Werbung

Versicherungsnachweis

Über alle Arbeitsentgelte, die der Arbeitgeber im Meldeverfahren dem Rentenversicherungsträger mitteilt, ist der Versicherte entsprechend zu informieren. Sollten Fehler aufgetreten sein, können die mitgeteilten Werte innerhalb der nächsten sechs Monate nach Erhalt des Versicherungsnachweises beim Arbeitgeber beanstandet werden.

Die Bescheinigungen sollten sorgfältig aufbewahrt werden, falls es bei der Beantragung einer Rente zu Abweichungen mit den Daten beim Rentenversicherungsträger kommt.