Hauptregion der Seite anspringen
Zusatzbeitrag 2022

IKK classic hält Zusatzbeitrag 2022 stabil

Größte Innungskrankenkasse setzt Zeichen für Stabilität und solide Finanzpolitik
veröffentlicht am 09.12.2021 von Redaktion krankenkasseninfo.de

Zusatzbeitrag 2022 - IKK Classic Zusatzbeitrag 2022 - IKK Classic
Die IKK classic wird zum Jahreswechsel 2022 ihren Zusatzbeitrag nicht anheben. Der Satz wird auf Höhe des durchschnittlichen Zusatzbeitrags bei 1,3 Prozent belassen, teilte die Krankenkasse mit.

2021-12-09T12:35:00+01:00
Werbung

Die IKK classic wolle ein „klares Zeichen für Stabilität und solide Finanzpolitik“ setzen, kommentierte der Vorstandsvorsitzende Frank Hippler die Entscheidung. Der Verwaltungsrat der bundesweit geöffneten Innungskrankenkasse beschloss die Beibehaltung des jetzigen Zusatzbeitrags in Höhe von 1,3 Prozent am 9. Dezember 2021.

Steigende Leistungsausgaben

Trotz Mehrbelastung durch Corona und des fortschreitenden gesetzlich angeordneten Abbaus von Rücklagen sei die IKK nach wie vor gut aufgestellt und komme ohne Beitragserhöhung aus. Für das neue Haushaltsjahr 2022 avisiere die IKK classic ein Gesamtvolumen von 12,1 Milliarden Euro. Dabei geht die gesetzliche Krankenkasse von einem Anstieg der Leistungsausgaben in Höhe von 4,1 Prozent aus.

Ansage an Berliner Ampel

Um so wichtiger sei es, dass die neue Bundesregierung schnell „verbindliche Aussagen zur nachhaltigen Finanzierung der gesetzlichen Kranken- und Pflegeversicherung trifft“, fügte Verwaltungsratsvorsitzende Stefan Füll hinzu. Bislang sei die Ampelkoalition bei diesem Thema „sehr vage“. Die Ampel-Pläne im Bereich der Pflege wurden vom Verwaltungsrat der IKK classic begrüßt. Die Lasten dafür dürften jedoch nicht den Beitragszahlern allein aufgebürdet werden.

 

Ergebnis der IKK classic im aktuellen Krankenkassentest

IKK classic

- Kassenprofil, Testergebnisse und Informationen

 

Weiterführende Artikel:
  • TK-Chef Baas sieht stabilen Zusatzbeitrag 2022
    Der Zusatzbeitrag der Techniker Krankenkasse soll 2022 laut einer Empfehlung ihres Vorstandschefs Jens Baas konstant bleiben. Trotz der andauernden Corona-Krise sieht der TK-Chef keinen Anlass, dass die Zusatzbeiträge angehoben werden könnten.
  • Gesundheitspolitik im Koalitionsvertrag: Das alles will die Ampel
    Der Koalitionsvertrag der künftigen Ampel-Regierung aus SPD, FDP und GRÜNEN enthält kein Kapitel unter dem Titel „Gesundheitsreform“, jedoch eine Fülle von gesetzlichen Vorhaben, Novellen und Aktionsplänen im Bereich der Gesundheitspolitik.
  • IKK gesund plus: 2022 keine Erhöhung des Zusatzbeitrags
    Die IKK gesund plus wird ihren Zusatzbeitrag zum Jahreswechsel 2022 nicht erhöhen. Das gab die bundesweit geöffnete gesetzliche Krankenkasse mit Sitz in Magdeburg am 3.  Dezember bekannt.
  • BKK Gildemeister Seidensticker gibt Senkung für Zusatzbeitrag 2022 bekannt
    Die bundesweit geöffnete Krankenkasse BKK Gildemeister Seidensticker wird zum Jahreswechsel 2022 ihren Zusatzbeitrag um 0,3 Prozent senken. Die mehr als 200.000 Versicherten und deren Arbeitgeber haben im neuen Jahr dann nur noch 0,9 Prozent statt wie bisher 1,2 zusätzlich zum allgemeinen Beitrag zu entrichten.

 

 

 

Bewerten Sie uns 4,8 / 5
https://www.krankenkasseninfo.de

9405 Besucher haben in den letzten 12 Monaten eine Bewertung abgegeben.

Kategorien