Hauptregion der Seite anspringen
Werbung

Krankenkassennachrichten

Urteile

Bonusprogramme: Auch Smartphones können als Fitnesstracker gelten

Urteil zu Krankenkassenrecht,  (c) Thorben Wengert / pixelio.de
Eine Krankenkasse muss den Bonus, den sie im Rahmen ihres Bonusprogramms für den Erwerb eines Fitnesstrackers verspricht, auch dann gewähren, wenn ein Versicherter ein Smartphone kauft, das bestimmte Gesundheitsdaten erfassen kann. Dies hat das Sozialgericht (SG) Dresden mit Urteil vom 15. Mai 2020 entschieden. weiterlesen...

veröffentlicht am: 27.05.2020 in Kategorie: Nachrichten
Impfungen

Krankenkassen bezahlen Impfung gegen Keuchhusten für Schwangere und deren Umfeld

Schutzimpfungs-Richtlinie nach STIKO-Empfehlung angepasst
Impfung gegen Keuchhusten,  (c) Andreas Morlock / pixelio.de
Die gesetzlichen Krankenkassen werden die Kosten für eine Keuchusten-Impfung bei Schwangeren und weiteren Personen im nahen persönlichen Umfeld übernehmen. Nachdem die Ständige Impfkommission am Robert-Koch-Institut (STIKO) die Impfung empfohlen hat, wurde die Schutzimpfungs-Richtlinie vom G-BA am 14. Mai entsprechend angepasst. weiterlesen...

veröffentlicht am: 22.05.2020 in Kategorie: Nachrichten
Fitness

Nach Corona endlich wieder trainieren! Welche Regeln jetzt für die "Muckibude" gelten

Barmer-Sportexperte gibt Hinweise für Fitnessfreunde
Fitnesstudio,  (c) Peggy und Marco Lachmann-Anke pixabay CC0
Mit den Lockerungen im Alltag nach den wochenlangen Pandemie-Beschränkungen verspüren viele sportlich aktive Menschen den Drang, sich im Fitnessstudio zu betätigen. Weil die ersten „Muckibuden“ wieder ihre Türen öffnen, mahnt die Barmer das Einhalten von Regeln an, damit die Freude am Sport für alle Beteiligten ungetrüb weiterlesen...

veröffentlicht am: 18.05.2020 in Kategorie: Nachrichten
Gesundheitspolitik

Pflegeunterstützungsgeld wird ausgeweitet: Zahlung an Angehörige nun 20 Tage möglich

Erhöhung ist Teil des Zweiten Corona-Gesetzespaketes
Bild zum Beitrag Pflegeunterstützungsgeld wird ausgeweitet: Zahlung an Angehörige nun 20 Tage möglich (c) Rainer Sturm / Pixelio.de
Die Bundesregierung verlängert im Zuge der Corona-Pandemie die mögliche Bezugsdauer für das Pflegeunterstützungsgeld. Der Anspruch für pflegende Angehörige wird von bisher zehn auf 20 Tage ausgeweitet. weiterlesen...

veröffentlicht am: 14.05.2020 in Kategorie: Nachrichten
Digitalisierung

E-Rezept: TK-Pilotprojekt in Hamburg nun auch für Versicherte von BARMER und HEK

Kontaktvermeidung in der Apotheke während Corona
E-Rezept mit QR-Code (fiktiv),  (c) Tim Reckmann / pixelio.de
Laut Informationen des Ärzteblattes erweitert und öffnet die Techniker Krankenkasse (TK) das Hamburger Pilotprojekt zum so genannten E-Rezept für Versicherte weitere Krankenkassen. So könnten nun auch HEK- und weiterlesen...

veröffentlicht am: 08.05.2020 in Kategorie: Nachrichten
Leistungen

VIACTIV veröffentlicht Zahlen zu Widersprüchen und abgelehnten Leistungsanträgen

Vergleich von Krankenkassen soll auch bei Versorgungsqualität möglich werden
Ablehnung eines Antrags,  (c) Tim Reckmann / pixelio.de
Krankenkassen sind über den Beitragssatz, den Kundenservice oder die Extraleistungen vergleichbar. Ein weiterer Anhaltspunkt wären Angaben darüber, wie groß etwa die Chancen sind, einen Antrag auf ein benötigtes Hilfsmittel oder eine Kur bewilligt zu bekommen. Solche Erkenntnisse ließen sich beispielsweise aus Statistiken zu weiterlesen...

veröffentlicht am: 07.05.2020 in Kategorie: Nachrichten
Hilfsmittel

TK und DAK-Gesundheit versorgen mit robotischen Exoskeletten

Neue Rahmenverträge mit Hersteller
Robotisches Exoskelett,  (c) Rewalk Robotics GmbH
Patienten mit Rückenmarksverletzungen sowie Querschnittslähmungen können als Versicherte der Techniker Krankenkasse oder der DAK-Gesundheit in Zukunft mit robotischen weiterlesen...

veröffentlicht am: 06.05.2020 in Kategorie: Nachrichten
Urteile

Nadelepilation zur Haarentfernung - Keine Kostenübernahme für Transsexuelle

Erfolglose Klage vor dem Landesgericht
Urteil zu Krankenkassenrecht,  (c) Thorben Wengert / pixelio.de
Krankenkassen ist es nicht gestattet, die Kosten für eine nichtmedizinische Haarentfernung  in einem Kosmetikstudio zu übernehmen - auch nicht für Transsexuelle. Das ergab ein aktuelles Urteil des Landessozialgerichts (LSG) in Celle.  Zuvor hatte eine Versicherte aus Braunschweig gegen ihre Krankenkasse geklagt. Die 57-jähri weiterlesen...

veröffentlicht am: 06.05.2020 in Kategorie: Nachrichten
Gesundheit

Acht Millionen Tabaktote pro Jahr: WHO fordert mehr Hilfe bei Rauchentwöhnung

Tod durch Rauchen ,  (c) Gabriela Neumeier / pixelio.de
Das Rauchen fordert laut Zahlen des aktuellen Welt-Tabak-Berichtes der WHO jährlich weltweit acht Millionen Todesopfer, eine Million davon wegen der Folgen des Passivrauchens. Nun fordert die Weltgesundheitsorganisation mehr Hilfe bei der Entwöhnung - auch von den Krankenkassen. weiterlesen...

veröffentlicht am: 06.05.2020 in Kategorie: Nachrichten
Gesundheit

Welt-Meningitis-Tag: Kampagne klärt auf und informiert über Impfschutz

Kleinkinder und Babys besonders gefährdet
Hirnhautentzündung (Menningitis),
Aus Anlass des Welt-Meningitis-Tag am 24. April informiert eine Info-Kampagne zu Ursachen, Verbreitung und Impfschutz gegen bakterielle Hirnhautentzündung. Insbesondere Kleinkinder und Babys seien gefährdet, an einer durch Meningokokken ausgelösten  bakteriellen Hirnhautentzündung (Meningitis) zu erkranken. weiterlesen...

veröffentlicht am: 23.04.2020 in Kategorie: Nachrichten
Familien

Stiftung Warentest: Krankenkassenwechsel lohnt bei Künstlicher Befruchtung

Wechsel in Kasse mit 100 Prozent Erstattung fängt hohe Kosten ab
Künstliche Befruchtung unter dem Mikroskop,  (c) Fotolia.com/ MP
Ein Krankenkassenwechsel kann sich besonders für kinderlose Paare lohnen, die eine künstliche Befruchtung anstreben. Darauf weisen die Verbraucherschützer der Stiftung Warentest in der neuen Ausgabe der Finanztest (Ausgabe 05/2020) hin. weiterlesen...

veröffentlicht am: 20.04.2020 in Kategorie: Nachrichten
Medien

Krankenkassen auf youtube und Instagram: TK und DAK mit den meisten Abos

Eine Studie wertete die Social Media-Performance von Krankenkassen aus
Screenshot eines youtube-Videos der TK,
Die gesetzlichen Krankenkassen sind zunehmend in den Social-Media-Kanälen präsent. Dabei sind Facebook und youtube die bevorzugten Plattformen. Besonders erfolgreich agieren dabei laut der Studie die TK und die DAK Gesundheit. weiterlesen...

veröffentlicht am: 17.04.2020 in Kategorie: Nachrichten
Krankengeld

Nachfolgebescheinigung bei Krankengeld: Wann beginnt die Wochenfrist?

Musterurteil bringt rechtliche Klarheit
Wochenfrist für Krankenschein,  (c) Tim Reckmann / Pixelio.de
Wer Krankengeld bezieht, muss eine AU-Nachfolgebescheinigung spätestens nach einer Woche an die Krankenkasse geschickt haben. Andernfalls kann der Anspruch verfallen. Doch an welchem Tag genau beginnt die Wochenfrist? Ein Streitfall brachte Klärung.   weiterlesen...

veröffentlicht am: 15.04.2020 in Kategorie: Nachrichten
Hilfsmittel

Gericht verklagt Krankenkasse zur Kostenübernahme für Exoskelett

Entscheidend bessere Versorgung durch Hilfsmittel für Gehen und Stehen
Urteil zu Krankenkassenrecht,  (c) Thorben Wengert / pixelio.de
Das Essener Landessozialgericht verurteilte eine Krankenkasse zur Kostenübernahme für ein ärztlich verordnetes Exoskelett. Das orthopädische Hilfsmittel ermöglicht auch bei Schwerstbehinderungen wie Lähmungen oder Teilamputationen selbstständige Stehen und Gehen. weiterlesen...

veröffentlicht am: 15.04.2020 in Kategorie: Nachrichten
Urteile

Urteil: Krankenkasse muss keinen Assistenzhund bei Entwicklungsstörung zahlen

Erfolglose Klage vor dem Landessozialgericht Niedersachsen-Bremen
Assistenzhund,
Begleit- und Assistenzhunde für Kinder, die an einem Fetalen Alkoholsyndrom leiden, sind keine Hilfsmittel, für welche die gesetzlichen Krankenkassen die Kosten zu tragen haben. So entschied das Landessozialgericht (LSG) Niedersachsen-Bremen am 18. Februar 2020 in einem kürzlich veröffentlichen Urteil. weiterlesen...

veröffentlicht am: 09.04.2020 in Kategorie: Nachrichten
Vorsorge

Ausnahme wegen Corona: Pflichttermine für U-Untersuchungen können nachgeholt werden

Sonderregelungen bis Ende September
Kinderuntersuchungsheft (Gelbes Heft) ,  (c) Tim Reckmann / pixelio.de
In Anbetracht der Kontaktbeschränkungen im Zuge der Corona-Krise gelten ab sofort Ausnahmeregelungen für einige der so genannten U-Untersuchungen bei Kindern und Jugendlichen. weiterlesen...

veröffentlicht am: 08.04.2020 in Kategorie: Nachrichten
Pandemie

Rehasport wegen Corona nur noch zu Hause.

Krankenkassen sagen Kostenübernahme für Fernangebote zu
Mobile Friendly,
Rehasport bleibt auch während der Corona-Krise für alle Versicherten der gesetzlichen Krankenkassen zugänglich. Derzeit nehmen circa 300.000 von ihnen an einem Reha-Sportkurs teil, die zwischenzeitlich seit dem beginn der Pandemie ausgesetzt waren. weiterlesen...

veröffentlicht am: 07.04.2020 in Kategorie: Nachrichten
Zusatzbeitrag

Krankenkasse teurer: BIG erhöht Zusatzbeitrag

Sonderkündigungsrecht für alle betroffenen Versicherten
Bild zum Beitrag Krankenkasse teurer: BIG erhöht Zusatzbeitrag (c) Fotolia.de / Stockfotos-MG
Schlechte Nachrichten für die Mitglieder der BIG direkt gesund: Die bundesweit geöffnete gesetzliche Krankenkasse erhöht ab diesem Monat den Beitrag für die mehr als 300.000 Mitglieder. weiterlesen...

veröffentlicht am: 01.04.2020 in Kategorie: Nachrichten
Mutter und Kind

Keine Kostenübernahme der Krankenkasse für Kanga-Kurse

Kassen sehen Verletzungsgefahr für Kleinkinder
Präventionssport für Mutter und Kind ,  (c) Fotolia.de / shootingankauf
Nach Informationen des MDR haben die gesetzlichen Krankenkassen die Möglichkeit der Bezuschussung von Kanga-Kursen für Mütter und Babys unabhängig von Corona ausgeschlossen. Die "Zentrale Prüfstelle Prävention" könne keine Kanga-Kurse für eine Kassenbezuschussung freigeben, weil die Voraussetzungen dafür nicht gegeben sei weiterlesen...

veröffentlicht am: 30.03.2020 in Kategorie: Nachrichten
Corona-Krise

Entlastung für Arbeitgeber und Selbstständige: Krankenkassen verzichten vorübergehend auf Sozialbeiträge

Unbürokratische Stundung für zwei bis drei Monate
Stundung von SV-Beiträgen ,
Die Corona-Pandemie bringt Unternehmen und Selbstständigen massiven bis hin zu existenzbedrohendem Umsatzverlust. Der GKV-Spitzenverband hat den gesetzlichen Krankenkassen empfohlen, vo weiterlesen...

veröffentlicht am: 25.03.2020 in Kategorie: Nachrichten
Arzneimittel

Teuerstes Medikament der Welt: Krankenkasse muss nicht zahlen

Bevor nicht zugelassene Mittel bezahlt werden, müssen alle Behandlungsalternativen ausgeschöpft sein.
Urteil zu Krankenkassenrecht,  (c) Thorben Wengert / pixelio.de
Eine gesetzliche Krankenkasse muss die Behandlung mit einem in der EU nicht zugelassenen Medikament nicht übernehmen, solange Alternativen noch nicht ausgeschöpft sind. Das entsschied das Landessozialgericht Nordrhein-Westfalen Ende Februar. In dem Verfahren stritten die Beteiligten über eine Kostenübernahme für Zolgensma - d weiterlesen...

veröffentlicht am: 25.03.2020 in Kategorie: Nachrichten
Geburtshilfe

Vorübergehend wegen Corona: Hebammen dürfen Schwangere und Wöchnerinnen über Video betreuen

GKV-Spitzenverband teilte Ausnahmeregelungen für freiberufliche Hebammen mit
Telefonberatung durch Hebammen,  (c) Kinderheldin GmbH
Freiberufliche Hebammen dürfen wegen Corona ab sofort ihre Beratungs- und Kursangebote für Schwangere und Wöchnerinnen ausschließlich auch per Videotelefonie durchführen und abrechnen. Beleg-Hebammen in Kliniken wird vorübergehend erlaubt, mehr als zwei Frauen zu betreuen. weiterlesen...

veröffentlicht am: 24.03.2020 in Kategorie: Nachrichten
Bonusprogramme

Verbraucherexperte rät: Prämien für Teilnahme am Bonusprogramm nicht verfallen lassen!

Fristen beim Nachweis der Bonusprunkte beachten
Bonusprogramm der Krankenkasse,
Die gesetzlichen Krankenkassen schütten im Rahmen ihrer Bonusprogramme Prämien in Form von Bargeld oder Gesundheitsleistungen aus. Viele Versicherte lassen diese jedoch verfallen, wie die Verbraucherorganisation Geld und Verbraucher e.V.  (GVI) mitteilte. weiterlesen...

veröffentlicht am: 19.03.2020 in Kategorie: Nachrichten
Corona

Pflegekräfte an Spahn: „Es ist nicht wertschätzend, Kanonenfutter zu sein!“

In einer Petition fordern Pflegefachkräfte Schutzkleidung, Lohnzulagen und mehr Personal
Intensivstation ,  (c) Michael Bührke / pixelio.de
Die Pflegekräfte in Deutschland sehen wegen der Corona-Pandemie alarmierende Zustände auf das Gesundheitswesen zukommen. Eine Gruppe von Fachkräften richtete in einer Onlinepetition einen dringenden Appell an Gesundheitsminister Spahn. Darin forderte sie unter anderem die Beschaffung von Schutzkleidung, eine Aufstockung und Mob weiterlesen...

veröffentlicht am: 18.03.2020 in Kategorie: Nachrichten
Gesundheit

Corona – Beratungstelefone der gesetzlichen Krankenkassen

Hotlines geben notwendige Informationen und Hilfe während der Pandemie
Coronavirus und Krankenkassen,  (c) fotoART by Thommy Weiss / pixelio
Immer mehr gesetzliche Krankenkassen haben wegen der Corona – Pandemie eine eigene Hotline mit Informationen zur Ausbreitung des Virus ( SARS-CoV-2 ) eingerichtet und freigeschaltet. Unter welchen Nummern ist dieser Krisen-Service erreichbar?   weiterlesen...

veröffentlicht am: 16.03.2020 in Kategorie: Nachrichten
Gesundheitspolitik

Personaluntergrenze im Pflegebereich wegen Corona außer Kraft

Um die Kliniken zu entlasten, gelten die verpflichtenden Personalschlüssel vorübergehend nicht
Coronavirus Covid19  ,  (c) Gerd Alttmann / Pixabay / CC0
Das Bundesgesundheitsministerium hat wegen des Corona-Virus die erst seit kurzem geltende Personaluntergrenze im Pflegebereich ausgesetzt. Wie Gesundheitsminister Spahn (CDU) in einem Brief an Krankenhäuser und Krankenkassen mitteilte, sollten die Krankenhäuser „bei der Personalplanung flexibel auf die Ausbreitung des Coronavi weiterlesen...

veröffentlicht am: 09.03.2020 in Kategorie: Nachrichten
Urteile

Krankentransport: Streit um Kostenübernahme der Krankenkasse

Auch wenn eine Notfallbehandlung nach einem Rettungstransport ambulant erfolgt, müssen Versicherte die Fahrt nicht zahlen
Krankentransport mit dem Rettungswagen,  (c) Ilona Brigitta Martin / pixelio.de
Das Sozialgericht Detmold hat eine Krankenkasse zur Übernahme von Kosten für den Transport mit einem Rettungswagen verpflichtet. Diese hatte dies abgelehnt, weil die notärztliche Behandlung nicht stationär, sondern durch einen ambulanten Notdienst erfolgte. weiterlesen...

veröffentlicht am: 05.03.2020 in Kategorie: Nachrichten
Podologie

Krankenkassen bezahlen für mehr Patienten eine medizinische Fußpflege

Kostenübernahme für weitere Diagnosen gilt ab Juli
medizinische Fußpflege (Podologie) ,  (c) Hans Linde / Pixabay CC0
Der Gemeinsame Bundesausschuss (G-BA) hat die Verordnungsmöglichkeit für eine podologische Therapie erweitert. Ab dem 1. Juli 2020 können nun noch mehr Patientinnen und Patienten die Behandlungen einer medizinischen Fußpflege kostenlos in Anspruch nehmen. weiterlesen...

veröffentlicht am: 02.03.2020 in Kategorie: Nachrichten
Impfen

Masernschutzgesetz gilt ab 1. März: Was Eltern und Erzieher jetzt beachten müssen

Bei Nichteinhaltung drohen drastische Bußgelder und Betreuungsausschluss
Impfung eines Jugendlichen,  (c) Fotolia.de / Africa Studio
Am ersten März 2020 tritt das von der Großen Koalition beschlossene Masernschutzgesetz in Kraft. Zum ersten mal seit den siebziger Jahren existiert damit in der Bundesrepublik wieder eine Pflichtimpfung per Gesetz. Was müssen Eltern, Erzieher und beschäftigte aktuell b weiterlesen...

veröffentlicht am: 28.02.2020 in Kategorie: Nachrichten
Urteile

Wird Sterbehilfe jetzt legal?

Karlsruher Verfassungsrichter erklären bisheriges Verbot für verfassungswidrig
Bild zum Beitrag Wird Sterbehilfe jetzt legal? (c) Arek Socha / Pixabay CC0
Ein Paukenschlag aus Karlsruhe: Das Verbot der geschäftsmäßigen Förderung der Selbsttötung ist verfassungswidrig. Dies entschied das Bundesverfassungsgericht (BVerfG) am 26. Februar.  weiterlesen...

veröffentlicht am: 26.02.2020 in Kategorie: Nachrichten
Ausland

Europäische Gesundheitskarte (EHIC) auch nach Brexit weiter gültig

Übergangsregelung bis Ende 2020
Bild zum Beitrag Europäische Gesundheitskarte (EHIC) auch nach Brexit weiter gültig Quelle: CC0 / Pixabay
Auch nach dem Austritt Großbritanniens aus der Europäischen Union sind deutsche Reisende als Mitglieder der gesetzlichen Krankenversicherung dort weiterhin versichert. Wie die BKK Verbund Plus unter Berufung auf die Deutschen Verbindungsstelle Krankenversicherung Ausland (DVKA) kl weiterlesen...

veröffentlicht am: 21.02.2020 in Kategorie: Nachrichten
Krankenkassenbeitrag

Teurer ab März: R+V BKK erhöht Zusatzbeitrag um 0,3 Prozent

Der Gesamtbeitrag klettert auf 15,8 Prozent
Bild zum Beitrag Teurer ab März: R+V BKK erhöht Zusatzbeitrag um 0,3 Prozent
Das erste Quartal im neuen Jahr ist kaum zur Hälfte um, da wird es bei den Krankenkassen schon wieder teurer. Die bundesweit geöffnete R+V Betriebskrankenkasse wird ab März ihren Zusatzbeitrag um 0,3 Prozentpunkte auf dann 1,2 Prozent erhöhen. Der Gesamtbeitrag klettert dann auf 15,8 Prozent. weiterlesen...

veröffentlicht am: 17.02.2020 in Kategorie: Nachrichten
Krankenkassenbeitrag

Mehr Netto vom Brutto: AOK in Sachsen-Anhalt streicht Zusatzbeitrag

Verwaltungsrat baut Rücklagen ab und entlastet Versicherte
Die AOK Sachsen-Anhalt streicht den Zusatzbeitrag ,
Die AOK in Sachsen-Anhalt verzichtet zum neuen Jahr als derzeit einzige gesetzliche Krankenkasse auf einen Zusatzbeitrag. Der aktuell ohnehin bundesweit niedrigste Zusatzbeitrag von 0,3 Prozent wird zum 1. Januar 2020 auf Null reduziert und entfällt. weiterlesen...

veröffentlicht am: 18.12.2019 in Kategorie: Nachrichten
Zusatzbeitrag 2020

BKK RWE erhöht Zusatzbeitrag deutlich

RWE BKK,
Die Betriebskrankenkasse BKK RWE erhöht zum Jahreswechsel 2020 ihren Zusatzbeitrag. Das beschloss der Verwaltungsrat der im niedersächsischen Celle niedergelassenen BKK am 10. Dezember. weiterlesen...

veröffentlicht am: 18.12.2019 in Kategorie: Nachrichten
Zahngesundheit

Entlastung für Kassenpatienten: Festzuschuss für Zahnersatz steigt

Krankenkassen zahlen bei Regelversorgung bis zu 75 Prozent
Mit dem Heil- und Kostenplan können Zahnpatienten im Netz weitere Angebote einholen ,  (c) fotolia.de / SZ-Design
Das kommende Jahr bringt im Bereich Zahnersatz eine finanzielle Entlastung für gesetzlich versicherte Zahnpatienten. Der Festzuschuss als Anteil, den die Krankenkasse beisteuert, wird ab dem vierten Quartal 2020 erstmals seit seiner Einführung vor 15 Jahren angehoben. weiterlesen...

veröffentlicht am: 17.12.2019 in Kategorie: Nachrichten
Altersversorgung

Weniger Krankenkassenbeitrag auf Betriebsrenten ab 2020

Bundestag beschloss Freibetrag
Deutscher Bundestag in Berlin,  (c) Gordon Gross / pixelio.de
Der deutsche Bundestag hat am 12. Dezember beschlossen, dass Betriebsrenter ab 2020 bei den Beiträgen zur Krankenversicherung durch einen generellen Freibetrag entlastet werden. Das GKV-Betriebsrentenfreibetragsgesetz ( weiterlesen...

veröffentlicht am: 13.12.2019 in Kategorie: Nachrichten
Urteile

Keine Immuntherapie mit BG-Mun auf Kosten der Krankenkasse

Wirkungen wissenschaftlich nicht bewiesen
Urteil zu Krankenkassenrecht,  (c) Thorben Wengert / pixelio.de
Weder die Immuntherapie mit BG-Mun noch die Frequenztherapie nach Dr. Rife gehören zum Leistungskatalog der gesetzlichen Krankenversicherung (GKV). Aus diesem Grund müssen die Krankenkassen die Kosten für die Behandlungen nicht übernehmen. Das hat das Landessozialgericht (LSG) Baden-Württemberg am 25. Juni 2019 entschieden. weiterlesen...

veröffentlicht am: 13.12.2019 in Kategorie: Nachrichten
Vorsorgeuntersuchungen

Krankenkasse zahlt ab 2020 Früherkennungsprogramm für Gebärmutterhalskrebs

Kombiuntersuchungen mit HPV-Test für Frauen ab 35 Jahren
Imfpung gegen das HPV-Virus als Krebsprophylaxe,  (c) Fotolia.de / Chrupka
Frauen zwischen 20 und 65 Jahren in der gesetzlichen Krankenversicherung haben ab dem kommenden Jahr die Möglichkeit, an einem kostenfreien  Früherkennungsprogramm für Gebärmutterhalskrebs teilzunehmen. weiterlesen...

veröffentlicht am: 06.12.2019 in Kategorie: Nachrichten
Leistungen der Krankenkassen

Rauchmelder für Gehörlose - Krankenkasse übernimmt Kosten

Arzt muss speziellen Lichtsignal-Rauchmelder verordnen
Rauchmelder für Gehörlose ,  (c) Bernd Kasper / pixelio.de
Kerzenlicht und Adventskranz sind in der dunklen Jahreszeit der Inbegriff der stimmungsvollen Gemütlichkeit. Doch sie sind auch ein Brandrisiko in der Wohnung, wenn sie einmal unbeaufsichtigt bleiben. Besonders gefährlich wird es dann für Menschen mit hochgradigem Hörverlust und Gehörlose – sie können den Alarm von herköm weiterlesen...

veröffentlicht am: 27.11.2019 in Kategorie: Nachrichten
Impfen

Masern-Impfpflicht mit drastischen Bußgeldern beschlossen - Kritische Ärzte kündigten Verfassungsklage an

Eltern und Betreuer, aber auch Kitas oder Schulen können zur Kasse gebeten werden
Impfungen als Krankheitsvorsorge,  (c) seedo / pixelio.de
Der deutsche Bundestag hat am 14. November zum ersten mal seit 1983 wieder eine gesetzliche Pflichtimpfung beschlossen. Das von Gesundheitsminister Jens Spahn (CDU) auf den Weg gebrachte Masernschutzgesetz sieht Bußgelder von 2500 Euro gegen Eltern oder Betreuungseinrichtungen vor, die der Impfpflicht nicht nachkommen oder nicht weiterlesen...

veröffentlicht am: 14.11.2019 in Kategorie: Nachrichten
Gesundheitspoltik

Homosexualität: Spahn will Konversionstherapien verbieten

Gesetzesentwurf sieht Geld- und Freiheitsstrafen für Therapieanbieter, aber auch vermittelnde Eltern vor
Homosexualität,
Bundesgesundheitsminister Jens Spahn (CDU) will so genannte Konversionstherapien an Homosexuellen unter bestimmten Umständen unter Strafe stellen. Bei Zuwiderhandlung sind Freiheitsstrafen von bis zu einem Jahr vorgesehen. weiterlesen...

veröffentlicht am: 13.11.2019 in Kategorie: Nachrichten
Gesundheitspolitik

Bundestag: Digitalisierungsgesetz inklusive zentraler Datenbank beschlossen

Krankenkassen zahlen ab 2020 für Gesundheits-Apps. Bedenken und Kritik von Opposition und Ärzten
Digitale Apps der Krankenkassen,  (c) gemeinfrei / Pixabay
Der deutsche Bundestag hat mit einer Stimmenmehrheit der großen Koalition das Digitale-Versorgung-Gesetz (DVG) beschlossen. Das Gesetz enthält Regelungen zu Gesundheitsapps, den weiterlesen...

veröffentlicht am: 08.11.2019 in Kategorie: Nachrichten
Medikamente

„Antibiotika keine Wundermittel“ - Ärzte verordnen vor allem bei Kindern weniger

Bewussterer Umgang angesichts zunehmender Resistenzen
Bild zum Beitrag „Antibiotika keine Wundermittel“ - Ärzte verordnen vor allem bei Kindern weniger (c) Rainer Sturm / pixelio.de
Ärzte verschreiben heutzutage weniger Antibiotika als noch vor zehn Jahren. Laut einer Erhebung der Kaufmännischen Krankenkasse (KKH) lag die Zahl der Verschreibungen im Schnitt um elf Prozent zurück. In einzelnen Bundesländern betrug der Rückgang mehr als ein Fünftel. weiterlesen...

veröffentlicht am: 06.11.2019 in Kategorie: Nachrichten
Studium & Krankenkasse

Reform der studentischen Krankenversicherung

Zahl der Semester bald unerheblich – Absolvententarif wird gestrichen
Bild zum Beitrag Reform der studentischen Krankenversicherung (c) Fotolia.de / Viacheslav Iakobchuk
Die studentische Krankenversicherung wird ab 2020 auch für Langzeitstudierende mit mehr als 14 Fachsemestern offenstehen. Dafür wird der so genannte Übergangstarif, der einen vergünstigten Beitrag nach Studienabschluss für sechs Monate vorsieht, gestrichen. Die bisherige Altersgrenze von 30 Jahren bleibt dagegen bestehen. weiterlesen...

veröffentlicht am: 04.11.2019 in Kategorie: Nachrichten
Krankenkassenbeitrag

AOK Sachsen-Anhalt garantierte stabilen Zusatzbeitrag 2020 und senkte auf Null

600 Euro Zusatzleistungen für jeden Versicherten per 'Gesundheitskonto'
Die AOK Sachsen-Anhalt streicht den Zusatzbeitrag ,
AOK-Versicherte in Sachsen-Anhalt können auch 2020 sicher sein, bei der bundesweit günstigsten gesetzlichen Krankenkasse versichert zu sein. Nachdem die Kasse im November zunächst eine Garantie für einen stabilen Zusatzbeitrag abgab, senkte sie ihn zum Jahreswechsel überraschend auf Null. weiterlesen...

veröffentlicht am: 01.11.2019 in Kategorie: Nachrichten
Leistungen

Krankenkasse muss GPS-Uhr für geistig Behinderten bezahlen

19-jähriger Kläger legt erfolgreich Revision ein
Urteil zu Krankenkassenrecht,  (c) Thorben Wengert / pixelio.de
Eine GPS-Uhr mit Alarmfunktion kann unter Umständen ein Hilfsmittel für Menschen mit geistiger Behinderung sein, so dass die Krankenkasse die jeweiligen Kosten dafür übernehmen muss. Zu diesem Urteil gelangte das Landessozialgericht (LSG) Niedersachsen-Bremen am 17. September 2019. weiterlesen...

veröffentlicht am: 25.10.2019 in Kategorie: Nachrichten
Leistungen

Urteil: Daisy-Player für erblindete Frau auf Kosten der Krankenkasse

Sozialgericht gab sehbehinderter Klägerin Recht
Urteil zu Krankenkassenrecht,  (c) Thorben Wengert / pixelio.de
Mit seiner Entscheidung vom 21. Mai 2019 erkannte das Sozialgericht (SG) Stuttgart den Anspruch einer erblindeten Frau auf Übernahme der Kosten für einen DAISY-Player durch ihre Krankenkasse an. weiterlesen...

veröffentlicht am: 16.10.2019 in Kategorie: Nachrichten
Gesundheitspolitik

Register-Pflicht für Brustimplantete, Knieprothesen und Herzschrittmacher

Neues Implantatregister ab 2020 soll mehr Sicherheit für Patienten bringen
Registerpflicht für Implantate ab 2020 ,  (c) Gisbert Heim / pixelio.de
Implantate wie Knieprothesen, Herzschrittmacher und Brustimplantate, müssen künftig bundesweit registriert werden. Das sieht das Implantateregister-Errichtungsgesetz (EIRD) vor, das vom Bundestag am 26. September 2 weiterlesen...

veröffentlicht am: 04.10.2019 in Kategorie: Nachrichten
DMP

Neues DMP-Programm für Menschen mit Depression

Beschluss des G-BA und Prüfung durch BMG
Wochenbettdepression ist eine ernsthafte Erkrankung,  (c) sokaeiko  / pixelio.de
Menschen, die an längeren und wiederkehrenden Depressionen leiden, können in Zukunft in einem strukturierten Behandlungsprogramm (Disease-Management-Programm, DMP) behandelt werden. Der Gemeinsame Bundesausschuss (G-BA) hat dazu Mitte August einen entsprechenden Beschluss gefasst. weiterlesen...

veröffentlicht am: 30.09.2019 in Kategorie: Nachrichten
Beitragssatz

TK-Chef Jens Baas: Gute Jahre in der Krankenversicherung vorbei

Zusatzbeiträge der Krankenkassen könnten schon bald steigen
Dr. Jens Baas - Vorstandsvorsitzender der TK,  (c) Techniker Krankenkasse
Der Vorstandsvorsitzende von Deutschlands größter gesetzlicher Krankenkasse TK, Jens Baas, hält steigende Zusatzbeiträge schon bald für wahrscheinlich. Der Spitzenmanager fordert die Umsetzung der GKV-Finanzreform und einen gesundheitpolitischen "Masterplan". weiterlesen...

veröffentlicht am: 30.09.2019 in Kategorie: Nachrichten
Bewerten Sie uns 4,8 / 5
https://www.krankenkasseninfo.de

12633 Besucher haben in den letzten 12 Monaten eine Bewertung abgegeben.

Kategorien