Hauptregion der Seite anspringen
Logo Techniker Krankenkasse
Bramfelder Str. 140, 22305 Hamburg

Techniker Krankenkasse

Die Krankenkasse "Techniker Krankenkasse" über sich

Die Techniker Krankenkasse steht dafür, ihren Kunden stets das beste Paket aus Leistungen, Service und attraktivem Beitragssatz zu bieten – und das bereits seit fast 140 Jahren. Sie ist täglich rund um die Uhr erreichbar, sowohl telefonisch und auch in den sozialen Medien. Die TK bietet komfortable Online-Services und innovative, digitale Therapieformen. Die Kunden profitieren von vielen Zusatzleistungen, z.B. bei der Vorsorge, auf Reisen oder im Sport. Die Techniker Krankenkasse steht für neue Ideen und mehr Qualität im Gesundheitswesen. Der TK wird ihre Leistungs- und Servicestärke regelmäßig in Kassentests bestätigt: Das Wirtschaftsmagazin Focus-Money zeichnete die TK bereits zum 18.

Mal in Folge als "Deutschlands beste Krankenkasse" aus (Ausgabe 7/2024). Die TK ist mit mehr als 12 Millionen Versicherten Deutschlands größte gesetzliche Krankenversicherung.

Zur Techniker Krankenkasse wechseln
Ohne Kündigung bequem und sicher die Krankenkasse wechseln. Ihr Antrag genügt: als PDF zum Download oder Sie benutzen unser Onlineformular
Informationen
Adresse
(Zentrale)
Techniker Krankenkasse
Bramfelder Str. 140
22305 Hamburg
Geöffnet in:
bundesweit geöffnet
Mitglieder:
8.760.843 (01.01.2024)
Versicherte:
11333410 (01.01.2024)
Mitarbeiter:
14.396
(Stand 01.01.2024)
Geschäftsstellen:
192
Vorstand:
Dr. Jens Baas, Stellv.: Thomas Ballast, Mitglied des Vorstands: Karen Walkenhorst
Betriebsnummer:
OST 15027365
WEST 15027365
Kassentyp:

Highlights

  • TK-Doc - der Doktor für die Hosentasche

    Migräne, Erkältung, Übelkeit, Rückenschmerzen. Und dann auch noch lange in einem Wartezimmer sitzen? Zum Glück geht es auch anders: Versicherte können schnell und live mit einem Arzt oder einer Ärztin kommunizieren – entweder telefonisch, von Angesicht zu Angesicht per Videoanruf oder per Text-Chat. Telefonisch können sich Versicherte sieben Tage die Woche rund um die Uhr unter der Telefonnummer 040 – 46 06 61 91 00 beraten lassen.

    Über eine sichere Übermittlung von Dokumenten, medizinischen Befunden oder Verordnungen an die Ärztinnen und Ärzte hinaus, bietet die App weitere nützliche Funktionen: 

    • Mit dem Symptom-Checker können TK-Versicherte aktuelle Beschwerden und Vorerkrankungen erfassen und erhalten eine Übersicht möglicher Erkrankungen. Im Fall von häufigen Erkrankungen wie zum Beispiel Migräne oder Grippe, erhalten Versicherte direkt hilfreiche Tipps auf tk.de, wie sie die Beschwerden selbst lindern können. Darüber hinaus können die Ergebnisse direkt über eine sichere Datenverbindung mit den Ärztinnen und Ärzten geteilt werden.
       
    • Der Laborwert-Checker ermöglicht TK-Versicherten mehr als 120 verschiedene Laborwerte zu überprüfen – zum Beispiel aus Blut- oder Urinanalysen. Das digitale Werkzeug weist auf Abweichungen zu den Normwerten hin und gibt Hinweise, welche Verhaltensweisen und Erkrankungen hinter den abweichenden Werten stecken können, welche Laborwerte zusätzlich zu beachten sind und wie die Werte verbessert werden können.

    Die TK-Doc App ist für TK-Versicherte kostenlos und ist in deutscher sowie englischer Sprache nutzbar.

  • Die TK-App - vieles schneller erle­digen

    Weniger Papier, mehr Zeit: Die TK-App bietet viele Funktionen, Ihre Anliegen zu erledigen - ganz bequem am Smartphone. 

    Ihre Vorteile in der TK-App
    • Einfach digital am TK-Bonusprogramm und TK-Fit teilnehmen
    • Über Ihr Profil direkt Ihre neue Adresse, E-Mail oder Telefonnummer mitteilen oder eine neue Gesundheitskarte bestellen
    • Sicherer Zugang zur elektronischen Patientenakte TK-Safe
    • In den Übersichten die von Ihrer Praxis übermittelten Krankmeldungen und verordneten Medikamente einsehen.
    • Kosten z.B. für Arzneimittel, Fahrkosten, Impfungen, Osteopathie, Professionelle Zahnreinigung etc. einreichen
    • Versicherungsbescheinigungen einfach ausdrucken, auch als Ersatz für Ihre Gesundheitskarte für den Besuch bei Ihrer Ärzt:in
    • Erinnerungsservice für Ihre Früherkennungs- und Vorsorgeuntersuchungen einstellen
    • Einfacher Zugang zum TK-GesundheitsCoach über das Bonusprogramm in der App
  • TK-Gesundheitsdividende - verdoppelt Ihre Barprämie aus dem TK-Bonusprogramm

    Mit der TK-Gesundheitsdividende können Sie Ihre Barprämie aus dem TK-Bonusprogramm verdoppeln - sofern Sie die Prämie in Ihre Gesundheit investieren.

    Für jede Maßnahme erhalten Sie 1.000 Bonuspunkte, die direkt ab der ersten Maßnahme ausgezahlt werden können. Wählen Sie die direkte Auszahlung, ist jede Maßnahme zehn Euro wert. Mit der TK-Gesundheitsdividende verdoppeln wir diesen, das heißt, Sie erhalten 20 Euro pro Maßnahme.

    Beispiel - eine Person (35 Jahre) reicht folgende Maßnahmen ein: 1x Zahnvorsorge, 1x  Check-up, 1x Hautkrebsfrüherkennung, 1x Mitglied im Sportverein oder Fitnessstudio, 1x Teilnahme an Gesundheitskurs: 5.000 Punkte, entspricht 50€ Direktbonus oder 100€ TK-Gesundheitsdividende.

    Nun nur noch die Rechnung für den Beitrag zum Fitness-Studio, für die professionelle Zahnreinigung, Sportschuhe, einen Fitness-Tracker oder oder oder digital uploaden und Kosten erstatten lassen. 

    Mit der TK-App fürs Bonusprogramm können Sie das Ganze komfortabel und online erledigen. Je mehr Maßnahmen Sie nachweisen können, desto höher wird Ihr Auszahlungsbetrag.

  • Reiseschutzimpfungen

    Volle Kostenübernahme der Impfkosten für private Auslandsreisen, zum Beispiel gegen Hepatitis A und B sowie die Malariaprophylaxe in Tablettenform. Grundlage hierfür sind die Empfehlungen der Ständigen Impfkommission (STIKO).

  • HPV-Schutzimpfung für Frauen und Männer bis 26 Jahre

    Für die von der STIKO empfohlene HPV-Schutzimpfung für Mädchen bietet die TK als Mehrleistung eine erweiterte Altersgrenze für alle Versicherten bis einschließlich 26 Jahre.

  • Erweiterte Vorsorgeuntersuchungen für Kinder und Jugendliche

    Als Mehrleistung bietet die TK die volle Kostenübernahme der zusätzlichen Früherkennungsuntersuchungen für Kinder und Jugendliche: U10 (7–8 Jahre), U11 (9–10 Jahre) und J2 (16–17 Jahre). 

  • Geburtsvorbereitungskurs für Begleitperson

    Kostenübernahme von 80 Prozent der entstandenen Kosten für eine Vertrauensperson nach Wahl bis zu einem Höchstsatz von 100 Euro. Die Vertrauensperson muss dabei nicht TK-versichert sein.

  • Hebammen-Rufbereitschaft

    Die TK übernimmt die Kosten für die sogenannte Hebammen-Rufbereitschaft. Diese Leistung wird grundsätzlich als Pauschale berechnet. Die TK erstattet die Kosten bis zu einem Betrag von 250 Euro. Dazu muss die Schwangere lediglich die Rechnung der Hebamme im Original bei der TK einreichen. 

  • Erweiterter Anspruch auf künstliche Befruchtung

    Die Techniker unterstützt die künstliche Befruchtung zusätzlich zur Regelleistung mit 500€ pro Behandlungsversuch. In der Regel umfasst dies drei Versuche – solange hinreichende Aussicht auf Erfolg besteht und somit die Regelleistung greift – auch über den 3. Versuch hinaus. Zusätzlicher Vorteil: Es müssen nicht beide Partner bei der TK versichert sein.

  • Freie Krankenhauswahl

    In welches Krankenhaus Sie gehen, entscheiden Sie in Absprache mit Ihrem Arzt selbst. Einzige Voraussetzung ist, dass es sich um ein geeignetes Vertragskrankenhaus der TK handelt.

  • Alternative Medizin

    • Osteopathie wird vielfach als Ergänzung zu schulmedizinischen Behandlungsmethoden geschätzt. Die TK übernimmt pro Kalenderjahr für bis zu drei Behandlungen jeweils 40 Euro pro Sitzung - jedoch nicht mehr als die tatsächlichen Kosten.
    • Alternative Arzneimittel erstattet die TK für bis zu 100 Euro pro Versicherten und Jahr. Dies gilt für nicht verschreibungs- aber apothekenpflichtige Medikamente der Homöopathie, Anthroposophie und Phytotherapie. TK-Versicherte lassen sich diese via Privatrezept oder grünem Rezept verordnen und reichen die Rechnung zusammen mit den Rezept bei der TK zur Erstattung ein. 
    • Homöopathische Behandlungen werden bei der TK per Versichertenkarte voll übernommen - bei allen Ärzten mit Homöopathie-Diplom des Deutschen Zentralvereins homöopathischer Ärzte e.V. oder vergleichbarer anerkannter Qualifikation. Zum Leistungsumfang gehört die Erst- und Folgeanamnese, Homöopathische Analyse und Suche nach den geeigneten Arzneimitteln (Repertorisation). Nach 24 Monaten folgt ein Ruhejahr. Nach Ablauf des Ruhejahres gibt es einen erneuter Anspruch auf homöopathische Behandlung.