Hauptregion der Seite anspringen

IKK gesund plus

Die Krankenkasse "IKK gesund plus" über sich

Die IKK gesund plus gehört seit Jahren zu den günstigsten Krankenkassen Deutschlands. Sie erhebt einen Beitragssatz von 15,7 Prozent und ist bundesweit geöffnet. Der Hauptsitz der Krankenkasse ist in Magdeburg. Entstanden ist sie im Jahr 2004 durch die Fusion der IKK Sachsen-Anhalt und IKK Bremen und Bremerhaven. Aktuell hat die IKK gesund plus über 457.000 Versicherte und betreut 65.000 Arbeitgeber. Sie hat 39 Geschäftsstellen in Sachsen-Anhalt und Bremen/Bremerhaven. Für die Versicherten aus den anderen Bundesländern steht im KundenCenter »DIREKT ein persönlicher Ansprechpartner zur Verfügung, der alle Anfragen und Wünsche bearbeitet. Die IKK gesund plus bietet alle Wege der modernen Kommunikation.

Ob Sie telefonieren oder die IKK gesund plus per skype dabei anschauen möchten, Sie entscheiden selbst!

Zur IKK gesund plus wechseln
Ohne Kündigung bequem und sicher die Krankenkasse wechseln. Ihr Antrag genügt: als PDF zum Download oder Sie benutzen unser Onlineformular
Informationen
Adresse
(Zentrale)
IKK gesund plus
Umfassungsstr. 85
39124 Magdeburg
Geöffnet in:
bundesweit geöffnet
Mitglieder:
360.139 (01.07.2021)
Versicherte:
451036 (01.07.2021)
Mitarbeiter:
734
(Stand 01.07.2021)
Geschäftsstellen:
39
Vorstand:
Dirk Thiele, mit der Wahrnehmung des Vorstandsamtes Beauftragter
Betriebsnummer:
OST 01000455
WEST 20013109
Kassentyp:
IKK

Highlights

  • Bonusprogramm IKK aktiv plus

    Ob die jährliche Kontrolluntersuchung beim Zahnarzt, die durchgeführte Schutzimpfung oder das langfristige Training in einem Fitness-Studio oder Sportverein - jede Maßnahme ist bei der IKK gesund plus bares Geld wert.

    Das Bonusprogramm ist in zwei Altersbereiche geteilt. Jede dieser Altersgruppen erhält ein eigenständiges Bonusheft:

    IKK aktiv plus - Junior
    Alter: 0 bis 17 Jahre
    Bonus: Geldprämie bis max. 120 Euro

    IKK aktiv plus - Classic
    Alter: ab 18 Jahre 
    Bonus: Geldprämie bis max. 210 Euro

  • Kostenübernahme von nicht verschreibungspflichtigen Medikamenten für Kinder und Jugendliche

    Die IKK gesund plus übernimmt die Kosten für nicht verschreibungspflichtige, apothekenpflichtige Arzneimittel der Homöopathie, Phytotherapie und Anthroposophie. Anspruch auf die Kostenübernahme besteht für Versicherte, wenn eine ärztliche Verordnung auf Privatrezept vorliegt. Die Kosten werden zu 100 Prozent von der IKK gesund plus erstattet, jedoch nicht mehr als maximal 100 Euro pro Kalenderjahr und Versicherten.

  • Kostenübernahme von osteopathischen Behandlungen

    Osteopathische Leistungen sind eine besondere Form der manuellen Therapie. Versicherte der IKK gesund plus können diese Leistungen mit einer ärztlichen Bescheinigung in Anspruch nehmen. Vorraussetzung ist, dass der Leistungserbringer Mitglied eines Berufsverbandes der Osteopathen ist oder über eine osteopathische Ausbildung verfügt, die zum Beitritt in einen Osteopathieverband berechtigt. Die IKK gesund plus übernimmt 80 Prozent der Kosten von maximal sechs Sitzungen, jedoch nicht mehr als 40 Euro pro Sitzung.

  • Zahnärztliche Behandlung für Kinder und Jugendliche

    Für Kinder und Jugendliche bis zum vollendeten 18. Lebensjahr leistet die IKK gesund plus bei Kieferorthopädischer Behandlung einen Zuschuss für die Versiegelung der Zahnglattflächen vor dem Anbringen des Multibandes (Brackets) in Höhe von maximal 100 EUR.

  • Hebammen-Rufbereitschaft

    Die IKK gesund plus bezuschusst die Hebammen-Rufbereitschaft in der 37. bis 42. Schwangerschaftswoche mit bis zu 250 Euro.
  • Zusätzliche Vorsorgeleistungen für Schwangere

    Als zusätzliche Vorsorgeleistung für Schwangere übernimmt die IKK gesund plus die Kosten für die Unterbringung des begleitenden Elternteils im Elternzimmer. Des Weiteren werden die Kosten verschiedener zusätzlicher Untersuchungen wie die Nackenfaltenmessung, der Toxoplasmosetest (sofern dieser keine Leistung nach den Mutterschaftsrichtlinien ist), der Triple-Test und Ultraschalluntersuchungen (sofern keine Leistungen nach den Mutterschaftsrichtlinien) übernommen. Erstattet werden in diesen Fällen 80 Prozent des Rechnungsbetrages, jedoch insgesamt nicht mehr als 125 Euro je Schwangerschaft.

  • Hautscreening - über den gesetzlichen Rahmen hinaus

    Die IKK gesund plus bezuschusst die Früherkennungsuntersuchung auf Hautkrebs für Versicherte von 14 - 34 Jahren bei einem Arzt mit Kassenzulassung alle 2 Jahre mit max. 30 EUR.

  • DMP-Programm

    Für die Teilnahme an einem DMP-Programm erhält man als Bonus 25 Prozent der geleisteten gesetzlichen Zuzahlungen erstattet.

  • IKK-Babybonus

    Profitieren Sie und Ihr Kind von unserem neuen IKK-Babybonus für kleine Muntermacher!

    Haben Sie während der Schwangerschaft an allen gesetzlichen Vorsorgeuntersuchungen teilgenommen und mit Ihrem Neugeborenen bereits die Untersuchungen U1 bis U3 sowie die erste Grundimmunisierung wahrgenommen? Dann profitieren Sie vom IKK-Babybonus in Höhe von 100 Euro!