Hauptregion der Seite anspringen

Leistungen der IKK gesund plus

Vorsorge

Vorsorge

Brustkrebsvorsorge

Brustkrebsfrüherkennungsprogramm für Versicherte mit familiärer Vorbelastung: umfassende, frühzeitige Vorsorgeleistungen in dafür spezialisierten Zentren (u.a. Charité, die Unikliniken Göttingen und Leipzig sowie die Medizinische Hochschule Hannover)

Hautscreening über den gesetzlichen Rahmen hinaus

Die IKK gesund plus bezuschusst die Früherkennungsuntersuchung auf Hautkrebs für Versicherte von 14 - 34 Jahren bei einem Arzt mit Kassenzulassung (100 % der Kosten, alle 2 Jahre max. 30 EUR).

HPV-Impfung mit erweiterten Altersgrenzen

Die IKK gesund plus übernimmt für 9-14jährige Mädchen und Jungen die Kosten für eine Impfung gegen die Viren. Wurden Impfungen versäumt, sollten diese spätestens bis zum 18. Geburtstag nachgeholt werden. Auch in diesen Fällen übernimmt die IKK gesund plus die Kosten der Impfung.

Darüber hinaus können sich auch junge Männer und Frauen ab 18 Jahren impfen lassen.

Die IKK gesund plus übernimmt im Rahmen ihrer Leistungen die Kostenerstattung für einen Impfstoff für junge Männer ab 18 Jahren. Voraussetzung hierfür ist das Vorliegen eines Privatrezeptes und einer ärztlichen Notwendigkeitsbescheinigung. Weiterhin besteht die Immunisierung aus insgesamt drei Impfungen und muss bis zur Vollendung des 26. Lebensjahres erfolgt sein.

Junge Frauen ab 18 Jahren können sich ebenfalls impfen lassen. Hierbei muss jedoch je nach Alter der Impfstoff unterschieden werden. Voraussetzung für eine Kostenübernahme ist auch hier das Vorliegen eines Privatrezeptes und einer ärztlichen Notwendigkeitsbescheinigung. Weiterhin besteht die Immunisierung aus insgesamt drei Impfungen.

Jungen: wird übernommen
Mädchen (über 18 Jahre): wird übernommen

weitere Leistungen im Bereich Vorsorge / Früherkennung

Die IKK gesund plus bezuschusst für Versicherte von 18 - 34 Jahren alle drei Jahre eine zusätzliche Vorsorgeuntersuchung (sog. check-up 35) mit max. 30 EUR.

CRP-Schnelltest zur rationalen Antibiotikatherapie

sportmedizinische Untersuchungen

Die IKK erstattet 80 Prozent des Rechnungsbetrages jedoch nicht mehr als 120 Euro pro Behandlungstag.

Magen- und Darmkrebsvorsorge

Die IKK gesund plus bietet ihren Versicherten zwischen 40 und 49 Jahren einmal jährlich einen Stuhltest an, der besser ist als der in der Regelversorgung verwendete Stuhltest. Der Test kann unkompliziert über ikk-gesundplus.de direkt nach Hause bestellt werden.

Zuschuss zu Vorsorgekuren

Die IKK gesund plus zahlt einen Zuschuss von 16,- EUR kalendertäglich.
Der Zuschuss für chronisch kranke Kleinkinder im Alter von 1 – 5 Jahren beträgt 25,- EUR kalendertäglich.

Prävention

Prävention

Gesundheitsreisen

Zuschüsse zu Gesundheitsreisen bedürfen der vorherigen Genehmigung durch die IKK. Die Versicherte bezahlen zunächst den Gesamtbetrag und erhalten nach Kursende eine Teilnahmebescheinigung zur Abrechnung mit der IKK gesund plus.

eigene Präventionskurse

Die IKK ermöglicht jedem Versicherten pro Kalenderjahr grundsätzlich die Teilnahme an 2 Präventionsmaßnahmen aus verschiedenen Handlungsfeldern und unabhängig von den im Vorjahr genutzten Kursangeboten. Für Leistungen der primären Prävention, haben Versicherte ab einem Betrag von 25,00 EUR eine Eigenbeteiligung in Höhe von 10 v.H. zu entrichten. Bei Teilnahme erfolgt die Auszahlung einer Prämie von 20 EUR über das Bonusprogramm.

Gesundheitskonto

Für zusätzliche Vorsorgeleistungen für Schwangere werden 80% des Rechnungsbetrages, max. 125 EUR je Schwangerschaft bezahlt.

Präventionskurse von Fremdanbietern

Die IKK gesund plus bezahlt bis zu 2 Präventionsmaßnahmen pro Kalenderjahr. Für Leistungen von Fremdanbietern ist die Höhe der Erstattung abzüglich der Eigenbeteiligung von 10% ab einem Betrag von 25,00 EUR auf maximal 80,00 EUR je Maßnahme begrenzt.

Naturheilverfahren

Naturheilverfahren

Osteopathie

Die IKK gesund plus erstattet bis zu 360 EUR pro Kalenderjahr für osteopathische Behandlungen. Die Leistung ist auf max. 6 Sitzungen begrenzt. Erstattet werden 80% des Rechnungsbetrags, jedoch max. 60 EUR pro Sitzung.

max Sitzungen: 6
max Betrag: 360€
max Prozent: 80%
max Satz je Sitzung: 60€

Behandlungen mit Homöopathie

Über die vertragsärztliche Versorgung mit Homöopathie hat die IKK gesund plus mit den Kassenärztlichen Vereinigungen in Sachsen-Anhalt und Bremen Verträge geschlossen. Für Versicherte, die in anderen Bundesländern homöopathische Leistungen in Anspruch nehmen, kann eine Erstattung in Höhe der vertraglichen Vergütungssätze erfolgen.

Kostenübernahme rezeptfreie Medikamente (z.B.Homöopathie, Phytotherapie, Anthroposophische Medizin )

Die IKK gesund plus übernimmt nicht verschreibungspflichtige, apothekenpflichtige Arzneimittel der Homöopathie, Phytotherapie und Anthroposophie, wenn eine ärztliche Verordnung auf Privatrezept vorliegt (100 % bis 100 EUR).

max Betrag: 100€

Zahnvorsorge

Zahnvorsorge

professionelle Zahnreinigung

Versicherte können 30 EUR über das Bonusmodell erhalten.

weitere Zusatzleistungen für Zahngesundheit

Die IKK gewährt diverse Zuschüsse zur Zahnbehandung für Kinder:
- 100 EUR Versiegelung der Glattflächen bei der kieferorthopädischen Behandlung mit Multiband.
- 50 EUR für Einsatz einer festsitzenden Retentionsspange
70 %, max. 80 EUR pro Jahr bis zur Vollendung des 14. Lebensjahres für die Fissuren-Versiegelung der kariesfreien Prämolaren im bleibenden Gebiss
- 70 %, max. 80 EUR pro Jahr (von 6 - 18 Jahre)für Versiegelung der Molaren (große Backenzähne) sowie Kosten für vorsorgliche Zahnfurchen-Versiegelung der acht besonders Karies gefährdeten Prämolaren (Vormahlzähne) im bleibenden Gebiss.

- Kooperation mit der 2ten-Zahnarztmeinung, für Versicherte der IKK gesund plus entfällt die Einstellgebühr

Impfungen

Impfungen

Reiseimpfungen (Privatreisen)

Die IKK gesund plus übernimmt über die gesetzlich zu leistenden Schutzimpfungen hinaus auch die Kosten für Schutzimpfungen, die wegen eines nicht beruflich bedingten Auslandsaufenthaltes erforderlich werden (Auslandsreiseschutzimpfungen). Davon ausgenommen ist jedoch die Malariaprophylaxe. Die Kosten des Impfstoffes werden in voller Höhe übernommen. Die ärztlichen Leistungen werden in Höhe gemäß der vereinbarten Vertragssätze bezahlt. (von max. 7,47 EUR für eine 1-fach Impfung bis max. 20,04 für eine 6-fach Impfung)

Cholera: wird übernommen
FSME: wird übernommen
Gelbfieber: wird übernommen
Hepatitis A: wird übernommen
Hepatitis B: wird übernommen
Poliomyelitis: wird übernommen
Typhus: wird übernommen
Tollwut: wird übernommen
Prozent: 100%
weitere Einschränkungen: Kostenübernahme für den Impfstoff vollständig, je Impfleistung von max. 7,47 EUR für eine 1-fach Impfung bis max. 20,04 für eine 6-fach Impfung

Grippeschutzimpfung für alle Versicherten

Grippeschutz wird bezahlt.

Schwangerschaft

Schwangerschaft

erweiterter Anspruch bei künstlicher Befruchtung

Die IKK erstattet zusätzlich zu den in § 27 a SGB V geregelten Ansprüchen die
Kosten für einen vierten Behandlungszyklus zur künstlichen Befruchtung in Höhe
von maximal 300,- EUR. Die Leistung setzt voraus, dass beide Ehegatten bei der IKK versichert sind.

Hebammen-Rufbereitschaft

Die IKK gesund plus bezuschusst die Hebammen-Rufbereitschaft in der 37. bis 42. Schwangerschaftswoche mit bis zu 250 Euro.

Geburtsvorbereitungskurse für den Partner

Wenn der Ehegatte oder Lebenspartner ebenfalls bei der IKK gesund plus versichert ist, übernimmt die IKK auch für diesen einen Kurs zur Geburtsvorbereitung (80% des Rechnungsbetrages, max. 125 EUR insgesamt für zusätzliche Vorsorgeleistungen für Schwangere je Schwangerschaft).
Bei Teilnahme erfolgt weiterhin die Auszahlung einer Prämie von 35 EUR über das Bonusprogramm.

zusätzliche Leistungen in der Schwangerschaft

Kosten für 3-D oder Farbdoppler-Ultraschall, Nackenfaltenmessung, Streptokokken-Test, Triple-Test, Toxoplasmose-Test und Kosten für Antikörperbestimmung auf Ringelröteln und Windpocken werden übernommen (80% des Rechnungsbetrages, max. 125 EUR insgesamt für zusätzliche Vorsorgeleistungen für Schwangere je Schwangerschaft).

Neugeborenen-Hörscreening, BabyCare Infektionsscreening zwischen der 16. und 24. Schwangerschaftswoche

Kostenübernahme rezeptfreie Arzneimittel für Schwangere

Die IKK gesund plus übernimmt nicht verschreibungspflichtige, apothekenpflichtige Arzneimittel der Homöopathie, Phytotherapie und Anthroposophie, wenn eine ärztliche Verordnung auf Privatrezept vorliegt (100 % bis 100 EUR).

Kinder

Kinder

Baby-Bonus

Für die Teilnahme an allen gesetzlichen Vorsorgeuntersuchungen während der Schwangerschaft und die Untersuchungen U1 bis U3 sowie die erste Grundimmunisierung des Neugeborenen zahlt die IKK gesund plus einen Baby-Bonus von 100 Euro.

max Bonus: 100€

zusätzliche Vorsorgeuntersuchungen für Kinder

U10, U11, J2, im Alter von 9 bis 12 Jahren zusätzlich eine Früherkennungsuntersuchung bei einem Facharzt für Orthopädie

U10: wird übernommen
U11: wird übernommen
J2: wird übernommen
weitere Infos: im Alter von 9 bis 12 Jahren zusätzlich eine Früherkennungsuntersuchung bei einem Facharzt für Orthopädie

weitere Leistungen für Kinder

IKK-Kinderlotse - hausarztzentrierte Versorgung für Kinder und Jugendliche bis Vollendung des 18. Lebensjahres. CRP-Schnelltest zur rationalen Antibiotikatherapie

weitere Leistungen für Babys

Amblyopiescreening

Osteopathie für Babys

Die IKK gesund plus erstattet bis zu 360 EUR pro Kalenderjahr für osteopathische Behandlungen. Die Leistung ist auf max. 6 Sitzungen begrenzt. Erstattet werden 80% des Rechnungsbetrags, jedoch max. 60 EUR pro Sitzung.

Neurodermitis-Overalls

Kinder bis zur Vollendung des 10. Lebensjahres erhalten Neurodermitis-Overall, -Body, -Armschützer etc. bei Vorlage einer ärztlichen Verordnung. (100 % Erstattung für max. 2 Versorgungen jährlich).

Krankenpflege / Haushaltshilfe

Krankenpflege / Haushaltshilfe

zusätzliche häusliche Krankenpflege

Haushaltshilfe wird auch geleistet, wenn Versicherten wegen Krankheit die Weiterführung des Haushalts nicht möglich ist, ohne dass die Voraussetzungen des § 38 Abs. 1 SGB V vorliegen und die IKK die Kosten der Behandlung trägt. Voraussetzung ist, dass ein Kind im Haushalt lebt, das das bei Beginn der Haushaltshilfe das 12. Lebensjahr noch nicht vollendet hat oder das behindert und
auf Hilfe angewiesen ist und eine andere im Haushalt lebende Person den Haushalt nicht weiterführen kann.
Der Anspruch besteht für längstens 6 Wochen je Kalenderjahr für maximal 4 Stunden pro Tag.

erweiterter Anspruch auf Haushaltshilfe im Krankheitsfall

Haushaltshilfe wird auch geleistet, wenn Versicherten wegen Krankheit die Weiterführung des Haushalts nicht möglich ist, ohne dass die Voraussetzungen des § 38 Abs. 1 SGB V vorliegen und die IKK die Kosten der Behandlung trägt. Voraussetzung ist, dass ein Kind im Haushalt lebt, das das bei Beginn der Haushaltshilfe das 14. Lebensjahr noch nicht vollendet hat oder das behindert und auf Hilfe angewiesen ist und eine andere im Haushalt lebende Person den Haushalt nicht weiterführen kann.
Der Anspruch besteht für längstens 6 Wochen je Kalenderjahr für maximal 4 Stunden pro Tag.

Spezielle Leistungen

Spezielle Leistungen

Vergünstigungen oder Zuschüsse fürs Fitness-Studio

Versicherte können 50 EUR über das Bonusmodell erhalten.

Modellversuche

Tinnitracks-Tinnitus-Therapie

Sprachtherapie-App "neolexon"
Im Rahmen des Innovationsprojektes zur medizinischen Versorgung von Patienten mit Schlaganfall, Herzinfarkt oder ähnlichen schwerwiegenden Akuterkrankungen geht die IKK gesund plus neue Wege.
Für Patienten, die an Aphasie, dem Verlust des Sprachvermögens infolge einer Erkrankung des Sprachzentrums im Gehirn leiden, übernimmt die Kasse die Kosten für eine neue, einzigartige digitale Unterstützung. Mit der von Sprachtherapeutinnen entwickelten App für Logopädie können künftig Patienten selbstständig üben und somit ihre sprachlichen Fähigkeiten im Sprachzentrum reaktivieren. Sie wird individuell auf den Versicherten angepasst und stellt durch ihren digitalen Ansatz eine Ergänzung zur logopädischen Behandlung dar.

Im Rahmen des Projektes SMARTGEM können Versicherte mithilfe der Smartphone-App "M-sense" ihre Kopfschmerzen dokumentieren, so dass die Therapie überwacht und mögliche Auslöser für die Migräneattacken identifiziert werden können. Durch das integrierte Therapiemodul werden sie bei der Durchführung von Entspannungsverfahren und Ausdauersport unterstützt und in individuellen verhaltenstherapeutischen Ansätzen geschult. Für die Patientinnen und Patienten werden ärztlich moderierte Foren und Expertenchats angeboten, um so die Kommunikation mit dem Arzt zu vereinfachen und zu beschleunigen.

Hospizleistungen

Spezialisierte ambulante Palliativmedizin

DMP, Hausarztmodell

DMP, Hausarztmodell

Wahltarif

Die IKK gesund plus bietet ihren Versicherten in Sachsen-Anhalt sowie Bremen und Bremerhaven ein Programm zur Hausarztzentrierten Versorgung an. Teilnehmer erhalten weiterhin alle 2 Jahre einen erweiterten Gesundheits check-up.

DMP Programme

Für die Teilnahme an einem DMP-Programm erhält man als Bonus 25 Prozent der geleisteten gesetzlichen Zuzahlungen erstattet.

Service

Service

Ärztehotline

Infomedikk – die medizinische Beratungshotline ist rund um die Uhr unter der Telefonnummer 0180 2 455726 (6 Cent pro Anruf, Mobilfunk max. 42 Cent pro Minute) erreichbar.

Nummer: 0180 2 455726

spezielle Hotline

Pflegeberatungshotline 03946 96335151

Pflegehotline: 03946 96335151

Betriebliche Gesundheitsförderung

IKKimpuls - Unser Konzept für den gesunden Betrieb.
Weniger Fehltage, motivierte Mitarbeiter und eine höhere Produktivität: Das betriebliche Gesundheitsmanagement der IKK gesund plus unterstützt Unternehmer bei der Erreichung ihrer Ziele. Die Gesundheitsberater organisieren die IKKimpuls-Kurse und führen Maßnahmen der betrieblichen Gesundheitsförderung im Unternehmen durch.

Zusatzversicherungen

Zusatzversicherungen

Zusatzversicherungen

Als Versicherter der IKK gesund plus genießen Sie im Krankheitsfall einen umfassenden Versicherungsschutz. Mit einer privaten Zusatzversicherung Ihrer Wahl haben Sie die Möglichkeit, diesen Schutz noch individueller und bedarfsgerechter zu gestalten.

Kooperationspartner der IKK gesund plus: SIGNAL IDUNA