Hauptregion der Seite anspringen

zurück zu den Kriterien | zurück zum Krankenkassentest

weitere Leistungen für Babys

Krankenkassentest: weitere Leistungen für Babys
Leistungen für Babys
Im Bereich weiterer zusätzlicher Leistungen für Babys und (Klein)kinder gibt es eine große Vielfalt bei den Krankenkassen. Angebote wie Babyschwimmen und Baby-Yoga, Gesundheits- und Entspannungsprogramme bis hin zur Kostenübernahme alternativer Arzneimittel sind hier möglich.

Wenn Krankenkassen weitere zusätzliche Leistungen für Babys anbieten, werden diese hier aufgeführt. Für den Test werden dafür aber keine Sterne vergeben.


Testergebnisse sortieren nach:
  • Im Rahmen des AOK Gesundheitskontos gibt es bis 300 EUR für Entspannungs- und Bewegungskurse für Schwangere, junge Eltern mit Kindern bis zum vollendeten 6. Lebensmonat im Rahmen der Primärprävention.
  • Mit dem Kinder- und Jugendarztvertrag bietet die AOK Bayern zusätzliche Vorsorgeuntersuchungen und Tests an, z. B. eine Elternberatung zum Umstieg auf Breikost (1-2-3-Brei), Hörtests, Sehtests und Tests zur Sprachentwicklung. Die AOK Bayern erstattet die Kosten für homöopathische Arzneimittel (inkl. Phytotherapie und Anthroposophie) für alle Versicherten einschließlich Babys bis zu einem Betrag von 25 EUR pro Jahr, wenn sie von einem Vertragsarzt mit Zusatzqualifikation Homöopathie oder Naturheilverfahren verordnet wurden.
  • Die AOK Bremen/Bremerhaven erstattet die Kosten von Eltern-Kind-Programmen zur frühkindlichen Entwicklungsförderung (PEKiP, DELFI, Babyschwimmen, Babymassage, Schwimmschutz bei vorhandener Paukendrainage) in Höhe von 80 %, max. 80 EUR je Kurs, Erste-Hilfe-Kurs für Kindernotfälle (max. 30 EUR) und Trageberatung für Eltern und Baby (max. 80 EUR). Für Versicherte bis zum vollendeten 15. Lebensmonat werden die Kosten für eine Behandlung mittels Kopforthesen (Molding helmets / Cranio-Helmtherapie) übernommen. Bewegung und Spaß bei Bremen 1860: Das Kinderbewegungszentrum bietet eine riesige Bewegungslandschaft zum Toben, Klettern, Sich-selbst-entdecken. Versicherte der AOK Bremen/Bremerhaven sind von der Aufnahmegebühr und den ersten beiden Monatsbeiträge befreit. Die Teilnahme an der Windel-Liga von Werder Bremen ist für Versicherte der AOK Bremen/Bremerhaven zu einem ermäßigten Preis möglich. Die Windel-Liga bietet Kurse wie Babymassage, Babyschwimmen, Kochen für die ganze Familie sowie Walking mit dem Kinderwagen.
  • Exklusiv und kostenfrei für AOK-Versicherte „Erste Hilfe Kurs am Baby und Kleinkind“ (je Geburt können die Kosten bis zu einem Betrag von 400 EUR im Rahmen des Schwangerschaftspakets übernommen werden). Homöopathische ärztliche Behandlung sowie homöopathische Arzneimittel mit bis zu 150 EUR im Rahmen des Gesundheitskonto.
  • Bis zum vollendeten 15. Lebensmonat werden die Kosten für eine Behandlung mittels Kopforthesen übernommen, sofern die Indikationsstellung und Verordnung durch eine spezialisierte orthopädische Einrichtung / Fachklinik oder einen Facharzt für Orthopädie erfolgte und von diesen bestätigt wird, dass eine konventionelle Therapie nicht möglich oder nicht erfolgversprechend ist oder ohne die Behandlung mittels Kopforthesen Folgebehandlungen zu erwarten sind. Die AOK Niedersachsen hat einen Vertrag über Operationen zur Verkleinerung der Gaumenmandeln mittels Laser geschlossen (Laser-Tonsillotomie). Der ambulante Eingriff erspart Patienten im Alter von 2 bis 6 Jahren den Krankenhausaufenthalt.
  • Erste Hilfe Kurse für Eltern von Babys und Kleinkindern und das AOK Familienprogramm werden angeboten. Im Rahmen des Gesundheitskontos erfolgt eine Erstattung von Babyschwimmkursen bis zu 85 Euro.
  • Laser OP bei vergrößerten Mandeln
  • Die AOK PLUS bietet für Babys: -Kostenfreie Kurse für "junge Familien" in Zusammenarbeit mit kommunalen Partnern (Bewegungsförderung drinnen, draußen und im Wasser; Stillen, Übergang zur Breikost; gesunder Familientisch; Familiäre Stress- und Konfliktsituation bewältigen; Gemeinsame Zeit erleben; Sicherheit und Geborgenheit durch familiäre Routinen und Rituale). - Osteopathie (90 % der Kosten für max. 3 osteopathische Behandlungen im Jahr -max. 60,- EUR pro Sitzung) - Kostenfreier Erste-Hilfe-Kurs für Baby und Kleinkind
  • Im Rahmen des Neugeborenen-Kontos erstattet die AOK Rheinland-Pfalz/Saarland bis zu 150 € (oder bis zu 100%) zum Beispiel für die Teilnahme an einem PEKiP- oder DELFI-Kurs, am Babyschwimmen oder an einem Kurs zur Babymassage. Bei der medizinischen Notwendigkeit für eine Kopforthese unterstützt die AOK RPS zwischen dem 4. und 15. Lebensmonat mit bis zu 2.000 €. Wenn Sehschwächen schon im Kindesalter entdeckt werden, können sie meist erfolgreich behandelt und Folgeerkrankungen vermieden werden. Die AOK Rheinland-Pfalz/Saarland erstattet für eine augenärztliche Vorsorgeuntersuchung vom 6. bis 26. Lebensmonat einmalig bis zu 20 €. Erstattet werden 100 % des Rechnungsbetrages. Zudem gibt es über die AOK Bonus App einen Zuschuss von 40€ für eine verschriebene Sehhilfe. Die AOK Rheinland-Pfalz/Saarland übernimmt die Kosten unter anderem für Nia, eine Neurodermitis-App. Erstattet werden je Kind bis zu 400 Euro im Kalenderjahr für Gesundheits-Apps. Weitere Informationen dazu auf der Webseite der AOK Rheinland-Pfalz/Saarland.
  • Die AOK Rheinland/Hamburg bietet Versicherten kostenfreie Baby-Erste-Hilfe Kurse an. Zudem können bei Teilnahme am Bonusprogramm AOK-Vital+ folgende Leistungen mit bis zu 80 % bezuschusst werden: - Babyschlafsack - PEKiP-Kurse - Rooming-In für Kinder bis zum 10. Lebensjahr und/oder Babyschwimmen ausgegeben werden. Besondere Versorgung von Babys und Kleinkindern mit Asthma; Baby-Erste-Hilfe Kurse für die bei der AOK Rheinland/Hamburg versicherten frischen Mütter; AOK Familienbegleiter für Familien mit chronisch kranken Kindern. AOK-Patientenbegleiter für Familien mit chronisch kranken Kindern.
  • Zur Babymassage zahlt die AOK Sachsen-Anhalt einen Zuschuss von einmalig bis zu 45 Euro für Ihr familienversichertes Kind. Für die Teilnahme an einem Babyschwimmen-Kurs erstattet die AOK Sachsen-Anhalt einmalig bis zu 65 Euro.Für die Teilnahme am 30-wöchigen Prager Eltern-Kind-Programm (PEKiP) erstattet die AOK Sachsen-Anhalt bis zu 3 x 75 Euro. Für die Teilnahme an einem DELFI-Kurs erstattet die AOK Sachsen-Anhalt einmalig bis zu 75 Euro. (alle Leistungen im Rahmen des Gesundheitskontos mit insgesamt 600 Euro). Zudem übernimmt die AOK Sachsen-Anhalt die Meningokokken B-Impfung für Babys und Kinder bis zum 12. Lebensjahr in Höhe von 3 x 100 Euro (im Rahmen des Gesundheitskontos).
  • 1.Die Audi BKK übernimmt die Kosten für den Babycheck (über BKK Starke Kids). Dieser beinhaltet Informationen zur: - Prophylaxe plötzlicher Kindstod - Ernährung, Allergien und Vermeidung Übergewicht - Unfallverhütung - Schlafoptimierung Der Babycheck wird ergänzend zur U2-U4 zwischen dem 1. bis zum 5. Lebensmonat durchgeführt. 2. Erweitertes Vorsorgeangebot mit BKK Starke Kids 3. Vernetzte Kinderarztpraxen per Telemedizin - PädExpert 4. Ab sofort können auch alle Kinder ab Geburt bis 14 Jahre am eigenen Bonusprogramm AktivFit Kids teilnehmen. Mehr dazu lesen Sie hier: https://www.audibkk.de/leistungen/leistungen-von-a-z/b/bonusprogramm-aktivfit/
  • Amblyopie-Screening, die Sehschwäche beim Kind frühzeitig erkennen (5.-14. Lebensmonat oder 20.-27.Lebensmonat)
  • 1. Kostenübernahme „App auf Rezept“: Besser Sehen Programm der BARMER für Kinder, bei denen eine alleinige Okklusionsbehandlung nicht zum gewünschten Erfolg führt. 2. Kinder- und Jugend-Programm der BARMER: sorgt für eine qualitativ besonders hochwertige kinder- und jugendmedizinische Versorgung. PädExpert®: Über das telemedizinische Konsiliararztsystem PädExpert® kann der teilnehmende Kinder- und Jugendarzt einen speziellen Facharzt für Kinder hinzuziehen und diesen während des Behandlungsprozesses jederzeit zur Unterstützung bei Diagnostik, Therapie oder Verlaufsbeurteilung online einbinden.
  • Die BERGISCHE übernimmt die Kosten einer professionellen Zahnreinigung mit bis zu 75 € einmal pro Jahr - auch für Milchzähne. Die Bergische übernimmt die Kosten für Zusatzuntersuchungen (Baby-Check I+II) sowie einen Kleinkinder-Sprach-Check direkt über die eGK.
  • Im Rahmen des Vertrags Clever für kids gibt es mit dem Baby- und dem Sprachcheck weitere Vorsorgeuntersuchungen für Babys.
  • 1. Die BIG übernimmt die Kosten für die Impfung gegen Meningokokken B für Kinder ab 2. Lebensmonat bis 17 Jahre. 2. Die BIG erstattet die Kosten für die RSV-Prophylaxe mit dem Antikörper Nirsevimab (Beyfortus®) für Frühgeborene bis zur 35. Schwangerschaftswoche und für Säuglinge und Kleinkinder bis zur Vollendung des 2. Lebensjahres mit bestimmten Erkrankungen des Herzens oder der Lunge.
  • Für die Teilnahme an einem qualifizierten Kurs Säuglingspflege, Kinderkrankenpflege oder Erste Hilfe am Kind gewährt die BKK Akzo Nobel nach Vorlage der Originalrechnung einen Zuschuss in Höhe der nachgewiesenen Kosten (max. 50 EUR). Der Zuschuss wird einmalig je familienversicherten Kind bis zum 6. Lebensjahr gewährt. BKK Starke Kids: Mit dem Gesundheitsprogramm BKK STARKE KIDS bietet die BKK Akzo Nobel eine große Auswahl an exklusiven Gesundheits- und Vorsorgeleistungen für Kinder und Jugendliche. Das Programm geht weit über die Leistungen anderer Kassen hinaus und fördert die gesunde Entwicklung Ihres Kindes.
  • Baby Check I und II, Sprach-Check (Im Rahmen des Kinder- und Jugendarztvertrages BKK Starke Kids”)
  • Im Rahmen von ViDAplus_extra steht jedem Versicherten ein Budget in Höhe von insgesamt 250 EUR für den Bereich Schwangerschaft und Familie zur Verfügung, das unter anderem für Kurse zur Verbesserung des Gesundheitszustandes und zur Förderung der körperlichen und geistigen Entwicklung von Babys und Kleinkindern (bei 80 % Teilnahme und Durchführung durch qualifizierte Anbieter) genutzt werden kann. Die BKK_DürkoppAdler übernimmt die Kosten für den Babycheck (über BKK Starke Kids). Der Babycheck wird ergänzend zur U2-U4 zwischen dem 1. bis zum 5. Lebensmonat durchgeführt. Über BKK Starke Kids können Versicherte zudem zwischen dem 5. und 14. Monat (und dem 20. und 50. Lebensmonat) an einer kostenfreien Augenuntersuchung teilnehmen sowie die Elternberatung U0 bereits vor der Geburt in Anspruch nehmen.
  • Zur Verbesserung des allgemeinen Gesundheitszustandes und Förderung der geistigen und körperlichen Entwicklung haben Kinder bis zum 3. Lebensjahr Anspruch auf kalenderjährlich maximal zwei Kurse aus dem Bereich Babyschwimmen, Kleinkinderschwimmen, Babymassage, PEKiP oder Kidix. Erstattet werden bis maximal 150 € je Kalenderjahr.
  • 1. BKK STARKE KIDS (regional) mit Zusatzuntersuchungen für Babys. 2. Die BKK exklusiv übernimmt bis zur Vollendung des 15. Lebensmonat die Kosten einer notwendigen Kinderhelmtherapie (Molding helmets / Cranio-Helmtherapie). 3. Die BKK exklusiv erstattet für Kinder von der Geburt bis zur Vollendung des 6. Lebensjahres die Kosten für bis zu zwei von einem Facharzt für Kinderheilkunde oder durch einen Facharzt für Augenheilkunde durchgeführte (früh-) kindliche Augenuntersuchungen (Amblyopie-Untersuchung) in Höhe von jeweils bis zu 25,00 Euro. Voraussetzung dafür ist, dass eine Erkrankung bezogen auf die jeweilige Untersuchung noch nicht vorliegt, aber bereits bestehende Risikofaktoren (familiäre Disposition, erhebliche Weitsichtigkeit oder Schielen bei einem oder beiden Elternteilen) auf eine Schwächung der Gesundheit oder drohende Erkrankung hinweisen und eine vertragsärztliche Leistung der (GKV-Regelleistung) nicht zur Verfügung steht.
  • Neben den Vorsorgeleistungen U2 bis U4 nimmt sich Ihr Kinder- und Jugendarzt in einem ausführlichen Gespräch Zeit, mit Ihnen über Ihre Fragen zu speziellen Themen zu besprechen. Diese Themen können sein: spezielle Ernährungsfragen, Unfallverhütung, Schlafoptimierung oder Vorbeugung des plötzlichen Kindstodes. Bereits vor der Geburt besteht mit der Elternberatung "U0" die Möglichkeit, brennende Fragen zu den Themen Impfen, Vitamin D- und K-Prophylaxe, Stillen, Ernährung, Unfallverhütung und Schlafverhalten in Ihrer Kinder- und Jugendmedizinischen Praxis zu klären.
  • „Clever für Kids“ ist ein Angebot für alle Kinder und Jugendliche von Geburt an bis zum vollendeten 18. Lebensjahr. In dieser Zeit wird das Kind mit einem umfassenden Leistungspaket von insgesamt sieben erweiterten Untersuchungen bestens versorgt.
  • Kostenfreie Expertentipps Videoberatung und Kurse zu Kinderernährung und Stillzeit. Im Rahmen des Versorgungsvertrages BKK Starke Kids werden zusätzlichen Vorsorgemaßnahmen für das Baby angeboten. • BKK Babycheck (1. - 5. Monat) • Augenuntersuchung I (5. - 14. Monat). Es werden alle ärztlich empfohlene Schutzimpfungen (einschließlich Reiseimpfungen) zu 100% übernommen, auch wenn diese nicht über die Gesundheitskarte abgerechnet werden können. Z. B.: Meningokokken-Impfung Typ B+C, Impfung Influenza für Babys, FSME-Impfung, Hepatitis A+B, Die Erstattung beinhaltet den Impfstoff und die ärztliche Impfleistung. Homöopathische Behandlung/Beratung als ergänzende Leistung zur Schulmedizin bei Ärzten, Zahnärzten und Apothekern, die Mitglieder des Deutschen Zentralvereins homöopathischer Ärzte (DZVhÄ) sind.
  • Guthaben aus dem Gesundheitskonto kann beispielsweise für PEKIP Kurse oder Babyschwimmen genutzt werden.
  • - Zuschuss für jährlich einen Kurs in Höhe von max. 100 Euro aus dem Bereich Babyschwimmen, Kleinkinderschwimmen, Babymassage, oder Pekip bis zum 6. Lebensjahr. - Babys erhalten für die Behandlung bei einem Heilpraktiker max. 70 EUR pro Kalenderjahr inkl. der vom Heilpraktiker verordneten homöopathischen Arzneimittel. - Babys erhalten kostenlos über die Gesundheitskarte Homöopathie bei Vertragsärzten. - Kostenübernahme für die Versorgung von Babys mit Kopforthesen (Molding helmets bzw. Cranio-Helmtherapie) vom 04.-15. Lebensmonat. - Im Rahmen von „BKK Starke Kids“ bekommen Babys einen Mundfingerling zum Zähneputzen oder eine CD mit Bewegungsliedern für Kinder kostenlos zugesandt.
  • Augenärztliche Vorsorgeuntersuchung bei Kleinkindern (Amblyopievertrag) erfolgt bei teilnehmenden Augenärzten der KV Westfalen-Lippe und Niedersachsen.
  • Naturarznei für Babys und Kindern, BKK STARKE KIDS mit Zusatzuntersuchungen für Babys, Z1, Z2, Z3, Im Rahmen gesonderter Ergänzungsvereinbarungen mit Geburtshäusern zusätzliche Leistungen z.B. Babyschwimmen und PEKIP (Geburtshaus Lebenslicht in Halle), Babymassage und Teilnahme am Geburtsvorbereitungskurs (Geburtshaus Gera), Hautkrebsscreening (regional)
  • Starke Kids Premium-Vorsorge von Geburt an
  • Alternative Arzneimittel: Pflanzlicher Hustensaft, Globuli und Co. werden im Rahmen des Gesundheitskontos BKK GesundPlus in Höhe von 100%, max. 250 € pro Kalenderjahr bezuschusst. BKK Babycheck, Augenuntersuchung, Früherkennung von Sprachentwicklungsstörungen.
  • Kostenfreie Kurse/Seminare zur Babyernährung und Zubereitung von Babynahrung werden angeboten. Eine Anrechnung auf Präventionskurse erfolgt nicht. Homöopathische Behandlung/Beratung als ergänzende Leistung zur Schulmedizin bei Ärzten, Zahnärzten und Apothekern, die Mitglieder des Deutschen Zentralvereins homöopathischer Ärzte (DZVhÄ) sind. Im Rahmen des Versorgungsvertrages BKK Starke Kids werden zusätzlichen Vorsorgemaßnahmen für das Baby angeboten: BKK Babycheck (1. - 5. Monat), Augenuntersuchung I (5. - 14. Monat).
  • Bonusprogramm Youngfit, zusätzliche Schutzimpfungen
  • Kurse für Babys Für die Kleinenzahlt die BKK VDN bis zu einem Alter von einschließlich 6 Jahren die Kurse aus den Bereichen: • Baby- und Kleinkinderschwimmen • Babymassage • Pekip • Baby-Yoga • Baby-Shiatsu • Elba (Spiel- und Bewegungsprogramm für Eltern und Kinder bis zum 1. Lebensjahr) • FenKid (Frühentwicklung des Kindes begleiten) • DELFI (Babys ab der sechsten Lebenswoche können mit ihren Eltern das gesamte erste Lebensjahr über an DELFI®-Kursen mit Babys im gleichen Alter teilnehmen. Die Babys genießen es, in einem wohlig warmen Raum ihre Umgebung zu entdecken) • FABEL (Fabel®-Kurse sind entwicklungsbegleitende Kurse für das erste Lebensjahr des Kindes. In festen, altersähnlichen Gruppen und in einer angenehmen Atmosphäre treffen sich Mütter, Väter und ihre Babys regelmäßig zu Austausch, Beobachtung und Spiel.) • Pikler (Der Ansatz basiert auf dem Wissen, dass ungestörte Bewegungsentwicklung, freies Spiel, respektvolle Kommunikation und aufmerksame Pflege die Grundlage für eine gesunde Persönlichkeitsentwicklung sind) Sie übernehmen 2 Kurse jährlich, max. 240 Euro pro Jahr.
  • Amblyopie-Screening zur frühzeitigen Aufdeckung von Sehstörungen, Brechwertfehlern, Schielen oder Risikofaktoren in der Entwicklung des kindlichen Sehens.
  • 1. Die BKK Werra-Meissner beteiligt sich mit bis zu 100 Euro an den Kosten für Kinderkursen wie z.B. Baby- und Kleinkinderschwimmen (wenn das Kind nicht älter als 5 Jahre ist) , Pekip, Kangatraining und Babymassagen. (Baby Plus – Kinderkurse). 2. BKK Baby-Check im Rahmen von „BKK Starke Kids“ (1. – 5. Monat) 3 Augen-Untersuchung I im Rahmen von „BKK Starke Kids“ (5. – 14. Monat)und Augenuntersuchung II im Rahmen von „BKK Starke Kids“ (20. – 50. Monat) 4. Sprachbeurteilung bei der U7 im Rahmen von „BKK Starke Kids“ (20. – 27. Monat) und Sprachuntersuchung zur U7a im Rahmen von „BKK Starke Kids“ (33. – 38. Monat)
  • - Amblyopie-Screening zur frühzeitigen Aufdeckung von Sehstörungen, Brechwertfehlern, Schielen oder Risikofaktoren in der Entwicklung des kindlichen Sehens. BKK Starke Kids (bundesweit) - digitale Hebammenhilfe „Kinderheldin“ für Babys bis zur Vollendung des ersten Lebensjahrs.
  • - Gesundheits-Bonus: 10 € für jede Maßnahme – kein Limit und Erstattung als Geldprämie für Teilnahme an Vorsorge-Untersuchungen und gesunden Aktivitäten - Schutzimpfungen für zu Hause: 100 % Kostenübernahme für alle empfohlenen Impfungen in Deutschland. - Reise-Schutzimpfungen: Kostenbeteiligung bis 250 € jährlich für empfohlene Impfungen Ihrer Urlaubsreisen ins Ausland. - Homöopathie: 100 % Kostenübernahme für homöopathische Behandlungen durch qualifizierte Kassenärzte und für Beratungen durch Apotheken. - Alternative Arznei: 100 % Kostenübernahme bis 100 € jährlich für auf Privatrezept verordnete nicht verschreibungspflichtige, apothekenpflichtig homöopathische Medikamente sowie für Arzneimittel der Phytotherapie und Anthroposophie. - Osteopathie: 100 % Kostenübernahme bis 240 € jährlich für 6 Behandlungen je 40 € nach Vorlage einer ärztlichen Verordnung.
  • Hautkrebsvorsorge bereits ab dem 1. Lebensjahr.
  • Die DAK Gesundheit übernimmt die Kosten für ein Amblyopiescreening bei (Klein-) Kindern. Ein Babybuch, welches aktiv durch die Mutter/Eltern gestaltet werden kann. Fotos können eingeklebt, Fortschritte, erste Worte, Lustiges und Einzigartiges wird in diesem Buch festgehalten. Das Buch beinhaltet zwei Lesebändchen zur Orientierung, eins für den aktuellen Lebensmonat, das andere für seine persönlichen Meilensteine.
  • BKK Babycheck: In einem ausführlichen Gespräch werden Ihre Fragen zu den Themen Prophylaxe des plötzlichen Kindstods, Ernährung, Allergieprävention, Vermeiden von Übergewicht, Unfallverhütung und Schlafoptimierung beantwortet. Augenuntersuchung: Damit frühkindliche Sehstörungen frühzeitig erkannt werden, bieten wir zwei kostenfreie Augenuntersuchungen für Babys zwischen dem 5. und 14. Monat an.
  • Unterstützungsprogramme für Eltern, deren Kinder an Krankheiten leiden wie z. B. ADHS, emotionale Störungen oder Störungen des Sozialverhaltens. Gesundheitskurse für Eltern und Kinder, Gesundheitskoffer „Fit von Kleinauf“
  • Bei teilnehmenden Ärzten und Ärztinnen können zusätzliche Untersuchungen und Beratungen für das Neugeborene erfolgen, z. B. Amblyopiescreening sowie ein ausführliches Babycheck-Gespräch mit dem Kinderarzt, bei welchem spezielle Ernährungsfragen, Unfallverhütung, Schlafoptimierung oder Vorbeugung des plötzlichen Kindstodes besprochen werden.
  • 1. Die HEK leistet einen Zuschuss zu Kursen der Babygymnastik/-schwimmen über das Bonusprogramm. 2. Naturarznei für Babys und Kindern im Rahmen des Bonusprogramms 3. Zuschuss zu PEKIP im Rahmen des Bonusprogrammes
  • Über den Gesundheitszuschuss des Baby-Bonusprogramms sind Zuschüsse für Leistungen wie z. B. PEKIP-, DELFI-Kurse uvm. möglich.
  • - Kostenübernahme BabyCare + BabyCare App - Kostenübernahme Neugeborenen-Hörscreening, Baby-Massage, Baby-Yoga, Baby-Schwimmen möglich
  • Hautscreening ab der Geburt auch mit Auflichtmikroskopie, Zusätzliche Vorsorgeuntersuchung der Milchzähne (Milchzahnkaries) für Babys ab dem 10. Lebensmonat, Augenuntersuchung (Amblyopie-Screening) zur Aufdeckung von Sehstörungen, Brechwertfehlern, Schielen oder Risikofaktoren in der Entwicklung des kindlichen Sehens (zwischen dem 5. und 13. Lebensmonat sowie zwischen dem 20. und 27. Lebensmonat). .
  • Über das IKK Bonusprogramm kann auch die Teilnahme an Eltern-Baby-Kursen wie PEKIP, Delfi, ElBa oder Pikler und Babyschwimmkurse bezuschusst werden.
  • Amblyopiescreening und RSV-Prophylaxe
  • - Für chronisch kranke Kleinkinder wird ein erhöhter Zuschuss für ambulante Vorsorgemaßnahmen in Höhe von 21 Euro je Tag gewährt - Pneumokokken bzw. Stroptokokken-Impfung für Kleinkinder - Homöopathische Behandlung/Beratung als ergänzende Leistung zur Schulmedizin (im Rahmen des Gesundheitskontos) -Sehscreening für Kinder (im Rahmen des Gesundheitskontos) - Hautkrebsscreening ab Geburt (im Rahmen des Gesundheitskontos - Neugeborenen-Hörscreening - Kostenerstattung für PEKIP oder Babyschwimmen im Rahmen des IKK Gesundheitsbonus
  • - Vollständige Kostenübernahme der Meningokokken-B-Impfung bis zum 18. Geburtstag. - Amblyopie-Screening: Volle Kostenübernahme dieser Augen-Vorsorgeuntersuchung zwischen dem 5. und 14. Lebensmonat sowie zwischen dem 20. und 38. Lebensmonat. - Dentale Frühprävention: Volle Kostenübernahme von zahnärztlichen Früherkennungsuntersuchungen für Kleinkinder bereits ab dem sechsten Lebensmonat (gesetzlich ab dem 36. Lebensmonat). - Zuschuss für ambulante Vorsorgemaßnahmen für chronisch kranke Kleinkinder von 25 Euro je Tag
  • Im Rahmen von "Starke Kids" nehmen sich die Ärzte im Babycheck Zeit für ein ausführliches Gespräch Zeit zu Fragen zu speziellen Themen
  • 1. Die Mobil Krankenkasse hat einen Facharztvertrag zur Amblyopievorsorge für Kindern im Alter von 31 bis 42 Monaten entwickelt und bietet bundesweit augenärztliche Untersuchungen an, die eine Fehlsichtigkeit rechtzeitig diagnostizieren können. Versicherte Kinder, die zu einer Risikogruppe gehören, können auf Wunsch ihrer Erziehungsberechtigten ein Screening auf Amblyopie zusätzlich bereits erstmalig im Alter von 6 bis 12 Monaten erhalten. 2. Digitale Hebammenberatung "Kinderheldin"
  • 1. Versicherte können beim entsprechend qualifizierten Arzt homöopathische Leistungen in Anspruch nehmen. Dafür genügt die Vorlage der Versichertenkarte ohne Zahlungen und bürokratischen Aufwand. 2. Die Novitas BKK erstattet bis zu 400 EUR jährlich für Impfungen wie z.B. gegen Meningokokken B bei Kindern vom 2. Lebensmonat bis zum 5. Lebensjahr über das feste Impfbudget von 200 EUR pro Jahr und bei aktiver Teilnahme am Bonusprogramm bis zu 200 Euro als zweckgebundene Prämie pro Jahr. 3. Kinderheldin- digitale Hebammenberatung während der Schwangerschaft und im 1. Lebensjahr von 7 bis 22 Uhr per Telefon, Live- oder Videochat ohne regionale Begrenzung.
  • - Zuschuss für ambulante Vorsorgemaßnahmen für chronisch kranke Babys (21 Euro je Tag) - Homöopathische Behandlung -über Versichertenkarte- für Babys: Erstanamnese, homöopathische Analyse, Repertorisation, homöopathische Folgeanamnesen und homöopathische Beratung (bis zu 640 Euro). - Hautkrebs-Screening alle 2 Jahre bereits ab dem Alter von 0 Jahren. (25 Euro) - Notwendige Reiseschutzimpfungen für Babys: Impfung FSME (170 Euro) , Meningokokken-Impfung Typ B+C, Impfung Influenza, Hepatitis-A+B (270 Euro), Rotavirenimpfung in Höhe von max. 180 Euro.
  • Zusätzlich besteht eine Kooperation mit Kinderheldin einer digitalen Hebammenberatung per Chat, Telefon oder Videocall. Ausgebildete und kompetente Hebammen beraten zu Alltagsproblemen, Gesundheitsthemen in der Schwangerschaft und Neugeborenenzeit, sowie zum Thema Stillen. Der Service beinhaltet ebenfalls eine umfassende Anzahl an videobasierte Kurse, z.B. zur Geburtsvorbereitung, Rückbildung, Stillen und Erste Hilfe. Das Angebot ist für Kundinnen der R+V BKK 6 Monate kostenfrei.
  • Die SBK übernimmt für Babys ab dem 4. bis zum vollendeten 15. Lebensmonat die Helmtherapie als Satzungsleistung. Als weitere Leistung können SBK-Kunden Physiotherapie für Kinder in Anspruch nehmen. Darüber hinaus bietet die SBK noch ambulante Operationen bei SBK-Partnerkliniken bei folgenden Diagnosen an: Teilentfernung der Gaumenmandel (Lasertonsillotomie) OP am Trommelfell, gegebenenfalls mit Paukenhöhlendrainage Penis- und Hodenoperation, zum Beispiel bei Vorhautverengung, Wasserbruch, Hodenhochstand. Erstattung der Kosten für die M eningokokken B-Impfung (vom 2. Lebensmonat bis zum 2. LJ).
  • Babycheck bis zum 5. Lebensmonat (Starke Kids)
  • Baby-Check (ausführliches ärztliches Gespräch zu speziellen Ernährungsfragen, Unfallverhütung, Schlafoptimierung oder Vorbeugung des plötzlichen Kindstodes) und Amblyopie-Screening (zur frühzeitigen Aufdeckung von Sehstörungen) im Rahmen des Kindervorsorgeprogramms BKK STARKE Kids.
  • Neugeborenen-Hörscreening, Baby-Massage, Baby-Yoga, Baby-Schwimmen, Erste-Hilfe für Babys u.a. im Rahmen der TK-Versorgungsverträge „Babyfocus“. Angebot variiert in den Bundesländern/Kliniken.
  • Um Fehlsichtigkeit frühzeitig zu erkennen, wird aufgrund eines Vertrages ein spezielles Augen-Screening bereits ab dem 5. Lebensmonat angeboten.
  • Kopforthesen für Säuglinge vom 4. bis maximal 15. Lebensmonat. Es handelt sich dabei um eine Helmtherapie für Kinder mit starken Kopfdeformationen. Für die Therapie und Behandlung übernimmt die vivida bkk Kosten in Höhe von bis zu 1.500 Euro.
  • Hautkrebsscreening ab der Geburt
  • Bewerten Sie uns 4,8 / 5
    https://www.krankenkasseninfo.de

    12901 Besucher haben in den letzten 12 Monaten eine Bewertung abgegeben.