IKK gesund plus im großen Krankenkassentest

Zusatzbeitrag

Zusatzbeitrag Der Beitragssatz der IKK gesund plus beträgt 15,2% (14,6% + 0,6% proz. Zusatzbeitrag). 

Service

Anzahl Geschäftsstellen dichtes Geschäftsstellensystem (aber nur in Sachsen-Anhalt und Bremen/Bremerhaven) 
Kennwortgeschützte Online-Geschäftsstelle Nach der Anmeldung im Webcenter kann man täglich 24 h die Vorteile der Internetfiliale der IKK gesund plus nutzen. 
Hotline / tel. Erreichbarkeit Rund um die Uhr ist die 0800 8579840 erreichbar. 
Ärztehotline / Vermittlung von Arztterminen (über die ges. Terminservicestellen hinausgehender kasseneigener Service) Individuelle medizinische Beratung wird rund um die Uhr angeboten. Hilfe bei der Vermittlung von Arztterminen wird gewährt. 
Unterstützung bei Behandlungsfehlern Wer glaubt, Opfer einer falschen Diagnose oder Therapie geworden zu sein, kann sich an die IKK gesund plus wenden. Die IKK-Experten beraten und helfen die nötigen Unterlagen zu beschaffen und klären, ob die Beschwerde Aussicht auf Erfolg hat. 
elektronische Patientenquittung Auf Anfrage wird eine Quittung erstellt. 
Beschwerdestelle Zentrales Beschwerdemanagement, welches über die Homepage oder jede Geschäftsstelle bzw. die Servicehotline kontaktiert werden kann. 
Dokumentenübermittlung in elektronischer Form Dokumentenübermittlung in elektronischer Form wird akzeptiert. 
weitere Serviceleistungen Pflegeberatungshotline 03946 96335151, Zweitmeinungsverfahren, Kontakt per Skype 

Schwangerschaft

erweiterter Ultraschall Kosten für 3-D oder Farbdoppler-Ultraschall werden übernommen (80% des Rechnungsbetrages, max. 100 EUR insgesamt für zusätzliche Vorsorgeleistungen für Schwangere je Schwangerschaft). 
Nackenfaltenmessung Kosten für Nackenfaltenmessungund werden übernommen (80% des Rechnungsbetrages, max. 100 EUR insgesamt für zusätzliche Vorsorgeleistungen für Schwangere je Schwangerschaft). 
Triple-Test Kosten für Triple-Test werden übernommen (80% des Rechnungsbetrages, max. 100 EUR insgesamt für zusätzliche Vorsorgeleistungen für Schwangere je Schwangerschaft). 
Hebammen-Rufbereitschaft Bis 250,00 EUR gibt es bei geplanter Geburt im Geburtshaus. 
Programme für Schwangerschaft und Geburt BabyCare, Neugeborenen-Hörscreening 
weitere Leistungen bei Schwangerschaft Kosten für Toxoplasmosetest und die Antikörperbestimmung auf Ringelröteln und Windpocken sowie Streptokokken-Test werden übernommen (80% des Rechnungsbetrages, max. 100 EUR insgesamt für zusätzliche Vorsorgeleistungen für Schwangere je Schwangerschaft). 

Kinder

Baby-Bonus oder Geschenk zur Geburt Für die Teilnahme an allen gesetzlichen Vorsorgeuntersuchungen während der Schwangerschaft und die Untersuchungen U1 bis U3 sowie die erste Grundimmunisierung des Neugeborenen zahlt die IKK gesund plus einen Baby-Bonus von 100 EUR. 
weitere Leistungen für Kinder und Babys Die IKK gewährt diverse Zuschüsse zur Zahnbehandung für Kinder: - 100 EUR Versiegelung der Glattflächen bei der kieferorthopädischen Behandlung mit Multiband. - 50 EUR für Einsatz einer festsitzenden Retentionsspange 70 %, max. 80 EUR pro Jahr bis zur Vollendung des 14. Lebensjahres für die Fissuren-Versiegelung der kariesfreien Prämolaren im bleibenden Gebiss - 70 %, max. 80 EUR pro Jahr (von 6 - 18 Jahre)für Versiegelung der Molaren (große Backenzähne) sowie Kosten für vorsorgliche Zahnfurchen-Versiegelung der acht besonders Karies gefährdeten Prämolaren (Vormahlzähne) im bleibenden Gebiss. Kinder bis zur Vollendung des 10. Lebensjahres erhalten Neurodermitis-Overall, -Body, -Armschützer etc. bei Vorlage einer ärztlichen Verordnung. (100 % Erstattung für max. 2 Versorgungen jährlich ) bis 18 Jahre: Erstattung der Kosten für ärztl. auf Privatrezept verordnete nicht verschreibungspflichtige apothekenpflichtige Arzneimittel zur Behandlung der Neurodermitis (wenn med. notwendig). Neugeborenen-Hörscreening, IKK-Kinderlotse - hausarztzentrierte Versorgung für Kinder und Jugendliche bis Vollendung des 18. Lebensjahres 

Krankenpflege / Haushaltshilfe

zusätzliche häusliche Krankenpflege Haushaltshilfe wird auch geleistet, wenn Versicherten wegen Krankheit die Weiterführung des Haushalts nicht möglich ist, ohne dass die Voraussetzungen des § 38 Abs. 1 SGB V vorliegen und die IKK die Kosten der Behandlung trägt. Voraussetzung ist, dass ein Kind im Haushalt lebt, das das bei Beginn der Haushaltshilfe das 12. Lebensjahr noch nicht vollendet hat oder das behindert und auf Hilfe angewiesen ist und eine andere im Haushalt lebende Person den Haushalt nicht weiterführen kann. Der Anspruch besteht für längstens 6 Wochen je Kalenderjahr für maximal 4 Stunden pro Tag.  
erweiterte Haushaltshilfe über den gesetzlichen Rahmen hinaus Haushaltshilfe wird auch geleistet, wenn Versicherten wegen Krankheit die Weiterführung des Haushalts nicht möglich ist, ohne dass die Voraussetzungen des § 38 Abs. 1 SGB V vorliegen und die IKK die Kosten der Behandlung trägt. Voraussetzung ist, dass ein Kind im Haushalt lebt, das das bei Beginn der Haushaltshilfe das 12. Lebensjahr noch nicht vollendet hat oder das behindert und auf Hilfe angewiesen ist und eine andere im Haushalt lebende Person den Haushalt nicht weiterführen kann. Der Anspruch besteht für längstens 6 Wochen je Kalenderjahr für maximal 4 Stunden pro Tag.  

Naturheilverfahren

Osteopathie Die IKK gesund plus erstattet bis zu 360 EUR pro Kalenderjahr für osteopathische Behandlungen. Die Leistung ist auf max. 6 Sitzungen begrenzt. Erstattet werden 80% des Rechnungsbetrags, jedoch max. 60 EUR pro Sitzung. 
homöopathische Behandlungen Über die vertragsärztliche Versorgung mit Homöopathie hat die IKK gesund plus mit den Kassenärztlichen Vereinigungen in Sachsen-Anhalt und Bremen Verträge geschlossen. Für Versicherte, die in anderen Bundesländern homöopathische Leistungen in Anspruch nehmen, kann eine Erstattung in Höhe der vertraglichen Vergütungssätze erfolgen. 
nicht verschreibungspflichtige Arzneimittel der Homöopathie, Phytotherapie und Anthroposophie Die IKK gesund plus übernimmt nicht verschreibungspflichtige, apothekenpflichtige Arzneimittel der Homöopathie, Phytotherapie und Anthroposophie, wenn eine ärztliche Verordnung auf Privatrezept vorliegt (100 % bis 100 EUR). 

Zahnvorsorge und Sehhilfen

Vorsorge

Reiseimpfungen (Privatreisen) Die IKK gesund plus übernimmt über die gesetzlich zu leistenden Schutzimpfungen hinaus auch die Kosten für Schutzimpfungen, die wegen eines nicht beruflich bedingten Auslandsaufenthaltes erforderlich werden (Auslandsreiseschutzimpfungen). Davon ausgenommen ist jedoch die Malariaprophylaxe.  
Grippeschutzimpfung für alle Versicherten Grippeschutz wird bezahlt. 
sportmedizinische Untersuchungen Die IKK erstattet 80 Prozent des Rechnungsbetrages jedoch nicht mehr als 120 Euro pro Behandlungstag.  

Prävention

Gesundheitsreisen Zuschüsse zu Gesundheitsreisen bedürfen der vorherigen Genehmigung durch die IKK. Die Versicherte bezahlen zunächst den Gesamtbetrag und erhalten nach Kursende eine Teilnahmebescheinigung zur Abrechnung mit der IKK gesund plus. 
Präventionskurse Die IKK ermöglicht jedem Versicherten pro Kalenderjahr grundsätzlich die Teilnahme an 2 Präventionsmaßnahmen aus verschiedenen Handlungsfeldern und unabhängig von den im Vorjahr genutzten Kursangeboten. 
Gesundheitskonto Für zusätzliche Vorsorgeleistungen für Schwangere werden 80% des Rechnungsbetrages, max. 100 EUR je Schwangerschaft bezahlt. 

Bonusmodelle

Bonus für selbst Versicherte Im Bonusprogramm der IKK gesund plus für alle Erwachsenen ab 18 Jahren gibt bereits bei Erfüllung einer Aktivität Geld ausbezahlt. Max. 300 EUR Bonus kann man erhalten.  
Bonus für Familienangehörige Teilnahmeberechtigt am Bonusprogramm ikk aktiv plus sind alle Versicherten der IKK gesund plus. 
separates Bonusmodell für Kinder Kinder zwischen 2 und 12 Jahren können im eigenen Bonusprogramm bis 100 EUR erhalten und Jugendliche zwischen 13 bis 17 Jahren 200 EUR. 

Wahltarife

Wahltarif Selbstbehalt Für die Teilnahme am Selbstbehalttarif erhält man je Kalenderjahr eine Prämie, wenn man bereit ist, sich an den anfallenden Gesundheitskosten zu beteiligen. Jahreseinkommen 20.000 EUR: Prämie 150 EUR, Selbstbehalt 200 EUR, max. Risiko 50 EUR, Jahreseinkommen 30.000 EUR, Prämie 300 EUR, Selbstbehalt 400 EUR, max. Risiko 100 EUR.  
variable Kostenerstattung Versicherte können anstelle der Sach- oder Dienstleistung Kostenerstattung wählen. Eine Beschränkung der Wahl auf den Bereich der ärztlichen Versorgung, der zahnärztlichen Versorgung, den stationären Bereich oder auf veranlasste Leistungen ist möglich. Die Aufwendungen des Versicherten werden bis zur Höhe der Kosten erstattet, die bei Inanspruchnahme als Sachleistung entstanden wären.  

DMP, Hausarztmodell

Hausarztmodell Die IKK gesund plus bietet ihren Versicherten in Sachsen-Anhalt sowie Bremen und Bremerhaven ein Programm zur Hausarztzentrierten Versorgung an. 
DMP-Programm Für die Teilnahme an einem DMP-Programm erhält man als Bonus 25 Prozent der geleisteten gesetzlichen Zuzahlungen erstattet.