Hauptregion der Seite anspringen

Leistungen der AOK Sachsen-Anhalt

AOK Sachsen-Anhalt
Vorsorge

Vorsorge

Brustkrebsvorsorge

Beratung und Aufklärung durch Gynäkologen zur Befähigung der Selbstuntersuchung der Brust (ab dem 25. Geburtstag bis zum 30. Geburtstag)

Hautscreening über den gesetzlichen Rahmen hinaus

Zwischen 18 und 35 Jahren wird Hautkrebsscreening alle zwei Jahre in Höhe von 20 EUR bezahlt.

HPV-Impfung mit erweiterten Altersgrenzen

Kostenübernahme bis zum 18. Geburtstag für Mädchen und Jungen

Jungen: wird übernommen

sportmedizinische Untersuchungen

120 Euro Zuschuss im Rahmen der Teilnahme am AOK-Laufcoach

Magen- und Darmkrebsvorsorge

Erweiterte Darmkrebsvorsorge für Menschen unter 55 Jahren mit einem familiären Risiko für Darmkrebs. Versicherte bei denen bei Verwandten ersten Grades Darmkrebs aufgetreten ist und damit ein familiäres Risiko besteht, sollten sich fachärztlich untersuchen lassen. Schneller Zugang zum Facharzt (Gastroenterologe) und eine umfassende Beratung und Aufklärung sowie ggf. eine vorgezogene Koloskopie.

Zuschuss zu Vorsorgekuren

Bei einer aus medizinischen Gründen erforderlichen ambulanten Vorsorgeleistung in anerkannten Kurorten (§ 23 Abs. 2 SGB V) zahlt die AOK Sachsen-Anhalt zu den Kosten der Unterkunft, Verpflegung und Kurtaxe sowie den Fahrkosten einen Zuschuss von 16,00 EUR täglich. Für chronisch kranke Kleinkinder beträgt der Zuschuss 25,00 EUR täglich.

Prävention

Prävention

Gesundheitsreisen

Kostenübernahme erfolgt bei Gesundheitswochenenden in Form von Kompaktangeboten für ausgewählte Zielgruppen, welche wohnortnahe Angebote aufgrund der beruflichen oder familiären Beanspruchung nicht in Anspruch nehmen können.
Erstattung erfolgt bis zu 80 % bis maximal 150 EUR. Kein weiterer Kurs ist in dem Jahr möglich.

Zuschuss: 150€

eigene Präventionskurse

Qualitätsgesicherte zertifizierte Angebote in der Nähe des Wohnortes findet man bei der "Zentralen Prüfstelle Prävention". Pro Kalenderjahr kann man für bis zu zwei Gesundheitskurse einen Zuschuss erhalten. 100 % tige Kostenübername gibt es bei ausgewählten Gutscheinpartnern.

Präventionskurse von Fremdanbietern

Die Inanspruchnahme von Gesundheitskursen oder qualitätsgesicherten Kursen anderer Anbieter wird mit bis zu 75 EUR je Versicherten je Kalenderjahr mit bis zu zwei Maßnahmen gefördert.

Naturheilverfahren

Naturheilverfahren

Osteopathie

Die AOK Sachsen-Anhalt erstattet bis zu 240 EUR pro Kalenderjahr für osteopathische Behandlungen. Die Leistung ist auf max. 4 Sitzungen bis zu 60 EUR begrenzt.

max Sitzungen: 4
max Betrag: 240€
max Satz je Sitzung: 60€

Behandlungen mit Homöopathie

Homöopathie wird bei der AOK Sachsen-Anhalt nicht als Satzungsleistung angeboten.

weitere Naturheilverfahren

Die Versicherten erhalten 50% der Rechnungssumme, maximal 50 EUR pro Jahr im Rahmen von Kostenerstattung für die Inanspruchnahme von Naturheilverfahren und Akupunktur; u.a.Phytotherapiebehandlungen, Eigenbluttherapie, Lichttherapie, Reflextherapie, Ernährungsmedizin und Fasten, Bioresonanztherapie, Elektrotherapie, Hydrotherapie, Ordnungstherapie, bei Ärzten mit der Zusatzbezeichnung Naturheilverfahren/ Akupunktur, die am Vertrag teilnehmen.
Bei der Behandlung mit Leistungen der Akupunktur sind nur solche erstattungsfähig, die nicht Bestandteil des GKV-Leistungsspektrums sind.

Zahnvorsorge

Zahnvorsorge

professionelle Zahnreinigung

Die AOK Sachsen-Anhalt bezuschusst die professionelle Zahnreinigung mit einem Bonus in Höhe von 50 EUR bei Teilnahme am Aktivbonus

weitere Zusatzleistungen für Zahngesundheit

Zahnvorsorge bei Kindern vom 6. bis 30. Lebensmonat: Neben Früherkennungsuntersuchungen kann bei Kleinkindern mit initialer Kariesschädigung zusätzlich zweimal je Kalenderhalbjahr eine lokale therapeutische Fluoridierung der betreffenden Milchzähne mit Fluoridlack durchgeführt werden.

Glattflächenversiegelung bei kieferorthopädischer Behandlung:
Die AOK Sachsen-Anhalt bezuschusst die zweimalige Versiegelung von Glattflächen mit einem Schutzlack bei einer kieferorthopädischen Behandlung mit festsitzenden Apparaturen (Brackets). Dabei werden vor Beginn der kieferorthopädischen Zahnkorrektur und nach dem Entfernen der Apparatur je 100 Euro erstattet – maximal jedoch die Höhe des Rechnungsbetrages. Die Regelung gilt bis zur Vollendung des 18. Lebensjahres

Impfungen

Impfungen

Reiseimpfungen (Privatreisen)

Bezuschussung von Schutzimpfungen gegen Infektionskrankheiten unter Berücksichtigung der WHO Empfehlungen erfolgt mit maximal 50 Euro jährlich.

max Betrag: 50€
Cholera: wird übernommen
FSME: wird übernommen
Gelbfieber: wird übernommen
Hepatitis A: wird übernommen
Hepatitis B: wird übernommen
Meningokokken C: wird übernommen
Meningokokken ACWY: wird übernommen
Poliomyelitis: wird übernommen
Typhus: wird übernommen
Tollwut: wird übernommen

Grippeschutzimpfung für alle Versicherten

Grippeschutz gibt es für Kinder und Erwachsene ohne Altersbeschränkung.

Sehhilfen

Sehhilfen

Zuschuss für Sehhilfen (Brille, Kontaktlinsen,Optoelektronik)

Berufskraftfahrer erhalten einen Zuschuss in Höhe von 20 EUR zur Entspiegelung ihrer Brille.

Schwangerschaft

Schwangerschaft

erweiterter Anspruch bei künstlicher Befruchtung

Die AOK Sachsen-Anhalt erstattet zusätzlich bis zu 300 EUR für einen vierten Behandlungszyklus zur künstlichen Befruchtung, soweit der dritte Behandlungszyklus gem. § 27 a SGB V durch eine gesetzliche Krankenkasse genehmigt und durchgeführt wurde. Beide Ehegatten müssen während des Behandlungszeitraums bei der AOK Sachsen-Anhalt versichert sein.

Hebammen-Rufbereitschaft

Maximal 250 EUR wird für Hebammen-Rufbereitschaft bezahlt.

Geburtsvorbereitungskurse für den Partner

Geburtsvorbereitungskurs für den bei der AOK Sachsen-Anhalt versicherten Begleitenden werden in Höhe von 25 EUR bezahlt.

zusätzliche Leistungen in der Schwangerschaft

Es gibt Schwangerschaftsgymnastik, Rückbildungskurse und Erste-Hilfe Kurs für Eltern mit Babys und Kleinkindern.
Nackenfaltenmessung wird bezahlt (max. 100 EUR). B-Streptokokken wird bezahlt (max. 25 EUR). Triple-Test wird bezahlt (max. 45 EUR). Maximal 10 EUR gibt es für den Toxoplasmose-Test.

Kostenübernahme rezeptfreie Arzneimittel für Schwangere

Arzneimittel mit dem Wirkstoff Folsäure werden bezahlt (max. 9 EUR).

Kinder

Kinder

Baby-Bonus

Über das normale Bonusmodell kann man auch den Baby-Bonus erhalten. 50 EUR Bonus gibt es, wenn die Schwangerschaftsvorsorge erfüllt ist und weitere 50 EUR Bonus, wenn die Untersuchungen U1-U6 beim Kind durchgeführt wurden.

max Bonus: 100€

zusätzliche Vorsorgeuntersuchungen für Kinder

Erweiterung um die U10, U 11 und J 2

U10: wird übernommen
U11: wird übernommen
J2: wird übernommen

Neurodermitis-Overalls

Die AOK Sachsen-Anhalt zahlt für Kinder und Jugendliche bis zur Vollendung des 14. Lebensjahrs maximal zwei Neurodermitis Overalls pro Jahr (max. 30 EUR pro Stück).

weitere Leistungen für Kinder

Für medizinisch notwendige apothekenpflichtige Arzneimittel, die nicht durch Gesetz oder Richtlinie ausgeschlossen sind, gibt es nach ärztlicher Verordnung für Versicherte vom 12. bis zum 17. Lebensjahr bis maximal 20 Euro jährlich.
Die AOK bezahlt das Hörscreening bei Neugeborenen.
Satzungsleistung frühkindliche Gesundheitsangebote sind: PEKiP (3x 75 EUR), DELFI 1x 75 EUR), Babymassage (1x 45 EUR), Babyschwimmen (1x 65 EUR).
Die AOK übernimmt das Amblyopiescreening bei Kinder- und Augenärzten für Kindern im 10.-27. Lebensmonat.
Bei Infekten der oberen Luftwege wird ein Antibiotika-Schnelltest (CRP) für AOK versicherte Kinder- und Jugendliche übernommen.



weitere Leistungen für Babys

Erste-Hilfe Kurs für Eltern mit Babys und Kleinkindern. Kostenübernahme für Eltern-Kind-Programme wie PEKiP, Delfi sowie Babymassage und Babyschwimmen. Die AOK bezahlt das Hörscreening bei Neugeborenen.


Osteopathie für Babys

Die AOK Sachsen-Anhalt erstattet bis zu 240 EUR pro Kalenderjahr für osteopathische Behandlungen. Die Leistung ist auf max. 4 Sitzungen bis zu 60 EUR begrenzt.

Krankenpflege / Haushaltshilfe

Krankenpflege / Haushaltshilfe

zusätzliche häusliche Krankenpflege

Versicherte erhalten auch Grundpflege und hauswirtschaftliche Versorgung, wenn eine im Haushalt lebende Person den Kranken in dem erforderlichen Umfang nicht pflegen und versorgen kann. Der Anspruch besteht bis zu 7 Tage je Krankheitsfall, wenn als Behandlungspflege „subcutane Infusionen“ (Geben von Flüssigkeit unter die Haut) ärztlich verordnet wird.

erweiterter Anspruch auf Haushaltshilfe im Krankheitsfall

Die AOK stellt auch dann Haushaltshilfe zur Verfügung, wenn nach ärztlicher Bescheinigung die Weiterführung des Haushalts wegen akuter schwerer Krankheit oder wegen akuter Verschlimmerung einer Krankheit oder wegen einer aus medizinischen Gründen erforderlichen Abwesenheitszeit als Begleitperson eines versicherten Angehörigen nicht möglich ist und im Haushalt ein Kind lebt, das bei Beginn der Haushaltshilfe das 14. Lebensjahr noch nicht vollendet hat oder das behindert und auf Hilfe angewiesen ist.
Die Haushaltshilfe kann bis zu einer Dauer von 52 Wochen gewährt werden, soweit eine andere im Haushalt lebende Person den Haushalt nicht weiterführen kann.

Spezielle Leistungen

Spezielle Leistungen

Vergünstigungen oder Zuschüsse fürs Fitness-Studio

Bei Teilnahme am Gesundheitsbonus gibt es für die aktive Betätigung im Sportverein 20 Punkte (=20 EUR).

DMP, Hausarztmodell

DMP, Hausarztmodell

Wahltarif

Mehr Gesundheit für Ihre Zukunft - für dieses Ziel hat die AOK Sachsen-Anhalt mit den Hausärzten in Sachsen-Anhalt im Rahmen des Hausarztprogramms Partnerschaften geschlossen.

DMP Programme

Die AOK bietet ihren Kunden, die an einer bestimmten chronischen Krankheit leiden, spezielle Behandlungsprogramme an. Diese Programme heißen AOK-Curaplan.

Service

Service

Ärztehotline

"Clarimedis" ist ein exklusiver Informations-Service für Versicherte der AOK. Rund um die Uhr (24h) beantwortet ein Fachärzteteam unter der kostenfreien Rufnummer 0800 1265 265 Fragen zum Thema Gesundheit.

Nummer: 0800 1265 265

spezielle Hotline

Pflegeberatungshotline: 0800 226 5725
AOK-Babytelefon: 0800 126 5265

Pflegehotline: 0800 226 5725
Baby-Hotline: 0800 126 5265

Betriebliche Gesundheitsförderung

Die AOK Sachsen-Anhalt unterstützt Unternehmen dabei, ein gesundheitsförderliches Arbeitsumfeld zu schaffen und die Gesundheitskompetenz ihrer Mitarbeiter und Führungskräfte zu stärken. Gesundheitscoaches beraten landesweit Firmen, die etwas für die Gesundheit ihrer Mitarbeiter tun möchten und erarbeiten gemeinsam mit den Unternehmen Gesundheitsprogramme und Lösungen für die Gesundheit der Mitarbeiter.