Werbung

Arbeitslosenversicherung

Die Arbeitslosenversicherung ist ein Zweig der gesetzlichen Sozialversicherung, die in erster Linie das Ziel verfolgt Personen, die arbeitslos sind, das Einkommen zu sichern. Versicherungspflichtig sind alle Personen, die gegen Entgelt beschäftigt sind, aber auch andere Personengruppen (z.B. Wehrdienstleistende). Freiwillig Versicherte sind Selbstständige, Pflegepersonen oder Arbeitnehmer, die nicht innerhalb der EU beschäftigt sind. Die Beiträge werden automatisch vom Lohn abgeführt.

Leistungen

Zu den Leistungen der Arbeitslosenversicherung zählen u.a.:

  • Zahlung von Arbeitslosengeld (I und II)
  • Arbeitsvermittlung
  • Berufsberatung
  • Weiterbildungsmaßnahmen
  • Berufsorientierungsmaßnahmen

Beitragssatz

Die Arbeitslosenversicherung finanziert sich hauptsächlich aus den Versicherungsbeiträgen, die sich als Prozentsatz des Bruttolohnes berechnen und jeweils zur Hälfte von Arbeitnehmer und Arbeitgeber getragen werden. Momentan (Stand 2017) beträgt der Beitragssatz zur Arbeitslosenversicherung 3,0% (1,5% Arbeitnehmeranteil und 1,5% Arbeitgeberanteil).

Die Entwicklung des Beitragssatzes zur Arbeitslosenversicherung seit 2006 zeigt die folgende Übersicht:

 

 

Bewerten Sie uns 4,0 / 5

480 Besucher haben in den letzten 12 Monaten eine Bewertung abgegeben.