Hauptregion der Seite anspringen
Zusatzleistungen

Zahnreinigung professionell (PZR): Welche Krankenkasse zahlt aktuell wie viel?

Bei welcher Kasse deckt der Zuschuss die Kosten der Behandlung?
veröffentlicht am 14.08.2019 von Redaktion krankenkasseninfo.de

Zahnpoilitur bei Professioneller Zahnreinigung (PZR) Zahnpoilitur bei Professioneller Zahnreinigung (PZR)(c) Fotolia.de / patrisyu
Das bekannte Internet-Vergleichsportal Check24 hat die aktuellen Zusatzleistungen der gesetzlichen Krankenkassen für die professionelle Zahnreinigung verglichen. Die repräsentative Erhebung ergab, dass derzeit 69 von 81 Krankenkassen ihren Versicherten mittlerweile einen Zuschuss zur professionellen Zahnreinigung gewähren. Aber bei welcher Kasse reicht der Zuschuss für die Behandlung?

2019-08-14T12:11:00+00:00
Werbung

Kosten für PZR variieren

Die Höhe der Kostenübernahme und die Art des Zuschusses unterscheidet sich allerdings sehr stark von Krankenkasse zu Krankenkasse. Eine Professionelle Zahnreinigung kostet je nach Aufwand und Zustand des Gebisses sowie abhängig von der ausführenden Praxis zwischen 45 und 90 Euro. Der jährlich von den Kassen dafür gezahlte Betrag für PZR bewegt sich laut Check24 im Moment zwischen 30 und maximal 250 Euro.   

Erstattung nach Vorkasse oder per Chipkarte

Für die Inanspruchnahme der zusätzlichen Leistung existieren verschiedene Wege. Die Versicherten gehen entweder privat in Vorkasse und bekommen den Zuschuss im Nachhinein erstattet oder sie können auf ein Budget frei verrechenbarer Gesundheitsleistungen zurückgreifen ( Gesundheitskonto). Manche Krankenkassen übernehmen die Zahnreinigung komplett und sogar ohne Vorkasse über die Chipkarte, allerdings dann nicht bei allen Zahnärzten.


Die besten Leistungen für PZR bei bundesweit geöffneten Krankenkassen

BKK firmus - bis zu 80 Euro jährlich ( 2 Behandlungen mit je max. 40 Euro )
BKK Verbund Plus  - bis 75 Euro ODER 2 x kostenlos bei © DENT-NET Partnerpraxen
BKK Pfalz - bis zu 50 Euro jährlich
SKD BKK – bis zu 50 Euro jährlich
hkk -   1 x jährlich kostenlos bei bestimmten Zahnärzten
VIACTIV - 2 x 30 Euro jährlich
SECURVITA - 2 x jährlich 26 Euro
energie BKK – 2 x jährlich 25 Euro
actimonda – bis zu 40 Euro jährlich


Warum Professionelle Zahnreinigung?

Zahnmediziner empfehlen Erwachsenen ab 18 Jahren eine bis zwei Professionelle Zahnreinigungen pro Jahr als Form der Zahnprophylaxe. Wer unter Parodontitis oder anderen Zahnkrankheiten leidet, sollte die Reinigung öfter durchführen lassen. Diese beinhaltet eine gründliche und nachhaltige Entfernung verhärteter bakterieller Belage (Plaque und Zahnstein ) sowie eine schützende Politur der Zahnoberflächen. Die Behandlung verläuft außer bei stark überempfindlichen oder kranken Zähnen in den allermeisten Fällen schmerzfrei und ist nicht mit zahnärztlichen Eingriffen zu vergleichen.  

 

Weiterführende Artikel:

 

 

 

Bewerten Sie uns 4,8 / 5

4186 Besucher haben in den letzten 12 Monaten eine Bewertung abgegeben.

Kategorien