Hauptregion der Seite anspringen
Leserfragen

Was macht ein Osteopath?

veröffentlicht am 10.05.2023 von Redaktion krankenkasseninfo.de

OsteopathOsteopath(c) getty Images / MariamArsaliaa
Karl L. (37) aus Parchim fragt: Ein Freund von mir hat kommende Woche einen Termin bei einem Osteopathen. Ich habe davon noch nie gehört. Deswegen meine Frage: Was macht eigentlich ein Osteopath?

2023-05-10T09:19:00+00:00
Werbung

Antwort der Redaktion: Ein Osteopath ertastet Verspannungen. Er behandelt ausschließlich mit den Händen, versucht Funktionsstörungen im Körper auszumachen, um sie dann zu therapieren. Der Grundgedanke der Osteopathie ist, dass der Bewegungsapparat mit dem Schädel, dem Rückenmark und den inneren Organen als System zusammenhängt. Diese sind durch die Faszien miteinander verbunden. Durch die sanften Griffe eines Osteopathen sollen die unangenehmen Blockanden in diesen Verbindungen gelöst, damit die Selbstheilungskräfte des Körpers aktiviert werden können. Ziel osteopathischer Behandlungen ist es damit, nicht die Symptome, sondern die Ursache des körperlichen Leidens zu beheben.

Haben Sie als Versicherte(r) einer gesetzlichen Krankenkasse eine Frage?
Wir helfen gern und beantworten diese. Richten Sie Ihre Frage einfach an:
redaktion ( at) krankenkasseninfo.de  

Weiterführende Artikel:
  • Osteopathie
    Unter dem Begriff Osteopathie werden verschiedene alternativmedizinische Untersuchungs- und Therapiemethoden zusammengefasst, die ausschließlich mit den Händen des Behandelnden ausgeführt werden.
  • Traditionelle Chinesische Medizin
    Die Traditionelle Chinesische Medizin (TCM) umfasst verschiedene alternativmedizinische Behandlungsformen, die bereits im 2. Jahrhundert v. Chr. entwickelt wurden und noch heute im ostasiatischen Raum weit verbreitet sind. Seit den 1970er-Jahren erfreut sich besonders die Akupunktur auch in der westlichen Welt wachsender Beliebtheit.
  • Neue Osteopathie-Studie weist überragende Heilerfolge bei Säuglingen nach
    Osteopathie ist bei der Behandlung von frühkindlichen Störungen überaus erfolgreich. Das hat die weltweit bislang größte medizinische Studie zu Säuglings-Osteopathie gezeigt. Die Behandlungen führten nachweislich mehrheitlich zu Besserungen von 50 bis 80 Prozent. Dabei wurde keine einzige relevante Nebenwirkung beobachtet.
  • Wie viele Knochen hat ein Mensch?
    .Die Anzahl der Knochen im menschlichen Körper ist nicht immer gleich. Wie viele Knochen ein Mensch gerade hat ist immer abhängig vom Lebensalter und Gesundheitszustand.
  • Nils (36): Was macht ein Chiropraktiker?
    Nils W. (36) aus Wilhelmshaven fragt: Hallo! Eine Arbeitskollegin hat mir für meine andauernden Rückenbeschwerden eine Behandlung beim Chiropraktiker empfohlen.

 

Bewerten Sie uns 4,8 / 5
https://www.krankenkasseninfo.de

13340 Besucher haben in den letzten 12 Monaten eine Bewertung abgegeben.

Kategorien