Wahltarife der R u V Betriebskrankenkasse

R u V Betriebskrankenkasse

Selbstbehalt

Das Prinzip ist einfach: Als Versicherter übernehmen Sie im Krankheitsfall die Behandlungskosten bis zu einer bestimmten Höhe selbst. Erst wenn dieser Eigenanteil ausgeschöpft ist, springt die R+V BKK ein.
Zur Belohnung gibt es finanzielle Prämien. Wer gesund bleibt und keinen Arzt benötigt, kann mit diesen Tarifen einige hundert Euro im Jahr sparen.

Wählbar sind drei unterschiedliche Selbstbehaltstufen:

Wählbar ab einen Jahreseinkommen

Selbstbehalt

Prämie

von mindestens 17.000 Euro

300 €

250 €

von mindestens 32.000 Euro

600 €

450 €

für Mitglieder, die den Höchstbeitrag zahlen

900 €

600 €

Beitragsrückzahlung

Wenn das Mitglied und seine Familienversicherten ein Jahr lang keine Leistungen der Krankenkasse in  Anspruch nehmen, erhält das Mitglied im Gegenzug eine im Wahltarif festgelegte Prämie.

Prämien, wenn Leistungen nicht in Anspruch genommen werden:
Prämie im 1. Jahr = 100,00
Prämie im 2. Jahr = 200,00
Prämie im 3. Jahr = 300,00

Beachten Sie bitte:
Bei diesem Tarif werden Präventionsleistungen und Leistungen für unter 18jährige mitversicherte Angehörige nicht auf die Leistungsfreiheit angerechnet. Auch ambulante ärztliche und zahnärztliche Leistungen ohne Verordnungsfolge sind für die Prämienzahlung nicht relevant. Diese Leistungen können Sie weiterhin ohne Auswirkungen auf die Prämie über Ihre Krankenversichertenkarte in Anspruch nehmen.

Kostenerstattung

Im Rahmen der Kostenerstattung behandelt Sie der Arzt wie einen Privatpatienten. Allerdings wird er auch so abrechnen. Die Behandlung erfolgt gegen Rechnung und wird vom Versicherten selbst bezahlt.
Die Abrechnung erfolgt im Anschluss direkt zwischen Versicherten und Krankenkasse. Erstattet werden im Regelfall die Beträge, die bei einer Abrechnung über die Krankenversichertenkarte gezahlt worden wären.

Beachten Sie bitte:
In der Regel wird der Arzt im Rahmen der Kostenerstattung höhere Rechnungsbeträge ausstellen als er mit der Krankenkasse abrechnen würde, da er Sie im Rahmen einer privaten Vereinbarung behandelt.
Daher raten wir Ihnen dringend, bei der Wahl der Kostenerstattung eine entsprechend abgestimmte private Zusatzversicherung bei der R+V Krankenversicherung AG abzuschließen, die Ihnen die verbleibenden Eigenanteile ersetzt.


Hausarztzentrierte Versorgung

Bei diesem Tarif wird der Hausarzt im Krankheitsfall die zentrale Anlaufstelle. Als erster und wichtigster Ansprechpartner überblickt er die Arzneimittel, die Sie einnehmen und welche Untersuchungen Sie erhalten.
Mögliche Wechselwirkungen bei Medikamenten werden so besser erkannt, um unerwünschte Nebenwirkungen bei einer Kombinationstherapie zu vermeiden. Doppeluntersuchungen und damit ggf. auch Strahlenbelastungen durch überflüssige Röntgenaufnahmen werden entbehrlich.
Je nach Region erhalten teilnehmende R+V BKK-Versicherte schnelle Termine und kurze Wartezeiten oder bei persönlichen oder familiär vorhandenen Risikofaktoren zusätzliche Vorsorgeuntersuchungen.
Als weiteres Serviceangebot ist eine Abendsprechstunde beim Hausarzt vorgesehen, um Berufstätigen den Arztbesuch zu erleichtern.

Disease-Management-Programme

Die Programme verbessern Ihre gesundheitliche Versorgung.

Geeignet für Versicherte mit:

Asthma bronchiale

Brustkrebs

Diabetes mellitus Typ I und II

COPD und/oder

KHK.