Hauptregion der Seite anspringen
Finanzen

Auch AOK Baden-Württemberg belässt Zusatzbeitrag 2024 stabil

Vorstand empfiehlt Nullrunde beim Krankenkassenbeitrag
veröffentlicht am 01.12.2023 von Redaktion krankenkasseninfo.de

AOK Baden-Württemberg - Zusatzbeitrag 2024AOK Baden-Württemberg - Zusatzbeitrag 2024
Der Zusatzbeitrag der AOK Baden-Württemberg soll im Jahr 2024 weiterhin 1,6 Prozent betragen. Das berichten mehrere Tageszeitungen der Region. Am 20. Dezember soll der Verwaltungsrat den neuen Beitragssatz beschließen.

2023-12-01T12:13:00+00:00
Werbung

Vorstand empfiehlt stabilen Zusatzbeitrag

Mit einem Zusatzbeitrag in Höhe von 1,6 Prozent würde die AOK im Südwesten knapp unter dem offiziellen Durchschnitt liegen, der von der Politik mit 1,7 Prozent festgesetzt wurde. „Trotz des erneuten Zugriffs des Gesetzgebers auf die Finanzreserven der AOK Baden-Württemberg sowie unter Berücksichtigung weiter steigender Leistungsausgaben auch im Jahr 2024 empfiehlt der Vorstand der AOK Baden-Württemberg dem Verwaltungsrat, den Beitragssatz unverändert zu lassen,“ wird der Vorstandschef Johannes Bauernfeind zitiert.

Wer wechselt kann trotzdem sparen

Derzeit liegen die Zusatzbeiträge in Baden-Württemberg zwischen 0,9 Prozent und 1,7 Prozent. Die AOK Baden-Württemberg gehört also im Vergleich gesehen nicht zu den günstigeren Kassen im Bundesland. Auch im kommenden Kalenderjahr bleiben manche Krankenkassen deutlich günstiger. So haben unter anderem bereits die Techniker Krankenkasse (TK) und die Handelskrankenkasse (hkk) kommuniziert, dass sie ihren Zusatzbeitrag auf dem jetzigen günstigen Niveau beibehalten wollen. 

Günstigste Krankenkassen 2024 in Baden-Württemberg >>JETZT vergleichen

Weiterführende Artikel:
  • mhplus Krankenkasse will Zusatzbeitrag 2024 stabil halten
    Gute Zahlen stimmen die mhplus zuversichtlich, ihren Zusatzbeitrag von 1,58 % auch im nächsten Jahr halten zu können. Vorstand Heiko Kastner wird dem Verwaltungsrat der Kasse empfehlen, den Beitrag für 2024 nicht zu erhöhen.
  • Durchschnittlicher Zusatzbeitrag steigt 2024 auf 1,7 Prozent
    Der durchschnittliche Zusatzbeitrag in der gesetzlichen Krankenversicherung wird zum Jahreswechsel 2024 erneut angehoben. Das Gesundheitsministerium folgte der Empfehlung des Schätzerkreises und legte den Wert für das kommende Kalenderjahr auf 1,7 % fest. In diesem Jahr liegt dieser Wert noch bei 1,6 Prozent.
  • Zusatzbeitrag 2024: Techniker Krankenkasse wird nicht erhöhen
    Die Techniker Krankenkasse (TK) hat bekannt gegeben, den Zusatzbeitrag 2024 auf dem jetzigen Niveau von 1,2 Prozent zu belassen zu wollen. Die größte deutsche Krankenkasse startet aller Voraussicht nach also mit einem unverändertem Beitragssatz von 15,8 %  ins neue Jahr.
  • Zusatzbeitrag 2024: BKK Faber-Castell & Partner will senken
    So geht es auch: Die Krankenkasse BKK Faber-Castell & Partner will ihren Zusatzbeitrag zum Jahreswechsel 2024 nicht anheben, sondern absenken. Statt wie derzeit 1,35 % soll der Satz im kommenden Jahr nur noch bei 1,1 % liegen - zum Vorteil der Versicherten.
  • DAK-Gesundheit will Zusatzbeitrag 2024 nicht anheben
    Die Krankenkasse DAK-Gesundheit hat kommuniziert, ihren Zusatzbeitrag zum Jahreswechsel 2024 nicht erhöhen zu wollen. Der Beitragssatz soll wird aller Voraussicht nach bei 16,3 Prozent belassen.

 

 

Bewerten Sie uns 4,8 / 5
https://www.krankenkasseninfo.de

13374 Besucher haben in den letzten 12 Monaten eine Bewertung abgegeben.

Kategorien