Hauptregion der Seite anspringen

Leistungen der KKH Kaufmännische Krankenkasse

KKH Kaufmännische Krankenkasse

Alternative Heilmethoden/Naturheilverfahren

HOMÖOPATHIE:
Die KKH beteiligt sich an den Kosten für Ihre homöopathischen Behandlungen und Arzneimittel, wenn diese im Rahmen der vertragsärztlichen Versorgung durchgeführt bzw. verordnet werden.

AKUPUNKTUR:
Seit 01.01.2007 ist auch die Körperakupunktur mit Nadeln ohne elektrische Stimulation eine Leistung Ihrer KKH.
Eine Inanspruchnahme dieser gesetzlichen Leistung mit der Krankenversichertenkarte (KVK) ist bei folgenden Indikationen möglich:
- chronische Schmerzen an der Lendenwirbelsäule,
- chronische Schmerzen in mindestens einem Kniegelenk durch Gonarthrose.

Weitere Informationen zum Thema Naturheilverfahren erhalten Sie gerne in Ihrem Servicezentrum oder unter www.kkh.de

Betriebliche Gesundheitsförderung

Der Erfolgsfaktor für Ihr Unternehmen sind gesunde und motivierte Mitarbeiter. Bauen Sie dieses Potenzial weiter aus. Wir unterstützen Sie dabei mit unserem Angebot zur betrieblichen Gesundheitsförderung. Gemeinsam mit Ihnen entwickeln wir ein auf Ihre Bedürfnisse zugeschnittenes Konzept.

DIE VORTEILE FÜR SIE:
- Gesunde und leistungsfähige Mitarbeiter durch maßgeschneiderte Angebote für mehr Gesundheit in Ihrem Unternehmen
- Steigerung der Motivation und Produktivität durch attraktive Mitmachangebote für Ihre Mitarbeiter in den Bereichen Bewegung, Entspannung und Ernährung sowie zur Raucherentwöhnung
- Als gesundheitsorientiertes Unternehmen steigern Sie Ihre Attraktivität als Arbeitgeber
- Sie sind gerüstet für die Herausforderungen des demografischen Wandels und können krankheitsbedingte Ausfallzeiten nachhaltig reduzieren
- Wir helfen Ihnen dabei, Ihr Projekt wirtschaftlich zu gestalten

Bei durchgeführten oder unterstützten Maßnahmen der betrieblichen Gesundheitsförderung erhalten sowohl der Arbeitgeber als auch die teilnehmenden Versicherten einen Bonus.

Erfahren Sie mehr unter https://www.kkh.de/firmenkunden/betriebliche-gesundheitsfoerderung

Häusliche Krankenpflege

Sofern eine Behandlung im Krankenhaus nicht möglich ist oder vermieden werden soll, haben Sie Anspruch auf häusliche Krankenpflege. Die KKH übernimmt für Sie die Kosten für eine medizinisch erforderliche Pflegekraft, sofern keine Person im Haushalt diese Aufgabe übernehmen kann. Zu den Aufgaben der Pflegekraft gehört neben der Behandlungs- und Grundpflege ggf. auch die hauswirtschaftliche Versorgung. Die Höhe der Leistung richtet sich nach der Art und Dauer der Versorgung und weicht in den Regionen ab.
Zudem haben Sie Anspruch auf häusliche Krankenpflege zur Sicherung des Ziels der ärztlichen Behandlung oder wegen schwerer Erkrankung.

Erfahren Sie mehr unter https://www.kkh.de/versicherte/a-z/haeusliche-krankenpflege

Haushaltshilfe

Wir übernehmen die Kosten einer Haushaltshilfe, wenn Ihnen die Führung des Haushalts wegen eines Krankenhausaufenthaltes, einer ambulanten oder stationären Vorsorge- oder Rehabilitationsmaßnahme oder bei häuslicher Krankenpflege nicht möglich ist. Voraussetzung ist, dass im Haushalt ein Kind unter 12 Jahren lebt und niemand Ihren Haushalt weiterführen kann.

KKH Mehrleistung:
Benötigen Sie wegen einer Erkrankung eine Haushaltshilfe, erstatten wir Ihnen als KKH Mehrleistung auch die Kosten für eine selbstbeschaffte Haushaltshilfe oder den anlässlich der Haushaltshilfe entstandenen Verdienstausfall Ihres Ehepartners im angemessenen Rahmen. Dieser zusätzliche Anspruch besteht für 10 Tage im Kalenderjahr, jeweils für 4 Stunden täglich. Voraussetzung ist, dass im Haushalt ein Kind unter 14 Jahren lebt und niemand den Haushalt weiterführen kann. Bei Inanspruchnahme einer Haushaltshilfe ist die gesetzliche Zuzahlung zu leisten.

Hilfe bei der Vermittlung von Arztterminen

FACHARZT-TERMINSERVICE:
Nutzen Sie montags bis freitags von 7:00 bis 22:00 Uhr den Terminservice zur Unterstützung und Optimierung von Facharztterminen.

Hierbei organisieren die Experten unseres Gesundheitsdienstleisters 4sigma für Sie unter der Telefonnumer 0 89.9 50 08 41 88 Termine bei Fachärzten (zum Festnetztarif).

Hospizleistungen

Wenn keine Behandlung mehr anspricht und eine Versorgung zu Hause nicht möglich ist, kann ein Hospiz der richtige Ort sein, ein Leben friedlich ausklingen zu lassen. Die KKH übernimmt im Bedarfsfall die Unterbringung in einer solchen Einrichtung.

Hotline

SERVICEHOTLINE:
Wir sind 24 Stunden am Tag unter der Nummer 0800 55486405 54 für Sie erreichbar!

ENGLISH SPEAKING HOTLINE: 0511 80684 9303 (This service ist available on weekdays from 9 AM to 4 PM.)

ONLINE-KONTAKT:
Über die E-Mail-Adresse service@kkh.de können Sie selbstverständlich auch Kontakt zur KKH aufnehmen.

GESUNDHEITSHOTLINE:
Wir bieten Ihnen qualifizierte medizinische Beratung am Telefon zu Krankheiten, Medikamenten und anderen Gesundheitsthemen. Die Gesundheitshotline ist rund um die Uhr erreichbar: 089 950084188 (zum Festnetztarif).

KKH GESUNDHEITSPROGRAMME:
Versicherte mit chronischen Erkrankungen wie Asthma, chronisch obstruktiver Atemwegserkrankung (COPD), Diabetes Typ 1 und 2, Koronarer Herzkrankheit sowie Brustkrebs können sich in unsere speziellen Gesundheitsprogramme einschreiben. Kontaktieren Sie für nähere Informationen und die Einschreibeunterlagen unser KKH Versorgungsteam unter der Nummer 0351 652366-1701 oder per E-Mail: dmp@kkh.de

AUSLANDS-NOTRUF-TELEFON:
Sollten Sie während eines Auslandsaufenthaltes einmal erkranken und einen speziellen medizinischen Rat benötigen, hilft Ihnen unser Auslands-Notruf-Telefon rund um die Uhr weiter. Der Anruf unter der Telefonnummer +49 511 23567396 kostet Versicherte der KKH nur die üblichen Telefongebühren – die Beratung selbst ist kostenfrei.

BESCHWERDETELEFON:
Sie sind mit uns nicht zufrieden? Nutzen Sie für Ihre Beschwerde unsere Hotline 0800-5548640222. Diese erreichen Sie kostenfrei von Montag bis Donnerstag zwischen 8 und 18 Uhr sowie am Freitag von 8 bis 16 Uhr.

ABRECHNUNGSMANIPULATION:
Bei der Prävention und Bekämpfung von Fehlverhalten im Gesundheitswesen sind wir auf Ihre Mithilfe angewiesen. Jeder Hinweis ist wichtig und hilft, weitere Schäden zu verhindern. Sie haben die Möglichkeit, Ihren Verdacht telefonisch in Ihrem zuständigen Servicezentrum zu melden.
Natürlich können Sie auch eine E-Mail senden an betrugsverdacht@kkh.de oder Ihren Hinweis namentlich oder anonym über das BKMS-System melden:
www.kkh.de/Betrugsmeldung

KONTAKT FÜR FIRMENKUNDEN:
Sie suchen einen persönlichen Ansprechpartner in Ihrer Region oder haben Fragen oder Anregungen zu den Firmenkunden-Angeboten der KKH? Wir sind für Sie da! Auf unserer Homepage können Sie gerne ein Kontakt-Formular sowie eine Ansprechpartnersuche (Arbeitgeberbetreuung) für die Kontaktaufnahme mit der KKH nutzen.

Krebsvorsorge über gesetzlichen Rahmen

Besonders wichtig ist die frühzeitige Erkennung und Behandlung der Krebserkrankung durch einen spezialisierten Arzt bzw. ein zertifiziertes Krebszentrum. Viele Patienten können heute dank verbesserter medizinischer Möglichkeiten vollständig geheilt werden. Wir unterstützen Sie dabei und übernehmen die Kosten für:

HAUTKREBSSCREENING: Frau und Mann bereits ab 18 Jahre alle zwei Jahre (30 Euro Zuschuss)

BRUSTKREBSVORSORGE: Frau ab 30 Jahre 1 x pro Jahr

MAMMOGRAFIESCREENING: Frau ab 50 bis 69 Jahre alle 2 Jahre

KREBSFRÜHERKENNUNG: Mann ab 45 Jahre 1 x pro Jahr und Frau ab 20 Jahre 1 x pro Jahr

DARMKREBSFRÜHERKENNUNG (Hämoccult-Test): Frau und Mann ab 50 bis 54 Jahre 1x pro Jahr

FRÜHERKENNUNGSKOLOSKOPIE: Frau und Mann ab 55 Jahre 2 x mit 10 Jahren Abstand, alternativ HÄMOCCULT-TEST: Frau und Mann ab 55 Jahre alle 2 Jahre

Mit dem E-MAIL-ERINNERUNGSSERVICE der KKH verpassen Sie garantiert keinen Termin. Per E-Mail benachrichtigen wir Sie rechtzeitig vor Ihrer Krebsfrüherkennungsuntersuchung. Melden Sie sich bei unserem Erinnerungsservice an unter www.kkh.de/erinnerung

Für iPhone-Nutzer bietet die KKH eine VORSORGEMANAGER-APP, die alle Arzt- und Vorsorgetermine der ganzen Familie in einer Übersicht anzeigt. Eine integrierte Arztsuche hilft Ihnen die passenden Ärzte zu finden und direkt Termine zu vereinbaren.

Mit dem KKH BONUS unterstützt die KKH Ihr gesundheitsbewusstes Verhalten. Für die Teilnahme an Früherkennungsuntersuchungen und Vorsorgemaßnahmen erhalten Sie eine Geldprämie von maximal 90 Euro (für 9 Maßnahmen) direkt auf Ihr Konto oder Sie können ein doppelt so hohes Gesundheitsbudget (bis zu 180 Euro) bei Ihrer KKH einlösen. Dieses können Sie für ausgewählte Gesundheitsleistungen verwenden, die von Krankenkassen normalerweise nicht bezahlt werden.

ZWEITMEINUNG VOR EINER KREBSTHERAPIE: Die Zweitmeinung beinhaltet eine Beurteilung Ihrer Diagnose durch ein Gremium ausgewiesener Experten unterschiedlicher Fachrichtungen und beruht auf dem neuesten medizinischen Stand. Zudem steht Ihnen ein persönlicher Berater zur Seite, der Sie z. B. bei der Zusammenstellung Ihrer Unterlagen unterstützt, Ihnen Therapieempfehlungen erklärt und Ihnen für Rückfragen gerne zur Verfügung steht. Die Kosten für die Zweitmeinung bzw. eines Gutachtens übernimmt Ihre KKH.

Modellversuche

Schon in der Vergangenheit hat unsere Krankenkasse als Initiator auf innovative Vorhaben gesetzt:

VERMEIDUNG VON FRÜHGEBURTEN:
Im April 2002 begründeten wir ein bundesweites Pilotprojekt, um das Schwangerschaftsrisiko der Frühgeburt zu mindern. Das Pilotprojekt ging im Dezember 2003 in ein vom Bundesversicherungsamt (BVA) genehmigtes wissenschaftliches Modellvorhaben über. Weitere Krankenkassen haben sich danach dem Modellvorhaben angeschlossen. Das Projekt endete 2007.

"HERZENSSACHE":
Die Prävention und ihre Bedeutung rücken zunehmend stärker in den Fokus der öffentlichen Gesundheitsdebatte. Die KKH geht gezielt und offensiv mit diesem Thema um. Unter dem Motto „Prävention mit Herz“ wurden vielfältige Aktivitäten rund um die Herzgesundheit arrangiert. Unser Modellvorhaben „Herzenssache“ ist ein wichtiges wissenschaftliches Projekt der Primärprävention von Herz-Kreislauf-Erkrankungen, das 2005 an den Start gegangen ist.

HÄMOCHROMATOSE:
Gemeinsam mit dem Institut für Humangenetik der Medizinischen Hochschule Hannover (MHH) haben wir ein Modellvorhaben zur frühzeitigen Diagnostik einer genetischen Veranlagung für Hämochromatose (Eisenspeicherkrankheit) durchgeführt.

QUALITÄTSGESICHERTE MAMMA-DIAGNOSTIK (QuaMaDi:
Brustkrebs ist die häufigste bösartige Erkrankung bei Frauen. Aber: Mehr als die Hälfte der Erkrankungen kann inzwischen geheilt werden. Dabei sind die Heilungsaussichten umso besser, je früher der Brustkrebs erkannt wird. Besonders wichtig ist daher eine frühzeitige und gute Diagnostik. Von Januar 2002 bis März 2006 beteiligten wir uns an dem Modellprojekt zur Qualitätssicherung Mamma-Diagnostik (QuaMaDi) in Schleswig-Holstein.

AKUPUNKTUR:
Unseren Versicherten ermöglichten wir Akupunktur im Rahmen eines Modellvorhabens. Inzwischen gehört die Körperakupunktur seit Januar 2007 fest dem GKV-Leistungskatalog als Regelleistung an. Behandelt werden chronische Rückenschmerzen an der Lendenwirbelsäule sowie chronische Schmerzen im Kniegelenk durch Gonarthrose.

Kleine Essperten - ganz groß:
Kleine Essperten – ganz groß ist eine Initiative der KKH zur gesunden Ernährung in Kitas. Gemeinsam mit den Kindergärten Finkenau e. V. haben wir erfolgreich ein Konzept entwickelt und erprobt, um ein gesundes Essverhalten im Kita-Alltag zu fördern.

SCHULPROJEKT ZUR VERMEIDUNG VON ESSSTÖRUNGEN - MaiStep
Mit der Beteiligung an dem Schulprojekt MaiStep für siebente und achte Klassen aller Schulformen engagiert sich die KKH für die Vermeidung von Essstörungen bei Jugendlichen.

Persönliche Beratung

110 SERVICEZENTREN:
Unsere qualifizierten Berater in den 110 KKH Servicezentren kümmern sich gerne persönlich um Ihre Anliegen – montags bis donnerstags von 8 bis 18 Uhr und freitags von 8 bis 16 Uhr.

SERVICEHOTLINE:
Wir sind 24 Stunden am Tag unter der Nummer 08 00.55 48 64 05 54 für Sie erreichbar!
Unsere Mitarbeiter erledigen Ihre Anfragen persönlich, kompetent, engagiert:
-Beratung und Betreuung bei allen beitrags-, leistungs- und versicherungsrechtlichen Fragen,
-fachliche Begleitung bei Erkrankungen,
-Beratung und Informationen rund um Ihre Gesundheit,
-Informationen über innovative Leistungen und Modellversuche.

E-MAIL-KONTAKT:
Über die E-Mail-Adresse service@kkh.de können Sie selbstverständlich auch Kontakt zu der KKH aufnehmen.

Prävention

PRÄVENTIONSKURSE: Wir möchten Ihren gesunden Lebensstil fördern und bezuschussen jährlich Ihre regelmäßige Teilnahme an zwei zertifizierten Kursen aus den Bereichen Bewegung, Ernährung, Stressbewältigung/Entspannung oder Suchtprävention. Je Kurs erhalten Erwachsene 90 % der Kosten, höchstens 80 Euro, erstattet. Für Kinder und Jugendliche bis zur Vollendung des 18. Lebensjahres übernehmen wir je Kurs 100 % der Kosten, höchstens 80 Euro. Bitte reichen Sie hierfür nach Teilnahme an mindestens 80 % der Kurstermine die Teilnahmebescheinigung mit Quittung ein. In unserer Präventionsdatenbank unter www.kkh.de/praevention finden Sie zertifizierte Kursangebote in Ihrer Nähe.

NEWMOOVE – Online Fitness ohne Ende
Sie entscheiden, wann, wo und wie Sie trainieren möchten - so flexibel war Fitness noch nie! NewMoove - das Online-Fitness-Studio für zu Hause, für die Mittagspause oder auf Reisen. Mit der KKH an Ihrer Seite können Sie das Studio 30 Tage gratis testen und danach bis zu 30 % günstiger trainieren.

KKH REISEWELTEN MIT GESUNDHEITS-EXTRAS: Bewegung, Ernährung und Entspannung – das sind die drei Bausteine, aus denen wir gemeinsam mit unserem Kooperationspartner Dr. Holiday attraktive Präventionsreisen mit KKH Zuschuss für Sie zusammengestellt haben. Wenn Sie bisher keine Gelegenheit gefunden haben, einen Präventionskurs in Ihrer Nähe zu besuchen, wie wäre es dann zum Beispiel mit Nordic Walking, Aquafitness oder Progressiver Muskelentspannung in schöner Umgebung und abseits des Alltagsstresses? Vor allem mit erholsamem Urlaub lässt sich das gut kombinieren.
Ihr Vorteil ist: Ihre KKH trägt die Kosten der Prävention; Ihr Eigenanteil umfasst die Kosten für Anreise, Unterkunft und Verpflegung. Zusätzlich können Sie sogar noch von Reisen mit Gesundheits-Extras profitieren. Starten Sie direkt in ein gesünderes Leben durch Thermenbesuch, Massage oder Sauna. Und das alles zu attraktiven Preisen. Mehr zu beiden Angeboten unter: www.kkh.de/reisewelten

GESUNDHEITSFÖRDERUNG IM SETTING: Unter Setting versteht man Lebenswelten wie zum Beispiel Kindergärten, Schulen, Stadtteile, Senioreneinrichtungen oder Migrantentreffpunkte. Ziel der Gesundheitsförderung im Setting ist es, direkt in den jeweiligen Lebenswelten der Menschen Präventionsprojekte umzusetzen.
Die KKH unterstützt die Gesundheitsförderung in Settings gezielt durch Know-how oder auch Fördergelder.

KOOPERATION MIT FITNESS FIRST: Als Versicherter bei der KKH erhalten Sie exklusive Fitness-Rabatte beim Kooperationspartner Fitness First. Ihre Vorteile:
- 14 Tage Gratis-Training
- Bei Abschluss einer Mitgliedschaft (Laufzeit mind. 12 Monate) erhalten KKH Versicherte das Trainingspaket PLUS zum Vorteilspreis in Höhe von 49 Euro anstelle 99 Euro.

KKH-LAUF: Beim KKH-Lauf steht der Spaß an der Bewegung im Vordergrund. Es geht nicht um Bestzeiten oder Leistungsdruck. Gerade deshalb ist der KKH-Lauf auch der perfekte Ort für Laufeinsteiger. Und: Kindergärten, Schulen und Firmen oder Vereine können sich jeweils 500, 300 und 200 Euro zur Nutzung von Aktivitäten mit Gesundheitsbezug erlaufen. Pro Stadt prämiert die KKH von allen Onlineanmeldungen die drei teilnahmestärksten Teams mit über 20 Läufern.
Seit 2004 verfolgen wir einen doppelt guten Zweck: Die Teilnehmer tun etwas für ihre eigene
Gesundheit und alle Startgelder gehen als Spende an BILD hilft e. V. „Ein Herz für Kinder“.
An die Erfolge der letzten Jahre wollen wir anknüpfen.
SMS-LAUFTRAINING – IHR KOSTENFREIER LAUFCOACH: Holen Sie sich das SMS-Lauftraining der KKH auf Ihr Handy – entwickelt von Olympiasieger Dieter Baumann! Der Lauf-Coach ist ein kostenfreies Angebot unserer Krankenkasse und exklusiv für KKH Versicherte.

EXTRA-BELOHNUNG IM BONUSPROGRAMM: Mit dem KKH BONUS unterstützt die KKH Ihr gesundheitsbewusstes Verhalten. Für die Teilnahme an Vorsorgemaßnahmen und Präventionskursen erhalten Sie attraktive Prämien in Höhe von bis zu 180 Euro.

Erfahren Sie mehr zum Bonusprogramm unter www.kkh.de/bonus

Professionelle Zahnreinigung

PZR IM KKH BONUS:
Wir bezuschussen die professionelle Zahnreinigung im Rahmen des Bonusprogramms KKH Bonus bei Nachweis von 3 Gesundheitsmaßnahmen mit bis zu 60 Euro. Weisen Sie uns 9 Maßnahmen nach, erhalten Sie einen Zuschuss von bis zu 180 Euro.

PZR IM RAHMEN EINER KIEFERORTHOPÄDISCHEN BEHANDLUNG: Seit dem 1. Januar 2014 beteiligen wir uns an den Kosten für professionelle Zahnreinigungen in den Fällen, in denen festsitzende Behandlungsapparaturen eingesetzt werden bzw. wenn die Behandlung einschließlich Retention beendet wird. Der Zuschuss beträgt 50 Euro jeweils vor und nach der Behandlung. Voraussetzung ist, dass die
kieferorthopädische Behandlung von der KKH genehmigt ist.

KOSTENGÜNSTIGER ZAHNERSATZ: Egal ob Krone, Teilkrone, Brücke oder Inlay – über unseren Kooperationspartner, die biodentis GmbH,
erhalten Sie hochwertigen Zahnersatz zu Sonderkonditionen. Als Vorteile erhalten Sie:
1. Zahnersatz "Made in Germany"
2. 6 Jahre Garantie
3. 25 Euro Dankeschön-Prämie (bei jedem Auftrag)

RETAINER bei kieferorthopädischer Behandlung: 150 Euro Zuschuss und 50 Euro für Reparaturleistungen. Voraussetzung ist, dass die kieferorthopädische Behandlung von der KKH genehmigt ist und der Retainer vor Abschluss der Behandlung eingesetzt wird.

2-te ZAHNARZTMEINUNG:
Sie werden effizient bei der Suche nach einem Zahnarzt unterstützt, der für gleiche Leistung ein geringeres Honorar fordert oder mit preisgünstigeren Dentallaboren zusammenarbeitet. Sie profitieren außerdem von der Bewertung der teilnehmenden Zahnärzte durch andere Patienten. Versicherte der KKH nutzen diesen Service kostenfrei.

Schutzimpfungen

SCHUTZIMPFUNGEN: Die Höhe der Kosten hängt von der jeweiligen Impfung und den notwendigen Voraussetzungen ab. Bei folgenden Impfungen übernehmen wir, wenn Sie die Voraussetzungen erfüllen (Alter, Gesundheitszustand etc.,) die Kosten komplett:
- Diphtherie
- Gebärmutterhalskrebs (HPV-Impfung)
- Grippe (unabhängig vom Alter)
- Keuchhusten (Pertussis)
- Kinderlähmung (Polymyelitis)
- Masern
- Mumps
- Röteln
- Rotaviren
- Wundstarrkrampf (Tetanus)
- FSME
- Haemophilus influenzae b
- Hepatitis A, B
- Meningokokken C
- Pneumokokken
- Windpocken (Varizellen)

EXTRA-BELOHNUNG IM BONUSPROGRAMM: Mit dem KKH BONUS unterstützt die KKH Ihr gesundheitsbewusstes Verhalten. Für die Teilnahme an Vorsorgemaßnahmen und Präventionskursen erhalten Sie attraktive Prämien in Höhe von bis zu 180 Euro.

Erfahren Sie mehr zum Bonusprogramm unter www.kkh.de/bonus

Schutzimpfungen für Auslandsreisen

AUSLANDSREISESCHUTZIMPFUNG: Wir bezuschussen im Rahmen unseres Bonusprogramms KKH Bonus die Reiseschutzimpfung bis zu 180 Euro, wenn Sie uns innerhalb eines Kalenderjahres 9 Gesundheitsmaßnahmen nachweisen.

Sonstiges

ARZTLOTSE:
Sie suchen einen Arzt oder einen Zahnarzt? Über den KKH Arztlotsen können Sie schnell und unkompliziert einen Experten für Ihre Beschwerden finden – rund um die Uhr.

BEHANDLUNGSFEHLERMANAGEMENT:
Möchten Sie sich über Ihre Rechte informieren? Dann beachten Sie unseren Ratgeber bei Behandlungsfehlern! Sollten Sie weitere Fragen haben oder Unterstützung benötigen, wenden Sie sich bitte an Ihr KKH Servicezentrum.

E-MAIL-ERINNERUNGSSERVICE:
Mit dem Erinnerungsservice der KKH verpassen Sie keine Vorsorgeuntersuchung. Wir benachrichtigen Sie rechtzeitig vor dem nächsten Vorsorgetermin per E-Mail. Den Service bieten wir für
- die Erinnerung an die jährliche Zahnvorsorgeuntersuchung (bei Kindern und Jugendlichen vom 6. bis 18. Lebensjahr 2 x jährlich),
- die Kinder- und Jugenduntersuchungen,
- den Gesundheits-Check-up ab dem 35. Lebensjahr sowie
- die Krebsfrüherkennungsuntersuchungen für Frauen und Männer an.

GESUNDHEITSPROGRAMME (DMP):
Diese richten sich an chronisch kranke Menschen. Wir bieten Ihnen bei folgenden Erkrankungen KKH Gesundheitsprogramme an:
- Asthma bronchiale
- Brustkrebs
- Chronisch obstruktive Lungenerkrankung (COPD)
- Diabetes mellitus Typ 1 & 2
- Koronare Herzkrankheit (KHK)
Neue Teilnehmer erhalten nach durchgehender Teilnahme von mindestens 12 Monaten an einem Gesundheitsprogramm einmalig einen Bonus in Höhe von 30 Euro. Kontaktieren Sie für nähere Informationen und die Einschreibeunterlagen unser KKH Versorgungsteam unter der Telefonnummer 0351 652366-1701.

HAUTKREBSSCREENING:
Bei Inanspruchnahme der KKH Mehrleistung für Versicherte im Alter von 18 bis 34 zahlen wir Ihnen einen Zuschuss von bis zu 30 Euro auf Leistungsinhalte der Regelversorgung. Ab dem Alter von 35 Jahren ist die Leistung alle zwei Jahre kostenfrei und wird mit der eGK abgerechnet.

INTEGRIERTE VERSORGUNG:
Die Integrierte Versorgung schafft die Voraussetzungen für eine engmaschige Betreuung.
Sie erhalten ärztliche Behandlungen, ggf. medizinisch
notwendige Krankenhausaufenthalte sowie physio- und psychotherapeutische Maßnahmen nach hohen Qualitätsstandards. Operationen werden mit modernen und besonders schonenden Operationsverfahren durchgeführt.

GESUNDHEITSCOACHING:
Die KKH bietet ihren Versicherten zu bestimmten Erkrankungen wie z. B. bei Herzinsuffizienz Telefoncoaching an. Das Coaching richtet sich nach den Bedürfnissen der Versicherten und wird teilweise telemetrisch begleitet.

TINNITRACKS:
Beim tonalen Tinnitus (Pfeif- oder Piepton) sind bestimmte Nervenzellen überaktiv. Die Medizin-App „Tinnitracks“ filtert die persönliche Tinnitusfrequenz aus der Lieblingsmusik des Patienten heraus. Durch regelmäßiges Hören dieser frequenzbereinigten Songs können die betroffenen Nervenzellen im Hörzentrum beruhigt und der Tinnitus nachhaltig gelindert werden. Die Tinnitracks-Therapie wird HNO-ärztlich begleitet. Die Teilnahmevoraussetzungen für die Tinnitracks-Therapie werden durch teilnehmende HNO-Ärzte geprüft, die den Versicherten in der Therapie ärztlich begleiten.

KKH APPS für Ihr iPhone:
Vorsorgemanager, Impfpass, Mutterpass und Röntgenpass - das ist modernes Gesundheitsmanagement immer und überall.

KKH Mobil App:
Für die Betriebssysteme iOS, Android, Windows Phone und BlackBerry. Profitieren Sie von Infos, Notfallkontakten und Suchfunktionen im Urlaub oder auf Geschäftsreise.

KKH SMS-Dienste:
Wir unterstützen Sie beim Laufen, in der Schwangerschaft und mit allgemeinen Informationen oder Tipps - bequem per SMS.

KKH KRANKENHAUSSUCHE:
Gerade wenn es um Krankenhausaufenthalte geht, ist Qualität gefragt. Unsere neue KKH Krankenhaussuche (Weisse Liste) unterstützt Sie dabei, eine Klinik nach Ihren Wünschen zu finden, so z. B. mit Hilfe von Qualitätskriterien. Und über 900.000 Patientenbewertungen – aus erster Hand.
Für den Fall, dass Sie nicht sicher sind, ob eine empfohlene OP wirklich die erste Wahl ist, werden Ihnen zu bestimmten Erkrankungen automatisch unsere Zweitmeinungsangebote angezeigt.

ONLINE-ZWEITMEINUNG:
Versicherte mit einer geplanten OP an Rücken, Hüfte, Schulter, Knie, im Bereich Urologie, HNO oder bei Herz-OPs oder Kathetereingriffen können sich bei der Entscheidung für oder gegen Operation eine ärztliche Online-Zweitmeinung von renommierten Experten bei unserem Partner Medexo einholen. Dadurch können die Chancen und Risiken einer bereits vorgeschlagenen Therapie besser eingeschätzt werden. Besonders bei schwerwiegenden Erstbefunden hilft eine ärztliche Zweitmeinung, die eigene gesundheitliche Situation besser zu verstehen.

PERSÖNLICHE ZWEITMEINUNG:
Versicherte mit einer geplanten OP am Rücken können sich kurzfristig in einem von bundesweit über 30 teilnehmenden Schmerzzentren vorstellen und eine Untersuchung durch hochqualifizierte Experten durchführen lassen. Im Anschluss beraten sich die Experten miteinander, welche Therapie am besten ist. Dies kann eine OP-Empfehlung oder auch ein alternativer Behandlungsvorschlag sein. Danach wird der Versicherte umfassend zum Ergebnis beraten, der behandelnde Arzt wird informiert.

ONLINE-SERVICEZENTRUM:
Hier haben Sie die Möglichkeit, Ihre persönlichen Daten – wie z. B. Ihre Adresse – zu ändern. Zudem können Sie Ihr Lichtbild für die elektronische Gesundheitskarte hochladen, den Stand Ihres Wahltarifkontos einsehen oder eine neue Versichertenkarte bestellen.
Nutzen Sie auch eines unserer Online-Coaching-Programme wie den KKH ElternCoach.
Selbstverständlich sind Ihre Daten in Ihrem persönlichen Online-Servicezentrum jederzeit perfekt geschützt.

PHYSIOPLUS - GESUNDHEITS-CHECK BEIM PHYSIOTHERAPEUTEN: Dieses Angebot beinhaltet einen 60-Minuten-Check, den KKH Versicherte exklusiv und kostenfrei in Anspruch nehmen können. Der Check dient der Früherkennung bestehender Funktionsdefizite des Bewegungssystems durch qualifizierte Physiotherapeuten. Sie erhalten professionelle Handlungsempfehlungen zur nachhaltigen Linderung erster Beschwerden, zur Verhinderung von möglichen Spätfolgen und/oder zur Steigerung der körperlichen Fitness.

STREPTOKOKKEN-TEST in der Schwangerschaft:
Wir übernehmen als KKH Mehrleistung einen einmaligen Zuschuss in Höhe von bis zu 20 Euro bei Durchführung eines Streptokokkentests.

Vorsorgeprogramme für Schwangere und Kinder

DENTALE FRÜHPRÄVENTION:
Bei diesen Früherkennungsuntersuchungen für Kleinkinder zwischen dem 6. und 30. Lebensmonat sollen Erkrankungen und Entwicklungsstörungen im Zahn-, Mund- und Kieferbereich frühzeitig erkannt und behandelt werden, um den Grundstein für die spätere Zahngesundheit zu legen.

E-MAIL-ERINNERUNGSSERVICE:
Mit dem Erinnerungsservice der KKH verpassen Sie keine eigenen Vorsorgeuntersuchungen und auch nicht die Ihrer Kinder. Wir benachrichtigen Sie rechtzeitig vor dem nächsten Vorsorgetermin per E-Mail.

HEBAMMENRUFBEREITSCHAFT:
Wir bezuschussen die Hebammenrufbereitschaft mit bis zu 100 Euro. Sofern Sie diese nutzen, steht Ihnen eine von Ihnen ausgewählte Hebamme Ihres Vertrauens zu jeder Tages- und Nachtzeit zur Verfügung.

KINDERVORSORGEUNTERSUCHUNGEN (U1 – U11, J1 und J2):
Von Geburt an hat Ihr bei der KKH versichertes Kind einen Anspruch auf ärztliche Untersuchungen zur Früherkennung von Krankheiten, die eine normale körperliche oder geistige Entwicklung des Kindes in nicht geringfügigem Maße gefährden. Bundesweit war die KKH Vorreiter dieser Versorgung und bietet zusammen mit dem Berufsverband der Kinder- und Jugendärzte (BVKJ) zusätzlich zu den gesetzlichen Leistungen U1 - U9 und J1 die Untersuchungen U10, U11 und J2 an.

KKH APPS für Ihr iPhone:
Vorsorgemanager, Impfpass, Mutterpass und Röntgenpass - das ist modernes Gesundheitsmanagement immer und überall.

KKH Mobil App:
Für die Betriebssysteme iOS, Android, Windows Phone und BlackBerry. Profitieren Sie von Infos, Notfallkontakten und Suchfunktionen im Urlaub oder auf Geschäftsreise.

KKH SMS-Dienste:
Wir unterstützen Sie mit beim Laufen, in der Schwangerschaft und mit allgemeinen Informationen oder Tipps - bequem per SMS.

KÜNSTLICHE BEFRUCHTUNG:
Über die gesetzliche Regelleistung hinaus zahlen wir als KKH Mehrleistung einen Zuschuss zum Eigenbehalt in Höhe von 100 Euro je Behandlungsversuch, also maximal 300 Euro. Voraussetzung ist, dass beide Ehepartner bei der KKH versichert sind und ein Anspruch auf die gesetzliche Regelleistung besteht.

SCHLUCKIMPFUNG GEGEN ROTAVIREN:
Durchfall und Erbrechen kommen bei Babys und Kleinkindern häufig vor – Ursache ist meist eine Rotavirus-Infektion. Das Rotavirus ist hoch ansteckend und leicht übertragbar. Besonders Kinder im Alter zwischen sechs Monaten und drei Jahren sind von dieser Virusinfektion betroffen. Die KKH übernimmt die Kosten der Schluckimpfung als Grundimmunisierung gegen schwere Magen-Darm-Infekte bei Säuglingen im Alter von 2 bis 4 Monaten.

SCHWANGERSCHAFT UND MUTTERSCHAFT:
Die KKH begleitet werdende Mütter von Anfang an und unterstützt die Gesundheit von Mutter und Kind von den Vorsorgeuntersuchungen über die Entbindung bis nach der Geburt.
Anfallende Kosten für die ärztliche Betreuung, Hebammenhilfe, die Versorgung mit Arznei-, Verband- und Heilmitteln, Pflege- oder Haushaltshilfen und das Mutterschaftsgeld werden von der KKH übernommen. Ebenso die stationäre Entbindung in allen zur Vertragsbehandlung zugelassenen Kranken- und Geburtshäusern.

STREPTOKOKKEN-TEST in der Schwangerschaft:
Wir übernehmen als KKH Mehrleistung einen einmaligen Zuschuss in Höhe von bis zu 20 Euro bei Durchführung eines Streptokokkentests.


EXTRA-BELOHNUNG IM BONUSPROGRAMM:
Mit dem KKH BONUS unterstützt die KKH Ihr gesundheitsbewusstes Verhalten. Für die Teilnahme an Vorsorgemaßnahmen, an Präventionskursen oder die aktive Mitgliedschaft im Fitnessstudio oder Sportverein bekommen Sie eine attraktive Prämie in Höhe von bis zu 180 Euro. Sie können also nur gewinnen: Sie bleiben gesund und sichern sich zudem einen Bonus.

Zuschuss zu Vorsorgekuren

AMBULANTE VORSORGELEISTUNGEN AM KURORT:
Auf Antrag und nach Prüfung der medizinischen Notwendigkeit stellen wir Ihnen einen Kurarztschein und eine Kurmittelübernahme-Bestätigung aus. Damit können in anerkannten Kurorten in Deutschland die vom Kurarzt verordneten physikalischen Maßnahmen in Anspruch genommen werden (abzüglich der gesetzlich vorgeschriebenen Zuzahlungen). Wir gewähren außerdem einen pauschalen Zuschuss von 100 Euro für Unterkunft, Verpflegung, Kurtaxe und Fahrkosten. Für versicherte chronisch kranke Kleinkinder beteiligen wir uns mit einem Betrag von 25 Euro täglich.

WEITERE:
- Ambulante Rehabilitation am Wohnort
- Ambulante Anschlussrehabilitation nach Krankenhausaufenthalt
- Stationäre Vorsorge- oder Rehabilitationsleistungen
- Anschlussrehabilitation (AR)/ Anschlussheilbehandlung (AHB)
- Kompaktkur
- Mutter- bzw. Vater-Kind-Maßnahmen
- Rehabilitationssport
- Funktionstraining

KOMPAKTPRÄVENTION:
Erleben Sie die kompakte Art der Prävention, denn wir schicken Sie auf Gesundheitsreise. Profitieren Sie von Zuschüssen für attraktive Programme in renommierten Kur- und Rehaeinrichtungen – und das sogar ohne ärztliche Verordnung. Sie erhalten Zuschüsse von bis zu 160 Euro einmal im Kalenderjahr.

KKH Bonus Erwachsene

Wer am Bonusprogramm der KKH teilnimmt, tut nicht nur etwas für seine Gesundheit, sondern auch fürs Portemonnaie: Für sportliche Betätigung und die regelmäßige Teilnahme an Vorsorgeuntersuchungen erhalten Versicherte eine Barprämie von bis zu 90 Euro pro Kalenderjahr. Alternativ kann der Bonus auch als Zuschuss für bestimmte selbstfinanzierte Gesundheitsleistungen (Gesundheitsbudget) in Höhe von bis zu 180 Euro ausgezahlt werden.

Am KKH Bonus für Erwachsene können alle Mitglieder der KKH teilnehmen, die das 18. Lebensjahr vollendet haben, für jüngere Versicherte werden von der Kasse eigene Bonusprogramme angeboten. Der Bonuszeitraum umfasst ein Kalenderjahr.

Die anrechenbaren Maßnahmen gehören zu den Bereichen „Vorsorge/Sport“, „Gesundheitsförderung“ sowie „Gesundheitswerte im Normbereich“:

Bereich Vorsorge/Sport:
    • Schutzimpfungen gemäß Schutzimpfungs-Richtlinie
    • Vollständiger Impfstatus
    • Zahnärztliche Untersuchung (maximal 2x pro Jahr)
    • Früherkennungsuntersuchungen wie Gesundheits-Check-up, Hämoccult-Test, Darmspiegelung, Krebsfrüherkennung, Hautkrebsscreening und Mammographie
    • Regelmäßiger Sport (Verein, Fitnessstudio, Betriebs-/Hochschulsport)
    • Ausdauer-Sportveranstaltung unter qualifizierter Leitung
    • Sportabzeichen


Bereich Gesundheitsförderung:
    • Teilnahme an Präventionskursen mit dem Prüfsiegel „Deutscher Standard Prävention“ (maximal 2x pro Jahr)
    • Schwangerschaftsmaßnahmen: Vorlage des vollständigen Mutterpasses, Rückbildungsgymnastik (je 1x pro Jahr)


Gesundheitswerte im Normbereich:
    • Nachweis für Blutdruck, Blutzucker, BMI, Gesamtcholesterin, Nichtraucher seit 6 Monaten (nur berücksichtigungsfähig in Verbindung mit einer regelmäßigen sportlichen Aktivität)



Die Höhe des Bonus ist in drei Stufen unterteilt und abhängig von der Anzahl nachgewiesener Gesundheitsmaßnahmen. Durchgeführte Maßnahmen werden im Bonusheft vom Arzt oder Trainer bestätigt. Dieses wird (zusammen mit Rechnungen für zu erstattende Leistungen) bis spätestens 31.03. des Folgejahres bei der Kasse eingereicht.

Stufe 1:
    • 30 Euro bar oder 60 Euro Gesundheitsbudget
    • 3 Maßnahmen nachgewiesen, davon mind. 1 aus dem Bereich Vorsorge/Sport


Stufe 2:
    • 60 Euro bar oder 120 Euro Gesundheitsbudget
    • 6 Maßnahmen nachgewiesen, davon mind. 2 aus dem Bereich Vorsorge/Sport und mind. 1 aus dem Bereich Gesundheitsförderung


Stufe 3:
    • 90 Euro bar oder 180 Euro Gesundheitsbudget
    • 9 Maßnahmen nachgewiesen, davon mind. 3 aus dem Bereich Vorsorge/Sport und mind. 2 aus dem Bereich Gesundheitsförderung


Das Gesundheitsbudget kann u.a. für folgende Leistungen eingesetzt werden:
    • Zusatzdiagnostik in der Schwangerschaft
    • Erweiterte Hebammenleistungen
    • Auslandsreiseschutzimpfung
    • Sportmedizinische Untersuchung
    • Naturheilverfahren
    • Homöopathische Arzneimittel
    • Professionelle Zahnreinigung
    • Brillengläser und Kontaktlinsen



KKH Bonus Kinder und Jugendliche

Kinder und Jugendliche im Alter von 6 bis 17 Jahren können ebenfalls am Bonusprogramm der KKH teilnehmen. Wie bei den Erwachsenen wird die Durchführung von Gesundheitsmaßnahmen im Bonusheft vermerkt und mit einer Barprämie in Höhe von bis zu 90 Euro oder einem Zuschuss zu einer selbstgezahlten Gesundheitsleistung (Gesundheitsbudget) in Höhe von bis zu 180 Euro belohnt.

Folgende Maßnahmen sind im Bonusprogramm anrechenbar:
    • Vorsorgeuntersuchungen U10 bis U11
    • Jugenduntersuchungen J1 und J2
    • Schutzimpfungen gemäß der Schutzimpfungs-Richtlinie
    • Zahnärztliche Untersuchung (maximal 2x pro Jahr)
    • Regelmäßiger Sport (Verein, Fitnessstudio, Betriebs-/Hochschulsport)
    • Ausdauer-Sportveranstaltung unter qualifizierter Leitung
    • Schwimmabzeichen
    • Sportabzeichen
    • Teilnahme an Programmen der Setting-Prävention
    • Teilnahme an Präventionskursen mit dem Prüfsiegel „Deutscher Standard Prävention“ (maximal 2x pro Jahr)


Die Bonushöhe ist in drei Stufen unterteilt:

Stufe 1:
    • 30 Euro bar oder 60 Euro Gesundheitsbudget
    • 3 Maßnahmen nachgewiesen


Stufe 2:
    • 60 Euro bar oder 120 Euro Gesundheitsbudget
    • 6 Maßnahmen nachgewiesen


Stufe 3:
    • 90 Euro bar oder 180 Euro Gesundheitsbudget
    • 9 Maßnahmen nachgewiesen



Das Gesundheitsbudget kann u.a. für folgende Leistungen eingesetzt werden:
    • Eltern-Kind-Kurs
    • Auslandsreiseschutzimpfung
    • Fitness-Tracker
    • Naturheilverfahren
    • Homöopathische Arzneimittel
    • Zahnfüllungen
    • Brillengläser und Kontaktlinsen



KKH Bonus Kleinkinder

Kinder im Alter von 0 bis 5 Jahren können KKH Bonus für Kleinkinder teilnehmen. Wie bei den Erwachsenen wird die Durchführung von Gesundheitsmaßnahmen im Bonusheft vermerkt und mit einer Barprämie in Höhe von bis zu 90 Euro oder einem Zuschuss zu einer selbstgezahlten Gesundheitsleistung (Gesundheitsbudget) in Höhe von bis zu 180 Euro belohnt.

Folgende Maßnahmen sind im Bonusprogramm anrechenbar:
    • Vorsorgeuntersuchungen U1 bis U9
    • Schutzimpfungen gemäß der Schutzimpfungs-Richtlinie
    • Zahnärztliche Früherkennungsuntersuchung (maximal 2x pro Jahr)
    • Regelmäßiger Sport (z.B. Eltern-Kind-Turnen)
    • Schwimmabzeichen "Seepferdchen", "TRIXI" oder Deutscher Jugendschwimmpass
    • Teilnahme an Programmen der Setting-Prävention



Die Bonushöhe ist in drei Stufen unterteilt:

Stufe 1:
    • 30 Euro bar oder 60 Euro Gesundheitsbudget
    • 3 Maßnahmen nachgewiesen


Stufe 2:
    • 60 Euro bar oder 120 Euro Gesundheitsbudget
    • 6 Maßnahmen nachgewiesen


Stufe 3:
    • 90 Euro bar oder 180 Euro Gesundheitsbudget
    • 9 Maßnahmen nachgewiesen



Das Gesundheitsbudget kann u.a. für folgende Leistungen eingesetzt werden:
      -Kind-Kurs
    • Baby-Schwimmen
    • Augenärztliche Untersuchung für Kleinkinder
    • Naturheilverfahren
    • Homöopathische Arzneimittel
    • Brillengläser und Kontaktlinsen