Hauptregion der Seite anspringen
zurück zu den Kriterien | zurück zum Krankenkassentest

Grippeschutzimpfung auch für Jugendliche unter 18 Jahre

Eine Grippeschutzimpfung hilft eine Infektion mit einer Influenza-Erkrankung ( echte Grippe - Virusgrippe ) zu verhindern und sollte jedes Jahr im Herbst durchgeführt werden. Da diese Schutzimpfung generell erst ab einem Alter von 18 Jahren und nur bei bestimmten Risikogruppen und zu den Pflichtleistungen gehört, bieten viele Krankenkassen eine kostenlose Grippeschutzimpfung auch für Jugendliche unter 18 Jahren an.

Für den Test wurde wie folgt bewertet:
3 Sterne - volle Kostenübernahme ohne Altersbeschränkung
2 Sterne - volle Kostenübernahme nur des Impfstoffes ohne Altersbeschränkung, Gesamtsumme der jährlichen Impfungkosten ist begrenzt
1 Stern - Kostenübernahme nur zu 90 %, nur anteilig oder nur im Rahmen eines Gesundheitskontos

Testergebnisse sortieren nach:
  • Bewertung von actimonda krankenkasse mit 3 Sternen
    100% der Ausgaben für Impfstoff und ärztliche Leistung werden für Azubis erstattet.
  • Bewertung von AOK Baden-Württemberg mit 3 Sternen
    Eine Übernahme des Impfstoffes und der ärztlichen Leistungen erfolgt bei Azubis zu 100%.
  • Bewertung von AOK Bayern mit 3 Sternen
    Kosten für Grippeschutzimpfung werden auch für Jugendliche unter 18 Jahre in vollem Umfang übernommen (ohne Altersbegrenzung).
  • Bewertung von AOK Nordost mit 3 Sternen
    Für Jugendliche wird bei der AOK Nordost Grippeschutz bezahlt.
  • Bewertung von AOK NORDWEST mit 3 Sternen
    Grippeschutzimpfungen (Impfstoff und ärztliche Leistungen) werden über die eGK auch für Jugendliche abgerechnet.
  • Bewertung von AOK PLUS mit 3 Sternen
    Grippeschutzimpfung wird zu 100 % unbegrenzt für Impfstoff und ärztliche Leistung von der AOK PLUS bezahlt.
  • Bewertung von AOK Rheinland/Hamburg mit 3 Sternen
    Die Kosten für Grippeschutzimpfungen werden zu 100 Prozent für Kinder und Jugendliche im Alter zwischen 0 und 18 Jahren übernommen.
  • Bewertung von AOK Sachsen-Anhalt mit 3 Sternen
    Grippeschutz gibt es für Kinder und Erwachsene ohne Altersbeschränkung.
  • Bewertung von Audi BKK mit 3 Sternen
    Grippeschutzimpfung wird bei Azubis übernommen.
  • Bewertung von BAHN-BKK mit 3 Sternen
    Für Azubis werden die kompletten Kosten der Impfstoffe und Arztkosten übernommen, dies gilt auch für quadrivalente Impfstoffe.
  • Bewertung von BARMER mit 3 Sternen
    Vollständige Kostenübernahme
  • Bewertung von BERGISCHE Krankenkasse mit 3 Sternen
    Alle Impfungen nach Empfehlungen der STIKO (Robert-Koch-Institut)werden bezahlt.
  • Bewertung von Bertelsmann BKK mit 3 Sternen
    Kostenübernahme für privat abgerechnete Impfungen in voller Höhe.
  • Bewertung von BIG direkt gesund mit 3 Sternen
    Die BIG übernimmt die Grippeschutzimpfung für Versicherte unter 18 Jahren, auch die Vierfachimpfung.
  • Bewertung von BKK Achenbach Buschhütten mit 3 Sternen
    Zusätzliche Erstattung der Grippeschutzimpfung erfolgt für Azubis.
  • Bewertung von BKK Akzo Nobel Bayern mit 3 Sternen
    Grippeschutz wird bundesweit bezahlt.
  • Bewertung von BKK Diakonie mit 3 Sternen
    Grippeschutzimpfungen werden für Azubis übernommen.
  • Bewertung von BKK EUREGIO mit 3 Sternen
    Grippeschutzimpfung wird für alle Versicherten übernommen.
  • Bewertung von BKK exklusiv mit 3 Sternen
    Die BKK exklusiv erstattet Ihnen alle ärztlich verordneten Schutzimpfungen gegen übertragbare Krankheiten, wenn der Impfstoff nach arzneimittelrechtlichen Vorschriften zugelassen ist. Der Arzt rechnet die Kosten – für Sie ganz einfach und unkompliziert – direkt über Ihre Gesundheitskarte mit uns ab.
  • Bewertung von BKK Faber-Castell & Partner mit 3 Sternen
    Die BKK Faber-Castell & Partner übernimmt die Kosten für die Grippeschutzimpfung.
  • Bewertung von BKK firmus mit 3 Sternen
    Grippeschutzimpfung gibt es auch für Jugendliche unter 18 Jahre.
  • Bewertung von BKK Freudenberg mit 3 Sternen
    Die Grippeschutzimpfung wird zu 100% erstattet, auch wenn diese nicht über die Gesundheitskarte abgerechnet werden kann. Die Erstattung beinhaltet den Impfstoff und die ärztliche Impfleistung.
  • Bewertung von BKK GILDEMEISTER SEIDENSTICKER mit 3 Sternen
    Die BKK GILDEMEISTER SEIDENSTICKER bezahlt auch Azubis die Kosten für eine Grippeschutzimpfung.
  • Bewertung von BKK HMR mit 3 Sternen
    Bei Auszubildenden werden Grippeschutzimpfungen übernommen.
  • Bewertung von BKK Linde mit 3 Sternen
    Die BKK Linde übernimmt die Kosten für eine Grippeschutzimpfung auch für Jugendliche unter 18 Jahre, sofern nicht andere Kostenträger, wie z.B. die Arbeitgeber, zuständig sind.
  • Bewertung von BKK Pfalz mit 3 Sternen
    Grippeschutzimpfung wird auch für Jugendliche unter 18 Jahre bezahlt.
  • Bewertung von BKK Scheufelen mit 3 Sternen
    Grippeschutzimpfung wird bezahlt.
  • Bewertung von BKK Schwarzwald-Baar-Heuberg mit 3 Sternen
    Zusätzlich zu den gesetzlich empfohlenen Standard-Impfungen bezahlt die BKK SBH Kindern und Jugendlichen auch die Kosten in Höhe der Vertragssätze für Impfungen gegen Grippe (ohne Indikationsbeschränkungen).
  • Bewertung von BKK VBU mit 3 Sternen
    Die BKK VBU übernimmt die Kosten jeder ärztlich empfohlenen Schutzimpfung zu 100%, auch der Grippeschutzimpfung für alle Altersklassen.
  • Bewertung von BKK VerbundPlus mit 3 Sternen
    Zusätzlich zu den gesetzlich empfohlenen Standard-Impfungen bezahlt die BKK Verbund Plus Azubis auch die Kosten in Höhe der Vertragssätze für Impfungen gegen Grippe (ohne Indikationsbeschränkungen). Auch der Vierfach-Wirkstoff wird bezahlt.
  • Bewertung von BKK WERRA-MEISSNER mit 3 Sternen
    Die BKK Werra-Meissner übernimmt für ihre versicherten Azubis die Kosten für die jährliche Grippeschutzimpfung.
  • Bewertung von BKK ZF & Partner mit 3 Sternen
    Die BKK ZF & Partner übernimmt die Kosten für die Grippeschutzimpfung, unabhängig vom Alter.
  • Bewertung von BOSCH BKK mit 3 Sternen
    Die Bosch BKK übernimmt bei Azubis die Kosten für die Grippeschutzimpfung, wenn diese vom Arzt empfohlen wird.
  • Bewertung von Debeka BKK mit 3 Sternen
    Die Grippeschutzimpfung wird bei Azubis von der Debeka BKK übernommen. Es werden nur die gesetzlichen Rabatte für den Impfstoff abgezogen. Die ärztliche Leistung wird in Höhe der EBM-Sätze übernommen.
  • Bewertung von energie-BKK mit 3 Sternen
    Bei einer ärztlicher Verordnung erfolgt eine volle Kostenübernahme der Grippeschutzimpfung bei Azubis ohne Einschränkung, ggf. abzgl. gesetzlicher Zuzahlungen. Neben den Kosten für den Impfstoff werden auch die ärztlichen Leistungen übernommen.
  • Bewertung von Heimat Krankenkasse mit 3 Sternen
    Grippeschutz gibt es uneingeschränkt als Indikationsimpfung für Kinder.
  • Bewertung von HEK-Hanseatische Krankenkasse mit 3 Sternen
    Kostenübernahme der Grippeschutzimpfung für alle Altersklassen. Es kann die 3-fach oder 4-fach Grippeschutzimpfung bei medizinischer Indikation in Anspruch genommen werden.
  • Bewertung von hkk mit 3 Sternen
    Die hkk übernimmt die Grippeschutzimpfung für Auszubildende, auch über die STIKO-Empfehlung hinaus.
  • Bewertung von IKK Brandenburg und Berlin mit 3 Sternen
    Die Kosten für die Grippeschutzimpfung übernimmt die IKK BB unabhängig vom Alter per Gesundheitskarte.
  • Bewertung von IKK classic mit 3 Sternen
    Die IKK classic übernimmt die Impfung gegen Grippe als Standardimpfung aller Kinder ab vollendetem 6. Lebensmonat, Jugendlichen und Erwachsenen bis zum vollendeten 60. Lebensjahr. Erstattet werden die vollen Kosten des Impfstoffes sowie die Kosten der ärztlichen Leistungen in Höhe der Vertragssätze.
  • Bewertung von IKK gesund plus mit 3 Sternen
    Der Grippeschutz wird bei Auszubildenden bezahlt.
  • Bewertung von IKK Nord mit 3 Sternen
    Generell wird die Grippeschutzimpfung (lt. STIKO - Ständige Impfkommission) empfohlen und ist für alle Personengruppen kostenfrei. Die Kosten werden direkt über die elektronische Gesundheitskarte mit der IKK Nord abgerechnet.
  • Bewertung von IKK Südwest mit 3 Sternen
    Eine Kostenerstattung der Impfung gegen Virusgrippe (Influenza) erfolgt auch für Nicht-Risikopatienten in voller Höhe.
  • Bewertung von KKH Kaufmännische Krankenkasse mit 3 Sternen
    Die KKH übernimmt die Kosten der Grippeschutzimpfung über den gesetzlichen Leistungsanspruch hinaus für Auszubildende.
  • Bewertung von mhplus BKK mit 3 Sternen
    Kostenübernahme für alle Versicherten (ohne Altersbegrenzung). Auch für Impfstoffe ist eine Zuzahlung in Höhe von 10 % des Abgabepreises - mindestens 5,00 EUR höchstens jedoch 10,00 EUR - an die abgebende Apotheke zu entrichten. Alternativ erfolgt der Abzug vor Erstattung durch die mhplus. Die Kosten für die ärztliche Leistung und Beratung werden in Höhe von jeweils 4,66 Euro erstattet.
  • Bewertung von Novitas BKK mit 3 Sternen
    Grippeschutzimpfung wird übernommen.
  • Bewertung von pronova BKK mit 3 Sternen
    Die pronova BKK übernimmt die Impfung für alle Personen, unabhängig vom Alter.
  • Bewertung von Salus BKK mit 3 Sternen
    Die Salus BKK übernimmt für Jugendliche die Kosten für die jährliche Grippeschutzimpfung.
  • Bewertung von SBK mit 3 Sternen
    Die SBK übernimmt die Kosten in voller Höhe für alle Versicherten.
  • Bewertung von SECURVITA Krankenkasse mit 3 Sternen
    Die Grippeschutzimpfung wird übernommen (Satzungsleistung).
  • Bewertung von SIEMAG BKK mit 3 Sternen
    Grippeschutz wird für alle Versicherten ohne Altersgrenze bezahlt.
  • Bewertung von SKD BKK mit 3 Sternen
    Die Grippeschutzimpfung wird auch für Jugendliche unter 18 Jahren bezahlt.
  • Bewertung von Techniker Krankenkasse mit 3 Sternen
    Vollständige Kostenübernahme erfolgt auch über STIKO-Empfehlung hinaus.
  • Bewertung von VIACTIV Krankenkasse mit 3 Sternen
    Im Rahmen des betrieblichen Gesundheitsmanagements wird die Grippeschutzimpfung auch für Jugendliche übernommen.
  • Bewertung von WMF BKK mit 3 Sternen
    Die WMF Betriebskrankenkasse übernimmt die Kosten für Grippeschutzimpfungen.
  • Bewertung von BKK DürkoppAdler mit 2 Sternen
    Grippeschutzimpfung gibt es für alle Versicherten ohne Altersbegrenzung im Rahmen des Impfbudgets zu 100 % bis max. 200 EUR.
  • Bewertung von BKK Melitta Plus mit 2 Sternen
    Die BKK Melitta Plus erstattet die Kosten bis zu 250 EUR (inkl. des ärztlichen Honoras) pro Kalenderjahr und Versicherten für die Auslandsschutzimpfungen. Dazu zählen auch Influenza für Versicherte ohne Altersgrenze, soweit kein gesetzlicher Anspruch besteht.
  • Bewertung von BKK Mobil Oil mit 2 Sternen
    Die Betriebskrankenkasse Mobil Oil übernimmt für alle Versicherten, die sich gegen Grippe impfen lassen möchten, die Kosten für die jährliche Schutzimpfung. Für den Impfstoff werden 80 % erstattet und für die ärztliche Leistung der Betrag, der bei der vertragsärztlichen Leistung entstanden wäre.
  • Bewertung von BKK ProVita mit 2 Sternen
    Bezahlung der Grippeschutzimpfungen (Impfstoff und ärztliche Leistungen) erfolgt auch für Jugendliche. Die Kosten werden im Rahmen des Gesundheitskontos BKK GesundPlus in Höhe von max. 200 € pro Kalenderjahr erstattet.
  • Bewertung von BKK Technoform mit 2 Sternen
    Die BKK Technoform erstattet bis zu 200 Euro für ärztlich empfohlene Reiseschutzimpfungen (gilt auch für Grippeschutzimpfung) pro Kalenderjahr.
  • Bewertung von BKK Wirtschaft & Finanzen mit 2 Sternen
    Die BKK WIRTSCHAFT & FINANZEN übernimmt die Kosten des Impfstoffes als Mehrleistung altersunabhängig zu 100%.
  • Bewertung von Continentale Betriebskrankenkasse mit 2 Sternen
    Zwei zusätzliche Impfungen pro Jahr werden in voller Höhe übernommen.. Dazu zählt auch die Grippeschutzimpfung.
  • Bewertung von BKK Herkules mit 1 Stern
    Abrechnung über Gesundheitskarte bzw. Kostenerstattung i.H.v. 90 % der Kosten bei ärztlicher Verordnung.
  • Bewertung von BKK PFAFF mit 1 Stern
    Die Erstattung des Impfstoffes und der ärztlichen Leistungen erfolgt bis zu 32 EUR.
  • Bewertung von BKK VDN mit 1 Stern
    Die BKK VDN übernimmt die Grippeschutzimpfungen für alle Altersstufen. Es werden 80 % der Kosten für den Impfstoff erstattet. Zusätzlich beträgt der Eigenanteil für Erwachsene 10 % der Kosten, mindestens 5 Euro und höchstens 10 Euro. Zudem zahlen wir maximal 22 Euro ärztliches Honorar pro Impfserie.
  • Bewertung von Die Schwenninger Krankenkasse mit 1 Stern
    Alle Grippeschutzimpfungen werden bezahlt. Es werden 80% der Impfstoffkosten erstattet. Die ärztliche Leistung wird je nach Alter des Impflings in Höhe der EBM-Sätze übernommen (bis zu 161,96 Euro/ Jahr).
  • Bewertung von R+V Betriebskrankenkasse mit 1 Stern
    Die R+V BKK übernimmt für alle selbst bezahlten Grippeimpfungen 80% der in Rechnung gestellten Kosten für den Impfstoff (max. 80,- EUR der Impfdosis) und maximal 14,- EUR für die ärztliche Leistung.
  • Bewertung von AOK Bremen/Bremerhaven mit 0 Sternen
    Für Auszubildende werden die Kosten für eine Grippeschutzimpfung auf Antrag der Arbeitgebers übernommen.
  • Bewertung von KNAPPSCHAFT mit 0 Sternen
    Alle Reiseschutzimpfungen, die von der Ständigen Impfkommission (STIKO) empfohlen werden, werden vollständig bezahlt. Unter anderem auch die Impfung gegen Influenza.
  • Bewerten Sie uns 4,8 / 5
    https://www.krankenkasseninfo.de

    5560 Besucher haben in den letzten 12 Monaten eine Bewertung abgegeben.