Hauptregion der Seite anspringen
Wettbewerb

Relevante Unterschiede: Krankenkassenvergleich von Stiftung Warentest

veröffentlicht am 26.09.2023 von Redaktion krankenkasseninfo.de

Krankenkassenvergleich Krankenkassenvergleich(c) pixabay / CC0
Bei Umzug, Jobwechsel, Ausbildungs- oder Studienbeginn schauen sich viele Menschen nach einer neuen Krankenkasse um. Hilfe bei der Suche gibt ein aktueller Krankenkassenvergleich der Stiftung Warentest. Fazit: Sowohl beim Krankenkassenbeitrag als auch bei Service und Extras lohnt es sich genau hinzuschauen.

2023-09-26T11:52:00+00:00
Werbung

Zum einen verglichen die Experten der Stiftung die Beitragssätze, zum anderen die angebotenen Zusatzleistungen der untersuchten 71 Kassen. In der zehnten Ausgabe der Zeitschrift Finanztest veröffentlichte die Stiftung eine ermittelte Auflistung der günstigsten und leistungsstärksten Krankenkassen.

Top Drei bei den günstigen Krankenkassen

Günstige Krankenkassen Günstige Krankenkassen(c) getty Images / Nudphon Phuengsuwan
Die drei günstigsten bundesweit geöffneten Krankenkassen sind demnach zur Zeit die BKK firmus, die BKK Gildemeister Seidensticker und die in Bremen ansässige HKK. Zu den Krankenkassen mit den höchsten Beitragssätzen zählen laut Finanztest derzeit hingegen die Bahn BKK, die BKK VBU, die BKK24, die DAK Gesundheit und die Pronova BKK.

Trotz schwieriger werdender finanzieller Situation in der gesetzlichen Krankenversicherung seien die Beiträge derzeit noch stabil, betonten die Autoren. Auch würde bislang nicht gespart bei den zusätzlichen Leistungen. Einzige Ausnahme sei die IKK – Die Innovationskasse. Die Versicherten dieser Krankenkasse müssten seit Juli 2023 auf nahezu alle freiwilligen Zusatzleistungen verzichten.

Zusatzleistungen unter der Lupe

Zu den untersuchten Extrals im Bereich Service zählte unter anderem eine telefonische Ärztehotline mit medizinischer Beratung, die Vermittlung von Facharztterminen, Unterstützung für ärztliche Zweitmeinung. Weiterhin betrachteten die Experten von Finanztest digitale Services wie das Angebot einer medizinischen Videosprechstunde, eine Online-Hebammenberatung, digitale Pflegekurse sowie die  elektronische Patientenquittung.

Osteopathie im Krankenkassenvergleich Osteopathie im Krankenkassenvergleich(c) Fotolia.de / JPC-PROD
Im Bereich Schwangerschaft und Geburt waren für den Kassenvergleich ausschlaggebend die Kostenübernahme für eine Hebammen-Rufbereitschaft sowie zusätzliche Vorsorgeuntersuchungen bei Schwangeren. Im Bereich der alternativen Heilmethoden kamen Naturheilverfahren wie Homöopathie, Osteopathie sowie Zuschüsse für alternative Arzneimittel in die Wertung. Weiterhin relevant waren Kostenübernahme für Professionelle Zahnreinigung, private Reiseimpfungen und sportmedizinische Untersuchungen. Ebenfalls bewertet wurden die Bonusprogramme der Krankenkassen.

Im Ergebnis stellten die Tester erhebliche Unterschiede zwischen den betrachteten Krankenkassen fest. Nicht eine einzige gesetzliche Krankenkasse bot alle abgefragten Leistungen insgesamt an. Versicherte sind also gut beraten, sich umfassend über die bestehenden Unterschiede zu informieren, Testergebnisse zur Kenntnis zu nehmen und ihre Entscheidung nach einem gründlichen Abgleich zu fällen.

 

Weiterführende Artikel:
  • Nach Beitragsschock: Welche Krankenkassen jetzt im Test bestehen
    Mehr als fünfzig gesetzliche Krankenkassen sind zum Jahreswechsel 2023 teurer geworden. Einige reduzierten dazu noch den Umfang freiwilliger Leistungen. Der erste große Testvergleich nach der Beitragswelle zeigt, welche Kassen nun empfehlenswert sind.
  • Bei laufender Behandlung die Krankenkasse wechseln?
    Seit mehreren Monaten befinde ich mich in einer psychotherapeutischen Behandlung, die von meiner Krankenkasse übernommen wird. Die Therapie wird noch mindestens bis Jahresende andauern und eventuell verlängert werden.
  • Wie nachhaltig ist meine Krankenksse?
    Versicherte erwarten auch von ihrer Krankenkasse ein Engagement für ökologische und soziale Ziele, das über Lippenbekenntnisse hinausgeht. Das Verbrauchermagazin €uro-Test veröffentlichte  nun ein Nachhaltigkeits-Ranking gesetzlicher Kassen.
  • Welche Dokumente brauche ich bei einem Krankenkassenwechsel?
    Ich bin Rentner und möchte ganz gern meine gesetzliche Krankenkasse wechseln. Deshalb frage ich mich, welche Nachweise oder Dokumente ich dazu benötige. (Udo G.

 

 

Bewerten Sie uns 4,8 / 5
https://www.krankenkasseninfo.de

13361 Besucher haben in den letzten 12 Monaten eine Bewertung abgegeben.

Kategorien