Techniker Krankenkasse im großen Krankenkassentest

Techniker Krankenkasse

geöffnet in:

Bild geöffnet Baden-Württemberg
Bild geöffnet Bayern
Bild geöffnet Berlin
Bild geöffnet Brandenburg
Bild geöffnet Bremen
Bild geöffnet Hamburg
Bild geöffnet Hessen
Bild geöffnet Mecklenburg-Vorpommern
Bild geöffnet Niedersachsen
Bild geöffnet Nordrhein-Westfalen
Bild geöffnet Rheinland-Pfalz
Bild geöffnet Saarland
Bild geöffnet Sachsen
Bild geöffnet Sachsen-Anhalt
Bild geöffnet Schleswig-Holstein
Bild geöffnet Thüringen

Zusatzbeitrag

2 Sterne

Der Beitragssatz der TK beträgt 15,6% (14,6%+1,0%).

Service

3 Sterne

Die TK verfügt über ein dichtes Geschäftsstellennetz.
3 Sterne

Die TK hat eine Online-Filiale.
3 Sterne

24 Stunden täglich ist die Hotline der TK (0800 2858585) erreichbar.
3 Sterne

Das unabhängige TK-ÄrzteZentrum bietet unter der kostenfreien Telefon-Nummer (040-8550 60 60 60) rund um die Uhr ein umfassendes Informationsangebot zu Fragen der Gesundheit. Man erhält kompetente Antworten von einem Team aus praktizierenden Fachärzten. Der TK-TerminService vermittelt außerdem wahlweise telefonisch oder online kostenfrei Facharzttermine.
3 Sterne

Ein Expertentelefon bei Behandlungsfehlern findet man auf tk.de
3 Sterne

Eine Übersicht der abgerechneten Arztleistungen kann per TK-Patientenquittung online angefordert werden. Zusätzlich TK-ViA, eine Übersicht der verordneten Arzneimittel (Bestellmöglichkeit in der Online-Geschäftsstelle „Meine TK“ auf tk.de).
3 Sterne

Die Beschwerdestelle der TK ist erreichbar über das Kontaktformular auf www.tk.de oder direkt per Mail an lobundkritik@tk.de.
1 Sterne

Dokumente können direkt im geschützten Bereich "Meine TK" hochgeladen werden.
3 Sterne

TK-KundenberatungsChat, TK-Arzneimittelauskunft und -beratung, TK-ErinnerungsService, TK-Leistungslotse, TK Familien-Telefon, TK Reise-Telefon, Klinik- und Ärzteführer, TK-Zweitmeinungstelefon, Transplantations-Hotline, Expertenrat zum Zahnersatz, Hilfe vor Operationen uvm.

Schwangerschaft

2 Sterne

Ehepaare, bei denen beide Partner bei der TK versichert sind, erhalten zusätzlich einen Zuschuss von 250 EUR je Behandlungsversuch - für bis zu 3 Behandlungsversuche. TK-versicherte Ehepaare erhalten also bis zu 750 EUR extra für die künstliche Befruchtung.
1 Sterne

Feinsonografie im Rahmen der TK-Versorgungsverträge zur Schwangerschaft & Geburt „Babyfocus“.
1 Sterne

Die TK bezahlt in einigen Bundesländern den Geburtsvorbereitungskurs für den Partner im Rahmen der TK-Versorgungsverträge „Babyfocus“ zur Schwangerschaft & Geburt.
2 Sterne

Je Geburt werden die Kosten bis zu einem Betrag von 250 EUR je Schwangerschaft übernommen.
3 Sterne

Kostenloser Informationsservice "Rundum schwanger" sowie das Vorsorge- und TK-Versorgungsverträge „Babyfocus".
2 Sterne

Diverse Mehrleistungen im Rahmen der TK-Versorgungsverträge Schwangerschaft & Geburt „Babyfocus“. Angebot variiert in den Bundesländern/Kliniken. Mehrleistungen sind z.B. Toxoplasmosetest (NRW, Berlin, Brandenburg, Mecklenburg-Vorpommern), Neugeborenen-Hörscreening, Geburt im Geburtshaus, Unterbringung des Partners, geburtsvorbereitende Akupunktur, verschiedene Tests (Feinsonografie, Beta-Steptokokken, ph-Metrie mit Testhandschuh u.a.).

Kinder

1 Sterne

Spezielle Präventionskurse, z.B. "Bleib locker", "Obeldicks light", "Bewegte Familie"
3 Sterne

Neugeborenen-Hörscreening, Baby-Massage, Baby-Yoga, Baby-Schwimmen, Erste-Hilfe für Babys u.a. im Rahmen der TK-Versorgungsverträge Schwangerschaft & Geburt „Babyfocus“. Angebot variiert in den Bundesländern/Kliniken. Erweiterte Hörhilfen für Kindern. Außerdem im Rahmen der U11 Erkennen und bei Bedarf Einleitung weiterer Maßnahmen in Bezug auf Zahn-, Mund- und Kieferanomalien.

Krankenpflege / Haushaltshilfe

3 Sterne

Zusätzlich zur Behandlungspflege erhalten Versicherte als häusliche Krankenpflege auch Grundpflege und hauswirtschaftliche Versorgung, wenn diese zur Sicherung des Ziels der ärztlichen Behandlung notwendig sind. Der Anspruch besteht ohne zeitliche Begrenzung.
3 Sterne

Versicherte erhalten Haushaltshilfe, wenn ihnen die Weiterführung des Haushalts wegen Krankheit vorübergehend nicht möglich ist und die TK die Kosten der Behandlung trägt. Haushaltshilfe wird ferner gewährt, wenn die Weiterführung des Haushalts wegen einer aus medizinischen Gründen erforderlichen Abwesenheit als Begleitperson eines Versicherten nicht möglich ist. Voraussetzung ist, dass im Haushalt ein Kind lebt, das bei Beginn der Haushaltshilfe das 14. Lebensjahr noch nicht vollendet hat oder das behindert und auf Hilfe angewiesen ist und eine im Haushalt lebende Person den Haushalt nicht weiterführen kann. Darüber hinaus erhalten Versicherte zur Vermeidung ihrer vollstationären Krankenhausbehandlung kurzzeitig bis zu 4 Wochen Haushaltshilfe, sofern ihnen die Weiterführung des Haushalts nicht möglich ist und eine andere im Haushalt lebende Person den Haushalt nicht weiterführen kann.

Naturheilverfahren

1 Sterne

Die TK erstattet bis zu 120 EUR pro Kalenderjahr für osteopathische Behandlungen. Die Leistung ist auf max. 3 Sitzungen zu je 40 EUR begrenzt.
2 Sterne

Volle Kostenübernahme gibt es per Versichertenkarte bei allen Ärzten mit Homöopathie-Diplom des Deutschen Zentralvereins homöopathischer Ärzte e.V. (DZVhÄ) oder vergleichbarer anerkannter Qualifikation. Über einen Zeitraum von 24 Monaten ab Erstbehandlung kann man bei dort ohne zusätzliche Kosten folgende Leistungen in Anspruch nehmen: Erst- und Folgeanamnese, Homöopathische Analyse, Suche nach den geeigneten Arzneimitteln (Repertorisation). Nach den 24 Monaten folgt ein Ruhejahr. Ein erneuter Anspruch auf die homöopathischen Leistungen gibt es nach Ablauf des Ruhejahres.
2 Sterne

Bundesweit gibt es für alle Versicherten anthroposophische Behandlungen im Rahmen von Versorgungsverträgen mit Kliniken in Berlin und Essen.
1 Sterne

Für TCM gibt es ein regionales Angebot, das bundesweit nutzbar ist.
1 Sterne

Alternative Krebstherapie, Ayurveda, Feldenkrais, Lichttherapie, Reflexzonenmassage, Shiatsu u.a. im Rahmen von regionalen, bundesweit nutzbaren Versorgungsverträgen.
3 Sterne

Bei der TK kann man sich die Kosten für apothekenpflichtige alternatives Arzneimittel der Homöopathie, Phytotherapie oder Anthroposophie zu 100 % erstatten lassen - bis zu einem Betrag von 100 EUR pro Versicherten im Kalenderjahr.

Zahnvorsorge und Sehhilfen

1 Sterne

Vergünstigten Zahnersatz gibt es in 5 Kliniken in Polen und Ungarn.
1 Sterne

Beratung zum Zahnersatz, Prüfung des Heil- und Kostenplans für Zahnersatz, Kieferorthopädie in Bayern: Verwendung höherwertiger Materialien,

Vorsorge

3 Sterne

Die TK erstattet die Kosten der Impfung für Frauen zwischen 18 und 26 Jahren.
3 Sterne

Vollständige Kostenübernahme von Reiseimpfungen, wenn die Ständige Impfkommission (STIKO) diese Impfungen für Auslandsreisen empfiehlt. Z.B. Cholera, FSME, Gelbfieber, Hepatitis A und B, Japanische Enzephalitis, Meningokokken-Meningitis, Tollwut, Typhus, Malariaprophylaxe.
3 Sterne

Vollständige Kostenübernahme erfolgt auch über STIKO-Empfehlung hinaus.
1 Sterne

Brustultraschall, Brustuntersuchung für Frauen unter 30 Jahren bei familiärer Belastung. Im Rahmen besonderer Versorgungsverträge.
3 Sterne

TK-Versicherte können bereits ab 20 Jahren an einem Hautkrebs-Screening teilnehmen (alle 2 Jahre). In einigen Bundesländern noch früher: : Schleswig-Holstein und Ba-Wü ab 0J, HH, Westfalen-Lippe und Sachsen ab 15J, Hessen und Niedersachsen ab 18J. Die Auflichtmikroskopie im Rahmen der Mehrleistung des Hautkrebsscreenings unter 35 Jahre ist vom Bundesland abhängig. In folgenden Bundesländern kann der Arzt den Einsatz eines Auflichtmikroskops über die eGK abrechnen: Bayern, Mecklenburg-Vorpommern, NRW, Rheinland-Pfalz, Saarland, Schleswig-Holstein. In den anderen Bundesländern ist die Auflichtmikroskopie nicht Bestandteil der Verträge und muss daher vom Kunden privat gezahlt werden.
1 Sterne

Bundesweit für alle Versicherten im Rahmen regionaler Versorgungsverträge.
3 Sterne

Die TK bezuschusst die sportmedizinische Untersuchung alle 2 Jahre mit maximal 120 Euro bzw. mit 80% des Rechnungsbetrags.
2 Sterne

Versicherte haben Anspruch auf die vollständige Versorgung mit Sensoren und einem Lesegerät für ein Flash Glukose Messsystem (abzgl. gesetzlicher Zuzahlung). Eierstock- und Gebärmutterultraschall bei familiärer Belastung

Prävention

1 Sterne

Für die TK-Gesundheitswoche übernimmt die TK die Kosten des gesamten Seminars bis auf einen Eigenanteil von 50 EUR. (zusätzliche Kosten für Übernachtungen sowie An- und Abreise müssen selbst getragen werden).
2 Sterne

100% Kostenübernahme bei TK-eigenen Kursen und für Kinder. Bei Fremdkursen werden p.a. 80% der Kosten und maximal 75 Euro pro Kurs bzw. 150 Euro bei Kombinationsangeboten erstattet, für ausgewählte Kurse auch höher. Pro Jahr sind 2 Kurse möglich.

Bonusmodelle

2 Sterne

Teilnehmer am TK-Bonusprogramm erhalten beim Nachweis einer bonifizierbaren Gesundheitsmaßnahme (z.B. Gesundheitskurse, Früherkennungs- oder Vorsorgeuntersuchungen) 200 bis 500 Punkte pro Maßnahme. Ab 1.000 Punkten gibt es einen Bonus in Höhe von 30 Euro Barprämie. Für jede weiteren 100 Punkte erhalten die Teilnehmer 2,50 Euro in bar (TK-BonusDirect)
2 Sterne

Am TK-Bonusprogramm kann grundsätzlich jeder teilnehmen, der bei der TK versichert ist.
2 Sterne

Anstelle einer Barprämie, können Teilnehmer am TK-Bonusprogramm ein doppelt so hohes, zweckgebundenes Budget für Gesundheitsleistungen wählen (=TK-Gesundheitsdividende). Die TK-Gesundheitsdividende kann ins nächste Teilnahmejahr übertragen werden und steht dem Versicherten drei Jahre zur Verfügung. Bei Kindern und Jugendlichen verfallen die Boni gar nicht, sondern erst mit Ablauf von drei Jahren nach Vollendung des 18. Lebensjahres.
2 Sterne

Kinder und Jugendliche unter 18 Jahre erhalten beim Nachweis einer bonifizierbaren Gesundheitsmaßnahme (z.B. Gesundheitskurse, Früherkennungs- oder Vorsorgeuntersuchungen) 200 bis 500 Punkte pro Maßnahme. Ab 1.000 Punkten gibt es einen Bonus in Höhe von 30 Euro Barprämie bzw. 60 Euro TK-Gesundheitsdividende. Für jede weiteren 100 Punkte erhalten die Teilnehmer 2,50 Euro TK-BonusDirect oder 5 Euro TK-Gesundheitsdividende als Zuschuss für eine Gesundheitsleistung.

Wahltarife

3 Sterne

Die TK bietet mehrere Selbstbehalt-Tarife an mit Prämienhöhen von 60 bis 300 Euro. TK-Tarif 150Plus: Jahreseinkommen ab 15.000 EUR: Prämie 150 EUR, SB 200 EUR, max. Risiko 50 EUR TK-Tarif 300Plus: Jahreseinkommen ab 15.000 EUR: Prämie 300 EUR, SB 400 EUR, max. Risiko 150 EUR TK-Tarif Select: Prämie 60 EUR, SB 90 EUR, max. Risiko 30 EUR (SB ist auf 5 Leistungen beschränkt, sind einzeln abwählbar).
3 Sterne

Mit dem TK-Wahltarif PrämieXtra erhalten TK-Mitglieder eine Geldprämie, wenn sie ein Jahr lang nur bestimmte Leistungen in Anspruch nehmen, zum Beispiel Vorsorgeuntersuchungen. Die Prämie beträgt 1/12 der Beiträge zur Krankenversicherung im Kalenderjahr während der Teilnahme.
3 Sterne

Volljährige TK-Mitglieder können sich im ambulanten Bereich für einen Wahltarif für variable Kostenerstattung entscheiden.

DMP, Hausarztmodell

2 Sterne

Im TK-Hausarzttarif übernimmt der Hausarzt eine Lotsenfunktion. Er koordiniert die Behandlung, und bindet bei Bedarf Fachärzte mit. So können zum Beispiel belastende Doppeluntersuchungen vermieden werden.
1 Sterne

Die TK bietet Betroffenen das DMP-Versorgungsprogramm „TK-Plus“ an.