Hauptregion der Seite anspringen
Krankenkassenbeitrag

DAK-Gesundheit will Zusatzbeitrag 2024 nicht anheben

veröffentlicht am 30.11.2023 von Redaktion krankenkasseninfo.de

Servicezentrum der DAK Gesundheit Servicezentrum der DAK GesundheitDAK Gesundheit
Die Krankenkasse DAK-Gesundheit hat kommuniziert, ihren Zusatzbeitrag zum Jahreswechsel 2024 nicht erhöhen zu wollen. Der Beitragssatz soll wird aller Voraussicht nach bei 16,3 Prozent belassen.

2023-11-30T12:20:00+00:00
Werbung

Mit einer Höhe von 1,7 Prozent würde der Zusatzbeitrag der DAK im kommenden Jahr genau dem offiziellen Durchschnitt entsprechen. Endgültig entscheiden wird der Verwaltungsrat der DAK Mitte Dezember.

Zeichen für Stabilität und Sicherheit

Andreas Storm (DAK-Gesundheit) Andreas Storm (DAK-Gesundheit)(c) DAK-Gesundheit/Weychardt
Grundlage für die Entscheidung ist der aktuelle Entwurf der Krankenkasse für das kommende Haushaltsjahr, welcher dem Bundesamt für soziale Sicherheit (BAS) als Aufsichtsbehörde vorgelegt wurde. Demnach entwickele sich der Haushalt im Jahr 2023 positiv – trotz einer insgesamt „angespannten Finanzlage in der Sozialversicherung“, wie DAK-Vorstand Andreas Storm kommentierte. „Als Folge empfehlen wir dem Verwaltungsrat der DAK-Gesundheit für die anstehende Haushaltsentscheidung am 15. Dezember einen stabilen Beitragssatz für 2024“, so Storm gegenüber Journalisten. Man wolle bewusst ein Zeichen für Stabilität und Sicherheit in einer Zeit der Krise setzen, heißt es in einem entsprechenden Pressebericht.   

Auch TK und hkk erhöhen Zusatzbeitrag 2024 nicht

Bereits in den vergangenen Tagen und Wochen haben einige größere und kleinere Krankenkassen signalisiert, ihren Zusatzbeitrag stabil halten zu wollen. Dazu gehören die Techniker Krankenkasse, die hkk oder die mhplus Krankenkasse. Die in Bayern geöffnete kleine Betriebskrankenkasse BKK Faber-Castell & Partner hat sogar angekündigt, ihren Beitrag im kommenden Kalenderjahr absenken zu wollen.      

Jede Krankenkasse legt ihren Zusatzbeitrag entsprechend dem erwarteten Finanzbedarf selbst fest. Insgesamt wird für die Gesetzliche Krankenversicherung im kommenden Jahr ein Defizit von 17 Milliarden Euro erwartet. Viele Kassen werden deshalb um eine Erhöhung nicht umhin kommen. 

Die günstigsten Krankenkassen 2024 >>JETZT vergleichen

Weiterführende Artikel:
  • hkk will Zusatzbeitrag 2024 stabil halten
    Die bundesweit geöffnete Krankenkasse hkk ( Handelskrankenkasse ) aus Bremen ist zuversichtlich, dass sie ihren Zusatzbeitrag 2024 nicht anheben muss. Wie HKK-Vorstandschef Michael Lempe am 21.
  • Durchschnittlicher Zusatzbeitrag steigt 2024 auf 1,7 Prozent
    Der durchschnittliche Zusatzbeitrag in der gesetzlichen Krankenversicherung wird zum Jahreswechsel 2024 erneut angehoben. Das Gesundheitsministerium folgte der Empfehlung des Schätzerkreises und legte den Wert für das kommende Kalenderjahr auf 1,7 % fest. In diesem Jahr liegt dieser Wert noch bei 1,6 Prozent.
  • Arbeitnehmer müssen 2024 keinen Krankenschein mehr vorlegen
    Bye bye Krankenschein! Ab Januar 2024 entfällt die Pflicht von Arbeitnehmern, im Krankheitsfall ihre Arbeitsunfähigkeit gegenüber dem Arbeitgeber per schriftlichem Attest nachzuweisen. Die Krankmeldung von gesetzlich Versicherten übernehmen statt dessen die Krankenkassen – auf elektronischem Weg.
  • Zusatzbeitrag 2024: Techniker Krankenkasse wird nicht erhöhen
    Die Techniker Krankenkasse (TK) hat bekannt gegeben, den Zusatzbeitrag 2024 auf dem jetzigen Niveau von 1,2 Prozent zu belassen zu wollen. Die größte deutsche Krankenkasse startet aller Voraussicht nach also mit einem unverändertem Beitragssatz von 15,8 %  ins neue Jahr.
  • Zusatzbeitrag 2024: BKK Faber-Castell & Partner will senken
    So geht es auch: Die Krankenkasse BKK Faber-Castell & Partner will ihren Zusatzbeitrag zum Jahreswechsel 2024 nicht anheben, sondern absenken. Statt wie derzeit 1,35 % soll der Satz im kommenden Jahr nur noch bei 1,1 % liegen - zum Vorteil der Versicherten.

 

 

Bewerten Sie uns 4,8 / 5
https://www.krankenkasseninfo.de

12633 Besucher haben in den letzten 12 Monaten eine Bewertung abgegeben.

Kategorien