Werbung

Auszubildende

Mit dem Beginn der Berufsausbildung werden die Auszubildenden in allen Zweigen der Sozialversicherung (Kranken-, Pflege-, Renten- und Arbeitslosenversicherung) versicherungspflichtig. Ein Anspruch auf die beitragsfreie Mitgliedschaft in der Familienversicherung erlischt und die Beitragskosten werden in der Regel zwischen Arbeitnehmer und Arbeitgeber aufgeteilt. Gesetz dem Fall, dass die monatliche Ausbildungsvergütung 325 € im Monat nicht übersteigt, müssen die Kosten allein vom Arbeitgeber getragen werden.

Bewerten Sie uns 4,0 / 5

475 Besucher haben in den letzten 12 Monaten eine Bewertung abgegeben.