Werbung

Arbeitnehmeranteil

Die Beiträge zur Sozialversicherung sind drei geteilt. Der allgemeine Beitragssatz von 14,6 Prozent wird je zur Hälfte von Arbeitnehmer und Arbeitgeber getragen. Der kassenindividuelle Zusatzbeitrag ist allein vom Arbeitnehmer zu entrichten.

In der gesetzlichen Krankenversicherung teilen sich die Beiträge wie folgt (Stand 2017):

Allgemeiner einheitlicher Beitragssatz: 14,6%
    •    Arbeitnehmeranteil: 7,3%
    •    Arbeitgeberanteil: 7,3%
    •    proz. Zusatzbeitrag: je nach Krankenkasse verschieden

Ermäßigter Beitragssatz: 14,0%
    •    Arbeitnehmeranteil: 7,0%
    •    Arbeitgeberanteil: 7,0%
    •    proz. Zusatzbeitrag: je nach Krankenkasse verschieden

Der ermäßigte Beitragssatz gilt für Arbeitnehmer, die keinen Anspruch auf Krankengeld haben (z.B. Arbeitnehmer in Altersteilzeit, Arbeitnehmer mit befristeten Arbeitsverhältnissen von unter 10 Wochen).
Die Beiträge zur Krankenversicherung werden nur bis zur Beitragsbemessungsgrenze berechnet.

 

Bewerten Sie uns 4,0 / 5

480 Besucher haben in den letzten 12 Monaten eine Bewertung abgegeben.