BKK ProVita

Die Krankenkasse "BKK ProVita" über sich

Die BKK ProVita glaubt fest daran, dass die Harmonie von Körper, Seele und Geist ein essenzieller Faktor zur Gesundung und Erhaltung der Gesundheit ist.

Sie fördert einen ganzheitlichen Gesundheitsansatz und bietet beste Leistungen für natürliche Heilmethoden wie Osteopathie, Homöopathie und Anthroposophische Medizin.

Alternative Heilmethoden wirken zielgerichtet und ganzheitlich, damit die Mitglieder schneller und nachhaltiger gesund werden können. Denn es ist die Mission der BKK ProVita, Gesundheit zu fördern, zu erhalten und wiederherzustellen.

Da Gesundheit nur in einer intakten Umwelt gedeihen kann hat die BKK ProVita es sich zum Ziel gesetzt, auch auf ökologische Aspekte zu achten.

Informationen
Hauptverwaltung
Münchner Weg 5
85232 Bergkirchen
Geöffnet in:
bundesweit geöffnet
Mitglieder:
90665 (01.10.2017)
Versicherte:
119943 (01.10.2017)
Geschäftsstellen:
19
Vorstand:
Andreas Schöfbeck
Betriebsnummer:
OST 08090728
WEST 88571250
Kassentyp:
BKK

Highlights

  • BKK BonusPlus

    Das Bonusprogramm der BKK ProVita BonusPlus belohnt gesundheitsbewusstes Verhalten. Durch die richtige Mischung zwischen der Teilnahme am BKK-Vorsorgeprogramm und eigener Aktivität erwartet die Versicherten ein Bonusanspruch bis zu 120 Euro.

    Zu Ihrem Bonus kommen Sie in wenigen einfachen Schritten:
    • Sie melden sich anhand des Einschreibeformulars schriftlich zur Teilnahme am Bonusprogramm an.
    • Daraufhin erhalten Sie Ihren persönlichen Bonuspass zugesendet
    • Sie führen die anrechenbaren Maßnahmen durch und lassen diese jeweils von den angeforderten Ansprechpartnern unterschreiben.
    • Sie reichen am Ende des Bonusjahres den Bonuspass bei der BKK ProVita ein.
    • Die BKK ProVita prüft Ihre Bonusleistungen.
    • Sie erhalten eine schriftliche Nachricht über die Höhe des erreichten Bonus und wir überweisen Ihnen den Betrag auf Ihr Konto.

    Um Ihren persönlichen Bonuspass anzufordern, senden Sie das Einschreibeformular an die BKK ProVita oder Sie schicken eine E-Mail mit Ihrem vollständigen Namen sowie Ihrer Versicherungsnummer an info@bkk-provita.de. Gerne beraten wir Sie auch telefonisch unter der Nummer 08131 6133-1811.

    Übersicht der anrechenbaren Maßnahmen:
    • Frauen und Männer ab Vollendung des 35. Lebensjahres: Teilnahme an der Vorsorgeuntersuchung Gesundheits-Check-Up. Der Anspruch besteht alle zwei Jahre.
    • jährliche Krebsvorsorgeuntersuchung für Frauen und Männer frühestens ab Vollendung des 18. Lebensjahres
    • Nachweis der jährlichen Zahnvorsorgeuntersuchung ab Vollendung des 18. Lebensjahres
    • Body-Mass-Index (BMI): Nachweis von BMI-Werten zwischen 18 – 27
    • regelmäßiger Sport: Der Versicherte treibt regelmäßig Sport und belegt dies durch einen Leistungsnachweis wie zum Beispiel dem Sport-, Schwimm-, oder Deutschen Wanderabzeichen.
    • aktive Mitgliedschaft im qualitätsgesicherten Fitnessstudio
    • aktive Mitgliedschaft im Sportverein/Betriebssportverein
    • Zahnvorsorgeuntersuchungen für Kinder: Individualprophylaxe zwei Mal jährlich ab Vollendung des sechsten und bis zur Vollendung des 18. Lebensjahres.
    • Kinderuntersuchung U1-U11/ J1-J2
    Punktevergabe und Prämierung:
    • Für jede Maßnahme werden 20 Punkte vergeben.
    • Es müssen mindestens 4 Maßnahmen erfüllt sein, um einen Bonusanspruch auszulösen.
    • Höchstwert: 120 Punkte
    • 1 Punkt entspricht 1 €.
    • Das Bonusjahr entspricht dem Kalenderjahr.
    • Bonuspunkte von anderen Krankenkassen sind nicht übertragbar. Ebenso können auch keine Bonuspunkte auf andere Krankenkassen übertragen werden.
    • Sollte der Bonuspass verloren gehen, erhält der Teilnehmer einen neuen Pass. Die bis zum Verlust eingetragenen Maßnahmen können nur dann angerechnet werden, wenn sie im neuen Bonuspass wieder eingetragen und bestätigt werden.
    • Ein Anspruch auf den Bonus besteht nur dann, wenn die Teilnahmebedingungen eingehalten werden. Einsendeschluss für den Bonuspass ist der 31.03. des Folgejahres. Bitte senden Sie den Pass direkt an die BKK ProVita. Wird der Bonuspass nicht rechtzeitig eingesandt, verfallen alle angesammelten Punkte.
  • Homöopathie

    Die BKK ProVita hat mit der Managementgesellschaft des Deutschen Zentralvereins homöopathischer Ärzte mbH einen Vertrag über die ärztliche Versorgung mit klassischer Homöopathie abgeschlossen.

    Das neue Angebot ermöglicht es den Versicherten der BKK ProVita, sich bundesweit bei niedergelassenen Vertragsärzten homöopathisch behandeln zu lassen. Die Abrechnung erfolgt über die Krankenversicherungskarte ohne Eigenbeteiligung der Versicherten.

    Das Leistungsangebot umfasst unter anderem eine etwa 60 minütige homöopathische Erstanamnese, die homöopathische Analyse, sowie Folgeanamnesen und Beratungen.

    An dem Vertrag nehmen bundesweit rund 1.400 Ärzte teil, die alle eine Zulassung als Vertragsarzt haben und zusätzlich eine Qualifikation für klassische Homöopathie nachweisen können. Durch die hohe Anzahl der Ärzte ist eine flächendeckende Versorgung gewährleistet.

  • Kostenbeteiligung Osteopathie

    Die BKK ProVita übernimmt die Kosten für bis zu 5 Sitzungen pro Kalenderjahr und Versicherten. Erstattet werden 80% des Rechnungsbetrages, maximal 500 € im Kalenderjahr.

    Eine ärztliche Notwendigkeitsbescheinigung muss vorgelegt werden.

  • Reiseschutzimfpungen

    Neben den Standardimpfungen bezuschusst die BKK ProVita Schutzimpfungen, die aufgrund Ihrer privaten Urlaubsreise notwendig und von der STIKO empfohlen werden.

    Ausgenommen sind Impfungen, die der Arbeitgeber unentgeltlich anbietet und Impfungen, die in die Zuständigkeit des Arbeitgebers fallen.

     

     

  • Persönlicher Service

    Bei der BKK ProVita gibt es einen persönlichen Service über eine kostenlose Hotline (kein Callcenter).

  • Alternative Arzneimittel

    Die BKK ProVita erstattet die Kosten nicht verschreibungspflichtiger Arzneimittel der Homöopathie, der anthroposophischen Medizin sowie der Phytotherapie bis maximal 500 Euro pro Kalenderjahr.

    Voraussetzung dafür ist ist lediglich die Vorlage einer ärztlichen Verordnung auf Privatrezept sowie der Apothekenrechnung.

  • Hebammen-Rufbereitschaft

    Für Geburten nach dem 01.01.2014 erstattet die BKK ProVita als zusätzliche Satzungsleistung die Kosten, die für die Rufbereitschaft der Hebamme entstehen.

    Damit die Hebamme in den letzten Schwangerschaftswochen ständig für Sie abrufbereit ist, wird zwischen Ihnen und der Hebamme eine Rufbereitschaft vereinbart.

    Für die Rufbereitschaft berechnet die Hebamme eine Pauschale. Die BKK ProVita erstattet Ihnen die Kosten, die für die Rufbereitschaft einer Hebamme entstehen, bis zu maximal 250 Euro je Schwangerschaft. Voraussetzung ist, dass die Hebamme als Leistungserbringerin zugelassen ist.

  • Anthroposophie

    Die BKK ProVita hat mit der Gesellschaft Anthroposophischer Ärzte in Deutschland e.V. (GAÄD) einen Vertrag über die ärztliche Versorgung mit Anthroposophie abgeschlossen.

    Das neue Angebot ermöglicht es den Versicherten der BKK ProVita, sich bundesweit bei niedergelassenen Vertragsärzten anthroposophisch behandeln zu lassen. Die Abrechnung erfolgt über die Krankenversicherungskarte ohne Eigenbeteiligung der Versicherten.

    Ärztliche Leistungen:

    • Erstbehandlung (Mindestdauer 60 Minuten)
    • Folgebehandlung (Mindestdauer 30 Minuten)
    • Beratung (Mindestdauer 7 Minuten)
    • Kommunikation mit den teilnehmenden Heilmittelerbringern
    • Behandlungskomplex Anthroposophische Medizin bei schweren Erkrankungen

    Heilmittel:

    • Heileurythmie
    • Anthroposophische Kunsttherapie
    • Rhythmische Massage und rhythmische Bewegungsbäder