Wahltarife der AOK Sachsen-Anhalt

AOK Sachsen-Anhalt

Bonus-Wahltarif mit Zusatzbonus

Der AOK-Bonus-Wahltarif mit Zusatzbonus belohnt gesundheitsbewusstes Verhalten. Wer sich fit hält und keine eigenbeteiligungsrelevanten Leistungen in Anspruch nimmt, bekommt bis zu 600 Euro ausgezahlt.

Je nach Einkommen, kann eine von drei Tarifstufen gewählt werden.

Als eine Art „Startkapital“ erhalten Teilnehmer einen Grundbonus entsprechend der gewählten Tarifstufen. In der Tarifstufe 1 beträgt dieser 80 Euro, in der Stufe 2 sind es 110 Euro und in der dritten Tarifstufe 230 Euro. Mit dem zusätzlichen Gesundheitsbonus in Höhe von 70 Euro wird das Engagement für die eigene Gesundheit belohnt. Dabei genügt es, wenn einige Bedingungen entweder im Vorsorge- oder im Fitnessbereich nachgewiesen werden. Der Gesundheitsbonus ist für jede Tarifstufe gleich hoch.

Die Eigenbeteiligung im Wahltarif ist begrenzt und wird nur fällig, wenn ein Teilnehmer Arzneimittel, Hilfs- oder Heilmittel auf Rezept erhält oder ins Krankenhaus muss. Die maximale Eigenbeteiligung im Jahr beläuft sich in der Tarifstufe 1 auf 160 Euro, in der Tarifstufe 2 auf 220 Euro und in der Tarifstufe 3 auf 460 Euro. Kann ein Teilnehmer drei leistungsfreie Jahre nachweisen, erhält er einen Zusatzbonus. Nach drei Jahren beträgt der Zusatzbonus für die Tarifstufe 1 150 Euro und für die Tarifstufe 2 180 Euro. In der Tarifstufe 3 ist ein Zusatzbonus von 300 Euro möglich – zusammen mit dem Grundbonus und Gesundheitsbonus sind das 600 Euro.

Auslandsreise-Wahltarif

Die AOK Sachsen-Anhalt bietet dazu nach § 53 Abs. 4 SGB V einen Auslandsreisewahltarif an. Jahresprämie Prämie 6,00 € bis zum 65 Lj. und Jahresprämie von 12,00 € ab dem 65. Lj.
Weltweiter KV Schutz im Ausland, für Auslandsreisen bis zu 6 Wochen im Jahr.