Hauptregion der Seite anspringen
Werbung
2019-05-26T01:06:06+00:00 zurück zur Testübersicht

mhplus BKK im Krankenkassentest für Selbstständige

mhplus BKK

Franckstraße 8
71636 Ludwigsburg
Krankenkassentest für Selbstständige Kassensiegel mhplus BKK

geöffnet in:

Bild geöffnet Baden-Württemberg
Bild geöffnet Bayern
Bild leeres Kreuz Berlin
Bild leeres Kreuz Brandenburg
Bild leeres Kreuz Bremen
Bild leeres Kreuz Hamburg
Bild geöffnet Hessen
Bild geöffnet Mecklenburg-Vorpommern
Bild leeres Kreuz Niedersachsen
Bild geöffnet Nordrhein-Westfalen
Bild geöffnet Rheinland-Pfalz
Bild leeres Kreuz Saarland
Bild geöffnet Sachsen
Bild leeres Kreuz Sachsen-Anhalt
Bild geöffnet Schleswig-Holstein
Bild geöffnet Thüringen

Zusatzbeitrag

2 Sterne
Der Beitragssatz der mhplus BKK beträgt mit Krankengeld (14,6% + 0,98 Zusatzbeitrag)
Mindestbeitrag: 161,77 €
Höchstbeitrag: 706,94 €

und ohne Krankengeld (14,0% + 0.98 Zusatzbeitrag)
Mindestbeitrag: 155,54 €
Höchstbeitrag: 679,72 €

Service

3 Sterne
In der Online-Filiale der mhplus BKK kann man rund um die Uhr Anträge stellen und persönliche Daten ändern.
0 Sterne
Facharztvertrags in BW (Kardiologie und Gastroenterologie) - In dringenden Fällen erhalten die Versicherten bei Vermittlung durch ihren Hausarzt innerhalb eines Tages einen Termin bei Fachärzten bzw. innerhalb von 3 Tagen bei Psychotherapeuten.
3 Sterne
Dokumentenübermittlung in elektronischer Form wird akzeptiert

Zahnvorsorge

2 Sterne
Die mhplus BKK beteiligt sich mit bis zu 40 EUR im Kalenderjahr an den Kosten für eine professionelle Zahnreinigung (PZR). Die mhplus kooperiert mit "Ihren Zähnen zuliebe". Dadurch erhalten Versicherte die erste Zahnreinigung im Jahr direkt an den Zahnarzt erstattet ohne in Vorleistung und Abrechnung mit uns treten zu müssen. Jede 10. PZR ist kostenlos. Angebot von 2. Zahnarztmeinung zu PZR: In den Monaten der Zahngesundheit (September und Oktober) erhalten die Kunden die PZR zusätzlich noch erheblich günstiger als die anderen Monate – inkl. dessen Partners (egal wo versichert).

Sehhilfen

0 Sterne
Zuschuss im Rahmen des Benefit-Bonusprogramms in Höhe von bis zu 80 Euro für Sehhilfen bei Kindern möglich.

Vorsorge

1 Sterne
Regionale Angebote für Versicherte unter 35 Jahre, regional unterschiedliche Zusatzleistungen wie z. B. Auflichtmikroskopie etc.. Zuschuss im Rahmen des Benefit-Bonusprogramms in Höhe von bis zu 80 Euro möglich.

Impfungen

2 Sterne
Reiseimpfungen (Privatreisen) gegen Cholera, FSME, Gelbfieber, Hepatitis A, Hepatitis B und die kombinierte Impfung gegen Hepatitis A und B (Twinrix), Japanische Enzephalitis, Meningokokken-Meningitis, Tollwut und Typhus werden von der mhplus BKK übernommen. Auch für Impfstoffe ist eine Zuzahlung in Höhe von 10 % des Abgabepreises - mindestens 5,00 EUR höchstens jedoch 10,00 EUR - an die abgebende Apotheke zu entrichten. Alternativ erfolgt der Abzug vor Erstattung durch die mhplus. Die Kosten für die ärztliche Leistung (GOÄ 375) und Beratung (GOÄ1) können nur in Höhe der einfachen Abrechnungssätze erstattet werden (für GOÄ 1 und GOÄ 375 jeweils 4,66 Euro).
3 Sterne
Kostenübernahme für alle Versicherten (ohne Altersbegrenzung).

Prävention

Ihre mhplus übernimmt für Sie bis zu 150 Euro pro Schwangerschaft für zusätzliche Vorsorgeleistungen: + zusätzliche Ultraschalluntersuchungen: einen 3D/4D-Ultraschall in der Schwangerschaft und Feinultraschall gibt’s bei diagnostiziertem erhöhtem Risiko von körperlichen Fehlbildungen Ihres ungeborenen Babys. + Ersttrimester-Screening: Nackenfaltenmessung und Blutuntersuchung bei einer Risikoschwangerschaft. + Toxoplasmose-Test: wenn Sie einer besonderen Infektionsgefahr mit dem Toxoplasmose-Erreger ausgesetzt sind, z. B. durch Kontakt mit Tieren, insbesondere Katzen. + B-Streptokokken-Test: gibt Auskunft, ob das Baby während der Geburt durch eine Behandlung mit Antibiotika besonders vor den Bakterien geschützt werden muss. + Antikörper gegen Windpocken feststellen: für Schwangere, die einer besonderen Infektionsgefahr mit dem Erreger ausgesetzt sind – z. B. Tagesmütter, Erzieherinnen, Lehrerinnen. + Antikörper gegen Ringelröteln feststellen: für Schwangere, die einer besonderen Infektionsgefahr mit dem Erreger ausgesetzt sind – z. B. Tagesmütter, Erzieherinnen, Lehrerinnen. + Zytomegalie-Test/CMV-Antikörper-Test: für Schwangere, die einer besonderen Infektionsgefahr mit dem Erreger ausgesetzt sind – z. B. durch den Kontakt mit Kindern bis zum 3. Lebensjahr. + nicht verschreibungspflichtige apothekenpflichtige Arzneimittel: Eisen, Magnesium, Jodid und/oder Folsäure als Einzelpräparate oder Kombinationspräparate.

Bonusmodelle

2 Sterne
Fitcash, das Bonusprogramm der mhplus belohnt gesundheitsbewusstes Verhalten. Aus den 15 Maßnahmen müssen mindestens 2 erfüllt sein und maximal 10 erfüllte Maßnahmen werden angerechnet. Jede nachgewiesene Maßnahme hat einen Wert von 100 Punkten bzw. 10 EUR. Somit kann ein Bonus zwischen 20 EUR und 100 EUR erreicht werden.

Wahltarife

0 Sterne
Der Wahltarif Reiseschutz gehört in die Kategorie WT mit Selbstbehalt nach §53 Abs. 1 SGB V. Bei der Teilnahme am WT Reiseschutz gibt es je nach ausgewähltem Tarif eine Prämie in Höhe von 12,50 € (Singletarif) oder 42,00 € (Familientarif). Der Selbstbehalt für das Mitglied und ggf. mitversicherte Famis über 18 Jahren, betrifft folgende Leistungen: + ambulante Vorsorgemaßnahmen (Badekuren) in Deutschland (§23 Abs. 2 SGB V) + Fahrkosten (§60 SGB V) zu stationären Vorsorgemaßnahmen (§40 Abs. 2 SGB V)
2 Sterne
Bei Leistungsfreiheit (mit Ausnahme von Leistungen der Prävention und Früherkennung) erhält das eingeschriebene Mitglied 1/24 seiner im Teilnahmejahr gezahlten Beiträge erstattet.