Hauptregion der Seite anspringen

Leistungen und Satzungsleistungen der BKK ProVita

Vorsorge

Vorsorge

Brustkrebsvorsorge

Die BKK ProVita beteiligt sich an den Kosten für die Tastuntersuchung im Rahmen der Brustkrebsvorsorge mit dem Partnerunternehmen discovery hands. Selbst finanzierte Vorsorgeuntersuchungen können über das Bonusprogramm BKK BonusPlus mit bis zu 200 Euro erstattet werden.

Hautscreening über den gesetzlichen Rahmen hinaus

In Bayern, Bremen und Niedersachsen wird Hautscreening jährlich auch für unter 35-jährige angeboten.

weitere Leistungen im Bereich Krebsvorsorge / Früherkennung

Kostenübernahme der innovativen Behandlungsmethode Cyberknife bei bestimmten Krebserkrankungen gibt es bei der BKK ProVita.

Zuschuss zu Vorsorgekuren

Bei Gewährung von ambulanten Vorsorgeleistungen nach § 23 Abs. 2 SGB V übernimmt die BKK ProVita als Zuschuss zu den Kosten für Unterkunft, Verpflegung, Fahrkosten, Kurtaxe kalendertäglich 16,00 EUR.

Zuschuss zu Vorsorgekuren für chronisch kranke Kinder

Bei ambulanten Vorsorgeleistungen für chronisch kranke Kleinkinder beträgt der Zuschuss 25,00 EUR.

Prävention

Prävention

Gesundheitsreisen

Es werden exklusive Präventionsreisen in diverse Partnerhotels angeboten.

eigene Präventionskurse

Leistungen, die von der BKK ProVita selbst erbracht werden, werden ohne Kostenbeteiligungen durch die Versicherten gewährt. Die BKK ProVita darf maximal zwei Maßnahmen pro Versichertem je Kalenderjahr fördern.

Präventionskurse von Fremdanbietern

Für Leistungen von Fremdanbietern wird bei Vorlage einer Teilnahmebestätigung ein Finanzierungszuschuss in Höhe von 80% der entstandenen Kosten, maximal aber 1/15 der monatlichen Bezugsgröße, aufgerundet auf volle Euro je Kalenderjahr, gewährt. 2021 sind dies 220 EUR. Die BKK ProVita darf maximal zwei Maßnahmen pro Versichertem je Kalenderjahr fördern.

Naturheilverfahren

Naturheilverfahren

Osteopathie

Die BKK ProVita erstattet Osteopathie-Behandlungen pro Versicherten einen Betrag in Höhe von 100%, max. 120 € pro Jahr im Rahmen des Gesundheitskontos BKK GesundPlus.

max Betrag: 120€
max Prozent: 100%
Gesundheitskonto: wird übernommen

Behandlungen mit Homöopathie

Die BKK ProVita übernimmt die Kosten für homöopathische Behandlungen bei speziell ausgebildeten Vertragsärzten mit der Zusatzbezeichnung Homöopathie des Deutschen Zentralvereins homöopathischer Ärzte (DZVhÄ).

Kostenübernahme rezeptfreie Medikamente (z.B.Homöopathie, Phytotherapie, Anthroposophische Medizin )

Die BKK ProVita übernimmt die Kosten für Arzneimittel der Anthroposophie, Homöopathie und Phytotherapie. Die Kosten werden im Rahmen des Gesundheitskontos BKK GesundPlus mit bis zu 120 € im Jahr erstattet.

max Betrag: 120€
Gesundheitskonto: wird übernommen

Zahnvorsorge

Zahnvorsorge

höherwertiger Zahnersatz (über Regelversorgung)

Vergünstigter Zahnersatz gibt es über den Kooperationspartner 2te-Zahnarztmeinung.

Impfungen

Impfungen

Reiseimpfungen (Privatreisen)

Neben den Standardimpfungen bezuschusst die BKK ProVita als Mehrleistung Schutzimpfungen, die aufgrund privater Urlaubsreisen notwendig werden. Die Kosten für Reiseschutzimpfungen werden im Rahmen des Gesundheitskontos BKK GesundPlus in Höhe von max. 200 € pro Kalenderjahr erstattet.

Malaria-prophylaxe: wird übernommen
Japanische Enzephalitis: wird übernommen
Tollwut: wird übernommen
Hepatitis B: wird übernommen
Typhus: wird übernommen
Gesundheitskonto: wird übernommen
Hepatitis A: wird übernommen
Poliomyelitis: wird übernommen
Gelbfieber: wird übernommen
Meningokokken B: wird übernommen
Prozent: 100%
FSME: wird übernommen
Meningokokken ACWY: wird übernommen
max Betrag: 200€
Cholera: wird übernommen
Meningokokken C: wird übernommen

Grippeschutzimpfung für alle Versicherten

Für selbst bezahlte, ärztlich empfohlene, Schutzimpfungen werden die tatsächlichen Kosten je Impfstoff mit dem dazugehörigen Honorar nach Vorlage der Rechnungen übernommen. Die Kosten werden im Rahmen des Gesundheitskontos BKK GesundPlus in Höhe von max. 200 € pro Kalenderjahr erstattet.

Schwangerschaft

Schwangerschaft

höherer Zuschuss bei künstlicher Befruchtung

Über „BKK Kinderwunsch – Behandlung bei unerfülltem Kinderwunsch“ erhält man:
- einmalige Beteiligung an einem Kryozyklus nach erfolgtem Transfer (nicht in Zusammenhang mit einem “freeze-all”) in Höhe von 350,00 €
- einmalige Beteiligung an einer Blastozystenkultur nach erfolgtem Transfer (nicht zusammen mit einem Kryozyklus) in Höhe von 250,00 Euro

Hebammen-Rufbereitschaft

Für Hebammen-Rufbereitschaft erfolgt eine Erstattung bis 250 EUR je Schwangerschaft.

zusätzliche Leistungen in der Schwangerschaft

Eine digitale online Hebammenberatung, Stillkurs und Geburtsvorbereitungskurs bieten wir unseren Versicherten an. Die BKK ProVita erstattet Müttern darüber hinaus von der Geburt bis zur Vollendung des 1. Lebensjahres ihres Kindes die Kosten für nicht verschreibungspflichtige, apothekenpflichtige Arzneimittel mit dem Wirkstoff Jodid als Monopräparat. Für Entbindung in Geburtshäusern gibt es eine Bezuschussung der Kosten für Unterbringung und „Betriebskosten”. Die BKK ProVita bietet „Hallo Baby“, ein Programm zur Frühgeburtenprävention, an.

Kostenübernahme rezeptfreie Arzneimittel für Schwangere

Die BKK ProVita erstattet die Kosten für nicht verschreibungspflichtige, apothekenpflichtige Arzneimittel mit den Wirkstoffen Eisen, Jodid, Magnesium und Folsäure als Monopräparate oder Kombinationspräparate.

Altersgrenzen / Versuchsanzahl bei künstlicher Befruchtung

Mit dem Integrierten Versorgungsvertrag „BKK Kinderwunsch – Behandlung bei unerfülltem Kinderwunsch“ bietet die BKK ProVita:
- einmalige Beteiligung an einem über die Regelleistung hinausgehenden 4. Behandlungsversuch nach erfolgtem Transfer
- Erhöhung der Altersgrenze der Frau von 40 auf 42 Jahre (erster Zyklustag vor Vollendung des 42. Lebensjahres)

Kinder

Kinder

zusätzliche Vorsorgeuntersuchungen für Kinder

U10, U11 und J2 werden bezahlt.

U10: wird übernommen
J2: wird übernommen
U11: wird übernommen

weitere Leistungen für Kinder

Alternative Arzneimittel: Pflanzlicher Hustensaft, Globuli und Co. werden im Rahmen des Gesundheitskontos BKK GesundPlus in Höhe von 100%, max. 120 € pro Jahr bezuschusst. BKK Babycheck, Augenuntersuchung, Früherkennung von Sprachentwicklungsstörungen. Osteopathie bei Kindern: Die BKK ProVita erstattet pro Versicherten einen Betrag in Höhe von 100%, max. 120 € pro Jahr im Rahmen des Gesundheitskontos BKK GesundPlus.

weitere Leistungen für Babys

Alternative Arzneimittel: Pflanzlicher Hustensaft, Globuli und Co. werden im Rahmen des Gesundheitskontos BKK GesundPlus in Höhe von 100%, max. 120 € pro Kalenderjahr bezuschusst. BKK Babycheck, Augenuntersuchung, Früherkennung von Sprachentwicklungsstörungen.

Osteopathie für Babys

Osteopathie bei Kindern: Die BKK ProVita erstattet pro Versicherten einen Betrag in Höhe von 100%, max. 120 € pro Jahr im Rahmen des Gesundheitskontos BKK GesundPlus.

Neurodermitis-Overalls

Die BKK ProVita übernimmt die Kosten für Neurodermitis-Overalls bei Kindern in Höhe von 100%, max. 62 € pro Jahr bis Gr. 134.

DMP, Hausarztmodell

DMP, Hausarztmodell

Hausarztprogramm

Ein Hausarztmodell wird in einigen Bundesländern angeboten.

DMP Programme

Mit BKK MedPlus, sieht die BKK ProVita die optimale Versorgung chronisch Kranker als eine ihrer Hauptaufgaben an.

Service

Service

Zusätzlicher Service für Studenten

1. Kostenfreie Beglaubigung von Zeugnissen
2. Eigene Landing-Page: https://bkk-provita.de/mitglied-werden/vorteile-fuer-studierende/
3. Spezielle Broschüren für Studenten
4. Online-Coaches zu folgenden Themen: Stress, Schlaf
5. Online-Ernährungsberatung: https://bkk-provita.de/leistungen/online-ernaehrungsberatung/

spezielle Hotline

Arzneimittelberatung: 08131/6133-1810

Arzneimittelhotline: 08131/6133-1810

Betriebliche Gesundheitsförderung

Die BKK ProVita unterstützt Betriebe dabei, Betriebliches Gesundheitsmanagement im Betrieb erfolgreich einzuführen und zu verankern.