Hauptregion der Seite anspringen
zurück zur Testübersicht

Mobil Krankenkasse im Test

Mobil Krankenkasse

Friedenheimer Brücke 29
80639 München
Mobil Krankenkasse
  • Großer Krankenkassentest

    Unser großer Test enthält über 80 Checkpunkte in den Bereichen Service, Beitrag, Leistungen, Bonus und Wahltarife. Die Testnote ermöglicht Ihnen eine Bewertung des Preis-Leistungs-Verhältnisses einer Krankenkasse. Berücksichtigt werden vergleichbare Unterschiede bei den freiwilligen Leistungen, der Kundenbetreuung, den besonderen Versorgungsformen sowie den finanziellen Vorteilen und Einsparmöglichkeiten für die Versicherten.

  • Krankenkassentest für Schwangere und junge Eltern
    Wer Nachwuchs plant oder bereits erwartet, wünscht sich vor allem starke Leistungen rund um die Geburt. Unser Test für Schwangere und junge Eltern zeigt an, welche Krankenkasse hier die besten Standards und die meisten Extras bietet - zum Wohle Ihrer Familie.
  • Krankenkassentest für Auszubildende
    Auszubildende benötigen eine eigene Krankenversicherung und haben die Wahl. Unser Test für Azubis vergleicht den Beitragssatz und ausgesuchte Leistungen der Krankenkassen, die für junge Menschen beim Start in ein eigenes Leben wichtig sein können.
  • Krankenkassentest für Studierende
    Wer studiert und älter als 24 Jahre ist, muss sich selbst in einer Krankenkasse versichern. Unser Test für Studis bietet hier wertvolle Orientierungshilfe bei der Suche nach der richtigen Krankenkasse im Studium.
  • Krankenkassentest für Selbstständige
    Selbstständige zahlen den vollen Beitragssatz für die Krankenkasse. Neben einem günstigen Beitragssatz bei gleichen oder besseren Leistungen schätzen sie passgenaue Wahltarife - zum Beispiel für Krankengeld oder Beitragsrückerstattung. Unser Spezialtest legt genau dort die Messlatte an.
  • Alle Checkpunkte anzeigen

Alle Ergebnisse im Krankenkassentest

Ergebnisse im großen Krankenkassentest

Ergebnisse im großen Krankenkassentest für Auszubildende

Ergebnisse im großen Krankenkassentest für Selbstständige

Ergebnisse im großen Krankenkassentest für Schwangere und Junge Familien

Ergebnisse im großen Krankenkassentest für Studierende

Zusatzbeitrag

2 Sterne
Der Beitragssatz der Mobil Krankenkasse beträgt 15,89% (14,6%+1,29%).
2 Sterne
Der Beitrag der Mobil Krankenkasse für Studenten (KV + PV) beträgt 109,49€ (unter 23 jährige) bzw. 111,37€ (über 23 jährige kinderlose Studenten).
2 Sterne
Der Beitragssatz der Mobil Krankenkasse für Azubis beträgt 15,89% (14,6%+1,29%).
2 Sterne
Der Beitragssatz der der Mobil Krankenkasse beträgt mit Krankengeld 15,89% (14,6%+1,29%) und ohne Krankengeld 15,29%(14,0% + 1,29%).

Service

0 Sterne
4 Geschäftsstellen
3 Sterne
Service-App MOBIL ME: Mit dem persönlichen, digitalen Postfach alles bequem und sicher über die App erledigen. Vorteile der kennwortgeschützten App: z. B. Krankmeldung oder andere Unterlagen bzw. Rechnungen einfach über die App einreichen, Kontaktdaten schnell und unkompliziert selbst ändern und die gesamte Post der Krankenkasse digital erhalten.
2 Sterne
Mo.-Fr. 07:30 - 19:00 ist die Service-Hotline 0800 - 255 0800 erreichbar.
3 Sterne
Online-Sprechstunde - telemedizinische Beratung und Behandlung für alle Versicherten rund um die Uhr per Telefon oder Videocall.
1 Sterne
Persönliche Beratung gibt es in den Service-Points Hamburg, Celle, Neu-Isenburg und München jeweils Montags bis Freitags von 08:00 bis 17:00 Uhr.
3 Sterne
Unterstützung bei Behandlungsfehlern wird angeboten.
3 Sterne
Eine elektronische Patientenquittung wird auf Anfrage herausgegeben.
3 Sterne
Hotline 0800 255 3002-830 Montag bis Freitag in der Zeit von 7:30 bis 17:00 Uhr; sichere Kontaktaufnahme auch über das Kontaktformular im Internet möglich
3 Sterne
1. Service-App MOBIL ME - das persönliche digitale Postfach: Krankmeldungen, Rechnungen, Bescheinigungen und Anträge hochladen und über die App verschicken. Die Post der Mobil Krankenkasse kommt direkt in die App und ist immer griffbereit. 2. ePA-App der der Mobil Krankenkasse - Die elektronische Patientenakte (ePA) ist ein sicherer digitaler Ablageort, an dem alle medizinischen Dokumente verwaltet und organisiert werden können. Die Verwaltung der Inhalte erfolgt einfach über die ePA-App.
Erinnerungsservice-Vorsorge, Rückrufservice, Arzneimittelberatung, Auslandshotline, Krankenhaus-Suche über die Weisse Liste, BKK-Pflege-Finder, Online-Magazin „mobile-e“, Arztfinder, ärztliche Zweitmeinung
2 Sterne
1. Service-Seite für Studenten 2. Mobil-e - E-Magazin der Mobil Krankenkasse
1 Sterne
Mobil-e - E-Magazin der Mobil Krankenkasse in der Rubrik Young
3 Sterne
1. Schwangerenbetreuung Baby an Bord: Die Mobil Krankenkasse begleitet die Versicherten während der Schwangerschaft und steht aktiv mit Rat und Tat zur Seite. Sie unterstützt bei Behördengängen, stellt Informationsmaterial rund ums Thema Schwangerschaft, Geburt und Mutterschaft zur Verfügung und fragt auch einfach mal nach, was sie sonst noch tun kann. 2. Online-Sprechstunde rund um die Uhr in der Schwangerschaft und danach 3. kostenloser pH Selbsttest in der Schwangerschaft zur Vermeidung von Frühgeburten 4. Vorsorgeprogramm „Hallo Baby“: erweitertes Vorsorgeprogramm zur Vermeidung von Frühgeburten und zur Förderung einer gesunden Geburt (Toxoplasmosesuchtest inkl. Risikoaufklärung und ärztlichem Gespräch direkt bei Schwangerschaftsfeststellung, Infektionsscreening in der 13. bis 20. Schwangerschaftswoche, Risikoaufklärung und anogenitaler Abstrich zum Nachweis von Streptokokken B in der 35. bis 37. Schwangerschaftswoche) 5. Digitale Hebammenberatung "Kinderheldin": In der Schwangerschaft, im Wochenbett und im Alltag mit einem kleinen Kind ergeben sich viele Fragen und Unsicherheiten. Unser Kooperationspartner, die Kinderheldin GmbH, bietet Ihnen eine fundierte Beratung durch ein Team von erfahrenen Hebammen. Dieses telemedizinische Angebot steht täglich, auch am Wochenende oder an Feiertagen, von 07:00 – 22:00 Uhr per Chat oder Telefon zur Verfügung. Zusätzlich zur Hebammenberatung profitieren Sie auch von den neuen Video-Kursen zur Geburtsvorbereitung (deutsch/englisch), zum Stillen und zur Rückbildung.

Schwangerschaft

1 Sterne
Die Mobil Krankenkasse bietet ihren Versicherten das Programm BKK Kinderwunsch an, welches bundesweit bei teilnehmenden Kinderwunschzentren in Anspruch genommen werden kann. Das Angebot umfasst Zuschüsse zu diversen Mehrleistungen (u. a. Kryozyklus, Blastozystenkultur) im Rahmen einer Kinderwunschbehandlung. Die Mobil Krankenkasse übernimmt Kosten für die künstliche Befruchtung im Rahmen des Bonusprogramms "fitforcash" in Höhe von maximal 255,00 Euro.
3 Sterne
Im Rahmen des Programms BKK Kinderwunsch werden die selektivvertraglichen Zuschüsse zur künstlichen Befruchtung bei Frauen bis zur Vollendung des 42. Lebensjahres übernommen. Darüber hinaus besteht die Möglichkeit einer Bezuschussung zum 4. Behandlungsversuch für IVF und ICSI.
3 Sterne
Die Mobil Krankenkasse übernimmt die Kosten für das Screening auf B-Streptokokken im Rahmen des erweiterten Vorsorgeprogramms „Hallo Baby“.
3 Sterne
Die Mobil Krankenkasse übernimmt die Kosten für den Toxoplasmose-Test im Rahmen des erweiterten Vorsorgeprogramms „Hallo Baby“.
0 Sterne
Die Mobil Krankenkasse übernimmt die Kosten für die Feststellung von Antikörpern gegen Ringelröteln und Windpocken im Rahmen des Bonusprogramms "fitforcash" in Höhe von maximal 255,00 Euro.
3 Sterne
Bei der Mobil Krankenkasse versicherte, werdende Väter können einen Partner-Geburtsvorbereitungskurs in Anspruch nehmen. Erstattet werden die tatsächlichen Kosten, höchstens ein Betrag von 80,00 EUR je Geburt.
2 Sterne
Die Mobil Krankenkasse erstattet schwangeren Versicherten exklusiv die Rufbereitschaftspauschale in Höhe der tatsächlichen Kosten, max. 250 Euro.
1 Sterne
Die Mobil Krankenkasse erstattet alle apothekenpflichtigen, nicht verschreibungspflichtigen Arzneimittel, die nicht gesetzlich ausgeschlossen sind, höchstens jedoch 100,00 Euro je Kalenderjahr im Rahmen unseres Extra Gesundheitsgeldes - 200Plus.

Kinder

0 Sterne
Zuschuss im Bonusprogramm für zusätzliche Gesundheitskosten bis zu 270,00 Euro
1 Sterne
Willkommen im Leben: Alles Wichtige für die jungen Eltern und ein paar Babysocken für den Nachwuchs.
3 Sterne
Die Mobil Krankenkasse übernimmt bis zum neunten Lebensjahr des Kindes die Kosten für die Unterbringung eines Elternteils in der Klinik.
3 Sterne
Die Mobil Krankenkasse bietet Ihren Versicherten zusätzlich und kostenlos die Teilnahme am Kindervorsorgeprogramm BKK STARKE KIDS an. Neben den erweiterten Vorsorgeuntersuchungen U10, U11 und J2, umfasst dieses umfangreiche Programm viele weitere telemedizinische und innovative Vorsorgeleistungen. Damit erhalten die Kinder eine lückenlose Vorsorge in allen Entwicklungsphasen vom Baby bis zum Teenager.
1 Sterne
Die Mobil Krankenkasse erstattet die Kosten für maximal drei Sitzungen je Kalenderjahr und Versicherten. Erstattet werden 80 v. H. des Rechnungsbetrages, jedoch nicht mehr als 40,00 Euro pro Sitzung.
3 Sterne
Die Mobil Krankenkasse übernimmt die Versorgung mit Neurodermitisoveralls. Die Versorgung erfolgt über einen Vertragspartner. Die Eltern erhalten die Overalls auf dem Postweg.
1. Die Mobil Krankenkasse hat einen Facharztvertrag zur Amblyopievorsorge für Kindern im Alter von 31 bis 42 Monaten entwickelt und bietet bundesweit augenärztliche Untersuchungen an, die eine Fehlsichtigkeit rechtzeitig diagnostizieren können. Versicherte Kinder, die zu einer Risikogruppe gehören, können auf Wunsch ihrer Erziehungsberechtigten ein Screening auf Amblyopie zusätzlich bereits erstmalig im Alter von 6 bis 12 Monaten erhalten. 2. Die Mobil Krankenkasse bietet mit der Caterna Sehschulung eine moderne Behandlungsmethode bei Amblyopie an. Die Sehschulung ist eine internetbasierte Therapie ergänzend zur Augenpflasterbehandlung für Kinder von vier bis zwölf Jahren. Die Kinder spielen dabei täglich 30 bis 45 Minuten Online-Spiele, welche durch ein spezielles Wellenmuster im Hintergrund das Gehirn stimulieren und das schwache Auge aktivieren. 3. Ambulante kinderchirurgische Eingriffe bis zum 18. Lebensjahr. 4. Kieferorthopädisches Beratungsprogramm 5. neolexon-App bei Artikulationsstörungen: Die neolexon-App ergänzt die Behandlung von Kindern von drei bis sieben Jahren in logopädischer Therapie mittels digitaler Übungsmodelle und Anreizsysteme. 6. „Auf die Beine“ – Rehabilitationskonzept für Kinder und Jugendliche mit Muskel- und Skeletterkrankungen: Die Mobil Krankenkasse bietet in Kooperation mit der UniReha GmbH und dem Klinikum der Universität zu Köln das Rehabilitationskonzept „Auf die Beine“ an. Das individuell abgestimmte Therapiekonzept bei stark ausgeprägten Muskel- und Skeletterkrankungen beinhaltet neben klassischer Physiotherapie auch ein Vibrationstraining mit dem Galileo®-System, welches ebenfalls für das Training Zuhause zur Verfügung gestellt wird. Dieses steigert mittels gezieltem Muskelaufbau die motorische Leistungsfähigkeit und Selbstständigkeit des Kindes. Wir übernehmen die Kosten dieser zwölfmonatigen Therapie für Versicherte im Alter von vier bis 25 Jahren.
1. Die Mobil Krankenkasse hat einen Facharztvertrag zur Amblyopievorsorge für Kindern im Alter von 31 bis 42 Monaten entwickelt und bietet bundesweit augenärztliche Untersuchungen an, die eine Fehlsichtigkeit rechtzeitig diagnostizieren können. Versicherte Kinder, die zu einer Risikogruppe gehören, können auf Wunsch ihrer Erziehungsberechtigten ein Screening auf Amblyopie zusätzlich bereits erstmalig im Alter von 6 bis 12 Monaten erhalten. 2. Digitale Hebammenberatung "Kinderheldin": Mit einem kleinen Kind ergeben sich viele Fragen und Unsicherheiten. Unser Kooperationspartner, die Kinderheldin GmbH, bietet Ihnen eine fundierte Beratung durch ein Team von erfahrenen Hebammen. Dieses telemedizinische Angebot steht täglich, auch am Wochenende oder an Feiertagen, von 07:00 – 22:00 Uhr per Chat oder Telefon zur Verfügung. Diese Beratung kann ergänzend zur Betreuung durch die niedergelassenen Hebammen genutzt werden. Das Angebot kann von Schwangeren und Müttern mit Kindern bis zum ersten Lebensjahr genutzt werden. Zusätzlich zur Hebammenberatung profitieren Sie auch von den neuen Video-Kursen zur Geburtsvorbereitung (deutsch/englisch), zum Stillen und zur Rückbildung.

Krankenpflege / Haushaltshilfe

3 Sterne
Neben der häuslichen Krankenpflege in Form der Behandlungspflege zur Sicherung des Ziels der ärztlichen Behandlung wird die im Einzelfall erforderliche Grundpflege und hauswirtschaftliche Versorgung bis zu einer Stunde je Pflegeeinsatz und bis zu 25 Pflegeeinsätzen je Kalendermonat erbracht, wenn Pflegebedürftigkeit im Sinne des SGB XI nicht vorliegt und eine andere im Haushalt lebende Person den Kranken nicht in dem erforderlichen Umfang pflegen und versorgen kann. Die Dauer ist auf die Notwendigkeit der Erbringung der Behandlungspflege begrenzt.
3 Sterne
Über die gesetzliche Regelung des § 38 Abs. 1 SGB V hinaus gewähret die BKK Haushaltshilfe unter den Voraussetzungen, dass a) dem Versicherten nach einer ärztlich bescheinigten Behandlungsmaßnahme wegen Krankheit die Weiterführung des Haushalts nicht möglich ist und b) eine im Haushalt lebende Person den Haushalt nicht weiterführen kann, und c) ein Kind im Haushalt lebt, welches das 14. Lebensjahr noch nicht vollendet hat oder das behindert und auf Hilfe angewiesen ist. Die Haushaltshilfe wird für den Zeitraum der medizinischen Notwendigkeit, längstens für 30 Tage gewährt.

Naturheilverfahren

1 Sterne
Die Mobil Krankenkasse erstattet die Kosten für maximal drei Sitzungen je Kalenderjahr und Versicherten. Erstattet werden 80 v. H. des Rechnungsbetrages, jedoch nicht mehr als 40,00 Euro pro Sitzung (insgesamt für verschiedene Leistungen max. 200,00 Euro pro Kalenderjahr).
2 Sterne
Bei speziell ausgebildeten Vertragsärzten, die die Zusatzbezeichnung "Homöopathie" führen dürfen, können kostenlos homöopathische Leistungen in Anspruch genommen werden.
1 Sterne
Die Mobil Krankenkasse erstattet 80 v. H. des Rechnungsbetrages, jedoch nicht mehr als 100,00 Euro pro Kalenderjahr (insgesamt für verschiedene Leistungen max. 200,00 Euro pro Kalenderjahr).

Zahnvorsorge

1 Sterne
Die Mobil Krankenkasse erstattet 80 v. H. des Rechnungsbetrages,jedoch nicht mehr als 40,00 Euro pro Kalenderjahr (insgesamt für verschiedene Leistungen max. 200,00 Euro pro Kalenderjahr).
1 Sterne
Die Mobil Krankenkasse erstattet 80 v. H. des Rechnungsbetrages,jedoch nicht mehr als 40,00 Euro pro Kalenderjahr (insgesamt für verschiedene Leistungen max. 200,00 Euro pro Kalenderjahr).
2 Sterne
Vergünstigten Zahnersatz gibt es durch eine Kooperation mit der 2ten-Zahnarztmeinung

Sehhilfen

0 Sterne
Die Mobil Krankenkasse gibt einen Zuschuss für Sehhilfen im Rahmen des Bonusprogramms "fitforcash" in Höhe von maximal 255,00 Euro.
0 Sterne
Die Mobil Krankenkasse gibt einen Zuschuss für Sehhilfen im Rahmen des Bonusprogramms "fitforcash" in Höhe von maximal 255,00 Euro.

Vorsorge

3 Sterne
Kostenübernahme für ein jährliches Hautkrebsscreening wird mit Auflichtmikroskopie für alle Versicherten ab 18 Jahren angeboten. Ab 35 Jahren besteht auch die Möglichkeit, jedes Jahr ein Hautkrebsscreening in Anspruch zu nehmen. Hierbei besteht jedoch die Besonderheit, dass sich die Vertragsleistung mit der gesetzlichen Leistung abwechselt. Beispiel: Mit 35 Jahren kann die gesetzliche Untersuchung durchgeführt werden; mit 36 Jahren die Vertragsleistung usw. Damit bietet die Mobil Krankenkasse auch allen über 35-jährigen eine jährliche Hautkrebsvorsorge an.
3 Sterne
Sportler-Check-up: Sportmedizinische Vorsorgeuntersuchung: Erstattung des Basis-Check-up mit bis zu 70,00 Euro für (Wieder-)Einsteiger und des erweiterten Sportler-Check-Up mit bis 130,00 Euro für Leistungsorientierte. Leistungen: Anamnese, Erhebung des Ganzkörperstatus, EKG, Lungenfunktionsprüfung und Laktatbestimmung.
3 Sterne
Sportler-Check-up: Sportmedizinische Vorsorgeuntersuchung: Erstattung des Basis-Check-up mit bis zu 70,00 Euro für (Wieder-)Einsteiger und des erweiterten Sportler-Check-Up mit bis 130,00 Euro für Leistungsorientierte. Leistungen: Anamnese, Erhebung des Ganzkörperstatus, EKG, Lungenfunktionsprüfung und Laktatbestimmung.
2 Sterne
1. Erweiterte Tastuntersuchung discovering hands®: Die Mobil Krankenkasse übernimmt die Kosten in Höhe von maximal 53,00 Euro pro Kalenderjahr für eine Brustkrebsuntersuchung durch blinde und sehbehinderte Menschen mit der Qualifizierung als medizinische Tastuntersucher/-innen (MTU)in bestimmten Fällen. 2. Gendiagnostik bei erblich bedingtem Brust- und Eierstockkrebs: In Deutschland erkranken jedes Jahr rund 70.000 Frauen an Brustkrebs und/oder Eierstockkrebs. Bei beiden Krebsarten gibt es Betroffene, deren Erkrankung aufgrund ihrer genetischen Disposition erblich bedingt ist. Mit einem Gentest ist es möglich, eine solche Veranlagung frühzeitig festzustellen und mit präventiven Maßnahmen darauf zu reagieren. Sollte der Verdacht bestehen, ein erhöhtes Erkrankungsrisiko zu haben, bieten wir unseren Versicherten eine umfassende qualitätsgesicherte Beratung sowie die Teilnahme an einem Gentest in speziellen Zentren (sog. FBREK-Zentren) an. Wir übernehmen die Kosten für Risikopatientinnen bundesweit in teilnehmenden Zentren.
2 Sterne
Der Zuschuss zu Vorsorgekuren beträgt 13 EUR pro Tag.
Screening der äußeren Genitalien: Pro Jahr erkranken in Deutschland rund 4.900 Männer an einem bösartigen Hodentumor. Am häufigsten betroffen sind Männer in einem Alter zwischen 25 und 45 Jahren. Bei rechtzeitigem Erkennen und Behandeln von Veränderungen an den äußeren Genitalien bestehen gute Heilungschancen. Jeder Mann, der Auffälligkeiten bemerkt, sollte sich daher vom Arzt untersuchen lassen. So kann eine angemessene Behandlung eingeleitet werden. In Zusammenarbeit mit dem Berufsverband der Deutschen Urologen e.V. bietet die Mobil Krankenkasse allen versicherten Männer vom 20. bis 45. Lebensjahr einmalig ein Screening der äußeren Genitalien an.

Impfungen

2 Sterne
In begründeten Ausnahmefällen wegen erhöhtem Gesundheitsrisikos werden folgende Inpfungen auch bei Privatreisen übernommen: Cholera, FSME, Gelbfieber, Hepatitis A und B, Meningokokken-Meningitis, Tollwut, Typhus + japanische Enzephalitis. Die Übernahme der Kosten für Schutzimpfungen beträgt 80% für den Impfstoff. Für die ärztlichen Leistungen wird maximal der Betrag erstattet, der bei der vertragsärztlichen Behandlung entstanden wäre.
2 Sterne
In begründeten Ausnahmefällen wegen erhöhtem Gesundheitsrisikos werden folgende Inpfungen auch bei Privatreisen übernommen: Cholera, FSME, Gelbfieber, Hepatitis A und B, Meningokokken-Meningitis, Tollwut, Typhus + japanische Enzephalitis. Die Übernahme der Kosten für Schutzimpfungen beträgt 80% für den Impfstoff. Für die ärztlichen Leistungen wird höchstens der Betrag erstattet, der bei der vertragsärztlichen Behandlung entstanden wäre.
1 Sterne
Die Mobil Krankenkasse übernimmt für alle Versicherten die anteiligen Kosten für die jährliche Grippeschutzimpfung. Für den Impfstoff werden 80 % erstattet und für die ärztliche Leistung der Betrag, der bei der vertragsärztlichen Leistung entstanden wäre.
2 Sterne
Die Mobil Krankenkasse übernimmt für alle Versicherten, die sich gegen Grippe impfen lassen möchten, die Kosten für die jährliche Schutzimpfung. Für den Impfstoff werden 80 % erstattet und für die ärztliche Leistung der Betrag, der bei der vertragsärztlichen Leistung entstanden wäre.

Spezielle Leistungen

3 Sterne
Die Mobil Krankenkasse übernimmt die Kosten für Online-Gesundheitskurse in voller Höhe bis zu 200,00 Euro für maximal zwei zertifizierte Gesundheitskurse pro Kalenderjahr. Voraussetzung ist lediglich, dass der jeweilige Kurs von der Zentralen Prüfstelle Prävention (ZPP) zertifiziert und erfolgreich abgeschlossen wurde.

Prävention

3 Sterne
Die Mobil Krankenkasse hat ein umfangreiches Angebot an Gesundheitsreisen. Die BKK entlastet die Reisekasse mit bis zu 190 EUR pro Person.
3 Sterne
Leistungen, die von der Mobil Krankenkasse selbst erbracht werden, werden als Sachleistung gewährt, ohne dass die Versicherten sich an Kosten beteiligen.
2 Sterne
Für Leistungen von Fremdanbietern wird ein Finanzierungszuschuss in den Feldern Bewegungsgewohnheiten, Ernährung, Stressmanagement und Suchtmittelkonsum in Höhe von 100% der entstandenen Kosten gewährt. Die Bezuschussung ist pro Kalenderjahr auf höchstens zwei Maßnahmen und auf höchstens 200 EUR je Versicherten begrenzt.

Bonusmodelle

2 Sterne
Der Aktiv-Bonus entspricht einer direkten Auszahlung. Versicherte bekommen 10,00 Euro für jede Vorsorgeleistung und je 40,00 Euro für bis zu zwei Gesundheitskurse.
Der Aktiv-Bonus entspricht einer direkten Auszahlung. Versicherte bekommen 10,00 Euro für jede Vorsorgeleistung und je 40,00 Euro für bis zu zwei Gesundheitskurse.
2 Sterne
Der Aktiv-Bonus entspricht einer direkten Auszahlung. Versicherte bekommen 10,00 Euro für jede Vorsorgeleistung und je 40,00 Euro für bis zu zwei Gesundheitskurse.
2 Sterne
Der Aktiv-Bonus entspricht einer direkten Auszahlung. Rentner bekommen 10,00 Euro für jede Vorsorgeleistung und je 40,00 Euro für bis zu zwei Gesundheitskurse.
1 Sterne
Der Aktiv-Bonus entspricht einer direkten Auszahlung. Studenten bekommen 10,00 Euro für jede Vorsorgeleistung und je 40,00 Euro für bis zu zwei Gesundheitskurse.
1 Sterne
Der Aktiv-Bonus entspricht einer direkten Auszahlung. Azubis bekommen 10,00 Euro für jede Vorsorgeleistung und je 40,00 Euro für bis zu zwei Gesundheitskurse.

Wahltarife

3 Sterne
Die Rückzahlung beträgt 1/12 der jeweils im Jahr ab Beginn des Tarifs gezahlten Beiträge, pro Mitglied bis zu 600 EUR. Dabei zählt nicht nur der Beitrag, den man selbst für die Krankenversicherung aufbringt, sondern auch der Beitrag des Arbeitgebers.
3 Sterne
Wer zwölf Monate gesund geblieben ist, darf sich im Wahltarif cashback (Beitragsrückerstattung) über eine Rückzahlung in Höhe eines Monatsbeitrags freuen. Und damit er auch weiterhin so fit bleibt, stehen natürlich alle üblichen Vorsorgeuntersuchungen wie gewohnt zur Verfügung.
3 Sterne
Wer zwölf Monate gesund geblieben ist, darf sich im Wahltarif cashback (Beitragsrückersattung) über eine Rückzahlung in Höhe eines Monatsbeitrags freuen. Und damit er auch weiterhin so fit bleibt, stehen natürlich alle üblichen Vorsorgeuntersuchungen wie gewohnt zur Verfügung.

DMP, Hausarztmodell

3 Sterne
Ein Hausarztmodell wird angeboten.
1 Sterne
BKK MedPlus-Programme für: • Asthma bronchiale • COPD • Diabetes mellitus 1 • Diabetes mellitus 2 • Brustkrebs • Koronare Herzkrankheit

Nachhaltigkeit