Bonusprogramme der BKK ProVita

BKK BonusPlus

Die Versicherten der BKK ProVita werden für gesundheitsbewusstes Verhalten belohnt. Wer am Bonusprogramm BKK Bonusplus teilnimmt erhält von der Kasse pro Kalenderjahr bis zu 120 Euro (für Einzelpersonen).

Nach der Anmeldung am Bonusprogramm per Post oder Email erhält der Teilnehmer seinen persönlichen Bonuspass von der Kasse zugesendet. In diesem werden die durchgeführten Gesundheitsaktivitäten dokumentiert und vom Arzt oder Trainer bestätigt. Am Ende des Bonuszeitraums wird der ausgefüllte Bonuspass an die BKK zurückgesendet, diese errechnet den Bonusbetrag und überweist ihn auf das Konto des Versicherten.

Folgende Maßnahmen werden bei der Berechnung des Bonusbetrags berücksichtigt:
  • Teilnahme am Gesundheits-Check up (ab 35 Jahren)
  • Teilnahme an einer Krebsfrüherkennungsuntersuchung (ab 18 Jahren)
  • Jährliche Zahnvorsorge (ab 18 Jahren)
  • Body-Maß-Index zwischen 18 und 27
  • Aktive Mitgliedschaft im Fitnessstudio
  • Aktive Mitgliedschaft im Sportverein
  • Nachweis eines Sport-, Schwimm- oder Wanderabzeichens
  • Zahnvorsorgeuntersuchungen für Kinder (6 bis 18 Jahre): Individualprophylaxe zweimal jährlich

    Jede der genannten Maßnahmen wird mit 20 Bonuspunkten belohnt. 1 Bonuspunkt entspricht dabei 1 Euro. Allerdings ist eine Auszahlung nur möglich, wenn mindestens vier Maßnahmen erfüllt wurden. Teilnehmen können alle Versicherten (auch Familienversicherte).

    Der Bonuspass muss bis bis spätestens 31.03. des Folgejahres bei der BKK ProVita eingegangen sein, andernfalls verfallen die angesammelten Bonuspunkte.
  • BKK Bonus ProVeg

    Neben dem Bonusprogramm „BKK BonusPlus“ bietet die BKK ProVita mit ProVeg ein weiteres Bonusmodell an, das insbesondere Versicherte belohnen soll, die sich vegetarisch oder vegan ernähren. Teilnehmer am Bonusprogramm erhalten eine Barprämie in Höhe von bis zu 50 Euro oder einen zweckgebundenen Bonus in Höhe von bis zu 200 Euro.

    Die folgenden Maßnahmen können im Bonusprogramm angerechnet werden. Dabei müssen mindestens drei Maßnahmen im Bonuspass nachgewiesen werden, von denen eine die Zahnvorsorge oder die Teilnahme an einem Gesundheitskurs sein muss.

  • Nachweis der jährlichen Zahnvorsorgeuntersuchung
  • Zertifizierter Gesundheitskurs
  • Blutdruck und Puls im Normbereich
  • Nichtraucher-Status seit mindestens 6 Monaten
  • Body-Mass-Index im Normbereich
  • aktive Mitgliedschaft im Sportverein/Betriebssportverein


    Der Bonus unterteilt sich in drei Stufen, je nachdem, wie viele Maßnahmen nachgewiesen werden:

    Stufe 1: 30 Euro Barprämie oder 80 Euro Zuschuss
    3 Maßnahmen (davon mind. 1 Pflichtmaßnahme)

    Stufe 2: 40 Euro Barprämie oder 120 Euro Zuschuss
    4 Maßnahmen (davon mind. 1 Pflichtmaßnahme)

    Stufe 3: 50 Euro Barprämie oder 200 Euro Zuschuss
    5+ Maßnahmen (davon mind. 1 Pflichtmaßnahme)


    Wer sich für den zweckgebundenen Bonus entscheidet, kann diesen für die Erstattung folgender Leistungen in Anspruch nehmen:

  • Mitgliedschaftsgebühr in einem Verein für gesunde Ernährung.
  • Überprüfung des Versorgungsstatus für Vitamin B12 bei Erwachsenen
  • Eintrittskarten zu Messen mit gesundheitlicher Aufklärung oder Vorträgen zu gesunder Ernährung.
  • Kosten von Literatur über gesunde Ernährung