Hauptregion der Seite anspringen

Leistungen und Satzungsleistungen der AOK Bremen/Bremerhaven

Vorsorge

Vorsorge

Hautscreening über den gesetzlichen Rahmen hinaus

Die AOK Bremen/Bremerhaven übernimmt 100% der Kosten des jährlichen Hautscreenings im Bundesland Bremen (max. 21 EUR in anderen Bundesländern) über den gesetzlichen Rahmen hinaus ab dem vollendeten 15. Lebensjahr.

weitere Leistungen im Bereich Krebsvorsorge / Früherkennung

Die AOK Bremen/Bremerhaven übernimmt die Kosten für einen Check-up für Versicherte die das 18. Lebensjahr vollendet haben in Höhe von bis zu 40 EUR alle zwei Jahre.

sportmedizinische Untersuchungen

Die AOK Bremen/Bremerhaven übernimmt einmal im Jahr 80% der Rechnung für eine sportmedizinische Untersuchung bei einem Vertragsarzt (im Rahmen des Programms "750 € PLUS" für zusätzliche Leistungen pro Jahr).

Zuschuss zu ambulanten Vorsorgekuren

Die AOK Bremen/Bremerhaven bezuschusst medizinisch notwendige ambulante Vorsorgekuren mit 8 EUR täglich für 21 Kalendertage.

Zuschuss zu Vorsorgekuren für chronisch kranke Kinder

Für Versicherte chronisch kranke Kleinkinder beträgt der Zuschuss 21 EUR täglich.

Prävention

Prävention

eigene Präventionskurse

Versicherte der AOK Bremen/Bremerhaven können Sie zweimal pro Kalenderjahr aus einer Fülle von attraktiven Gesundheitskursen wählen. Ganz sicher ist für jeden das Passende dabei – und das ganz in der Nähe: Denn sie kooperieren mit zahlreichen sogenannten „AOK-Gesundheitspartnern" wie Sportvereinen, Fitnessstudios, Physiotherapiepraxen u.v.m. in Bremen und Bremerhaven. Bei diesen qualifizierten Partnern kann der AOK-Versicherte seinen persönlichen Gesundheitsgutschein ganz einfach einlösen und an einem der vereinbarten Kursangebote kostenfrei teilnehmen.

Gesundheitskonto

„750 € Plus“ ist ein Angebot der AOK Bremen/Bremerhaven zur Übernahme der Kosten für besondere Leistungen, z. B. Osteopathie, Homöopathie, die professionelle Zahnreinigung oder besondere Leistungen für die junge Familie und im Zusammenhang mit einer Schwangerschaft. Jedem Versicherten stehen jährlich 750 EUR für Privatleistungen zur Verfügung. Eine vierköpfige Familie kann somit Gesundheitsleistungen im Wert von bis 3.000 EUR erhalten.

Präventionskurse von Fremdanbietern

Versicherte können aus qualitätsgeprüften Gesundheitskursen wählen: die AOK Bremen/Bremerhaven erstattet nach Vorlage einer personifizierten Teilnahmebescheinigung zweimal pro Kalenderjahr 80% der Kosten bis zu einer Höhe von maximal 110 EUR pro Kurs.

Naturheilverfahren

Naturheilverfahren

Osteopathie

Die AOK Bremen/Bremerhaven beteiligt sich an den Kosten für osteopathische Behandlungen in Höhe von 80% der Rechnung für max. drei Behandlungen im Rahmen des Programms „750 € PLUS“ pro Jahr.

max Prozent: 80%
max Betrag: 750.00€
Gesundheitskonto: wird übernommen

Behandlungen mit Homöopathie

Die AOK Bremen/Bremerhaven beteiligt sich an den Kosten von homöopathischen ärztlichen Behandlungen in Höhe von 80 % im Rahmen des Programms „750 € PLUS“ für zusätzliche Leistungen pro Jahr.

Zahnvorsorge

Zahnvorsorge

professionelle Zahnreinigung

Die AOK Bremen/Bremerhaven übernimmt für eine professionelle Zahnreinigung 100% der Kosten bis max. 40 EUR. Diese Leistung kann zweimal jährlich in Anspruch genommen werden, so dass bis zu 80 EUR erstattet werden können (im Rahmen des Programms "750 € PLUS" für zusätzliche Leistungen).
Zusätzlich können Sie sich Punkte im AOK-Prämienprogramm gutschreiben lassen.

Vertragszahnarzt: wird übernommen
max Prozentsatz: 100%
Zuschuss: 40€
Anzahl: 2

weitere Zusatzleistungen für Zahngesundheit

Für eine Zahnschutzschiene (wichtig für Sportler, die robustere Sportarten wie Eishockey oder Basketball lieben) übernimmt die AOK Bremen/Bremerhaven 80% der Kosten im Rahmen des Programms "750 € PLUS" für zusätzliche Leistungen pro Jahr.

Impfungen

Impfungen

Reiseimpfungen (Privatreisen)

Die AOK Bremen/Bremerhaven erstattet die Kosten aller empfohlenen Reiseschutzimpfungen, die von der Ständigen Impfkommission (STIKO) und vom Auswärtigen Amt für das jeweilige Reiseziel empfohlen werden, zu 100%.

weitere Einschränkungen: Sofern von der STIKO und vom Auswärtigen Amt für das jeweilige Reiseziel empfohlen
Japanische Enzephalitis: wird übernommen
Hepatitis A: wird übernommen
Hepatitis B: wird übernommen
FSME: wird übernommen
Prozent: 100%
Gelbfieber: wird übernommen
Tollwut: wird übernommen
Cholera: wird übernommen
Typhus: wird übernommen
Poliomyelitis: wird übernommen
Meningokokken B: wird übernommen
Meningokokken ACWY: wird übernommen
Meningokokken C: wird übernommen
Malaria-prophylaxe: wird übernommen

Sehhilfen

Sehhilfen

Zuschuss für Sehhilfen (Brille, Kontaktlinsen, Optoelektronik)

Die AOK Bremen/Bremerhaven übernimmt die Kosten für Brillengläser oder Kontaktlinsen unter bestimmten Voraussetzungen. Diese müssen von einem Augenarzt festgestellt werden.

Zusätzlich können Sie Geldprämien aus dem AOK Prämienprogramm als Zuschüsse für Brillen oder Kontaktlinsen verwenden.

Zuschuss für Brillen / Kontaktlinsen für Versicherte unter 18 Jahren

Die AOK Bremen/Bremerhaven übernimmt die Kosten für Brillengläser oder Kontaktlinsen für Kinder unter 18 Jahren sowie eine Sportbrille für den Schulsportunterricht.

Zusätzlich können Sie Geldprämien aus dem AOK Prämienprogramm als Zuschüsse für Brillen oder Kontaktlinsen verwenden.

Schwangerschaft

Schwangerschaft

Hebammen-Rufbereitschaft

Die AOK Bremen/Bremerhaven bezuschusst die Inanspruchnahme der Hebammen-Rufbereitschaft mit bis zu 250 EUR pro Schwangerschaft.

Geburtsvorbereitungskurse für den Partner

Die AOK Bremen/Bremerhaven beteiligt sich an den Kosten von Geburtsvorbereitungskursen für eine Begleitperson, sofern sie AOK-versichert ist (Erstattung 80% der Kosten (max. 80 EUR), im Rahmen des Programms „750 € PLUS“ für zusätzliche Leistungen pro Jahr).

zusätzliche Leistungen in der Schwangerschaft

Die AOK Bremen/Bremerhaven übernimmt zusätzlich folgende Leistungen in Höhe von bis zu 750 EUR im Rahmen des Programms „750 € PLUS“ für zusätzliche Leistungen pro Jahr:
*Zuschuss für einen Streptokokken-Test
*Zuschuss für einen Toxoplasmose-Test
*Zuschuss für einen Triple-Test
*Zuschuss für einen Test auf Ringelröteln
*Zuschuss für einen Test auf Herpes (Cytomegalovirus)
*die Geburtsvorbereitung für eine Begleitperson, sofern sie AOK-versichert ist
*die Unterbringung einer Begleitperson im Elternzimmer, sofern sie AOK-versichert ist
*Bewegungs- und Entspannungskurse für Schwangere.

Zusätzlich können sich werdende Mütter mit der "AOK Schwangerschafts-App" an Vorsorgeuntersuchungen erinnern und Tipps für eine gesunde Schwangerschaft geben lassen.

Kinder

Kinder

zusätzliche Vorsorgeuntersuchungen für Kinder

Die AOK Bremen/Bremerhaven übernimmt die Kosten für die zusätzlichen Vorsorgeuntersuchungen U10, U11, J2. Die Kosten werden direkt vom Arzt mit der AOK abgerechnet.

J2: wird übernommen
U11: wird übernommen
U10: wird übernommen

Rooming-in wird über das 6. Lebensjahr hinaus auch bei nicht medizinisch notwendigen Fällen gewährt

Rooming-in wird bis zur Vollendung des 7. Lebensjahres gewährt.

weitere Leistungen für Kinder

Schwimmschutz, Leistungen zur Prävention frühkindlichen Karies bis zum 29. Lebensmonat und für Kinder zwischen zwei und sechs Jahren eine Diabetes-Früherkennungsuntersuchung (Erstattung 80% der Kosten), Erste-Hilfe-Kurs für Kindernotfälle (max. 30 EUR) und Seepferdchenkurse für Kinder (max. 82 EUR), im Rahmen des Programms „750 € PLUS“ für zusätzliche Leistungen pro Jahr.

weitere Leistungen für Babys

Die AOK Bremen/Bremerhaven erstattet die Kosten von Eltern-Kind-Programmen zur frühkindlichen Entwicklungsförderung (PEKiP, DELFI, Babyschwimmen, Babymassage, Schwimmschutz bei vorhandener Paukendrainage) in Höhe von 80 %, max. 80 EUR je Kurs, Erste-Hilfe-Kurs für Kindernotfälle (max. 30 EUR) und Trageberatung für Eltern und Baby (max. 80 EUR) im Rahmen des Programms „750 € PLUS“ für zusätzliche Leistungen pro Jahr.

Für Versicherte bis zum vollendeten 15. Lebensmonat werden die Kosten für eine Behandlung mittels Kopforthesen (Molding helmets / Cranio-Helmtherapie) übernommen.

Bewegung und Spaß bei Bremen 1860: Das Kinderbewegungszentrum bietet eine riesige Bewegungslandschaft zum Toben, Klettern, Sich-selbst-entdecken. Versicherte der AOK Bremen/Bremerhaven sind von der Aufnahmegebühr und den ersten beiden Monatsbeiträge befreit.

Die Teilnahme an der Windel-Liga von Werder Bremen ist für Versicherte der AOK Bremen/Bremerhaven zu einem ermäßigten Preis möglich. Die Windel-Liga bietet Kurse wie Babymassage, Babyschwimmen, Kochen für die ganze Familie sowie Walking mit dem Kinderwagen.

Osteopathie für Kinder

Die AOK Bremen/Bremerhaven übernimmt die Kosten für osteopathische Behandlungen (Erstattung von 80% der Rechnung für max. drei Behandlungen im Rahmen des Programms „750 € PLUS“ pro Jahr).

Neurodermitis-Overalls

Die AOK Bremen/Bremerhaven übernimmt die Kosten für einen Neurodermitis Overall für Kinder und Jugendliche bis zur Vollendung des 18. Lebensjahres zu 100%, wenn dieser vertragsärztlich verordnet und über den AOK-Verlag bestellt wird.

Krankenpflege / Haushaltshilfe

Krankenpflege / Haushaltshilfe

erweiterter Anspruch auf Haushaltshilfe wegen schwerer Krankheit oder akuter Verschlimmerung einer Krankheit (mit Kind im Haushalt)

Versicherte der AOK Bremen/Bremerhaven können im Krankheitsfall eine Haushaltshilfe für die Dauer von bis zu 52 Wochen in Anspruch nehmen.

Spezielle Leistungen

Spezielle Leistungen

Online-Fitness-Kurse

Die AOK Bremen/Bremerhaven übernimmt die Kosten für Online-Fitness-Kurse bis zu 100%.

Modellversuche

Die AOK Bremen/Bremerhaven führt unter der Bezeichnung „#heldenbonus“ ein Modellvorhaben durch, welches der Verbesserung der Qualität der Versorgung und der Wirtschaftlichkeitssteigerung sowie der Erprobung von Unterstützungsleistungen zur frühzeitigen Heranführung an Informations- und Präventionsangebote zur Gesunderhaltung dient.
Das Modellvorhaben richtet sich an Versicherte, die zum Teilnahmebeginn am Jugendbonus zwischen 15 und 30 Jahre alt sind und zu einer gesundheitsbewussten Lebensführung nachhaltig motiviert werden sollen. Teilnehmende Versicherte erhalten einen Bonus in Höhe von maximal 130 EUR pro Kalenderjahr der Teilnahme.

Hospizleistungen

Die AOK Bremen/Bremerhaven übernimmt für ihre pflegebedürftigen Versicherten ab dem Pflegegrad 2 die Gesamtkosten für die palliativ-medizinische Behandlung und Unterbringung in stationären oder teilstationären Hospizen, wenn eine ambulante Versorgung im Haushalt oder in der Familie des Versicherten nicht erbracht werden kann. Ein Eigenanteil ist nicht zu zahlen.

DMP, Hausarztmodell

DMP, Hausarztmodell

Hausarztprogramm

Die AOK Bremen/Bremerhaven bietet ihren Versicherten ab dem vollendeten 18. Lebensjahr eine hausarztzentrierte Versorgung nach § 73b SGB V auf der Grundlage entsprechender Versorgungsverträge an. Die Teilnahme ist freiwillig und muss schriftlich gegenüber der AOK Bremen/Bremerhaven erklärt werden.

DMP Programme

Die strukturierten Programme für chronisch kranke AOK-Versicherte heißen "AOK-Curaplan". Folgende Programme werden angeboten: Brustkrebs, Diabetes mellitus Typ 1 und Typ 2, Koronare Herzkrankheit, Asthma und COPD.

Service

Service

Zusätzlicher Service für Studenten

1. Geschäftsstelle an der Universität Bremen, Sprechtage an den anderen Hochschulen,
2. Zeitschrift für Studenten – AOK-on Bremen,
3. Internetseite für Studenten – www.aokon.de,
4. Broschüren für Studenten (mehrsprachig).

Ärztehotline

Die Ärztehotline der AOK Bremen/Bremerhaven, "Clarimedis", ist unter der Telefonnummer 0800 1265265 zu erreichen.

Nummer: 0800 1265265

spezielle Hotline

Meldungen von Verdachtsfällen auf Betrug: 0421 1761 302,
Ärztliche Zweitmeinung: 0421 1761 77222.

Arbeitgeberhotline: 0421 1761-77100 / -77103
Baby-Hotline: 0800 1265265
Arzneimittelhotline: 0800 8265265 3

Betriebliche Gesundheitsförderung

Die AOK Bremen/Bremerhaven ist mit Programmen zur betrieblichen Gesundheitsförderung in vielen Betrieben präsent und unterstützt insbesondere mittelgroße Betriebe (unter 500 Beschäftigte). Das AOK-Angebot setzt bei der Analyse der betrieblichen
Gesundheitssituation an. Belastungsschwerpunkte werden festgestellt, z.B. durch eine Datenanalyse zur Arbeitsunfähigkeit oder eine Mitarbeiterbefragung. Gesundheitszirkel helfen nicht nur bei der Analyse sondern bereiten konkrete Veränderungsschritte vor und beziehen dabei die Beschäftigten mit ein. Die AOK Bremen/Bremerhaven leistet Unterstützung bei der innerbetrieblichen Umsetzung der Gesundheitsförderung und bietet
Maßnahmen zur Förderung gesundheitsgerechter Arbeitsverhältnisse an, diese betreffen z.B. - die Ergonomie des Arbeitsplatzes
- eine gesunde Gemeinschaftsverpflegung
- gesundheitsgerechte Mitarbeiterführung
- Stressbewältigung und Suchtmittelmissbrauch.
Das AOK-Angebot hat einen betriebsindividuellen Zuschnitt, das heißt es ist auf die jeweilige betriebliche Situation (Branche, Betriebsgröße, Problemlage) bezogen und umfasst auch Hilfen zur Erfolgskontrolle.

Zusatzversicherungen

Zusatzversicherungen

Zusatzversicherungen

Die AOK Bremen/Bremerhaven bietet private Zusatzversicherungen an, die gesetzliche Leistungen sinnvoll ergänzen. Die Angebote reichen von Auslandsreisekrankenversicherungen über erweiterte Pflegeleistungen bis hin zu ambulanten Ergänzungstarifen, zum Beispiel Zuschüssen zum Zahnersatz, Sehhilfen wie Brillen oder Heilpraktikerbehandlung. Auch stationäre Ergänzungsversicherungen wie Chefarztbehandlung, Zweibettzimmer, Krankenhaustagegeld- und Krankentagegeldversicherungen sind möglich.