Hauptregion der Seite anspringen
Werbung

Krankenkassennachrichten

Krankenkassen

BKK VBU ändert Namen in mkk – Meine Krankenkasse

Neuer Auftritt zum Jahreswechsel 2024
mkk statt BKK - Neuer Name gilt ab 2024,  BKK VBU
Die bundesweit geöffnete Krankenkasse BKK VBU mit Sitz in Berlin ändert zum, Jahreswechsel 2024 ihren Namen und das visuelle Erscheinungsbild. Pünktlich zum Jahresbeginn 2024 wird die Kasse dann mit neuem Logo und dem Kürzel mkk für „meine Krankenkasse“ auftreten.     weiterlesen...

veröffentlicht am: 04.12.2023 in Kategorie: Nachrichten

Behörden ermitteln wegen Verdacht einer illegalen Krankenkasse in der Reichsbürger-Szene

Bafin Gebäude ,  (c) Von Thomas Wolf (Der Wolf im Wald) - CC0, http
Polizei, LKA und Bafin ermittelten am 29. November in der den Reichsbürgern zugerechneten Organisation „Königreich Deutschland“ wegen Verdachtes illegaler Finanzgeschäfte. Konkret ging es um deren Angebot einer alternativen Krankenversicherung.   weiterlesen...

veröffentlicht am: 01.12.2023 in Kategorie: Nachrichten
Finanzen

Auch AOK Baden-Württemberg belässt Zusatzbeitrag 2024 stabil

Vorstand empfiehlt Nullrunde beim Krankenkassenbeitrag
AOK Baden-Württemberg - Zusatzbeitrag 2024,
Der Zusatzbeitrag der AOK Baden-Württemberg soll im Jahr 2024 weiterhin 1,6 Prozent betragen. Das berichten mehrere Tageszeitungen der Region. Am 20. Dezember soll der Verwaltungsrat den neuen Beitragssatz beschließen. weiterlesen...

veröffentlicht am: 01.12.2023 in Kategorie: Nachrichten
Krankenkassenbeitrag

DAK-Gesundheit will Zusatzbeitrag 2024 nicht anheben

Servicezentrum der DAK Gesundheit ,  DAK Gesundheit
Die Krankenkasse DAK-Gesundheit hat kommuniziert, ihren Zusatzbeitrag zum Jahreswechsel 2024 nicht erhöhen zu wollen. Der Beitragssatz soll wird aller Voraussicht nach bei 16,3 Prozent belassen. weiterlesen...

veröffentlicht am: 30.11.2023 in Kategorie: Nachrichten
Urteile

Erstattungen von zu hohen Krankenkassenbeiträgen sind steuerpflichtig

Urteil im Bereich Krankenversicherung,  (c) Thorben Wengert / pixelio.de
Wer von seiner Krankenkasse zu viel gezahlte Beiträge erstattet bekommt, muss diese nach der Rückzahlung versteuern. Darauf weist der Bund der Steuerzahler mit Bezug auf ein Urteil des Bundesfinanzhofs hin. weiterlesen...

veröffentlicht am: 27.11.2023 in Kategorie: Nachrichten
Arzt & Patient

Krankenkasse zahlt bald Zweitmeinung bei Hüftgelenk-OP

Beschluss voraussichtlich ab Juli 2024 wirksam
Ärztliche Zweitmeinung bei Hüftgelenk-OP,  (c) Fotolia.de / goodluz
Versicherte gesetzlicher Krankenkassen können bald auf Kosten der GKV eine ärztliche Zweitmeinung einholen, wenn ihnen eine Hüftgelenk-OP mit Teil- oder Vollprothese empfohlen wird. Das beschloss der Gemeinsame Bundesausschuss (G-BA) Mitte November. weiterlesen...

veröffentlicht am: 24.11.2023 in Kategorie: Nachrichten
Sozialabgaben

Zusatzbeitrag 2024: BKK Faber-Castell & Partner will senken

Günstige Alternative für Versicherte in Bayern
BKK Faber-Castell,
So geht es auch: Die Krankenkasse BKK Faber-Castell & Partner will ihren Zusatzbeitrag zum Jahreswechsel 2024 nicht anheben, sondern absenken. Statt wie derzeit 1,35 % soll der Satz im kommenden Jahr nur noch bei 1,1 % liegen - zum Vorteil der Versicherten.  weiterlesen...

veröffentlicht am: 22.11.2023 in Kategorie: Nachrichten
Gesundheitspolitik

Quo vadis Patientenberatung? UPD-Beratungsstellen droht Zwangspause

Erste Services schon im November eingestellt
Unabhängige Patientenberatung (UPD) - quo vadis?,
Die Unabhängige Patientenberatung Deutschland (UPD) berät jährlich mehr als 100.000 Menschen. Nun soll sie reformiert werden, doch wie es mit dem kostenlosen Angebot weitergeht, ist derzeit offen. Klar ist nur: Zum Jahresende wird die UPD vorerst eingestellt. weiterlesen...

veröffentlicht am: 17.11.2023 in Kategorie: Nachrichten
Krankenkassenbeitrag

Zusatzbeitrag 2024: Techniker Krankenkasse wird nicht erhöhen

Beitragssatz soll zum Jahreswechsel unverändert bleiben
Techniker Krankenkasse will Zusatzbeitrag 2024 stabil halten,  (c) getty Images / eis:RobsonPL
Die Techniker Krankenkasse (TK) hat bekannt gegeben, den Zusatzbeitrag 2024 auf dem jetzigen Niveau von 1,2 Prozent zu belassen zu wollen. Die größte deutsche Krankenkasse startet aller Voraussicht nach also mit einem unverändertem Beitragssatz von 15,8 %  ins neue Jahr.   weiterlesen...

veröffentlicht am: 17.11.2023 in Kategorie: Nachrichten
Umfragen

Versicherte wollen nachhaltige Krankenkassen

Neuer Kundenreport des BKK-Dachverbandes
Nachhaltigkeit und Krankenkassen ,  (c) Gerd Altmann / pixabay / CC0
Immer mehr Versicherten ist es wichtig, dass ihre Krankenkasse auch beim Thema Nachhaltigkeit aktiv ist. Das ergab eine aktuelle Befragung im Rahmen des Kundenreports des Dachverbandes der Betriebskrankenkassen. Weitere Themen des Reports betrafen etwa Digitalisierung und Transparenz. weiterlesen...

veröffentlicht am: 16.11.2023 in Kategorie: Nachrichten
Reisen & Urlaub

DAK-Gesundheit übernimmt für Privatreisen alle Auslandsimpfungen

Neue Zusatzleistung für Versicherte gilt ab sofort
Impfschutz bei Reisen ins Ausland  ,  (c) Lisa Wudy
Das Reisen in weit entfernte Ziele gehört zu den Lieblingsaktivitäten der Deutschen. Die DAK-Gesundheit weitet deshalb ihr Leistungsangebot aus. Ab sofort übernimmt die drittgrößte deutsche Krankenkasse die Kosten für alle empfohlenen Impfungen bei privaten Auslandsreisen. Dazu zählen etwa Reiseimpfungen gegen Cholera, Deng weiterlesen...

veröffentlicht am: 16.11.2023 in Kategorie: Nachrichten
Wettbewerb

Neuer Transparenzbericht der AOK Bremen / Bremerhaven veröffentlicht

Transparenz bei Qualitätsdaten von Krankenkassen,
Die AOK in Bremen und Bremerhaven hat einen neuen Transparenzbericht für das Kalenderjahr 2022 veröffentlicht. Der Bereicht enthält erstmals auch  Informationen zu besonderen Unterstützungsmöglichkeiten und Hilfen bei Behandlungsfehlern. weiterlesen...

veröffentlicht am: 10.11.2023 in Kategorie: Nachrichten
Krankenkassenbeitrag

Höchstbeitrag trotz geringerer Einkünfte: Selbstständige bekommen Geld zurück

Gesetzgeber will Regeln ändern und Versicherte vor finanzieler Überforderung schützen
Viele Selbstständige zahlten zu Unrecht den Höchstbeizrag an die Krankenkasse ,  (c)  	Kreuznacher Zeitung  / pixelio.de
Selbstständige, die wegen Fristüberschreitungen trotz geringerer Einkünfte den Höchstbeitrag an ihre Krankenkasse abführen mussten, sollen rückwirkend zu viel gezahlte Beitragsgelder zurück erhalten. Das berichtet die Verbraucherzentrale Hamburg. weiterlesen...

veröffentlicht am: 09.11.2023 in Kategorie: Nachrichten
Krankmeldungen

Arbeitnehmer müssen 2024 keinen Krankenschein mehr vorlegen

Elektronische AU-Bescheinigung ersetzt endgültig Krankmeldung auf Papier
Der Krankenschein wird ab 2024 durch die elektronische Krankmeldung eAU ersetzt,
Bye bye Krankenschein! Ab Januar 2024 entfällt die Pflicht von Arbeitnehmern, im Krankheitsfall ihre Arbeitsunfähigkeit gegenüber dem Arbeitgeber per schriftlichem Attest nachzuweisen. Die Krankmeldung von gesetzlich Versicherten übernehmen statt dessen die Krankenkassen – auf elektronischem Weg.     weiterlesen...

veröffentlicht am: 07.11.2023 in Kategorie: Nachrichten
Krankenkassenbeitrag

Über 1000 Euro für Krankenversicherung und Pflege ab 2024

Gleich drei Faktoren verteuern die Sozialabgaben
Wie hoch steigt der Krankenkassenbeitrag?,  (c) Getty Images /marchmeena29
Gesetzlich Versicherte zahlen möglicherweise ab dem kommenden Jahr erstmals mehr als 1000 Euro im Monat an die Krankenkasse. Durch die Erhöhung des Zusatzbeitrags und die gleichzeitig steigende Beitragsbemessungsgrenze steigen besonders bei Gutverdienern die monatlichen Sozialabgaben. weiterlesen...

veröffentlicht am: 02.11.2023 in Kategorie: Nachrichten
Pflege

Pflegegrad zu niedrig? Worauf Betroffene vor und nach der Einstufung achten sollten

Ist der bewilligte Pflegegrad niedriger als der Bedarf, helfen Widerspruch und notfalls eine Klage
Einstufung des Pflegegrades bei Pflege zu Hause ,  (c) Michael B. Rehders
Die Einstufung für einen Pflegegrad ist kein unumstößliches Urteil, sondern kann angefochten werden. Der Gesundheitswissenschaftler Markus Küffel rät Betroffenen, worauf es im Vorfeld ankommt und wie man sich mit einem Widerspruch gegen einen zu niedrigen Pflegegrad wehrt.    weiterlesen...

veröffentlicht am: 02.11.2023 in Kategorie: Nachrichten
Arzt und Patient

Sachsen-Anhalt: Neues DMP-Programm für Menschen mit Osteoporose

Versorgungsprogramm für potenziell 125.000 Patienten im Bundesland
Chronikerprogramme (DMP-programme) ,  (c) getty Images / stanciuc
Die AOK Sachsen-Anhalt bringt gemeinsam mit der IKK gesund plus ein neuartiges DMP-Programm für Osteoporose-Patienten auf den Weg. An dem vernetzten Versorgungsprogramm nehmen bislang 160 Hausärzte und mehr als 30 Facharztpraxen für Orthopädie teil. weiterlesen...

veröffentlicht am: 02.11.2023 in Kategorie: Nachrichten
Sozialversicherung

Durchschnittlicher Zusatzbeitrag steigt 2024 auf 1,7 Prozent

Sozialabgaben Zusatzbeitrag 2024 - brutto und netto ,  (c) Getty Images / Fokusiert
Der durchschnittliche Zusatzbeitrag in der gesetzlichen Krankenversicherung wird zum Jahreswechsel 2024 erneut angehoben. Das Gesundheitsministerium folgte der Empfehlung des Schätzerkreises und legte den Wert für das kommende Kalenderjahr auf 1,7 % fest. In diesem Jahr liegt dieser Wert noch bei 1,6 Prozent. weiterlesen...

veröffentlicht am: 01.11.2023 in Kategorie: Nachrichten
Leistungen

Urteil: Kein Anspruch auf Geschlechtsangleichende OP für Non-Binäre

Urteil im Bereich Krankenversicherung,  (c) Thorben Wengert / pixelio.de
Menschen die sich einer indifferenten Geschlechtsidentität als so genannte non-binäre Personen zugehörig fühlen, haben derzeit keinen Anspruch auf die Kostenübernahme für eine geschlechtsangleichende OP. Das stellte das Bundessozialgericht in einem aktuellen Urteil klar. weiterlesen...

veröffentlicht am: 25.10.2023 in Kategorie: Nachrichten
Service

Versicherte wollen mehr Vergleichbarkeit und Transparenz bei Krankenkassen

Transparenz bei Qualitätsdaten von Krankenkassen,
Mehr als sechzig Prozent aller GKV-Versicherten haben Probleme damit, das Leistungsangebot von Krankenkassen zu vergleichen und wünschen sich mehr Transparenz. Das ergab eine Umfrage im Auftrag der Siemens-Betriebskrankenkasse (SBK). weiterlesen...

veröffentlicht am: 25.10.2023 in Kategorie: Nachrichten
Urteile

BSG: Krankenkasse muss Künstliche Befruchtung auch bei PKV-Zuschuss für Partner übernehmen

Urteil im Bereich Krankenversicherung,  (c) Thorben Wengert / pixelio.de
Die gesetzliche Krankenkasse muss die Kosten für eine Künstliche Befruchtung auch dann übernehmen, wenn ein ein Ehepartner privat versichert ist und dessen Versicherung ebenfalls Kosten übernimmt. Das stellte das höchste deutsche Sozialgericht klar. weiterlesen...

veröffentlicht am: 12.10.2023 in Kategorie: Nachrichten
Digitalisierung

Verweigern die Krankenkassen DiGA-Rezepte?

Vorwürfe von Herstellern legen rechtswidriges Verhalten aus Kostengründen nahe
Digitale gesundheitsanwendung (DiGA) auf Rezept ,  (c) getty Images / tadamichi
Anbieter von Digitalen Gesundheitsanwendungen (DiGA) berichten, dass Krankenkassen vielfach die Kostenübernahme trotz ärztlicher Verschreibung und Zulassung verweigern beziehungsweise verhindern. Das rechtswidrige verhalten einzelner Krankenkassen verunsichert Patienten, Ärzte und Anbieter.     weiterlesen...

veröffentlicht am: 12.10.2023 in Kategorie: Nachrichten
Medikamente

Fiebersaft und Kinder-Antibiotika: Wichtiger Hersteller beendet Produktion

Neue Lieferengpässe bei Fiebersaft und Antibiotika?,  (c) Pixabay / CC0
Weil gesetzliche Neuregelungen die Produktion unrentabler machen, steigt ein Hersteller von Antibiotika und Fiebersäften aus der Produktion aus. Wegen gesunkener Verkaufspreise sieht sich der mittelständische Hersteller nicht länger in der Lage, die Produktion für 7 Präparate, darunter einen Penicillin-Saft und ein Bronchospr weiterlesen...

veröffentlicht am: 11.10.2023 in Kategorie: Nachrichten
Gesellschaft

Schnecken-Post von der Krankenkasse?

Deutsche Post will Standard-Briefe 2024 absichtlich verlangsamen
Postversand kann Probleme mit sich bringen,  (c) Stefan Bayer / pixelio.de
Versicherte gesetzlicher Krankenkassen müssen 2024 voraussichtlich länger auf Post von Ihrer alten oder neuen Krankenkasse warten. Denn die Deutsche Post erwägt, die Zustellung von Standardbriefen absichtlich zu verzögern.   weiterlesen...

veröffentlicht am: 09.10.2023 in Kategorie: Nachrichten
Sozialversicherung

Beitragsbemessungsgrenze und Versicherungspflichtgrenzen 2024 steigen deutlich

Gutverdienern bleibt weniger Netto vom Brutto
Bild zum Beitrag Beitragsbemessungsgrenze und Versicherungspflichtgrenzen 2024 steigen deutlich (c) Fotolia.de / Stockfotos-MG
Die Beitragsbemessungsgrenze in der gesetzlichen Krankenversicherung wird 2024 erneut steigen. Die SV-Richtgröße wird von derzeit 4.987,50 Euro auf  5.175 Euro (62.000 EUR jährlich) angehoben. Der Anstieg der Beitragsbemessungsgrenze weiterlesen...

veröffentlicht am: 09.10.2023 in Kategorie: Nachrichten
Mutter und Kind

Neue Zusatzleistung: TK bezahlt RSV-Prophylaxe bei Säuglingen

Kostenlose Immunisierung für Frühgeborene und andere Risikogruppen
Bild zum Beitrag Neue Zusatzleistung: TK bezahlt RSV-Prophylaxe bei Säuglingen (c) Stephanie Pratt / pixabay / CC0
Als erste und bislang einzige gesetzliche Kasse übernimmt die Techniker Krankenkasse die Immunisierung von Neugeborenen gegen das RSV-Virus.  Das berichtet das Redaktionsnetzwerk Deutschland (RND).   weiterlesen...

veröffentlicht am: 06.10.2023 in Kategorie: Nachrichten
GKV

Krankenkassen verzeichnen Rekordhoch bei Versichertenzahl

Über 74 Millionen Menschen in Deutschland gesetzlich versichert
Anzahl gesetzlich Versicherter,  (c) Stephanie Hofschläger / pixelio.de
Die Anzahl der Versicherten bei den gesetzlichen Krankenkassen in Deutschland steigt stetig und hat eine neue Rekordhöhe erreicht. Wie der GKV-Spitzenverband auf eine redaktionelle Anfrage der „Rheinischen Post“ mitteilte, seien derzeit bereits 74,3 Millionen Menschen bei einer gesetzlichen Krankenkasse versichert. Das sei ei weiterlesen...

veröffentlicht am: 05.10.2023 in Kategorie: Nachrichten
Wettbewerb

Relevante Unterschiede: Krankenkassenvergleich von Stiftung Warentest

Krankenkassenvergleich ,  (c) pixabay / CC0
Bei Umzug, Jobwechsel, Ausbildungs- oder Studienbeginn schauen sich viele Menschen nach einer neuen Krankenkasse um. Hilfe bei der Suche gibt ein aktueller Krankenkassenvergleich der Stiftung Warentest. Fazit: Sowohl beim Krankenkassenbeitrag als weiterlesen...

veröffentlicht am: 26.09.2023 in Kategorie: Nachrichten
Krebs

Brustkrebsvorsorge: Krankenkassen übernehmen Mammografie bis 75

Neue Altersgrenze für Kassenleistung ab 2024
Mammografie-Screening als Brustkrebsvorsorge,  (c) Rainer Sturm / pixelio.de
Die Kassenleistung Mammografie wird im Jahr 2024 auf ältere Versicherte ausgeweitet. Wie der Gemeinsame Bundesausschuss (G-BA) am 21. September beschloss, soll die Altersgrenze für diese Leistung der gesetzlichen Krankenkassen angehoben werden. weiterlesen...

veröffentlicht am: 22.09.2023 in Kategorie: Nachrichten
Statistik

Lebenserwartung bei Frauen und Männern gesunken

Im Vergleich zur Zeit vor der Pandemie leben wir hierzulande ein halbes Jahr kürzer
statistische Lebenserwartung ,  (c) Getty Images / marchmeena29
Die statistische Lebenserwartung in Deutschland ist im dritten Jahr hintereinander gesunken. Wie tagesschau.de unter Berufung auf eine Studie des Bundesinstituts für Bevölkerungsforschung (BiB) mitteilte, sei der Wert im Vergleich zu 2019 durchschnittlich um ein halbes Jahr niedriger. weiterlesen...

veröffentlicht am: 21.09.2023 in Kategorie: Nachrichten
Digitalisierung

TK, DAK und AOK Bayern ermöglichen E-Rezept bei Hilfsmitteln ab 2024

30 Millionen Versicherte profitieren von Pilotprojekt
Elektronisches Rezept (eRezept) für Medikamente und Hilfsmittel,  (c) Getty Images / Miriam Doerr
Die Versicherten mehrerer gesetzlicher Krankenkassen können bereits ab 2024 digitale Verordnungen für medizinische Hilfsmittel in der Apotheke einlösen. Wie der Spitzenverband ABDA berichtet, seien entsprechende Verträge zwischen einzelnen Kassen und Herstellern geschlossen worden. weiterlesen...

veröffentlicht am: 13.09.2023 in Kategorie: Nachrichten
Statistik

Krankenstand 2023 auf Rekordhoch

Bedrohliche Ausfälle in Wirtschaft, Verkehr, Verwaltung und Sozialwesen
Krankenschein (AU-Bescheinigung),  (c) Matthias Preisinger / pixelio.de
Zugverspätungen, Baustopps oder Lieferprobleme – Die Wirtschaft und in Deutschland hat nicht nur mit Rezession, sondern auch mit einem extrem hohen Krankenstand zu kämpfen. Auch Behörden sowie der Sozialbereich sind stark betroffen. weiterlesen...

veröffentlicht am: 12.09.2023 in Kategorie: Nachrichten
Sozialabgaben

Zusatzbeitrag 2024: Betriebskrankenkassen befürchten Anstieg

Milliardendefizit durch Lauterbachs Reformen und negative Konjunktur?
Steigt der Zusatzbeitrag 2024 weiter an?,  (c) Getty Images /marchmeena29
Die Betriebskrankenkassen befürchten für 2024 erneut ein kräftiges Milliardendefizit bei der Finanzierung. Auch die Arbeitgeber sind angesichts weiter steigender Krankenkassenbeiträge alarmiert.   weiterlesen...

veröffentlicht am: 07.09.2023 in Kategorie: Nachrichten
Gesellschaft

Gewaltopfer: Vertrauliche Spurensicherung wird Kassenleistung

Gewaltopfer,  Eric Ward / unsplash
Gewaltopfer scheuen sich oft, die ihnen zugefügten Tat anzuzeigen. Die Medizinische HochschuleHannover (MHH) bietet mit ihrem Netzwerk ProBeweis eine vertrauliche Spurensicherung an. Diese soll in Niedersachen ab 2024 zur Kassenleistung werden. Weiter weiterlesen...

veröffentlicht am: 06.09.2023 in Kategorie: Nachrichten
Urteile

Neues Urteil um Fahrtkosten zur Arbeit während Wiedereingliederung

Urteil im Bereich Krankenversicherung,  (c) Thorben Wengert / pixelio.de
Gesetzlich Versicherte müssen die Fahrtkosten zur Arbeitsstelle während einer Wiedereingliederung  privat bezahlen und haben keinen Anspruch auf Kostenübernahme durch die Krankenkasse. Das stellte das Landessozialgerichts Chemnitz in einem aktuellen Urteil klar. weiterlesen...

veröffentlicht am: 04.09.2023 in Kategorie: Nachrichten
Gesundheitspolitik

„Grenzt an Realitätsverweigerung“ - Kassenärzte kritisieren Entwürfe zu neuen Digitalgesetzen

Sanktionspläne gegen Ärzte und unrealistische Kalkulationen sorgen für Empörung
Elektronische Patientenakte (ePA) ,
Die Bundesregierung hat mit dem am 30.August verabschiedeten Digitalgesetzen deutlich gemacht, dass es ihr ernst ist mit der Durchsetzung des E-Rezepts, der elektronischen Patientenakte und der Speicherung von Gesundheitsdaten zu Forschungszwecken.   weiterlesen...

veröffentlicht am: 31.08.2023 in Kategorie: Nachrichten
Urteile

Bundessozialgericht: Krankenkassen dürfen Kernaufgaben nicht auslagern

Urteil im Bereich Krankenversicherung,  (c) Thorben Wengert / pixelio.de
Trotz Personalmangel dürfen die gesetzlichen Krankenkassen Kernaufgaben wie die Prüfung von Leistungen nicht an private Dienstleister abgeben. Das stellte das Bundessozialgericht in zwei Urteilsfällen klar. weiterlesen...

veröffentlicht am: 31.08.2023 in Kategorie: Nachrichten
Change

Wie nachhaltig ist meine Krankenksse?

Ranking von €uro-Test zu ökologischen und sozialen Standards bei Krankenkassen
Testvergleich für Nachhaltigkeit von Krankenkassen ,
Versicherte erwarten auch von ihrer Krankenkasse ein Engagement für ökologische und soziale Ziele, das über Lippenbekenntnisse hinausgeht. Das Verbrauchermagazin €uro-Test veröffentlichte  nun ein Nachhaltigkeits-Ranking gesetzlicher Kassen. weiterlesen...

veröffentlicht am: 28.08.2023 in Kategorie: Nachrichten
Vorsorge

Kassenleistung Brustkrebs-Vorsorge: Altersgrenze soll angehoben werden

Auch Frauen über 70 sollen kostenlos Mammografie bekommen
Mammografie-Screening als Brustkrebsvorsorge,  (c) Rainer Sturm / pixelio.de
Mammografie-Untersuchungen im Rahmend der Brustkrebs-Vorsorge soll voraussichtlich ab dem kommenden Jahr auch für ältere Frauen über 69 Jahren Kassenleistung werden. Das bestätigte eine Sprecherin des Gemeinsamen Bundesausschusses (G-BA) gegenüber Medienvertretern. weiterlesen...

veröffentlicht am: 21.08.2023 in Kategorie: Nachrichten
Gesundheitspoltitik

Limitierte Versorgung und bedrohte Praxen: Zahnärzte kämpfen gegen “Sparodontose“

Bundesvereinigung der Kassenzahnärzte mobilisiert gegen Budgetierung von Zahnleistungen
Martin Hendges (KZBV) ruft auf zum "Zähnezeigen" gegen Gesundheitspolitik   ,
Wer dieser Tage und Wochen einen Zahnarzttermin wahrnimmt, wird womöglich blaue Kampagnenplakate mit kämpferischen Slogans wahrnehmen oder sogar einen Flyer in die Hand gedrückt bekommen. Mit ihrem Protest wollen die Kassenzahnärzte auf die bedrohte Patientenversorgung als Folge gesetzlicher Sparmaßnahmen  aufmerksam machen. weiterlesen...

veröffentlicht am: 21.08.2023 in Kategorie: Nachrichten
Kinder und Jugendliche

Kommt bald eine neue U-Untersuchung für Kinder?

G-BA prüft Einführung einer zusätzlichen U10 - Früherkennungsuntersuchung
U10 - Untersuchung zur Früherkennung von Krankheiten  ,  (c) pixabay / CC0
Die so genannten „U-Untersuchungen“ von  Kindern enden bislang mit der U9. Doch bald schon könnte eine weitere Früherkennung-suntersuchung U10 für Kinder von neun oder zehn Jahren eingeführt werden. weiterlesen...

veröffentlicht am: 17.08.2023 in Kategorie: Nachrichten
Gesundheitspoltitik

CDU für mehr Steuerung und Eigenbeteiligung in der gesetzlichen Krankenversicherung

Wie kann das Gesundheitswesen sicher finanziert werden? ,  (c) getty Images / Nudphon Phuengsuwan
Der Gesundheitspolitiker Tino Sorge (CDU) hat Reformen zur Stabilisierung der Krankenkassen angemahnt. Gegenüber dem Redaktionsnetzwerk Deutschlad (RND) hatte der Jurist und Christdemokrat konkrete Sparvorschläge im Gepäck. weiterlesen...

veröffentlicht am: 14.08.2023 in Kategorie: Nachrichten
Gesundheitspolitik

Quo vadis Patientenberatung? Politischer Streit um Reform der UPD eskaliert

Krisensitzung im Gesundheitsausschuss ohne Lauterbach
Unabhängige Patientenberatung (UPD) - quo vadis?,
Bis zum Jahresende soll die bisherige Unabhängige Patientenberatung eigentlich ausgebaut und durch eine neutrale Stiftung getragen werden. Doch die Kritik von Patienten- und Verbraucherschutzorganisationen an der Umsetzung der Reform schlägt hohe Wellen: Denn die versprochene Neutralität scheint von Anfang an gefährdet, wenn d weiterlesen...

veröffentlicht am: 09.08.2023 in Kategorie: Nachrichten
Beamte

Karl Lauterbach will Beamten Zugang zu gesetzlichen Krankenkassen erleichtern

Können sich Beamte bald bundesweit gesetzlich versichern?,  (c) Fotolia.de /stockWERK
Beamte sollen nach dem Willen von Karl Lauterbach und weiterer SPD-Politiker zukünftig bundesweit gesetzlich versichern können und dafür Beihilfe erhalten können. Bislang gilt diese Möglichkeit als so genanntes 'Hamburger Modell' nur in einigen Bund weiterlesen...

veröffentlicht am: 07.08.2023 in Kategorie: Nachrichten
Arzt & Patient

Strafzahlung für verpassten Arzttermin? KBV-Chef stellt drastische Forderung

Strafgebühren für verpasste Arzttermine?,  (c) Fotolia.de / PhotographyByMK
Rund siebzig Prozent aller Arztpraxen beklagen sich darüber, dass ein beträchtlicher Teil ihrer Patienten die freigehaltenen Termine verpasst und nicht zu den vereinbarten Konsultationen erscheint. KBV-Chef Gassen forderte nun in diesem Zusammenhang Strafzahlungen. weiterlesen...

veröffentlicht am: 04.08.2023 in Kategorie: Nachrichten
Service

Hotline für Betroffene von Long-Covid und Post-Vac in Niedersachsen

Hotline für Long-Covid und Post-Vac Betroffene,
Seit dem 1. August ist im Bundesland Niedersachsen eine neue Telefonnummer für Long-Covid-Patienten und Post-Vac-Betroffene freigeschaltet. Die Info-Hotline hilft  Menschen, die an Spätfolgen einer Infektion oder einer Impfung leiden und informiert über Hilfsmöglichkeiten. weiterlesen...

veröffentlicht am: 04.08.2023 in Kategorie: Nachrichten
Arzt & Patient

Bundesregierung: Telefonische Krankschreibung bald dauerhaft möglich

undefined,  (c) getty Images / brankokosteski
Krankschreibungen per Telefon ohne ärztlichen Direktkontakt waren während der Pandemie zwischenzeitlich erlaubt und halfen dabei, das Gesundheitswesen zu entlasten. Nachdem die Sonderregelung im Frühjahr 2023 endgültig auslief, sollen telefonische Krankschreibungen bald dauerhaft ermöglicht werden. weiterlesen...

veröffentlicht am: 02.08.2023 in Kategorie: Nachrichten
Hilfsmittel

Vier von fünf Hilfsmitteln ohne Mehrkosten erhältlich

Mehrkosten für ein medizinisches Hilfsmittel ,  (c) getty Images / busracavus
Circa 80 Prozent aller Hilfsmittel, welche von den gesetzlichen Krankenkassen im vergangenen Jahr finanziert wurden, blieben für die betroffenen Versicherten frei von Mehrkosten. Beim übrigen Fünftel aller bezogenen Hilfsmittel mussten im Schnitt 142 Euro je Verordnung aufgezahlt werden.   weiterlesen...

veröffentlicht am: 31.07.2023 in Kategorie: Nachrichten
Geburtsmedizin

KKH: Jedes dritte Kind wird mit Kaiserschnitt geboren

Quote jetzt drei mal so hoch wie medizinisch notwendig
Kaiserschnittgeburten nehmen zu ,  (c) getty Images / David Ziegler
Der Anteil an Kaiserschnittgeburten hat in den letzten Jahren zugenommen und lag zuletzt statistisch bei etwa 34 Prozent. Das geht aus einer internen Analyse von Versichertendaten der bundesweit geöffneten  Kaufmännischen Krankenkasse (KKH) hervor.      weiterlesen...

veröffentlicht am: 28.07.2023 in Kategorie: Nachrichten
Hilfsmittel

TK und sechs weitere Kassen ermöglichen Digitales Rezept für Hilfsmittel ab 2023

Digitale Hilfsmittelverordnung,  (c) fotolia.de / Björn Wylezich
Mehr als 30 Millionen Versicherte gesetzlicher Krankenkassen können bereits ab 2024 ihre medizinischen Hilfsmittel ganz ohne Papierrezept per digitaler Verordnung beziehen. Sieben Kassen, darunter die TK, DAK oder die AOK Bayern haben dazu entsprechende Verträge geschlossen und arbeiten an den technischen Voraussetzungen dazu.  weiterlesen...

veröffentlicht am: 28.07.2023 in Kategorie: Nachrichten
Bewerten Sie uns 4,8 / 5
https://www.krankenkasseninfo.de

13226 Besucher haben in den letzten 12 Monaten eine Bewertung abgegeben.

Kategorien