Hauptregion der Seite anspringen

SECURVITA kürzt bei Osteopathie, Heileurythmie und Kunsttherapie

veröffentlicht am 29.06.2015 von Redaktion krankenkasseninfo.de

Osteopathie wird nach wie vor von der Securvita übernommen Bild vergrößernOsteopathie wird nach wie vor von der Securvita übernommen(c) Fotolia.de / JPC-PROD
Versicherte der SECURVITA BKK haben seit Juli 2015 weniger Anspruch auf Zusatzleistungen im Bereich Osteopathie und Anthroposophische Medizin. Anstatt wie vorher zehn Sitzungen zu je maximal 60 Euro können die SECURVITA-Versicherten nun noch sechs osteopathische Sitzungen im Kalenderjahr in Anspruch nehmen. Pro Quartal werden höchstens drei Osteopathiebehandlungen übernommen. Im bundesweiten Vergleich ist das immer noch Spitze.

2015-06-29T10:52:00+02:00
Werbung

Eine weitere Kürzung betraf die Erstattung für Heilmittel und Therapien im Bereich anthroposophische Medizin. Hier verringert sich der jährliche Anspruch auf Therapieeinheiten um 20 Prozent. Anstatt wie bisher 25 werden noch 20 Therapiesitzungen übernommen oder bezuschusst. Dies betrifft beispielsweise die anthroposophische Kunsttherapie oder Heileurythmie. Der Verwaltungsrat der bundesweit geöffneten gesetzlichen Krankenkasse hat diese Einschränkungen als Nachträge zur Satzung veröffentlicht.  


Welche Krankenkassen übernehmen osteopathie zu welchen Konditionen?  >>> Krankenkassentest


Zusatzbeitrag 2019 deutlich gesunken 

Nachdem sie SECURVITA zwischenzeitlich zu den teuersten Krankenkassen gehörte, senkte sie zum Jahreswechsel ihren Zusatzbeitrag um 0,6 Prozent. Dieser beträgt nun wieder 1,1 Prozent, schlägt aber wegen des Versichertenentlastungsgesetzes nur noch halb zu Buche. Durch die Beitragssenkung steht die SECURVITA nun vom Preis-Leistungs-Verhältnis wieder sehr gut da und konnte im aktuellen Krankenkassentest einen Spitzenplatz belegen. 

 

 

Ergebnis der SECURVITA Krankenkasse im aktuellen Krankenkassentest

SECURVITA Krankenkasse

- Kassenprofil, Testergebnisse und Informationen

 

 

Weiterführende Artikel:
  • Securvita BKK senkt Zusatzbeitrag 2019 um 0,6 Prozent
    Die Securvita Krankenkasse senkt ihren Zusatzbeitrag zum 1. Januar 2019 um 0,6 Prozent. Familienleistungen und Extras bei Zahnersatz, Prävention und Gesundheitsförderung sollen erweitert werden.
  • Neue Osteopathie-Studie weist überragende Heilerfolge bei Säuglingen nach
    Osteopathie ist bei der Behandlung von frühkindlichen Störungen überaus erfolgreich. Das hat die weltweit bislang größte medizinische Studie zu Säuglings-Osteopathie gezeigt. Die Behandlungen führten nachweislich mehrheitlich zu Besserungen von 50 bis 80 Prozent. Dabei wurde keine einzige relevante Nebenwirkung beobachtet.

 

 

Bewerten Sie uns 4,8 / 5
https://www.krankenkasseninfo.de

9399 Besucher haben in den letzten 12 Monaten eine Bewertung abgegeben.

Kategorien