Hauptregion der Seite anspringen
zurück zu den Kriterien | zurück zum Krankenkassentest

sportmedizinische Untersuchungen für Versicherte unter 18 Jahren

Eine sportmedizinische Untersuchung hilft, gesundheitliche Risiken zu vermindern oder zu vermeiden. Sie ermöglicht es, sich optimal entsprechend der individuellen Fitness sportlich zu betätigen. Haus- oder Fachärzte mit der Zusatzbezeichnung Sportmedizin untersuchen dabei Herz, Kreislauf und Bewegungsapparat. Anschließend erhält man eine persönliche Empfehlung für die sportlichen Aktivitäten . Einige Krankenkassen übernehmen diese Untersuchungen für minderjährige Versicherte unter 18 Jahren.

Für den Test wurde wie folgt bewertet:
3 Sterne - sportmedizinische Untersuchungen werden aller zwei Jahre mit mindestens 60 Euro für den Basis-Check und 120 EUR für erweiterte Untersuchungen bei jedem Sportmediziner auch für unter 18jährige übernommen (volle Kostenübernahme)
2 Sterne - anteilige Kostenübernahme ((80 % - 90 % des Rechnungsbetrages) alle zwei Jahre bis zu 60 Euro für den Basis-Check und 120 EUR für erweiterte Untersuchungen bei jedem Sportmediziner oder im Rahmen eines Gesundheitskontos ab 300 Euro insgesamt für verschiedene Leistungen, Erstattung erfolgt, sofern ärztlich bescheinigte Risiken vorliegen für unter 18jährige
1 Stern - unter 50 Euro Kostenübernahme, Hautkrebs-Screening im Rahmen eines Gesundheitskontos unter 300 Euro insgesamt für verschiedene Leistungen oder nur in einzelnen Regionen/Bundesländern, nur bei Vertragsärzten für unter 18jährige

Testergebnisse sortieren nach:
  • Bewertung von AOK Nordost mit 3 Sternen
    Übernahme eines umfassenden und schonenden sportkardiologischen Präventionsprogrammes zur frühzeitigen Erkennung von Krankheiten und Risikofaktoren. Ziel ist es ein sicheres Training zu ermöglichen und eine zuverlässige Auskunft über die Belastbarkeit des Herz- Kreislaufsystems zu erlangen. Für die Basisuntersuchung werden max. 75,- EUR / Behandlung bezahlt und für den Leistungscheck max. 150,-EUR.
  • Bewertung von AOK Rheinland-Pfalz/Saarland mit 3 Sternen
    Die AOK Rheinland-Pfalz/Saarland übernimmt zur Vermeidung von Risiken, Erkennung möglicher gesundheitlicher Probleme und Beratung hinsichtlich geeigneter Sportarten bis zu 120 Euro pro Jahr für die sportmedizinische Untersuchung. Erstattet werden jeweils 100 % des Rechnungsbetrages.
  • Bewertung von AOK Rheinland/Hamburg mit 3 Sternen
    Ein Zuschuss erfolgt für alle Versicherten in Höhe von 70 EUR je Kalenderjahr.
  • Bewertung von Audi BKK mit 3 Sternen
    Die Audi BKK unterstützt den Sportcheck mit einem Zuschuss von max. 60 Euro pro Untersuchung. zusammen mit der erweiterten Untersuchung können Sie insgesamt von bis zu 120 Euro profitieren. Den Zuschuss können die Versicherten der Audi BKK alle zwei Jahre in Anspruch nehmen.
  • Bewertung von BERGISCHE Krankenkasse mit 3 Sternen
    Die BERGISCHE erstattet pro Jahr eine Rechnung von bis zu 300 Euro für die Sportmedizinische Vorsorgeuntersuchung (inklusive Belastungs-EKG, Lungenfunktionsuntersuchung oder Laktatbestimmung) und das ohne Altersbegrenzung.
  • Bewertung von BIG direkt gesund mit 3 Sternen
    Die BIG zahlt alle zwei Jahre an Azubis einen Zuschuss in Höhe von 300 Euro für die sportmedizinische Vorsorgeuntersuchung.
  • Bewertung von BKK exklusiv mit 3 Sternen
    Die BKK exklusiv erstattet je nach Untersuchung bis zu 60,00 oder 120,00 Euro bei niedergelassenen Vertragsärzten auch für unter 18 Jährige (keine Altersgrenze)
  • Bewertung von BKK Freudenberg mit 3 Sternen
    Alle 2 Jahre erhalten versicherte Azubis eine Erstattung der Basisuntersuchung in Höhe von bis zu 60 EUR und für die erweiterte Behandlung inklusive der Basisuntersuchung von bis zu 125 EUR.
  • Bewertung von BKK Herkules mit 3 Sternen
    Die BKK Herkules erstattet alle zwei Jahre bis zu 160 Euro für die Untersuchung bei einem Sportmediziner. Der Maximalbetrag von 160 Euro wird gewährt, sofern die Untersuchung ein Belastungs-Elektrokardiogramm, eine Lungenfunktionsuntersuchung und Laktatbestimmung beinhaltet. Ohne den Nachweis dieser spezifischen Untersuchungen, erstattet die BKK Herkules den Versicherten bis zu 80 Euro.
  • Bewertung von BKK Wirtschaft & Finanzen mit 3 Sternen
    Versicherte Azubis der BKK WIRTSCHAFT & FINANZEN können eine sportmedizinische Vorsorgeuntersuchung und Beratung in Anspruch nehmen, wenn diese nach ärztlicher Bescheinigung dazu geeignet und notwendig ist, kardiale oder orthopädische Erkrankungen zu verhüten oder frühzeitig zu erkennen und ihre Verschlimmerung zu vermeiden. Erstattet werden alle zwei Jahre 100 % des Rechnungsbetrages, max. 70,00 EUR pro Basisuntersuchung bzw. 200,00 EUR inkl. der erweiterten Leistungen.
  • Bewertung von DAK-Gesundheit mit 3 Sternen
    Alle 2 Jahre beteiligt sich die DAK-Gesundheit an den Kosten der sportmedizinischen Untersuchung mit 60 EUR je normaler Untersuchung und 120 EUR bei der ausgeweiteten Untersuchung.
  • Bewertung von Debeka BKK mit 3 Sternen
    Alle zwei Jahre bezuschusst die Debeka BKK eine ärztlich verordnete Beratung und Untersuchung durch einen Sportmediziner mit bis zu 60 EUR. Werden wegen Risikofaktoren drei ergänzende Checks empfohlen und durchgeführt, erstattet sie sogar bis zu 120 EUR.
  • Bewertung von energie-BKK mit 3 Sternen
    Als Zusatzleistung können unsere Versicherten altersunabhängig diese Untersuchung mit einer ärztlichen Bescheinigung bei zugelassenen Vertragspartnern oder Leistungserbringern durchführen lassen. Die energie-BKK beteiligt sich alle 24 Monate an den Kosten – über die gesetzlichen Standardleistungen hinaus – mit einem Zuschuss von bis zu maximal 140 Euro.
  • Bewertung von hkk mit 3 Sternen
    Die hkk bezuschusst die sportmedizinische Untersuchung durch einen Vertragsarzt mit Zusatzbezeichnung „Sportmedizin“ (100 % der Kosten, alle 2 Jahre max. 70 EUR für die Erstuntersuchung oder insgesamt 140 EUR für Erst- und Folgeuntersuchung).
  • Bewertung von IKK - Die Innovationskasse mit 3 Sternen
    Die IKK - Die Innovationskasse übernimmt für die sportmedizinische Untersuchung max. 130 Euro. Den Zuschuss können die Versicherten alle zwei Jahre in Anspruch nehmen. Für die Leistung liegt keine Altersbegrenzung vor und kann folglich auch von Kindern erbracht werden.
  • Bewertung von IKK classic mit 3 Sternen
    Die IKK classic übernimmt für die sportmedizinische Untersuchung max. 130 Euro. Den Zuschuss können die Versicherten alle zwei Jahre in Anspruch nehmen.
  • Bewertung von IKK Südwest mit 3 Sternen
    Eine Erstattung erfolgt unter der Vorlage der Rechnung einmal je Kalenderjahr für die tatsächlich entstandenen Kosten in voller Höhe, maximal bis zu einem Betrag in Höhe von 150 Euro, sofern die Untersuchung von einem zugelassenen Leistungserbringer mit Zusatzbezeichnung Sportmedizin durchgeführt wurde.
  • Bewertung von KKH Kaufmännische Krankenkasse mit 3 Sternen
    Die KKH zahlt 60 Euro Zuschuss für eine sportmedizinische Untersuchung. Insgesamt 120 Euro bezahlt sie, wenn zur weiteren Abklärung eine Zusatzuntersuchung nötig ist. Die sportmedizinische Untersuchung kann regelmäßig alle zwei Jahre durchgeführt und der Zuschuss in Anspruch genommen werden.
  • Bewertung von Mobil Krankenkasse mit 3 Sternen
    Sportler-Check-up: Sportmedizinische Vorsorgeuntersuchung: Erstattung des Basis-Check-up mit bis zu 70,00 Euro für (Wieder-)Einsteiger und des erweiterten Sportler-Check-Up mit bis 130,00 Euro für Leistungsorientierte alle zwei Jahre. Leistungen: Anamnese, Erhebung des Ganzkörperstatus, EKG, Lungenfunktionsprüfung und Laktatbestimmung.
  • Bewertung von Pronova BKK mit 3 Sternen
    Für sportmedizinische Untersuchungen erfolgt die Erstattung von Untersuchungskosten bis zu einer Höhe von 150 € (alle zwei Jahre).
  • Bewertung von R+V Betriebskrankenkasse mit 3 Sternen
    Versicherte können eine sportmedizinische Vorsorgeuntersuchung und Beratung in Anspruch nehmen, wenn diese nach ärztlicher Bescheinigung dazu geeignet und notwendig ist, kardiale oder orthopädische Erkrankungen zu verhüten oder frühzeitig zu erkennen und ihre Verschlimmerung zu vermeiden. Der Zuschuss beträgt 60 Euro bzw. 120 Euro, sofern zusätzlich ein Belastungselektrokardiogramm, eine Lungenfunktionsuntersuchung und eine Laktatbestimmung erforderlich sind. Der Anspruch auf diese Leistung besteht einmal innerhalb von zwei Kalenderjahren.
  • Bewertung von SECURVITA Krankenkasse mit 3 Sternen
    Die SECURVITA Krankenkasse erstattet 100 Prozent des Rechnungsbetrages bei Vertragsärzten (Sportmediziner), jedoch nicht mehr als 60 Euro für die Basis bzw. nicht mehr als 120 Euro für die erweiterte Untersuchung sofern Risikofaktoren vorliegen in einem Zeitraum von zwei Jahren.
  • Bewertung von vivida bkk mit 3 Sternen
    Die vivida bkk übernimmt die Kosten für eine sportmedizinische Untersuchung in Höhe von bis zu 100 Euro (alle 2 Jahre) altersunabhängig.
  • Bewertung von WMF BKK mit 3 Sternen
    Die WMF BKK erstattet die Kosten einer sportmedizinischen Untersuchung bei einem anerkannten Vertragsarzt (Sportmediziner) zu 100 % insgesamt bis zu einem Betrag von 130 €. Für die Basisuntersuchung werden 100 % der Kosten bis zu 70 € und für die erweiterte Untersuchung 100 % der Kosten bis zu 60 € erstattet. Dieser Anspruch besteht für alle Versicherten der WMF BKK (Keine Alterseinschränkung).
  • Bewertung von AOK Bayern mit 2 Sternen
    Die AOK Bayern erstattet jedes zweite Kalenderjahr für alle Versicherte bereits ab 16 Jahre bis zu 60 Euro für eine Sportmedizinische Vorsorgeuntersuchung und Beratung bei einem zugelassenen Vertragsarzt mit der Zusatzbezeichnung „Sportmedizin“. Speziell für Jugendliche bietet die AOK Bayern zusätzlich einen Online-Fitnesstest. Hier können Jugendliche ohne hohen Aufwand erfahren, welcher Fitnesstyp sie sind. Außerdem gibt es kostenlose Coaching-Angebote für Schüler, Auszubildende und Studierende.
  • Bewertung von AOK Bremen/Bremerhaven mit 2 Sternen
    Die AOK Bremen/Bremerhaven übernimmt einmal im Jahr 80% der Rechnung für eine sportmedizinische Untersuchung bei einem Vertragsarzt.
  • Bewertung von AOK Hessen mit 2 Sternen
    Mit dem Gesundheitskonto der AOK Hessen können Versicherte eine Basis oder erweiterte sportmedizinische Untersuchung in Anspruch nehmen. Eine Erstattung erfolgt in Höhe von maximal 200 Euro (für Basis und/oder erweiterte Untersuchung) alle zwei Kalenderjahre. Darüber hinaus bonifiziert die AOK Hessen die sportmedizinische Untersuchung im Rahmen des BONUS fit mit 5 Euro.
  • Bewertung von AOK Niedersachsen mit 2 Sternen
    Die AOK erstattet Versicherten alle 2 Jahre die Kosten für eine sportmedizinische Vorsorgeuntersuchung und Beratung über ein Gesundheitskonto: Rechnungen zu 80 Prozent, bis zu 500 Euro im Jahr pro Versicherten für alle Mehrleistungen zusammen. Die sportmedizinische Vorsorgeuntersuchung ist von zugelassenen Vertragsärzten mit der Zusatzbezeichnung „Sportmedizin“ durchzuführen.
  • Bewertung von AOK PLUS mit 2 Sternen
    Für sportmedizinische Untersuchungen erstattet die AOK PLUS 90 % des Rechnungsbetrages; max. 60,- EUR pro Behandlung für die Basisuntersuchung und maximal 120,- EUR pro Behandlung insgesamt. (u.a. auch für Azubis)
  • Bewertung von BKK DürkoppAdler mit 2 Sternen
    Die BKK_DürkoppAdler erstattet die Kosten für eine sportmedizinische Untersuchung und Beratung in Höhe von max. 70 Euro pro Kalenderjahr. Voraussetzung ist eine ärztliche Verordnung und die Durchführung durch einen Sportmediziner.
  • Bewertung von BKK EUREGIO mit 2 Sternen
    Die BKK EUREGIO erstattet 80 Prozent des Rechnungsbetrages, max.150,00 EUR.
  • Bewertung von bkk melitta hmr mit 2 Sternen
    Sportmedizinische Untersuchung und Beratung für Sportbeginner und Wiedereinsteiger Kostenübernahme von einer sportmedizinischen Vorsorgeuntersuchung und Beratung nach Durchführung und Bescheinigung durch einen zugelassenen Vertragsarzt mit der Zusatzbezeichnung „Sportmedizin“. Bestehen gesundheitliche Risiken (entscheidet Ihr behandelnder Arzt), kann eine erweiterte sportmedizinische Untersuchung in Anspruch genommen werden. Diese kann ein Belastungs-Elektrokardiogramm, eine Lungenfunktionsuntersuchung und/oder eine Laktatbestimmung umfassen. BKK-Zuschuss: Erstattung von 90 % des Rechnungsbetrages, maximal 250 Euro, alle zwei Jahre.
  • Bewertung von BKK Public mit 2 Sternen
    Versicherte unter 18 können eine sportmedizinische Vorsorgeuntersuchung und Beratung in Anspruch nehmen, wenn diese nach ärztlicher Bescheinigung dazu geeignet und notwendig ist, kardiale oder orthopädische Erkrankungen zu verhüten und ihre Verschlimmerung zu vermeiden (gegen Vorlage der Originalrechnungen 85 % der Kosten bis max. 400 EUR je Kalenderjahr). (gegen Vorlage der Originalrechnungen 85 % der Kosten bis max. 400 EUR je Kalenderjahr) im Rahmen von BKK GesundheitsPlus.
  • Bewertung von BKK VDN mit 2 Sternen
    Die BKK VDN übernimmt alle zwei Jahre max. 120 Euro, sofern eine medizinische Notwendigkeit besteht.
  • Bewertung von BKK VerbundPlus mit 2 Sternen
    Der Zuschuss beträgt 80 % bis max. 60 Euro alle zwei Jahre für eine sportmedizinische Untersuchung und Beratung. Die Leistung muss von zugelassenen Ärzten und Ärztinnen mit der Zusatzbezeichnung "Sportmedizin" durchgeführt werden.
  • Bewertung von BKK24 mit 2 Sternen
    Die BKK24 erstattet 80 % des Rechnungsbetrages bei Vertragsärzten, jedoch nicht mehr als 60 EUR für die Basis oder 120 EUR für die erweiterte Untersuchung für die sportmedizinische Untersuchung sofern ärztlich bescheinigte Risiken vorliegen. Der Arzt benötigt die Zusatzqualifikation Sportmediziner. Der Anspruch besteht alle 2 Jahre.
  • Bewertung von Continentale Betriebskrankenkasse mit 2 Sternen
    Die Continentale BKK beteiligt sich alle zwei Jahre mit bis zu 100 Euro an den Kosten für sportmedizinische Untersuchungen. (Diese Leistung ist Teil des Gesundheitskontos, bei dem pro Versicherten und Jahr insgesamt 400 Euro zur Verfügung stehen.)
  • Bewertung von IKK Brandenburg und Berlin mit 2 Sternen
    Die IKK BB erstattet Auszubildenden 80 Prozent, max. 120 Euro für einen professionellen Fitness-Check beim Sportmediziner.
  • Bewertung von IKK gesund plus mit 2 Sternen
    Die IKK gesund plus leistet im Rahmen des Mehrleistungspaketes einen Zuschuss zu den Kosten der sportmedizinischen Untersuchung und Beratung in Höhe von 80 % des Rechnungsbetrages, jedoch nicht mehr als 150,00 EUR.
  • Bewertung von KNAPPSCHAFT mit 2 Sternen
    Die KNAPPSCHAFT erstattet ihren Kunden für eine sportmedizinische Untersuchung alle zwei Jahre 80 % des Rechnungsbetrages, jedoch nicht mehr als 120 EUR.
  • Bewertung von mhplus BKK mit 2 Sternen
    Der Zuschuss für eine sportmedizinische Untersuchung bei einem zugelassenen Leistungserbringer mit der Zusatzbezeichnung „Sportmedizin“ beträgt bei der mhplus Krankenkasse je Versicherten unter 18 Jahren insgesamt höchstens 60,00 €. Die Kostenübernahme für diese Untersuchung kann bereits im darauffolgenden Kalenderjahr erneut gewährt werden.
  • Bewertung von Salus BKK mit 2 Sternen
    Alle zwei Jahre übernimmt die Salus BKK die Kosten für eine sportmedizinische Untersuchung zu 80% (max. 125 EUR).
  • Bewertung von SBK mit 2 Sternen
    Die SBK beteiligt sich mit 90% an der sportmedizinischen Untersuchung bei teilnehmenden Sportmedizinern. Bei der Basisuntersuchung erstattet die SBK bis max. 65 EUR, bei einem erweiterten Fitnesscheck inkl. Basisuntersuchung bis max. 117 EUR, bei der Leistungsdiagnostik, inkl. Basisuntersuchung und erweiterte Untersuchung bis max. 140 EUR.
  • Bewertung von Techniker Krankenkasse mit 2 Sternen
    Die TK bezuschusst die sportmedizinische Untersuchung alle 2 Jahre mit bis zu 120 Euro bzw. mit 80% des Rechnungsbetrags.
  • Bewertung von TUI BKK mit 2 Sternen
    Sportmedizinische Untersuchung und Beratung kann man über das Gesundheitskonto BKK GesundheitsPlus erhalten (gegen Vorlage der Originalrechnungen 75 % der Kosten bis max. 400 EUR je Kalenderjahr).
  • Bewertung von VIACTIV Krankenkasse mit 2 Sternen
    Alle zwei Jahre erstattet die VIACTIV Krankenkasse allen Versicherten 90 Prozent der Kosten (maximal 140 EUR) für eine sportmedizinische Vorsorgeuntersuchung bei einem zertifizierten Sportmediziner.
  • Bewertung von AOK Sachsen-Anhalt mit 1 Stern
    120 Euro Zuschuss gibt es für Auszubildende im Rahmen der Teilnahme am AOK-Laufcoach.
  • Bewertung von Bertelsmann BKK mit 1 Stern
    Die sportmedizinische Vorsorgeuntersuchung und Beratung kann auch für Versicherte unter 18 Jahre in Anspruch genommen werden. Die Bertelsmann BKK erstattet über das Gesundheitsbudget bis zu 150 EUR im Jahr, wenn diese dazu geeignet ist, kardiale oder orthopädische Erkrankungen bei Ausübung der Wunschsportart zu verhüten oder ihre Verschlimmerung zu vermeiden.
  • Bewertung von BKK Akzo Nobel Bayern mit 1 Stern
    Pro Kalenderjahr erstattet die BKK Akzo Nobel (gegen Vorlage der Originalrechnung oder per Upload über die Online-Geschäftsstelle) 50 % einer IGeL-Rechnung (Auswahl von verschiedenen Vorsorgeuntersuchungen) bis maximal 150 EUR im Rahmen des Gesundheitskontos.
  • Bewertung von BKK firmus mit 1 Stern
    Die BKK firmus unterstützt die sportmedizinische Untersuchung und übernimmt 80% der Kosten, bis max. 30 EUR pro Untersuchung. Die Untersuchung kann alle zwei Jahre wiederholt werden.
  • Bewertung von BKK GILDEMEISTER SEIDENSTICKER mit 1 Stern
    Alle 2 Jahre können die Kunden der BKK an einer sportmed. Untersuchung und Beratung teilnehmen. Wird die Untersuchung von einem Arzt mit der Zusatzbezeichnung „Sportmedizin“ durchgeführt, erstattet die BKK GILDEMEISTER SEIDENSTICKER bis zu 250 EUR für diese Maßnahme. Die Erstattung erfolgt im Rahmen des 250 Vorteil-Pakets.
  • Bewertung von BKK mkk mit 1 Stern
    Übernahme der Kosten von sportmedizinischen Untersuchungen im Rahmen des Gesundheitskontos care+ in Höhe von 100 Prozent und bis zu 80 Euro (einfache Untersuchung) bzw. 150 Euro (erweiterte Untersuchungen).
  • Bewertung von BKK ZF & Partner mit 1 Stern
    Kostenübernahme bis 100 € jährlich für ausgewählte selbstbezahlte Gesundheitsleistungen, z. B. Sportmedizinische Untersuchungen und Beratung durch zugelassene Vertragsarztpraxen nach ärztlicher Bescheinigung (GesundPlus)
  • Bewertung von HEK-Hanseatische Krankenkasse mit 1 Stern
    Eine Kostenerstattung in Höhe von 70 % des Rechnungsbetrages, max. 120 EUR alle 2 Jahre erfolgt für eine sportmedizinische Untersuchung bei einem zugelassen Haus-/Facharzt mit der Zusatzbezeichnung „Sportmedizin“.
  • Bewertung von AOK Baden-Württemberg mit 0 Sternen
    Im Rahmen des Bonusprogramms ProFit bezuschusst die AOK Baden-Württemberg die sportmedizinische Untersuchung mit Gutscheinen: Gutschein über 30 EUR für 1.000 Punkte und Gutschein über 60 EUR für 2.000 Punkte. Diese Prämiengutscheine sind eineinhalbfach so hoch wie die normale reine Geldprämie.
  • Bewertung von AOK NordWest mit 0 Sternen
    Die AOK erstattet einmal im Kalenderjahr die Kosten für eine sportmedizinische Untersuchung und Beratung, die nach ärztlicher Bescheinigung dazu geeignet und notwendig ist, kardiale oder orthopädische Erkrankungen zu verhüten oder ihre Verschlimmerung zu vermeiden. Voraussetzung ist, dass diese durch Vertragsärzte erfolgt, die die Zusatzausbildung „Sportmedizin“ absolviert haben und die Bezeichnung „Sportmediziner“ oder führen. Erstattet werden bis zu 80 v. H. der Kosten.
  • Bewertung von BAHN-BKK mit 0 Sternen
  • Bewertung von BARMER mit 0 Sternen
    Alle Versicherten, die erfolgreich am Bonusprogramm für gesundheitsbewusstes Verhalten teilgenommen haben, können die Zuschuss-Prämie im Wert von bis zu 150 EUR für sportmedizinische Untersuchungen, begrenzt auf die tatsächlich entstehenden Kosten, verwenden
  • Bewertung von BKK Diakonie mit 0 Sternen
  • Bewertung von BKK Faber-Castell & Partner mit 0 Sternen
    Im Rahmen des Bonusprogramms "PremiumBonus" erstattet die BKK Faber-Castell & Partner die Kosten bis 150 Euro und mehr für die sportmedizinische Untersuchung.
  • Bewertung von BKK Linde mit 0 Sternen
    Im Rahmen des Bonusprogramms FitBonus+ können sich die Versicherten der BKK Linde die sportmedizinische Untersuchung mit einem Betrag von mindestens 10 Euro anrechnen lassen.
  • Bewertung von BKK PFAFF mit 0 Sternen
  • Bewertung von BKK Pfalz mit 0 Sternen
  • Bewertung von BKK ProVita mit 0 Sternen
  • Bewertung von BKK SBH mit 0 Sternen
    Zuschuss ist über das Bonusprogramm möglich.
  • Bewertung von BKK Scheufelen mit 0 Sternen
  • Bewertung von BKK Technoform mit 0 Sternen
    Bis zu 150 Euro gibt es bei erfolgreicher Teilnahme am Bonusprogramm "Youngfit".
  • Bewertung von BKK Textilgruppe Hof mit 0 Sternen
  • Bewertung von BKK WERRA-MEISSNER mit 0 Sternen
    Die BKK Werra-Meissner beteiligt sich an den Kosten der sportmedizinischen Untersuchung im Rahmen des Bonusmodells „Wohlfühl Plus“ mit bis zu 100 EUR alle 2 Jahre.
  • Bewertung von BOSCH BKK mit 0 Sternen
  • Bewertung von Heimat Krankenkasse mit 0 Sternen
  • Bewertung von Novitas BKK mit 0 Sternen
    Bei aktiver Teilnahme am Bonusprogramm kann bis zu 200 Euro als zweckgebundene Prämie pro Jahr für die sportmedizinische Untersuchungen genutzt werden.
  • Bewertung von SKD BKK mit 0 Sternen
  • Bewerten Sie uns 4,8 / 5
    https://www.krankenkasseninfo.de

    13250 Besucher haben in den letzten 12 Monaten eine Bewertung abgegeben.