Hauptregion der Seite anspringen
zurück zu den Kriterien | zurück zum Krankenkassentest

Screenings auf B-Streptokokken

Krankenkassentest: B-Streptokokken-Screening
Test auf Streptokokken
In den ersten Tagen nach der Entbindung kann das Neugeborene an einer B-Streptokokken - Infektion erkranken. Die Ausbreitung einer Infektion kann in den meisten Fällen verhindert werden, wenn gegen Ende der Schwangerschaft eine mikrobiologische Untersuchung auf B-Streptokokken durchgeführt wird. Die Kosten für die Laboruntersuchung betragen zwischen 10 und 15 EUR. Einige Krankenkassen übernehmen das B-Streptokokken-Screening als zusätzliche Leistung.

Für den Test wurde wie folgt bewertet:

3 Sterne - volle Kostenübernahme für Screenings auf B-Streptokokken bzw. 100% Kostenübernahme im Rahmen eines Gesundheitskontos ab 500 Euro insgesamt für verschiedene Leistungen
2 Sterne - anteilige Kostenübernahme oder volle Übernahme im Rahmen eines Gesundheitskontos ab 300 Euro insgesamt für verschiedene Leistungen
1 Stern - Übernahme unter 300 EUR im Rahmen eines Gesundheitskontos unter 300 Euro insgesamt für verschiedene Leistungen

Testergebnisse sortieren nach:
  • Bewertung von AOK PLUS mit 3 Sternen
    Zuschuss für das Screening auf B-Streptokokken in Höhe von bis zu 500,- EUR je Schwangerschaft (im Rahmen des SchwangerschaftPLUS-Paket).
  • Bewertung von atlas BKK ahlmann mit 3 Sternen
    Screenings auf B-Streptokokken kann erstattet werden (im Rahmen des MamaKonto, bei dem die Versicherten wählen können, welche Leistungen sie bis zu einem Betrag von 500 EUR erstattet bekommen möchten).
  • Bewertung von BKK Diakonie mit 3 Sternen
    Zwischen der 16. und 24. Schwangerschaftswoche wird ein Infektionsscreening durchgeführt. Es erfolgt mit hochwertiger und über die Regelversorgung hinausgehender Labordiagnostik, um die häufig symptomlosen bakteriellen und pilzbedingten Infektionen rechtzeitig und zuverlässig zu diagnostizieren. Denn allein durch das Infektionsscreening kann eine Reduzierung der Frühgeburten um bis zu 43% erwartet werden.
  • Bewertung von BKK exklusiv mit 3 Sternen
    Die BKK exklusiv übernimmt die Kosten des B-Streptokokken-Test für Schwangere im Rahmen des "Storchenkontos" bis zu 600,00 Euro.
  • Bewertung von BKK Mobil Oil mit 3 Sternen
    Die BKK Mobil Oil übernimmt die Kosten für das Screening auf B-Streptokokken im Rahmen des erweiterten Vorsorgeprogramms „Hallo Baby“.
  • Bewertung von BKK PFAFF mit 3 Sternen
    Im Rahmen von "Hallo Baby" wird Screening auf B-Streptokokken gezahlt.
  • Bewertung von BKK VBU mit 3 Sternen
    B-Streptokokken-Screening wird übernommen (bundesweit im Programm Hallo Baby) oder 100 % Kostenübernahme im Rahmen der erweiterten Schwangerschaftsvorsorge - bis zu 120 Euro je Schwangerschaft
  • Bewertung von BKK VerbundPlus mit 3 Sternen
    Screenings auf B-Streptokokken werden bezahlt.
  • Bewertung von DAK-Gesundheit mit 3 Sternen
    Die DAK-Gesundheit erstattet im Rahmen von DAK MamaPLUS bis zu 500 EUR für zusätzliche Untersuchungen (u.a. B-Streptokokken) während der Schwangerschaft.
  • Bewertung von energie-BKK mit 3 Sternen
    B-Streptokokken-Test ist in dem Programm "Hallo Baby" kostenfrei für unsere Versicherten als Leistung enthalten. Zusätzlich erhält die Versicherte einen Zuschuss für Schwangerschaftsleistungen in Höhe von maximal 120,00 EUR je Schwangerschaft.
  • Bewertung von KKH Kaufmännische Krankenkasse mit 3 Sternen
    Bei der KKH haben Sie Anspruch auf den Streptokokken-Test in der Schwangerschaft, den die Kasse bis zu 20 Euro bezuschusst.
  • Bewertung von mhplus BKK mit 3 Sternen
    Der B-Streptokokken-Test kann über den Vertrag "Hallo Baby" direkt abgerechnet werden. Alternativangebot: Die mhplus übernimmt bis zu 150 Euro pro Schwangerschaft für zusätzliche Vorsorgeleistungen, u. a. B-Streptokokken-Test: gibt Auskunft, ob das Baby während der Geburt durch eine Behandlung mit Antibiotika besonders vor den Bakterien geschützt werden muss.
  • Bewertung von Novitas BKK mit 3 Sternen
    B-Streptokokken-Test wird übernommen (bundesweit über den Vertrag "Hallo Baby") und ab Januar 2020 ist alternativ ein Zuschuss über unser Gesundheitskonto "Flexcheck Startguthaben" möglich.
  • Bewertung von pronova BKK mit 3 Sternen
    Streptokokken B Test wird für die Kundinnen der pronova BKK über den Vertrag Hallo Baby direkt abgerechnet.
  • Bewertung von SKD BKK mit 3 Sternen
    Der Streptokokken-B-Test wird im Rahmen des Vorsorgeprogramms „Hallo Baby“ übernommen.
  • Bewertung von AOK Baden-Württemberg mit 2 Sternen
    Max. 300 EUR / Kalenderjahr im Rahmen des Gesundheitskontos für Schwangere
  • Bewertung von AOK Bremen/Bremerhaven mit 2 Sternen
    Der Streptokokken-Test für Schwangere wird bezahlt, um damit eine mögliche Übertragung von solchen Bakterien auf das Ungeborene zu vermeiden (Erstattung 80% der Kosten im Rahmen der 750 EUR PLUS für zusätzliche Leistungen pro Jahr).
  • Bewertung von AOK Niedersachsen mit 2 Sternen
    Die AOK Niedersachsen erstattet die Kosten für ein B-Streptokokken-Test im Rahmen eines Gesundheitskontos für die beschriebene Leistung zu 80%, bis zu 500 Euro im Jahr für alle Mehrleistungen zusammen.
  • Bewertung von AOK NORDWEST mit 2 Sternen
    Die AOK NORDWEST beteiligt sich an den Kosten für B-Streptokokken-Test mit 80% (eine Erstattung der eine Erstattung der Schwangerschaftsleistungen erfolgt im Rahmen des AOK Gesundheitsbudgets von insgesamt bis zu 500 EUR p.a.)
  • Bewertung von BERGISCHE Krankenkasse mit 2 Sternen
    Schwangerschaftsvorsorgeuntersuchung auf B-Streptokokken im Rahmen des Flexibonus bis 300 EUR pro Person und Jahr.
  • Bewertung von BKK Scheufelen mit 2 Sternen
    Streptokokken-B-Test bis 25,- EUR (85% des Rechnungsbetrages)
  • Bewertung von BKK Wirtschaft & Finanzen mit 2 Sternen
    Screenings auf B-Streptokokken wird als serologische Untersuchungen auf Infektionen im Rahmen des Gesamtbugets Schwangerschaft von bis zu 300 EUR bezuschusst.
  • Bewertung von BKK ZF & Partner mit 2 Sternen
    B-Streptokokken-Test wird im Rahmen des Mehrleistungspakte bei Schwangerschaft bis 300 EUR bezahlt.
  • Bewertung von Continentale Betriebskrankenkasse mit 2 Sternen
    Kostenübernahme erfolgt bis 80 Euro für B-Streptokokken-Test in der 35.-37. Schwangerschaftswoche
  • Bewertung von hkk mit 2 Sternen
    Die hkk bezuschusst den Streptokokken-Test (für die zusätzl. Schwangerschaftsleistungen stehen insgesamt 80% bis 300 EUR zur Verfügung).
  • Bewertung von AOK Hessen mit 1 Stern
    B-Streptokokken-Test wird bezahlt (für alle zusätzlichen Leistungen für Schwangere werden bis zu 100 EUR pro Schwangerschaft bezahlt).
  • Bewertung von AOK Nordost mit 1 Stern
    Im Rahmen des AOK Gesundheitskontos gibt es je Schwangerschaft einen Zuschuss von max. 100 €/ Jahr für Schwangerschaftsleistungen. Dazu zählt auch Screenings auf B-Streptokokken.
  • Bewertung von AOK Rheinland-Pfalz/Saarland mit 1 Stern
    Screening auf B-Streptokokken wird bezahlt (80% des Rechnungsbetrags, insgesamt bis zu 250 EUR für zusätzliche Leistungen bei Schwangerschaft und Geburt).
  • Bewertung von AOK Rheinland/Hamburg mit 1 Stern
    Das Screening auf B-Streptokokken gehört zu den ausgewählten Gesundheitsleistungen, die über den AOK Baby-Bonus in Höhe von 80 % bis zu einem Maximalbetrag von 250 EUR finanziert werden können.
  • Bewertung von AOK Sachsen-Anhalt mit 1 Stern
    Während Ihrer Schwangerschaft übernimmt die AOK Sachsen-Anhalt die Kosten für einen B-Streptokokken-Test in Höhe von maximal 25 Euro (im Rahmen des Gesundheitskontos).
  • Bewertung von BAHN-BKK mit 1 Stern
    Zusätzliche Untersuchungen und Tests während der Schwangerschaft werden mit bis zu 150 Euro bezuschusst.
  • Bewertung von BARMER mit 1 Stern
    Kosten eines Screenings auf B-Streptokokken werden im Rahmen der zusätzlichen Leistungen für Familien mit max. 200 € bezuschusst.
  • Bewertung von BKK Akzo Nobel Bayern mit 1 Stern
    Screening wird zu 50 % bezahlt (im Rahmen des Gesundheitskontos, bis max. 150 EUR für eine individuell ausgewählte Vorsorgeuntersuchung gegen Vorlage der Originalrechnung oder per Upload über Online-Geschäftsstelle).
  • Bewertung von BKK DürkoppAdler mit 1 Stern
    Im Rahmen von ViDAplus_extra steht jedem Versicherten ein Budget in Höhe von insgesamt 250 EUR für den Bereich Schwangerschaft und Familie zur Verfügung, das unter anderem für die B-Streptokokkenuntersuchung genutzt werden kann.
  • Bewertung von BKK Faber-Castell & Partner mit 1 Stern
    Über die gesetzlich geregelten Schwanger- und Mutterschaftsleistungen hinaus erstattet die BKK Faber-Castell & Partner Versicherten die Kosten für das Screening auf B-Streptokokken (im Rahmen des Schwangerschaftskontos bis zu einem Betrag von insgesamt 250 Euro je Schwangerschaft). Sofern auch der Lebens- oder Ehepartner bzw. der Kindsvater bei der BKK Faber-Castell & Partner versichert ist oder sich dieser nicht gesetzlich krankenversichern kann, erhöht sich der Betrag auf 300 Euro.
  • Bewertung von BKK firmus mit 1 Stern
    B-Streptokokken-Test - Die Durchführung des Tests findet in der 35.-37. Schwangerschaftswoche statt (Erstattung 100 EUR insgesamt für Schwangerschaftsleistungen je Schwangerschaft).
  • Bewertung von BKK Freudenberg mit 1 Stern
    Gegen Ende der Schwangerschaft wird in der 35. bis 37. Schwangerschaftswoche ein Abstrichtest auf Streptokokken-B Bakterien durchgeführt. Die Leistung können bei teilnehmenden Frauenärztinnen und Frauenärzten im Rahmen des Vertrages „Hallo Baby“ direkt abrechnen.
  • Bewertung von BKK Schwarzwald-Baar-Heuberg mit 1 Stern
    Kostenerstattung gibt es für den Streptokokkentest bis 25€ (insgesamt bis zu 220€ im Gesundheitskonto Junge Familie). Volle Kostenübernahme bei Teilnahme am IGV Vertrags „Hallo Baby“
  • Bewertung von BKK Technoform mit 1 Stern
    Im Rahmen des Gesundheitskontos für Schwangere (200 Euro für Schwangerschaftsleistungen): B-Streptokokken-Test für Schwangere in der 35.-37. Schwangerschaftswoche, um eine bakterielle Besiedlung zu erkennen und durch prophylaktische Gabe eines Antibiotikums mit Beginn der Geburt eine Infektion des Neugeborenen zu verhindern.
  • Bewertung von HEK-Hanseatische Krankenkasse mit 1 Stern
    Die HEK beteiligt sich an den Kosten für den Streptokokken-Test (Kostenübernahme 70 %, max. 50 EUR im Jahr für alle zusätzlichen Schwangerschaftsuntersuchungen).
  • Bewertung von IKK classic mit 1 Stern
    Die IKK classic erstattet das Screening auf B-Streptokokken im Rahmen des IKK Gesundheitskontos.
  • Bewertung von IKK gesund plus mit 1 Stern
    Kosten für Streptokokken-Test werden übernommen (80% des Rechnungsbetrages, max. 125 EUR insgesamt für zusätzliche Vorsorgeleistungen für Schwangere je Schwangerschaft).
  • Bewertung von IKK Nord mit 1 Stern
    Screenings auf B-Streptokokken wird bezahlt (im Rahmen des Gesundheitskontos bis zu insg. 100 EUR).
  • Bewertung von IKK Südwest mit 1 Stern
    Im Rahmen des IKK Gesundheitskontos erstattet die IKK Südwest viele attraktive Leistungen während der Schwangerschaft (u.a. Screenings auf B-Streptokokken). Die tatsächlich entstandenen Kosten werden in voller Höhe, maximal bis zu einem Gesamtbetrag von 150 Euro je Schwangerschaft, erstattet.
  • Bewertung von KNAPPSCHAFT mit 1 Stern
    Schwangere Frauen erhalten bei der KNAPPSCHAFT einen Zuschuss in Höhe von bis zu 200 EUR pro Schwangerschaft. Dieser kann für ein Screening auf B-Streptokokken eingesetzt werden.
  • Bewertung von R+V Betriebskrankenkasse mit 1 Stern
    Insgesamt ist ein Zuschuss von max. 50,00 EUR je Schwangerschaft für Toxoplasmose-Screening, Triple-Test und zus. Ultraschall sowie Screenings auf B-Streptokokken möglich.
  • Bewertung von SBK mit 1 Stern
    Über das SBK-Babyglück-Paket kann ein Vorsorgebonus von 100 EUR u.a. für Screening auf B-Streptokokken verwendet werden.
  • Bewertung von SECURVITA Krankenkasse mit 1 Stern
    Die SECURVITA Krankenkasse gewährt einen Zuschuss zum B-Streptokokken-Test (zusätzliche Vorsorge- und Früherkennungsuntersuchungen werden zu 100 Prozent bis maximal 150 Euro erstattet).
  • Bewertung von Techniker Krankenkasse mit 1 Stern
    Regionales Angebot im Rahmen der TK-Versorgungsverträge "Babyfocus" zur Schwangerschaft & Geburt.
  • Bewertung von VIACTIV Krankenkasse mit 1 Stern
    Zwischen der 35. und 37. SSW kann der B-Streptokokken-Test im Rahmen eines Gesundheitskontos durchgeführt werden (max. 100 EUR insgesamt für zusätzliche Leistungen je Schwangerschaft).
  • Bewertung von Audi BKK mit 0 Sternen
    Kassenleistung bei Verdacht auf B-Streptokokken. Besteht kein Verdacht - erfolgt die Kostenübernahme im Rahmen des Vorsorgeprogramms Hallo Baby.
  • Bewertung von BKK EUREGIO mit 0 Sternen
    Kostenübernahme in Höhe von 50 % bzw. 100 Euro im Rahmen eines Bonusmodells.
  • Bewerten Sie uns 4,8 / 5
    https://www.krankenkasseninfo.de

    5560 Besucher haben in den letzten 12 Monaten eine Bewertung abgegeben.