Hauptregion der Seite anspringen
Ranking

Krankenkassentest 2021: Welche Kassen sind günstiger, welche einfach besser?

75 gesetzliche Krankenkassen im umfassenden Preis-Leistungs-Vergleich
veröffentlicht am 30.09.2021 von Redaktion krankenkasseninfo.de

Neuer Krankenkassentest Neuer Krankenkassentest
Das Branchenportal krankenkasseninfo.de startete erneut einen großen Preis-Leistungs-Vergleich aller 75 geöffneten gesetzlichen Krankenkassen. Welche Kassen jetzt noch günstige Alternativen bieten, zeigt der neue Test. Erstmals und separat gibt es aber auch einen reinen Leistungsvergleich .

2021-09-30T11:22:00+02:00
Werbung

Das Branchenportal krankenkasseninfo.de startete erneut einen großen Preis-Leistungs-Vergleich aller 75 geöffneten gesetzlichen Krankenkassen. Für die Gesamtwertung wurden 50 Kriterien herangezogen, angefangen vom Zusatzbeitrag über den Service vor Ort, am Telefon oder im Internet bis hin zu detaillierten Betrachtungen von freiwilligen Leistungen, Bonusprogrammen und Extras. Auch zum Aspekt Nachhaltigkeit wurden die Kassen erneut befragt und die Antworten wertungsfrei mit in das Testergebnis aufgenommen.

Kassenleistungen extra vergleichen

Neu in der aktuellen Ausgabe ist ein separater Vergleich aller freiwilligen Satzungsleistungen - ohne Abgleich mit der Kostenseite. "Der neue Leistungstest ist für Versicherte geeignet, die bei einem Wechsel der Krankenkasse kaum an den Beiträgen sparen würden, dafür um so mehr aber von einem besseren Leistungsangebot profitieren.", so Jürgen Kunze, Geschäftsführer der krankenkassennetz.de GmbH.

>> Alle Ergebnisse in der Testübersicht

Weiterhin enthält der Test wieder eigene Ausgaben für Studierende, Auszubildende, Schwangere sowie Selbstständige. Dabei wurde der Schwerpunkt jeweils auf die besonderen Bedürfnisse und Anforderungen dieser Versichertengruppen gelegt.

Bundesweite Kassen unter den besten Zehn

Testsieger der Gesamtwertung mit der Note 1,0 ist die bundesweit geöffnete SECURVITA Krankenkasse, gefolgt von der AOK Plus und der BKK Wirtschaft & Finanzen. Zu den "Top Ten" im Test gehören diesmal unter anderem die bundesweit wählbaren Kassen BKK VBU und BKK Verbund Plus sowie auch die Techniker Krankenkasse.

 

Die 15 Besten im Krankenkassentest 2021

 

Krankenkasse

Testnote

Geöffnet in

SECURVITA

1,0

bundesweit

AOK Plus

1,1

Sachsen und Thüringen

BKK Wirtschaft & Finanzen

1,1

Baden-Württemberg, Bayern, Berlin, Brandenburg, Bremen Hamburg, Hessen, Niedersachsen, Rheinland-Pfalz, Saarland, Sachsen

BKK exklusiv

1,2

Bremen, Mecklenburg-Vorpommern, Niedersachsen,
NRW, Sachsen-Anhalt, Schleswig-Holstein

BKK SBH
 

1,2

Baden-Württemberg

BKK VBU

1,2

bundesweit

energie BKK

1,2

bundesweit

Techniker Krankenkasse

1,2

bundesweit

AOK Sachsen-Anhalt

1,3

Sachsen-Anhalt

BKK Verbund Plus

1,3

bundesweit

hkk

1,3

bundesweit

IKK gesund plus

1,3

bundesweit

mhplus

1,3

Baden-Württemberg, Bayern, Berlin, Hamburg, Hessen,
Mecklenburg-Vorpommern, Niedersachsen, NRW, Rheinland-Pfalz, Sachsen, Schleswig-Holstein, Thüringen

Pronova BKK

1,3

bundesweit

VIACTIV

1,3

bundesweit

 

Weiterführende Artikel:
  • BKK ProVita seit 5 Jahren klimaneutral
    Die BKK ProVita handelt seit 5 Jahren klimaneutral. Damit ist sie Vorreiterin in Sachen Klimaschutz bei den Krankenkassen. Vor Kurzem erhielt die gesetzliche Krankenkasse ihr Zertifikat "Klimaneutrales Unternehmen" für die Zeit von April 2021 bis April 2022 von der "Climate Extender GmbH".
  • Fusion der VIACTIV mit BKK Achenbach erfolgt
    Die konstituierende Sitzung des Verwaltungsrats der VIACTIV Krankenkasse hat am 1. Juli 2021 die Fusion zwischen der VIACTIV Krankenkasse und der BKK Achenbach Buschhütten vollzogen. Bochum – Mit der Fusion stärkt die VIACTIV ihre Position in der bundesweiten Kassenlandschaft und baut ihr Engagement in Südwestfalen aus.
  • BKK24 verdoppelt Zusatzbeitrag vorübergehend bis ins Frühjahr 2022
    Die Krankenkasse BKK24 erhöht ab September befristet für eine begrenzte Zeitdauer ihren Zusatzbeitrag. Der Satz klettert von derzeit 1,2 Prozent auf 2,5 Prozen. Der Gesamtbeitrag steigt durch diesen Schritt auf 17,1 Prozent. Die Arbeitgeber tragen davon die Hälfte.
  • Geburtsvorbreitungskurse: BKK ProVita übernimmt Kosten bis 150 € auch für Partner
    Die bundesweit geöffnete Krankenkasse BKK ProVita übernimmt ab sofort auch für Ehe- und Lebenspartner die Kosten für Geburtsvorbereitungskurse. Die Teilnahme an einem Geburtsvorbereitungskurs bei einer Hebamme gehört zu den Pflichtleistungen der gesetzlichen Krankenkassen.
  • Check-Up, Baby-Screening und Gruppenpsychotherapie: Neue Kassenleistungen ab Oktober
    Der Gemeinsame Bundesausschuss (g-BA) hat drei weitere Pflichtleistungen der gesetzlichen Krankenkassen in den Leistungskatalog aufgenommen und damit bestätigt. Der Katalog enthält damit ab dem 1. Oktober drei neue Leistungen aus den Bereichen Check-Up, Gruppenpsychotherapie und Neugeborenen-Screening.

 

 

Bewerten Sie uns 4,8 / 5
https://www.krankenkasseninfo.de

7997 Besucher haben in den letzten 12 Monaten eine Bewertung abgegeben.

Kategorien