Hauptregion der Seite anspringen

Leistungen und Satzungsleistungen der AOK Hessen

Vorsorge

Vorsorge

Brustkrebsvorsorge

Mamma Care (Kurs für Brustselbstuntersuchungen) wird bis zu 30 EUR im Rahmen des Gesundheitskonto übernommen.

Hautscreening über den gesetzlichen Rahmen hinaus

Hautkrebsscreening bereits ab dem 18. Lebensjahr alle 2 Jahre - Kostenübernahme von max. 40 EUR über das Gesundheitskonto (jährlich insgesamt bis zu 400 EUR für besondere Gesundheitsleistungen).

HPV-Impfung mit erweiterten Altersgrenzen

Die AOK Hessen erstattet die Kosten der Impfung gegen humane Papillomaviren (HPV) auch für Jungen im Alter von 9 bis 17 Jahren.

Jungen: wird übernommen

weitere Leistungen im Bereich Vorsorge / Früherkennung

Der Check up 35 wird bereits ab 25 Jahren (bis zu 50 EUR) (im Rahmen des Gesundheitskontos alle 2 Jahre) übernommen.

Zuschuss zu Vorsorgekuren

Höhe des Zuschusses pro Tag zu den übrigen Kosten (d.h. zusätzlich zu den Kosten für Behandlungen und Anwendungen): 16,00 EUR Zuschuss pro Tag, für chronisch kranke Kleinkinder: 25,00 EUR.
Bedingungen: Die Vorsorgeleistung muss von der AOK genehmigt sein, d.h. die ambulante Behandlung am Wohnort reicht nicht aus und die Vorsorgebedürftigkeit insbesondere im Sinne der Sekundärprävention muss vorliegen, d.h. Vorsorgemaßnahmen sollen bei chronischen Erkrankungen Rückfälle vermeiden helfen und werden z.B. bei Rheuma, Bronchialerkrankungen von Kindern oder chronischen Schmerzen durchgeführt.

Prävention

Prävention

Gesundheitsreisen

Über AKON Gesundheitsreisen erhalten Versicherte der AOK Hessen einen Zuschuss pro Reise von max. 190 EUR/jährlich.

Zuschuss: 190€

eigene Präventionskurse

Die AOK Hessen bezuschusst zwei Gesundheitskurse pro Kalenderjahr. Dafür bietet die AOK Hessen eigene Kurse in der Nähe aus den Bereichen Entspannung, Ernährung und Bewegung. Für AOK-Versicherte sind diese kostenlos.

Gesundheitskonto

Jeder AOK-Versicherte hat sein persönliches AOK-Gesundheitskonto.
Jährlich werden 400 EUR für folgende Leistungen zur Verfügung gestellt:

Osteopathie beim anerkannten Osteopathen
Homöopathie: ärztliche Behandlung und Arzneimittel
Hautkrebs-Screening auch schon im Alter von 18 Jahren
Check-up 35 auch schon im Alter von 25 Jahren
Mamma Care: Kurs zur Brustselbstuntersuchung
Reiseschutzimpfungen
Zahnversiegelung bei fester Zahnspange bis 17 Jahren
Lachgas-Sedierung bei der Entfernung von Weisheitszähnen bis 25 Jahren

Präventionskurse von Fremdanbietern

Wer bei einem externen, zertifizierten Anbieter in den Kategorien Ernährung, Bewegung, Entspannung und Sucht einen Kurs bucht, erhält 100% max bis zu 150 EUR erstattet.

Naturheilverfahren

Naturheilverfahren

Osteopathie

Die AOK Hessen übernimmt im Rahmen des Gesundheitskonto die Kosten für max. 3 Osteopathie-Sitzungen pro Kalenderjahr. Es werden 100 % des Rechnungsbetrages, jedoch nicht mehr als 50 EUR pro Sitzung (max. 150 EUR) erstattet .

max Betrag: 150€
max Prozent: 100%
max Sitzungen: 3
max Satz je Sitzung: 50€
Gesundheitskonto: wird übernommen

Behandlungen mit Homöopathie

Eine Erstattung der ärztlichen Behandlung und der homöopathischen Arzneimittel ist insgesamt in Höhe von bis zu 240 EUR pro Kalenderjahr über das Gesundheitskonto möglich (jährlich insgesamt bis zu 400 EUR für besondere Gesundheitsleistungen).

Kostenübernahme rezeptfreie Medikamente (z.B.Homöopathie, Phytotherapie, Anthroposophische Medizin )

Eine Erstattung von homöopathischen Arzneimitteln ist insgesamt in Höhe von maximal 240 Euro pro Kalenderjahr über das Gesundheitskonto möglich

Gesundheitskonto: wird übernommen
max Betrag: 240€

Traditionelle Chinesische Medizin (TCM)

Die Körperakupunktur mit Nadeln bei chronisch schmerzkranken Patienten, wird bei bestimmten Indikationen übernommen.

Zahnvorsorge

Zahnvorsorge

professionelle Zahnreinigung

In den Bonusprogrammen „BONUS fit“ und „Kinderbonus“ für professionelle Zahnreinigung werden 30 EUR als Bonuspunkte angerechnet.

höherwertiger Zahnersatz (über Regelversorgung)

Über den Wahltarif „Zahnzusatz“ können Versicherte der AOK Hessen den Eigenanteil für Zahnersatz verringern. Je länger Kunden teilnehmen, desto höher ist der Bonus.

weitere Zusatzleistungen für Zahngesundheit

Für Versicherte bis zu 25 Jahren übernimmt die AOK Hessen bis zu 100 EUR über das Gesundheitskonto pro Kalenderjahr für die Lachgas-Sedierung bei der Entfernung der Weisheitszähne. Die AOK Hessen gewährt ihren Versicherten unter 18 Jahren einen einmaligen Zuschuss in Höhe von bis zu 100 EUR über das Gesundheitskonto zur Zahnversiegelung im Rahmen der kieferorthopädischen Behandlung mit Multiband (“Brackets” beziehungsweise “feste Zahnspange”)

Impfungen

Impfungen

Reiseimpfungen (Privatreisen)

Kostenübernahme erfolgt in Höhe von bis zu 200 EUR pro Versicherten und Kalenderjahr im Rahmen des Gesundheitskontos. Es können sowohl die ärztliche Behandlung als auch Impfseren folgende Krankheiten erstattet werden: Cholera, FSME, Gelbfieber, Hepatitis A + B, Japanische Enzephalitis, Meningokokken-Meningitis, Tollwut sowie Typhus. Außerdem werden Medikamente zur Malaria-Prophylaxe bezahlt.

Hepatitis A: wird übernommen
Malaria-prophylaxe: wird übernommen
Gesundheitskonto: wird übernommen
Gelbfieber: wird übernommen
Tollwut: wird übernommen
max Betrag: 200€
FSME: wird übernommen
Typhus: wird übernommen
Cholera: wird übernommen
Meningokokken B: wird übernommen
Japanische Enzephalitis: wird übernommen
Hepatitis B: wird übernommen

Schwangerschaft

Schwangerschaft

höherer Zuschuss bei künstlicher Befruchtung

100% der mit dem Behandlungsplan genehmigten Kosten werden erstattet, wenn beide Ehepartner bei der AOK Hessen versichert sind.

Hebammen-Rufbereitschaft

Je Geburt werden Kosten bis zu einem Betrag von 250 EUR übernommen.

Geburtsvorbereitungskurse für den Partner

Geburtsvorbereitungskurs für eine AOK-versicherte Begleitperson wird bezahlt (für alle zusätzlichen Leistungen für Schwangere werden bis zu 100 EUR pro Schwangerschaft bezahlt).

zusätzliche Leistungen in der Schwangerschaft

pH-Wert-Testhandschuhe, Zytomegalie-Test, B-Streptokokken-Test, 3D- oder Farbdoppler-Ultraschall, Geburtsvorbereitungskurs, Feststellung der Antikörper gegen Ringelröteln und Windpocken sowie Unterbringung einer bei der AOK Hessen versicherten Begleitperson im Familienzimmer der stationären Einrichtung. Für alle zusätzlichen Leistungen für Schwangere werden bis zu 100 EUR pro Schwangerschaft bezahlt.

Kinder

Kinder

Baby-Bonus

Bei Erfüllung der Kindervorsorgeuntersuchungen U1 bis U 6 sowie der Schutzimpfungen kann über den AOK Kinderbonus ein Bonus in Höhe 100 EUR ausgezahlt werden.

max Bonus: 100€

zusätzliche Vorsorgeuntersuchungen für Kinder

Die AOK Hessen übernimmt die Kosten für die zusätzlichen Untersuchungen U10, U11 und J2, für zahnärztliche Früherkennungsuntersuchungen (FU) und für Fluoridierungsmaßnahmen bereits ab dem 6. Bis 30. Lebensmonat.

J2: wird übernommen
U11: wird übernommen
U10: wird übernommen

Rooming-in wird über das 6. Lebensjahr hinaus auch bei nicht medizinisch notwendigen Fällen gewährt

Kostenübernahme erfolgt bis zum 7. vollendeten Lebensjahr.

weitere Leistungen für Kinder

Kinder bis zur Vollendung des 18.Lebensjahres erhalten einen "Schwimmschutz". Pro Ohr beträgt der Zuschuss 33,50 EUR.
HPV-Impfung für Mädchen und Jungen bis zum 18. Lebensjahr werden übernommen.
Beweg Dich, Schule!, AOK-Schulranzen-Check, Mach mit bei Felix Fit®, AOK-Pausenliga, Hessische Gesundheitsspiele, Klasse 2000 – Schulen in Bewegung, Be smart – Don’t start, Jolinchen Kids, Papilio, Mitmachen beim Abenteuer-Lern-Camp

weitere Leistungen für Babys

Exklusiv und kostenfrei für AOK-Versicherte „Erste Hilfe Kurs am Baby und Kleinkind“

Babyschwimmen, Babymassage, PEKiP – Oder Delfi-Programm können über das Bonusprogramm „Meine Leistung plus“ mit bis zu 125 EUR übernommen werden.

Homöopathische ärztliche Behandlung sowie homöopathische Arzneimittel mit bis zu 240 Euro im Rahmen des Gesundheitskonto.

Osteopathie für Babys

Die AOK Hessen übernimmt im Rahmen des Gesundheitskonto die Kosten für max. 3 Osteopathie-Sitzungen pro Kalenderjahr. Es werden 100 % des Rechnungsbetrages, jedoch nicht mehr als 50 EUR pro Sitzung (max. 150 EUR) erstattet .

Neurodermitis-Overalls

Kostenübernahme Neurodermitis-Overalls (2 Stück im Kalenderjahr)

Krankenpflege / Haushaltshilfe

Krankenpflege / Haushaltshilfe

erweiterter Anspruch auf Haushaltshilfe im Krankheitsfall

Erw. Haushaltshilfe gibt es auch dann, wenn nach ärztlicher Bescheinigung die Weiterführung des Haushalts wegen akuter schwerer Krankheit oder wegen akuter Verschlimmerung einer Krankheit oder wegen einer aus med. Gründen erforderlichen Abwesenheit als Begleitperson eines versicherten Angehörigen
nicht möglich ist und im Haushalt ein Kind lebt, das bei Beginn der Haushaltshilfe das 14. Lebensjahr noch nicht vollendet hat oder das behindert und auf Hilfe angewiesen ist, längstens jedoch für die Dauer von 52 Wochen, soweit eine andere im Haushalt lebende Person den Haushalt nicht weiterführen kann.

DMP, Hausarztmodell

DMP, Hausarztmodell

Hausartztprogramm

Im Rahmen des AOK-HausarztProgramms der AOK Hessen entscheiden sich die Versicherten für einen Hausarzt Ihrer Wahl als ersten Ansprechpartner. Dafür erhalten Versicherte verbesserte Serviceangebote und haben weitere Vorteile.

DMP Programme

Über AOK-Curaplan gibt es strukturierte Behandlungsprogramme (DMP).

Service

Service

Ärztehotline

Clarimedis - Fragen an das Ärzteteam: Dort werden Fragen zu Diagnosen, zu einer bevorstehenden Therapie zu Krankheitssymptomen von qualifizierten und verständnisvollen Ansprechpartner beantwortet (Tel.: 0800 1 265 265,
Servicezeiten: Täglich - 365 Tage im Jahr - Rund um die Uhr).

Nummer: 0800 1 265 265

spezielle Hotline

Arzneimittelhotline für Schwangere 0800/8265265 (kostenfrei),
Pflegeberatung 06404 924 2000
Service-Hotlines in den Sprachen englisch, spanisch und türkisch

Arzneimittelhotline: 0800 8265265
Pflegehotline: 06404 924 2000

Betriebliche Gesundheitsförderung

Die AOK Hessen informiert und berät Betriebe über betriebsspezifische gesundheitliche Maßnahmen und für sie zugeschnittene Programme. Dabei gibt es zwei Handlungsschwerpunkte:
- die Förderung gesundheitsgerechter Bedingungen im Betrieb, zum Beispiel am Arbeitsplatz, in der Arbeitsumgebung oder auch der Arbeitsorganisation.
- die Förderung des persönlichen Gesundheitsverhaltens des Mitarbeiters.
Zahlreiche aktuelle Informationen rund um das Thema "Arbeit und Gesundheit" bietet das BGF-Portal.
Unternehmen schildern ihr Vorgehen und ihre Erfolge in der Betrieblichen Gesundheitsförderung (best practice). Checklisten helfen bei der Identifizierung eigener Bedarfe im Unternehmen und unterstützen bei der Planung eigener Aktivitäten.

Zusatzversicherungen

Zusatzversicherungen

Zusatzversicherungen

AOK-Versicherte runden mit Zusatzversicherungen ihren gesetzlichen Gesundheitsschutz ab, zum Beispiel mit einer Zahnzusatzversicherung oder einer Auslandskrankenversicherung. Sie genießen dabei exklusive Preisvorteile.
Details erfahren Sie von unseren Partnern der DKV und im Bereich der Auslandsversicherung der ERV unter
https://zusatzversicherungen.dkv.com/aok-hessen/index.html .