Hauptregion der Seite anspringen

AOK Bayern

Die Krankenkasse "AOK Bayern" über sich

Es gibt viele gute Gründe, die AOK Bayern als Krankenversicherung zu wählen. So profitieren über 4,5 Millionen Versicherte von umfassenden Zusatzleistungen, die über den gesetzlichen Standard hinausgehen – dem AOK-Gesundheitsvorteil. Ob beispielsweise Reiseimpfungen, innovative Vorsorge oder die vielen Extras für Schwangere und Familien: die AOK Bayern unterstützt mit genau den Leistungen, die Versicherte für sich und ihre Gesundheit brauchen. Mehr Informationen sind unter www.aok.de/bayern/gesundheitsvorteil zu finden.

Ein weiterer Vorteil der AOK Bayern ist die Nähe zu den Menschen im Freistaat.

Vor allem in dem sensiblen und persönlichen Bereich „Gesundheit“ ist es wichtig, auf Verständnis und Unterstützung zählen zu können. Nähe erleben Versicherte vor Ort in einer der etwa 250 Geschäftsstellen, telefonisch – auch in zehn Fremdsprachen – und über das Onlineportal oder die App „Meine AOK“. Mit einer 24-Stunden-Erreichbarkeit ist die AOK Bayern immer in der Nähe.

Zur AOK Bayern wechseln
Ohne Kündigung bequem und sicher die Krankenkasse wechseln. Ihr Antrag genügt: als PDF zum Download oder Sie benutzen unser Onlineformular
Informationen
Adresse
(Zentrale)
AOK Bayern
Carl-Wery-Str. 28
81739 München
Geöffnet in:
Bayern

Mitglieder:
3.587.292 (01.07.2021)
Versicherte:
4588187 (01.07.2021)
Mitarbeiter:
rund 11 000
(Stand 01.07.2021)
Geschäftsstellen:
224
Vorstand:
Dr. Irmgard Stippler, (Stv. Vorstandvorsitzender, Stephan Abele)
Betriebsnummer:
OST 87880235
WEST 87880235
Kassentyp:
AOK
Stellenanzeigen:

Highlights

  • Immer in der Nähe mit etwa 250 Geschäftsstellen in Bayern

    Die AOK Bayern ist vor Ort mit etwa 250 Geschäftsstellen vertreten. Die AOK-Beraterinnen und Berater kümmern sich persönlich um die Anliegen ihrer Versicherten.

  • Vorsorgekonto "AOK-Gesundheitsvorteil"

    Versicherte der AOK Bayern profitieren von zahlreichen erweiterten Leistungen, die sie im Rahmen des 100 Euro-Budgets des Vorsorgekontos „AOK-Gesundheitsvorteil“ abrufen können. Obendrein bezuschusst die AOK Bayern einige Leistungen, wie z. B. Reise- und Schutzimpfungen, Hebammenrufbereitschaft, künstliche Befruchtung, die zusätzlich zum Vorsorgekonto erstattet werden.

  • Innovative Krebstherapien - Strahlenchirurgie

    Die Strahlenchirurgie mit ZAP-X ist eine der innovativsten Behandlungsmöglichkeiten für Patienten mit Gehirntumor. Die AOK Bayern übernimmt für ihre Versicherten die Kosten. Die Behandlung erfolgt am Europäischen Cyberknife Zentrum München in Großhadern. Seit 2005 macht die AOK Bayern ihren Versicherten das dortige High-Tech-Angebot der Cyberknife Behandlung zugänglich. Auch bei ZAP-X sind wir Vorreiter: Das Cyberknife Zentrum ist einer der ersten Standorte weltweit, die diese fortschrittliche Technik anbieten. Die AOK Bayern ist die erste gesetzliche Krankenkasse, die die Kosten für die Behandlung mit ZAP-X am Cyberknife Zentrum München für ihre Versicherten regelhaft übernimmt. Möglich macht das die Weiterentwicklung eines besonderen Versorgungsvertrages.

     https://www.aok.de/pk/bayern/inhalt/innovative-krebstherapie/

    Protonentherapie gegen Krebs: Mit der Protonentherapie wird Krebs mit einer neuen Behandlungsmethode begegnet. In einer Protonen-Bestrahlungsanlage werden Tumoren zielgenau und für den Patienten schonend bestrahlt. Für Versicherte der AOK Bayern ist diese innovative Maßnahme kostenfrei.

     https://www.aok.de/pk/bayern/inhalt/protonentherapie-gegen-krebs/

     

  • Medizinischer Informationsservice am Telefon

    Der medizinische Informationsservice AOK-Clarimedis (Tel. 0800 1 265265) beantwortet Fragen zum Thema Gesundheit – rund um die Uhr an 365 Tagen im Jahr. Für AOK-Versicherte ist dieser exklusive Service kostenfrei.

    Ab dem 1.10.2021 bieten wir mit unserem medizinisches Beratungsservice Clarimedis einen weiteren exklusiven Service an: unsere Versicherten können eine Videosprechstunde bei unseren Fachärztinnen und Hebammen für die Themen Orthopädie und Schwangerschaft & Geburt buchen.

     

  • Hilfe bei Behandlungsfehlern

    Die AOK Bayern bietet ihren Versicherten ein professionelles Behandlungsfehlermanagement. Spezialisierte und erfahrene Mitarbeiter helfen den Versicherten vertraulich, einen Verdacht auf mögliche Behandlungsfehler oder Pflegefehler zu klären.

  • AOK-Videosprechstunde – der Besuch in der Praxis wird digital

    Bei Asthma, Bronchitis oder einem grippalen Infekt können AOK-Kunden ab 18 Jahre kostenfrei die AOK-Videosprechstunde nutzen. Ärztliche Beratung, Diagnose, Rezept und Krankschreibung: alles bequem online.

    Gemeinsam mit dem Vertragspartner ZAVA bietet die AOK Bayern bei Bronchitis, grippalem Infekt und Asthma einen digitalen Besuch in der Praxis an. Bei Rezepten entscheidet der Kunde: Entweder die Praxis übermittelt Ihr E-Rezept an eine von 2.700 Partner-Apotheken vor Ort. Oder die Praxis gibt das Rezept an eine Online-Apotheke und man erhält das Arzneimittel direkt nach Hause geliefert. Bei Bedarf erhält man auch eine Krankschreibung, diese bekommt man bequem innerhalb von ein bis zwei Tagen per Post. https://www.aok.de/pk/bayern/inhalt/aok-videosprechstunde/

  • Reise- und Schutzimpfungen

    Die AOK Bayern erstattet 80 Prozent der Kosten bei Reise- und Schutzimpfungen.

  • Kinder- und Jugendarztvertrag

    Gemeinsam mit dem Berufsverband der Kinder- und Jugendärzte e. V. bietet die AOK Bayern einen speziellen Tarif an: Kinder und Jugendliche bis zum 18.  Lebensjahr können zusätzliche Vorsorgeuntersuchungen, einen Hör- und Sprachtest sowie weitere Vorsorgeleistungen kostenfrei in Anspruch nehmen.

  • Hebammenrufbereitschaft

    Wenn Versicherte während der Schwangerschaft und bei der Geburt die Hilfe einer zugelassenen, freiberuflichen Hebamme in Anspruch nehmen, übernimmt die AOK Bayern bis zu 250 Euro für die Rufbereitschaft einer Hebamme in den letzten Wochen der Schwangerschaft.

  • Zuschuss zur künstlichen Befruchtung

    Damit der Wunsch der Familienplanung nicht unerfüllt bleibt, unterstützt die AOK Bayern Ehepaare bei einem zusätzlichen Versuch der künstlichen Befruchtung. Erstattet werden 50 Prozent der Kosten des zusätzlichen Versuches, wie sie unter vertragsärtzlichen Bedingungen anfallen.

  • Besondere Behandlungsprogramme für Chroniker

    Die AOK Bayern bietet Versicherten mit bestimmten chronischen Krankheiten Disease-Management-Programme an: AOK-Curaplan. Patienten, die daran teilnehmen, werden von ihren Ärzten engmaschig betreut. Solche Angebote gibt es für Diabetes mellitus Typ 1und Typ 2, koronare Herzkrankheit, Brustkrebs, Asthma bronchiale und atemwegsverengende Lungenkrankheit (COPD).

  • Telefonische Kundenberatung in zehn Sprachen

    Die AOK Bayern berät ihre Versicherten umfassend in Gesundheitsfragen – auch, wenn sie kein Deutsch sprechen. Eine mehrsprachige Hotline beantwortet ausländischen Versicherten Fragen in ihrer Muttersprache.