Hauptregion der Seite anspringen

Leistungen und Satzungsleistungen der R+V Betriebskrankenkasse

R+V Betriebskrankenkasse
Vorsorge

Vorsorge

Brustkrebsvorsorge

Für Frauen ab 30 Jahren gibt es eine jährliche Vorsorgeuntersuchung mittels Abtastung der Brust. Ab 50 - 69 Jahre wird alle zwei Jahre ein Mammographie-Screening unterstützt.

Zusätzlich:
1. Mammografie über den QuaMaDi-Vertrag (Qualitätsgesicherte Mamma-Diagnostik) an. Teilnehmen können alle Frauen, bei denen der Verdacht auf Brustkrebs besteht – auch bereits vor dem 50. Lebensjahr.
2. Kostenübernahme für Risikofeststellung, Beratung, Gendiagnostik und Früherkennungsmaßnahmen für Ratsuchende mit familiärer Belastung für Brust- und/oder Eierstockkrebs.

Hautscreening über den gesetzlichen Rahmen hinaus

Hautscreening über den gesetzlichen Rahmen gibt es auch für unter 35jährige.

weitere Leistungen im Bereich Vorsorge / Früherkennung

Intensivierte Früherkennungsmaßnahmen bei Patientinnen mit familiärer Belastung für Brust- und/oder Eierstockkrebs bzw. deren Angehörige.

Magen- und Darmkrebsvorsorge

Ein jährlicher Test auf sichtbares Blut im Stuhl für Frauen von 50 - 54 Jahre wird angeboten. Ab 55 Jahren kann eine erste Koloskopie oder alle zwei Jahre ein Test auf sichtbares Blut im Stuhl. Nach 10 Jahren kann eine Koloskopie oder weiterhin alle zwei Jahre ein Test auf sichtbares Blut im Stuhl. Bei Männern beginnt das ganze ab 50 Jahren.

Über die Homepage der R+V BKK können alle Versicherten kostenfrei eine Stuhltest zur Darmkrebsvorsorge bestellen.

Zusätzlich:
Durch das vom Innovationsfond geförderte Pilotprojekt „FARKOR - Vorsorge bei familiärem Risiko für das kolorektale Karzinom“ wird es Personen mit einem familiären Risiko schon ab 25 Jahren ermöglicht eine einmalige Darmkrebsvorsorge vorzunehmen.

Zuschuss zu Vorsorgekuren

Zuschuss zu Vorsorgekuren: 13 EUR täglich für Erwachsene, 21 EUR für chronisch kranke Kleinkinder

Prävention

Prävention

Gesundheitsreisen

Die BKK bezuschusst bis zu 160 EUR pro Reise mit 2 Kursbausteinen.

Zuschuss: 160€

eigene Präventionskurse

Für eigene Präventionskurse übernimmt die R+V BKK die Kosten vollständig.

Präventionskurse von Fremdanbietern

Die R+V BKK bezuschusst 2 Präventionskurse pro Jahr. (80 %, max. 80 EUR pro Kurs)

Naturheilverfahren

Naturheilverfahren

Osteopathie

Die R+V Betriebskrankenkasse erstattet bis zu 120 EUR pro Kalenderjahr für osteopathische Behandlungen. Die Leistung ist auf max. 3 Sitzungen begrenzt. Erstattet werden 100% des Rechnungsbetrags, jedoch max. 40 EUR pro Sitzung.

max Betrag: 120€
max Prozent: 100%
max Sitzungen: 3
max Satz je Sitzung: 40€

Behandlungen mit Homöopathie

Die R+V BKK übernimmt im Rahmen von besonderen Versorgungsverträgen homöopathische ärztliche Leistungen für ihre Versicherten.

anthroposophische Medizin

Die R+V BKK übernimmt im Rahmen von besonderen Versorgungsverträgen anthroposophische Leistungen für ihre Versicherten.

weitere Naturheilverfahren

Die R+V BKK hat einen Vertrag über Leistung der Lichttherapie geschlossen.

Traditionelle Chinesische Medizin (TCM)

Bestandteile der Traditionellen Chinesischen Medizin (TCM) wie z. B. QiGong und Akupunktur sind Leistung der R+V BKK und werden bei bestimmten Indikationen übernommen.

Zahnvorsorge

Zahnvorsorge

professionelle Zahnreinigung

Jährlich eine kostenfreie professionelle Zahnreinigung bei teilnehmenden Zahnärzten von Dent-Net.

Wer eine professionelle Zahnreinigung (PZR) nachweisen kann, bekommt einen Sonderbonus von 20 EUR über das Bonusmodell.

weitere Info: Bei teilnehmenden Zahnärzten des Netzwerks von Dent-Net.
Vertragszahnarzt: wird übernommen
max Prozentsatz: 100%
Zuschuss: 0€
Anzahl: 1

höherwertiger Zahnersatz (über Regelversorgung)

Es gibt die Möglichkeit, Zahnersatz über das Online-Portal 2te-Zahnarztmeinung zu vergünstigten Konditionen zu erhalten.

Impfungen

Impfungen

Reiseimpfungen (Privatreisen)

Die R+V BKK erstattet bei Urlaubsreisen in Länder, für die die STIKO eine vorbeugende Reiseimpfung empfiehlt, einen Teil der Kosten für die folgenden selbst gezahlten und vom Arzt verordneten Impfungen: Cholera, FSME, Gelbfieber, Hepatitis A und B, Japanische Enzephalitis, Malaria, Meningokokken, Poliomyelitis, Tollwut und Typhus. Die Kosten werden zu 80 % des in Rechnung gestellten Impfstoffes (max. 80 EUR je Impfdosis) und pro Verabreichung maximal 14 EUR für die ärztliche Leistung erstattet. Eine Jahreshöchstgrenze ist nicht vorgesehen.

weitere Einschränkungen: 80 % des Impfstoffes (max. 80 EUR je Impfdosis) und pro Verabreichung maximal 14 EUR für die ärztliche Leistung werden erstattet.
Prozent: 80%

Grippeschutzimpfung für alle Versicherten

Die R+V BKK übernimmt für alle selbst bezahlten Grippeimpfungen 80% der in Rechnung gestellten Kosten für den Impfstoff (max. 80,- EUR der Impfdosis) und maximal 14,- EUR für die ärztliche Leistung.

Schwangerschaft

Schwangerschaft

Hebammen-Rufbereitschaft

Hebammen-Rufbereitschaft wird von der 38. bis zur 42. Schwangerschaftswoche in Höhe von bis zu 250 EUR je Geburt bezahlt.

Geburtsvorbereitungskurse für den Partner

Die BKK unterstützt werdende Väter, indem sie die kompletten Kosten für einen Geburtsvorbereitungskurs erstattet.

zusätzliche Leistungen in der Schwangerschaft

Ein Zuschuss von max. 50,00 EUR je Schwangerschaft ist für weitere Untersuchungen. Zusätzlich bietet die R+V BKK in Kooperation mit Kinderheldin eine Hebammenberatung per Telefon und Chat durch ausgebildete und kompetente Hebammen an. Der Service ist für alle Versicherten der R+V BKK kostenfrei. Weiter bietet die R+V BKK allen Schwangeren über eine Kooperation mit dem Projektteam BabyCare der Charité Berlin ein umfangreiches, wissenschaftlich evaluiertes Vorsorgeprogramm für eine gesunde Schwangerschaft an. Dieses Programm bieten wir zusätzlich als App an.

Kinder

Kinder

zusätzliche Vorsorgeuntersuchungen für Kinder

U10, U11, J2 werden im gesamten Versorgungsgebiet voll bezahlt:
- BKK Babycheck (1. - 5. Monat)
- Augenuntersuchung I (5. - 14. Monat)
- Sprachbeurteilung bei der U7 (20. - 27. Monat)
- Augenuntersuchung II (20. - 50. Monat)
- Sprachuntersuchung zur U7a (33. - 38. Monat)
- Neolexon bei Artikulationsstörungen (3 - 7 Jahre)
- BKK Grundschulcheck I entsprechend U10 (7 - 8 Jahre)
- BKK Grundschulcheck II entsprechend U11 (9 - 10 Jahre)
- BKK Impfberatung HPV-Impfung
- Depressionsscreening (11 - 17 Jahre)
- BKK Jugendcheck entsprechend J2 (16 - 17 Jahre)
über Vorsorgeprogramm BKK Starke Kids

J2: wird übernommen
U11: wird übernommen
U10: wird übernommen

weitere Leistungen für Kinder

BKK STARKE KIDS-Gesundheitscoaching:
Das BKK STARKE KIDS-Gesundheitscoaching ist ein Angebot für Kinder mit bestimmten chronischen Verhaltens- und Entwicklungsauffälligkeiten sowie für ihre Eltern. Sie werden gezielt über die vielfältigen Versorgungsangebote informiert. Der Kinder- und Jugendarzt übernimmt dabei eine zentrale Funktion. Ziel der Patientenschulung ist es, Selbstmanagement-Kompetenzen an die Kinder und ihre Angehörigen zu vermitteln.

Telemedizinisches Expertenkonsil PädExpert®:
Mit dem telemedizinischen Expertenkonsil PädExpert® bieten wir zusammen mit den Kinder- und Jugendärzten eine ambulante Behandlung von Kindern und Jugendlichen mit chronischen oder seltenen Erkrankungen an. Dabei kann der Kinder- und Jugendarzt virtuell einen speziellen Facharzt zur Unterstützung von Diagnostik, Therapie und Verlaufskontrolle hinzuziehen. Kinder und Jugendliche mit seltenen oder chronischen Erkrankungen erhalten auf diesem Weg eine wohnortnahe Behandlung mit hoher fachlicher Qualität.

Premiumangebot der Telemedizin: PädAssist® und PädHome®:
Mit PädAssist® und PädHome® bieten wir zusammen mit den Kinder- und Jugendärzten zwei telemedizinische Anwendungen für bestimmte häufige Erkrankungen von Kindern und Jugendlichen an.

Dabei können Eltern und ihre Kinder virtuell über die kostenlose Smartphone-App „Mein Kinder- und Jugendarzt“ Gesundheitsdaten aus Langzeittagebüchern austauschen (PädAssist®) und in einer Online-Videosprechstunde mit ihrem betreuenden Arzt diese Gesundheitsdaten gemeinsam auswerten (PädHome®).

weitere Leistungen für Babys

Live-Online-Hebammenberatung durch Kinderheldin.de wird kostenfrei angeboten.

Osteopathie für Babys

Die R+V Betriebskrankenkasse erstattet bis zu 120 EUR pro Kalenderjahr für osteopathische Behandlungen. Die Leistung ist auf max. 3 Sitzungen begrenzt. Erstattet werden 100% des Rechnungsbetrags, jedoch max. 40 EUR pro Sitzung.

Neurodermitis-Overalls

Die Grundausstattung durch Neurodermitis-Textilien mit Fäustlingen oder Handschuhen gibt es 2 mal im Jahr. Neuanträge können jederzeit eingereicht werden, wenn sich wachstumsbedingt Änderungen ergeben - auch hier gilt die Doppelausstattung als Regelversorgung.

Spezielle Leistungen

Spezielle Leistungen

Zuschüsse fürs Fitness-Studio

Vergünstigte Mitgliedschaft beim Urban Sports Club für Versicherte der R+V BKK. Trainieren in zahlreichen Fitnessanlagen in ganz Europa mit einer Mitgliedschaft.

Modellversuche

Modellvorhaben für leitliniengerechte Früherkennung des kolorektalen Karzinoms bei familiären Risiken für gesetzlich Versicherte (25 - 49 Jahre) in Bayern. Multimodale Identifikation von Risikopersonen, Ärztefortbildung, laienverständliche Informationen, Beratungsgespräche für potentielle Risikopatienten, vorgezogene Vorsorgeangebote, Online-Plattform mit Informationen und Risikotool, Fragebogen zur Familienanamnese, Dokumentation.

Hospizleistungen

Schwerkranken oder Sterbenden ermöglicht die R+V BKK die stationäre oder teilstationäre Versorgung in einem Hospiz und übernimmt den Großteil der Kosten.

DMP, Hausarztmodell

DMP, Hausarztmodell

Hausarztprogramm

Das Hausarztmodell/Hausarztprogramm der R+V BKK fördert eine besondere Qualität der hausärztlichen Versorgung.

DMP Programme

Die DMP (Disease Management Programme) stehen der­zeit für die Erkrankungen Asthma bron­chi­ale, Brustkrebs, COPD, Diabetes mellitus Typ I & II und KHK zur Verfügung.

Service

Service

spezielle Hotline

Pflegestützpunkt Wiesbaden 0611 31-3648
Telefonhotline für Studenten 08001015052

Arbeitgeberhotline: 0611 99909 991
Pflegehotline: 0611 31-3648

Betriebliche Gesundheitsförderung

Die Beschäftigten wollen gesund bleiben und sich im betrieblichen Umfeld wohl fühlen. Die Arbeitgeber wollen mit gesunden und leistungsfähigen Mitarbeitern im Wettbewerb bestehen. Dies schafft eine Situation, bei der beide Seiten nur gewinnen können. Die erhöhte Arbeitzufriedenheit und die langfristige Senkung von Krankheitskosten bedeuten letztlich auch eine Imageaufwertung für das Unternehmen.
Als Krankenkasse der genossenschaftlichen FinanzGruppe kennt die BKK nicht nur die typischen Krankheitsbilder, sondern können die notwendigen Gesundheitsmaßnahmen individuell mit dem Unternehmen abstimmen.

Zusatzversicherungen

Zusatzversicherungen

Zusatzversicherungen

Vergünstigte Angebote erhalten Versicherte der R+V BKK für bestimmte Tarife der R+V Krankenversicherung.