Hauptregion der Seite anspringen
Ausbildung

Welche Krankenkassen bilden die meisten Azubis aus ?

Umfrage zu Ausbildungsberufen und -zahlen bei den gesetzlichen Krankenkassen
veröffentlicht am 07.06.2021 von Redaktion krankenkasseninfo.de

Ausbildung zum Fachinformatiker bei der KrankenkasseAusbildung zum Fachinformatiker bei der Krankenkasse(c) Getty Images / stockfour
Gesetzliche Krankenkassen werden auch in diesem Jahr und den kommenden eine Vielzahl Ausbildungsberufe anbieten und junge Menschen als Azubis einstellen. Das Branchenportal krankenkasseninfo.de führte dazu eine Umfrage unter den Krankenkassen durch, an der sich 45 Kassen beteiligten.

2021-06-07T15:51:00+02:00
Werbung

Die meisten Azubistellen bieten die großen Ersatzkassen wie TK oder Barmer sowie die AOK in bevölkerungsreichen Bundesländern Bayern oder NRW. An erster Stelle steht dabei nach wie vor der Branchen-Klassiker Sozialversicherungsfachangestellte(r) oder kurz SoFa mit mehr als 850 zu besetzenden Ausbildungsplätzen für 2021/2022 allein bei den Teilnehmerkassen.

Weiterhin stark vertreten sein werden Ausbildungsberufe aus dem Kaufmännischen Bereich sowie aus dem IT-Umfeld. Auch Duale Studiengänge werden zunehmend von den Krankenkassen angeboten, etwa im Management- oder IT-Bereich. Die Bandbreite reicht aber auch hin bis zu Köchinnen und Köchen oder Fachkräften für Veranstaltungen oder Lagerlogistik. Einige Krankenkassen meldeten noch freie Ausbildungsplätze für das laufende oder das kommende Ausbildungsjahr 2022. 

Die besten Krankenkassen für Azubis >> Krankenkassentest

Eine Berufsausbildung bei den gesetzlichen Krankenkassen bietet in der Regel gute bis sehr gute  Übernahmechancen, da die Krankenkassen ihren Personalbedarf langfristig planen und dafür zielgerichtet ausbilden. Auch die Aufstiegs- und Karrierechancen sowie die Verdienstmöglichkeiten während der Ausbildung sind bei den Krankenkassen überdurchschnittlich gut.
 

Die größten Ausbilder der Krankenkassen 2021

Krankenkasse geöffnet in Zahl Ausbildungsplätze 2021/22
AOK Bayern Bayern 230
Techniker Krankenkasse bundesweit 200
AOK Rheinland / Hamburg NRW / Hamburg 162
Barmer bundesweit 150
IKK Classic bundesweit 120
AOK NordWest NRW, Schleswig-Holstein 108
Kaufmännische Krankenkasse bundesweit 100

 

 

Die häufigsten Ausbildungsberufe 2021 bei den Krankenkassen

  • Sozialversicherungsfachangestellte
  • Kauffrau/Kaufmann im Gesundheitswesen
  • Kauffrau/Kaufmann für Büromanagement
  • Kauffrau/Kaufmann für Marketingkommunikation
  • Kauffrau/Kaufmann für Dialogmarketing
  • Fachinformatiker(in) für Systemintegration  
  • Fachinformatiker(in) für Anwendungsentwicklung  


Duale Studiengänge bei den Krankenkassen 2021

  • B.A. BuisinessAdministration / HealthCare-Management
  • B.A. Gesundheitsökonomie
  • B.A. Gesundheitsmanagement
  • B.A. BWL Gesundheitswirtschaft
  • B.A. Wirtschaftsinformatik

 

Weiterführende Artikel:
  • Azubi-Gehälter: Öffentlicher Dienst und Banken liegen beim Ausbildungsentgelt vorn
    Lehrjahre sind keine Herrenjahre. Das gilt heute noch genauso wie zu Zeiten, als dieses Sprichwort entstand und lässt sich auch auf die gezahlten Ausbildungsentgelte anwenden.
  • Gesetzlich krankenversichert als Azubi
    Mit dem Beginn eines neuen beruflichen Abschnitts stellt sich auch immer die Frage nach der Krankenversicherung – vor allem, wenn es wie bei angehenden Azubis der erste Schritt ist und man sich bisher noch nie mit diesem Thema befassen musste.
  • Aus Sorge vor Azubi-Krise: Bund verdoppelt Corona-Ausbildungsprämien
    Die Corona-Pandemie hat für sinkende Ausbildungsplätze in der deutschen Wirtschaft gesorgt. Von der Pandemie betroffene Unternehmen können nun zusätzliche Hilfen bekommen, wenn sie trotz Krise ihre Stellen für Azubis weiterhin bereitstellen oder neu schaffen.
  • Ausbildung gesucht? – Jobmöglichkeiten bei den Krankenkassen
    Die gesetzlichen Krankenkassen sind eine wichtige Säule des Gesundheitssystems und daher unverzichtbar für die  Gesellschaft. Das macht diese Branche auch so attraktiv. Denn hier stehen die Chancen gut auch nach der dreijährigen Ausbildung Aufstiegsmöglichkeiten und einen gesicherten Arbeitsplatz zu bekommen.
  • Mobbing in der Ausbildung
    Während der Ausbildung sind ein gutes Arbeitsklima und kollegiale Unterstützung wichtig. Als Azubi ist man besonders auf hilfsbereite Kolleginnen und Kollegen angewiesen. Doch das ist nicht in jedem Ausbildungsbetrieb selbstverständlich. Mobbing zählt leider zu den häufigsten Gründen für einen Abbruch der Ausbildung.

 

 

Bewerten Sie uns 4,8 / 5
https://www.krankenkasseninfo.de

7536 Besucher haben in den letzten 12 Monaten eine Bewertung abgegeben.

Kategorien