis B + C für Männer und Frauen ab 35 Jahren (einmalig) 3. Screening der Bauchaorta für Männer ab 65 (einmalig)
  • Bewertung von BKK VerbundPlus mit 2 Sternen
    Kostenübernahme der innovativen Behandlungsmethode Cyberknife bei bestimmten Krebserkrankungen gibt es bei der BKK VerbundPlus.´ Außerdem bietet die BKK VerbundPlus ihren Versicherten bei der Diagnose "Krebs" die Möglichkeit sich eine ärztliche Zweitmeinung über den geplanten Therapieverlauf einzuholen.
  • Bewertung von BOSCH BKK mit 2 Sternen
    Über den HZV Vertrag bietet die BOSCH BKK den Versicherten den Check-Up alle 2 Jahre an.
  • Bewertung von hkk mit 2 Sternen
    Check up ab 18 bis einschl. 34 Jahre: Zuschuss für Gesundheitsuntersuchungen bei Vertragsärzten für Versicherte ab 18 Jahren zur Früherkennung von Krankheiten (100 %, alle 3 Jahre max. 100 EUR). Der Vorsorgeerinnerungsservice unterstützt hkk-Versicherte dabei, keine Vorsorgeuntersuchung oder wichtige Impfung zu vergessen.
  • Bewertung von IKK Südwest mit 2 Sternen
    Gesundheits Check-up außerhalb des gesetzlichen Leistungskatalogs, Doppler-Sonographie der hinversorgenden Gefäße, Ultraschalluntersuchungen außerhalb des Leistungskataloges, Untersuchung zur Früherkennung von Schwachsichtigkeit und Schielen. Die IKK erstattet je Versicherten und je Leistung einmal je Kalenderjahr die tatsächlich entstandenen Kosten in voller Höhe, maximal bis zu einem Betrag in Höhe von 30 Euro.
  • Bewertung von KKH Kaufmännische Krankenkasse mit 2 Sternen
    - Für jüngere Erwachsene zwischen 18 und 34 Jahren hat die KKH ein erweitertes Angebot: Zusätzlich zum einmaligen Gesundheits-Check-up, den die Kasse über die elektronische Gesundheitskarte komplett übernimmt, zahlt sie alle zwei Jahre 40 € Zuschuss für diese allgemeine Gesundheitsuntersuchung. - Im Rahmen des Bonusprogramms KKH Bonus unterstützt die KKH Vorsorge- und Früherkennungsuntersuchungen. Bei Nachweis von z. B. sechs gesundheitsbewussten Maßnahmen erhalten Versicherte ein Gesundheitsbudget von 120 Euro. Der Bonus fällt höher aus, wenn mehr Maßnahmen durchgeführt werden. Dies kann für ausgewählte Gesundheitsleistungen wie z. B. die Knochendichtemessung eingesetzt werden.
  • Bewertung von KNAPPSCHAFT mit 2 Sternen
    Kunden der KNAPPSCHAFT haben ab dem 18. Lebensjahr bis zum Ende des 35. Lebensjahres einmalig und ab dem 36. Lebensjahr alle drei Jahre Anspruch auf eine ärztliche Gesundheitsuntersuchung.
  • Bewertung von Mobil Krankenkasse mit 2 Sternen
    Screening der äußeren Genitalien: Pro Jahr erkranken in Deutschland rund 4.900 Männer an einem bösartigen Hodentumor. Am häufigsten betroffen sind Männer in einem Alter zwischen 25 und 45 Jahren. Bei rechtzeitigem Erkennen und Behandeln von Veränderungen an den äußeren Genitalien bestehen gute Heilungschancen. Jeder Mann, der Auffälligkeiten bemerkt, sollte sich daher vom Arzt untersuchen lassen. So kann eine angemessene Behandlung eingeleitet werden. In Zusammenarbeit mit dem Berufsverband der Deutschen Urologen e.V. bietet die Mobil Krankenkasse allen versicherten Männer vom 20. bis 45. Lebensjahr einmalig ein Screening der äußeren Genitalien an.
  • Bewertung von WMF BKK mit 2 Sternen
    Die Versicherten der WMF BKK werden bei erreichen des jeweiligen Alters schriftlich über die empfohlenen Vorsorgeuntersuchungen informiert (Vorsorge-Erinnerungsservice). Vorsorgeprogramm Hallo Baby : Das frühzeitige Erkennen und die Reduktion von Risikofaktoren zählt zu den wichtigsten Zielen des Vorsorgeprogramms. Kostenübernahme der innovativen Behandlungsmethode Cyberknife bei bestimmten Krebserkrankungen.
  • Bewertung von AOK Baden-Württemberg mit 1 Stern
    Jährliche Gesundheitsuntersuchung "Check-up 35" mit zusätzlichen Laborwerten für HZV-Versicherte. Einmaliger „AOK-Check 18+“ für 18 - 34-jährige HZV-Versicherte.
  • Bewertung von AOK Hessen mit 1 Stern
    Der Check up 35 wird bereits ab 25 Jahren (bis zu 50 EUR) (im Rahmen des Gesundheitskontos alle 2 Jahre) übernommen.
  • Bewertung von AOK Niedersachsen mit 1 Stern
    Die AOK Niedersachsen übernimmt für Versicherte, die am AOK-Hausarztmodell teilnehmen und 60 Jahre oder älter sind, einen zusätzlichen Check-up 60Plus. Dieses Angebot können sie zusammen mit der gesetzlichen Gesundheitsuntersuchung alle 3 Jahre beanspruchen.
  • Bewertung von AOK Rheinland-Pfalz/Saarland mit 1 Stern
    Die AOK Rheinland-Pfalz/Saarland beteiligt sich alle zwei Jahre mit bis zu 50 EUR am Check-up. Dies bereits schon im Alter von 25 bis 35 Jahren. Erstattet werden 80% des Rechnungsbetrages.
  • Bewertung von Audi BKK mit 1 Stern
    Über die gängigen Krebsfrüherkennungsuntersuchungen bei Frauen hinaus, bietet die Audi BKK in einigen Universitätskliniken Verträge zur Risikofeststellung und interdisziplinären Beratung, Gendiagnostik und Früherkennungsmaßnahmen bei familiär bedingten Eierstockkrebs an. Diese Verträge beinhalten: - die Risikofeststellung und interdisziplinäre Beratung - eine Genanalyse nach abgeschlossener interdisziplinärer Beratung, Bedenkzeit von 4 Wochen und einer unterzeichneten Einwilligungserklärung - ein intensiviertes Früherkennungsprogramm bei nachgewiesener pathogener Mutation der betroffenen Gene oder einer definierten Hochrisikosituation
  • Bewertung von Bertelsmann BKK mit 1 Stern
    20 EUR gibt es über das Gesundheitsbudget für die Früherkennungsuntersuchung bzgl. Glaukom, Hautkrebs, Brustkrebs und Prostatakrebs.
  • Bewertung von BIG direkt gesund mit 1 Stern
    Gendiagnostik zur Risikofeststellung für Patientinnen bei familiärer Belastung mit Eierstockkrebs
  • Bewertung von BKK Akzo Nobel Bayern mit 1 Stern
    Im Rahmen des BKK Gesundheitskontos wird einmal jährlich 50 % einer IGeL-Leistung (Vorsorgeuntersuchung), max. 150 Euro, erstattet.
  • Bewertung von BKK EUREGIO mit 1 Stern
    Bis zu 60 Euro kalenderjährlich für zusätzliche Vorsorgeuntersuchungen: Erweiterte Krebsvorsorge Erweiterte augenärztliche Vorsorge Erweiterte Vorsorge gegen Herz-Kreislauferkrankungen Zusätzliche Laboruntersuchungen im Rahmen erweiterter Vorsorge Knochendichtemessungen im Rahmen der Osteoprorosevorsorge
  • Bewertung von BKK exklusiv mit 1 Stern
    Zusätzlich erstattet die BKK exklusiv bis zu 100,00 Euro je Kalenderjahr für: - Gesundheitsuntersuchung („Check Up“) bei Risikofaktoren (z.B. Übergewicht, Bewegungsmangel, positive Familienanamnese).
  • Bewertung von BKK firmus mit 1 Stern
    Die BKK firmus erstattet ihren Versicherten unter bestimmten Voraussetzungen neben den Kosten für das Hautkrebsscreening auch für die Kosten von regelmäßigen Gesundheitsuntersuchungen ("Check Up") über das gesetzliche Maß hinaus bis zu 100,- € pro Jahr.
  • Bewertung von BKK Freudenberg mit 1 Stern
    Gesundheits-Check-up ab 35 Jahren alle 2 Jahre (gesetzliche Regelung alle 3 Jahre) für Teilnehmer am Hausarzt+ Programm.
  • Bewertung von BKK GILDEMEISTER SEIDENSTICKER mit 1 Stern
    Im Rahmen des 250 Euro Vorteil-Pakets kann diese Untersuchungen zusätzlich und unabhängig vom Alter alle zwei Jahre in Anspruch genommen werden.
  • Bewertung von BKK Herkules mit 1 Stern
    Die BKK Herkules bezuschusst den Check-Up bei Risikofaktoren wie Übergewicht und Bewegungsmangel zusätzlich mit der jährlichen Kostenerstattung von 70%, bis zu 100€!
  • Bewertung von BKK Public mit 1 Stern
    Die BKK Public übernimmt ergänzend zum gesetzlichen Anspruch einmalig je Kalenderjahr die Kosten für eine Gesundheitsuntersuchung zur Früherkennung von Krankheiten, insbesondere zur Früherkennung von Herz-Kreislauf- und Nierenerkrankungen sowie der Zuckerkrankheit, wenn eine Erkrankung noch nicht vorliegt, aber bereits bestehende Risikofaktoren auf eine Schwächung der Gesundheit oder drohende Erkrankung hinweisen (gegen Vorlage der Originalrechnungen 85 % der Kosten bis max. 400 EUR je Kalenderjahr).
  • Bewertung von BKK SBH mit 1 Stern
    Gesundheitskonto "Vorsorge": 50€ pro Jahr für - Gesundheitsuntersuchung zur Krankheitsvorsorge - PSA-Test zur Vorsorge von Prostatakrebs
  • Bewertung von BKK Scheufelen mit 1 Stern
    Für Versicherte ab dem 18. Lebensjahr wird Kalenderjährlich: • Glaukom-Vorsorge zur Vermeidung von Sehverlusten • Gesundheitsuntersuchung zur Krankheitsvorsorge • Knochendichtemessung zur Osteoporosevorsorge • PSA-Test zur Prostatakrebsvorsorge HPV Test (im Rahmen des Vorsorge+ Programms, insgesamt max. 50 Euro pro Jahr).
  • Bewertung von BKK Wirtschaft & Finanzen mit 1 Stern
    Über das Budget Medizinische Vorsorge gibt es bis zu 50 Euro für Glaukomfrüherkennungsuntersuchungen, Mammographien für Versicherte vor dem 50. Lebensjahr, Mamma-Sonographien, Gesundheitsuntersuchungen vor dem 35. Lebensjahr oder Knochendichtemessungen (ab 55, alle 2 Jahre).
  • Bewertung von BKK24 mit 1 Stern
    Satzungsleistung Brustultraschall
  • Bewertung von DAK-Gesundheit mit 1 Stern
    Check-up Untersuchung wird zusätzlich zur Regelleistung auch bereits unter 35 gewährt. (alle zwei Jahre max. 40 EUR im Rahmen eines Gesamtbudgets von 180 EUR pro Kalenderjahr).
  • Bewertung von Heimat Krankenkasse mit 1 Stern
    50 Euro pro Jahr können im Rahmen des Gesundheitskontos flexibel für eine oder mehrere Vorsorgeuntersuchungen verwendet werden (z. B. PSA-Wert-Bestimmung, Glaukom-Vorsorge, Ultraschalluntersuchung (Sonografie) der Prostata).
  • Bewertung von HEK-Hanseatische Krankenkasse mit 1 Stern
    Gesundheitsuntersuchungen –Check up - (ohne Altersbegrenzung): Erstattung i. H. v. 70 %, max. 100 EUR jährlich. Früherkennung von chronischen Erkrankungen (zum Beispiel: Herz-Kreislauf-Erkrankungen, Diabetes und COPD) im Rahmen besonderer Versorgungsverträge (§§ 73c und 140a SGB V). Gendiagnostik zur Risikofeststellung bei familiärer Belastung mit Brust- und Eierstockkrebs.
  • Bewertung von IKK - Die Innovationskasse mit 1 Stern
    Einmaliger Check-up ab 18 bis einschl. 34 Jahre. Zusätzlich unterstützt der Vorsorgeerinnerungsservice IKK-Versicherte dabei, keine Vorsorgeuntersuchung oder wichtige Impfung zu vergessen.
  • Bewertung von IKK Brandenburg und Berlin mit 1 Stern
    Kostenübernahme für die ambulante Herzuntersuchung mit MRT und CT (Cardio CT/MRT).
  • Bewertung von IKK classic mit 1 Stern
    Die IKK classic übernimmt die Kosten der innovativen Behandlungsmethode Cyberknife bei bestimmten Krebserkrankungen.
  • Bewertung von IKK gesund plus mit 1 Stern
    Die IKK gesund plus bezuschusst für Versicherte von 18 - 34 Jahren alle drei Jahre eine zusätzliche Vorsorgeuntersuchung (sog. check-up 35) mit max. 30 EUR. CRP-Schnelltest zur rationalen Antibiotikatherapie
  • Bewertung von mhplus BKK mit 1 Stern
    Kostenübernahme der innovativen Behandlungsmethode Cyberknife bei bestimmten Krebserkrankungen gibt es bei der mhplus BKK. Vertrag zur verbesserten Versorgung (IV) von Patienten mit Osteoporose im Gebiet Nordrhein. Intensivierte Früherkennungsmaßnahmen bei Patientinnen mit familiärer Belastung für Brust- und/oder Eierstockkrebs bzw. deren Angehörige (Universitätsklinik Köln). Vertrag zur frühzeitigen Diagnostik und Behandlung von Begleiterkrankungen des Diabetes mellitus in Baden Württemberg und Nordrhein-Westphalen. Ab 01.11.2021 können mhplus Kundinnen und Kunden einen Online Hautcheck durchführen lassen. Kunden mit dem Verdacht einer entsprechenden Diagnose im Hauterkrankungsbereich können eine dermatologische Beratung ohne Termin mittels digitaler Bildbeurteilung in Anspruch nehmen. Muttermale sind von der Beurteilung ausgenommen
  • Bewertung von Novitas BKK mit 1 Stern
    Gendiagnostik bei familiären Eierstockkrebs.
  • Bewertung von pronova BKK mit 1 Stern
    Glaukomvorsorgeuntersuchung bei individuell erhöhtem Risiko,
  • Bewertung von R+V Betriebskrankenkasse mit 1 Stern
    Bundesweite molekularpathologische Genexpressionsdiagnostik im Rahmen eines besonderen Versorgungsvertrages. Ziel ist, dass nur die Patientinnen und Patienten, die von einer onkologischen Therapie gemäß aktuellem Stand der Wissenschaft profitieren, diese auch angeboten bekommen. Kosten nicht wirksamer Therapien und die zugehörigen unerwünschten Nebenwirkungen können vermieden werden.
  • Bewertung von SECURVITA Krankenkasse mit 1 Stern
    Ergänzend zum gesetzlichen, einmaligen Gesundheits-Check-up, erstattet die SECURVITA Krankenkasse bei Vorliegen von Risikofaktoren (z.B. Übergewicht, Hypertonie) alle 3 Jahre weitere Check-up-Untersuchungen zwischen 18 und 34 Jahren. Zusätzlich können SECURVITA Versicherte von Verträgen zur Risikofeststellung, interdisziplinären Beratung, Gendiagnostik und Früherkennungsmaßnahmen bei familiär bedingten Brust- und/oder Eierstockkrebs profitieren.
  • Bewertung von Techniker Krankenkasse mit 1 Stern
    Ergänzend zum gesetzlichen, einmaligen Gesundheits-Check-up zwischen 18 und 34 Jahre, erstattet die TK bei Risikofaktoren (z.B. Übergewicht, Hypertonie) alle 3 Jahre weitere Check-up-Untersuchungen.
  • Bewertung von TUI BKK mit 1 Stern
    Die Betriebskrankenkasse übernimmt ergänzend zum gesetzlichen Anspruch einmalig je Kalenderjahr die Kosten für eine Gesundheitsuntersuchung zur Früherkennung von Krankheiten, insbesondere zur Früherkennung von Herz-Kreislauf- und Nierenerkrankungen sowie der Zuckerkrankheit, wenn eine Erkrankung noch nicht vorliegt, aber bereits bestehende Risikofaktoren auf eine Schwächung der Gesundheit oder drohende Erkrankung hinweisen (gegen Vorlage der Originalrechnungen 75 % der Kosten bis max. 400 EUR je Kalenderjahr im Rahmen von BKK GesundheitsPlus).
  • Bewertung von VIACTIV Krankenkasse mit 1 Stern
    Gendiagnostik bei Brust- und Eierstockkrebs Verbesserte Früherkennung für Risikopatientinnen: Da spürbare Symptome lange ausbleiben, wird er meist erst spät entdeckt. Um dies zu ändern und eine frühzeitige Intervention zu ermöglichen, bietet die VIACTIV Risikopatientinnen eine Genanalyse ohne Extrakosten an. Umfassende Analyse und interdisziplinäre Beratung: Ziel der Maßnahme ist es, durch eine genetische Analyse das Erkrankungsrisiko klar zu bestimmen und durch eine frühzeitige Intervention mit prophylaktischen oder therapeutischen Maßnahmen den weiteren Verlauf günstig zu beeinflussen.
  • Bewertung von AOK Rheinland/Hamburg mit 0 Sternen
    Über das Bonusprogramm AOK-Vital+ können folgende Leistungen mit bis zu 80 % bezuschusst werden: - Blutuntersuchungen zur Früherkennung häufiger Krankheiten - Chlamydientest ab 25 Jahren - Gesundheits-Check-Up ab 25 Jahren - HPV-Test - Glaukom-Untersuchung - Thin-Prep-Pap-Test - Sehscreening bei Kleinkindern
  • Bewertung von BKK DürkoppAdler mit 0 Sternen
    Im Rahmen des Bonusprogramms ViDAplus (Wahl Modell DoppelBonus) können die Kosten für gesundheitsbezogene Maßnahmen bezuschusst/erstattet werden, z.B. für Knochendichtemessungen, PSA-Wert-Messungen, Glaukom-Vorsorge, Ultraschalluntersuchungen oder Stoßwellentherapie. Zusätzlich: Vereinbarung über Risikofeststellung, interdisziplinäre Beratung, Gendiagnostik, intensivierte Früherkennungsmaßnahmen bei Patientinnen mit familiärer Belastung für Brust- und/oder Eierstockkrebs bzw. deren Angehörigen.
  • Bewertung von BKK Technoform mit 0 Sternen
    Bis zu 100 Euro gibt es bei erfolgreicher Teilnahme am Bonusprogramm "Topfit".
  • Bewertung von BKK WERRA-MEISSNER mit 0 Sternen
    Die BKK Werra-Meissner zahlt einen Zuschuss zum privaten Brustultraschall im Rahmen des Bonusmodells „Vorsorge Plus“ von bis zu 60 EUR.
  • Bewertung von BKK ZF & Partner mit 0 Sternen
    Es besteht im Rahmen dess Check-Ups einmalig auch der Anspruch auf ein Hepatitis-B und Hepatitis-C-Screening.
  • Bewertung von Salus BKK mit 0 Sternen
  • Bewerten Sie uns 4,8 / 5
    https://www.krankenkasseninfo.de

    9776 Besucher haben in den letzten 12 Monaten eine Bewertung abgegeben.

    <