Wahltarife der KKH Kaufmännische Krankenkasse

KKH Kaufmännische Krankenkasse

Selbstbehalt

Mit dem Selbstbehalttarif erhalten Sie bis zu 400 Euro, wenn Sie keine oder nur wenige Leistungen in Anspruch nehmen. 
So einfach funktioniert der Selbstbehalttarif:
Sie leben gesundheitsbewusst und sind nur selten krank? Dann sichern Sie sich dafür eine attraktive Prämie. Die Prämie wird Ihnen nach Ablauf des Kalenderjahres in der Regel im 3. Quartal des Folgejahres ausgezahlt, sofern eventuell anfallende Kosten diese Prämie nicht übersteigen (bei unterjährigem Tarifeinstieg anteilig). In den Tarif können Sie jeweils zum 1. Tag eines Kalendervierteljahres einsteigen. Die Mindestlaufzeit und somit die Bindungsfrist beträgt 3 Jahre. Ihre Teilnahme endet nach Ablauf der Bindungsfrist ohne Kündigung automatisch.

Sie müssen doch einmal zum Arzt? Kein Problem!Tarifrelevant sind eventuell anfallende Kosten durch ärztliche Verordnungen (z. B. durch Rezepte für Medikamente) und angefallene Krankenhauskosten. Auch Kosten für Hilfsmittel (z. B. Gehhilfen, Bandagen, Schienen) oder bezogenes Krankengeld – auch bei Erkrankung eines Kindes werden angerechnet.Nicht tarifrelevant sind ärztliche und/oder zahnärztliche Behandlungen, Vorsorgeuntersuchungen oder Behandlungskosten nach Arbeitsunfällen sowie Leistungen für mitversicherte Familienangehörige.

So rechnet sich der Tarif (z.B. Beginn 01.01 eines Jahres)  
Tarifstufe Plus Young Plus 200 Plus 400
Ihr Einkommen ≥6400€ ≥15000€ ≥40000€
Ihre Prämie 100 € 200 € 400 €
Beteiligungsgrenze 120 € 300 € 750 €
Ihr max. Risiko 20 € 100 € 350 €
 

Vital

Mit dem Vital-Tarif erhalten Sie 100 Euro jährlich, wenn Sie keine vollstationären Krankenhausleistungen in Anspruch nehmen.

So einfach funktioniert der Vital-Tarif:
Egal, wann Sie einsteigen, Ihre Sofort-Prämie von 100 Euro erhalten Sie auf jeden Fall für ein ganzes Jahr im Voraus. Die weiteren Prämienzahlungen für das 2. Und 3. Tarifjahr erhalten Sie immer im 2. Quartal des jeweiligen Folgejahres.

In den Tarif können Sie jeweils zum 1. Tag eines Kalendervierteljahres einsteigen. Die Mindestlaufzeit und somit die Bindungsfrist beträgt 3 Jahre. Ihre Teilnahme endet nach Ablauf der Bindungsfrist ohne Kündigung automatisch.

Sie müssen doch einmal in ein Krankenhaus? Kein Problem!

Natürlich trägt die KKH auch weiterhin die Kosten für Ihre Behandlung im Krankenhaus und Sie zahlen lediglich einen Eigenanteil von 20 Euro pro Tag. Es werden allerdings nur maximal 8 Tage angerechnet, sodass Ihr Eigenanteil im Jahr höchstens 160 Euro beträgt. Abzüglich der 100-Euro-Prämie durch den Vital-Tarif reduziert sich dieser Betrag auf nur 60 Euro. Nicht angerechnet werden z. B. Arbeitsunfälle und Entbindungen.

Beitragsrückzahlungstarif

Wenn Sie gesund leben, können Sie von der Beitragsrückzahlung profitieren undeld zurückerhalten.

So funktioniert der Tarif:

Wenn Sie ein Jahr lang 100 Prozent leistungsfrei bleiben, bekommen Sie einen halben Monatsbeitrag von Ihrer KKH erstattet. Einen vollen Monatsbeitrag erhalten Sie zurück, wenn Sie den Tarif bereits das dritte Mal hintereinander gewählt haben und leistungsfrei bleiben.

Wann erhalten Sie Ihre Prämie?

Den Betrag erhalten Sie dann, wenn Sie und Ihre volljährigen familienversicherten Angehörigen im Laufe eines Jahres keine Leistungen in Anspruch genommen haben. Hiervon ausgenommen sind natürlich Vorsorgeuntersuchungen und Leistungen zur Vermeidung und Früherkennung von Krankheiten sowie Leistungen für Ihre Kinder unter 18 Jahren. Die jeweilige Auszahlung der Prämie erfolgt ausschließlich an den Tarif-Teilnehmer.

Krankengeld für Selbstständige

Für eine Rundum-Absicherung im Krankheitsfall bietet die KKH das Krankengeld Comfort (gesetzlich) und den Krankengeldtarif Premium (Wahltarif) an. Den Krankengeldtarif Premium kann mane bis zur Vollendung des 55. Lebensjahres abschließen.

Ihre Vorteile auf einen Blick:

- Absicherung bereits ab dem 22. Tag der Arbeitsunfähigkeit mit dem Krankengeld Premium

- Absicherung ab dem 43. Tag mit dem gesetzlichen Krankengeld Comfort

- Sie erhalten 70 Prozent Ihres Arbeitseinkommens *

- Der Beitrag für den gesetzlichen Krankengeldanspruch, das Krankengeld Comfort, berechnet sich aus dem allgemeinen Beitragssatz von zurzeit 15,8 %. Für das Krankengeld Premium ist eine zusätzliche Prämie in Höhe von 1 % aus Ihren beitragspflichtigen Einnahmen zur Beitragsbemessung unter Berücksichtigung des jeweils gültigen gesetzlichen Mindestbeitragsbemessungswertes (bis zur Beitragsbemessungsgrenze).

- Es fallen keine Beiträge zur Kranken- und Pflegeversicherung auf das wegfallende Arbeitseinkommen während des Krankengeldbezugs an.

* Bitte beachten Sie, dass eine Krankengeldzahlung nur erfolgen kann, wenn aus der selbstständigen Erwerbstätigkeit ein steuerlicher Gewinn erwirtschaftet wird.

 

Krankengeld für Künstler/Publizisten

Künstler oder Publizisten wie Sie haben erst ab dem 43. Tag, also nach 6 Wochen, einen gesetzlichen Anspruch auf Krankengeld. Mit Blick auf die laufenden Kosten ist dieses häufig zu spät! Sie wünschen sich eine frühere Krankengeldabsicherung?

Wir sorgen vor für Sie! Damit Sie auch in Zukunft bei Arbeitsunfähigkeit frühzeitig gegen Einkommensausfälle abgesichert sind, bieten wir Ihnen unser Krankengeld für Künstler/Publizisten.

Ihre Vorteile auf einen Blick:

- Absicherung bereits ab dem 15. Tag der Arbeitsunfähigkeit

- Absicherung ab dem 43. Tag mit dem gesetzlichen Krankengeld Comfort

- Sie erhalten jeden Tag bis zu 20 Euro Krankengeld

Für das Leistungspaket im Krankengeld Künstler zahlen Sie zusätzlich eine einheitliche Prämie von 5,85 Euro monatlich.

KKH Gesundheitsprogramme (DMP)

Im Rahmen der KKH Gesundheitsprogramme erhalten Sie eine auf Ihre Erkrankung zugeschnittene und koordinierte Behandlung. Alle behandelnden Ärzte, Therapeuten und Kliniken tauschen sich stetig untereinander aus und sind über den aktuellen Behandlungsstand informiert.Das Fortschreiten der chronischen Erkrankung und eventuelle Folge- oder Begleiterkrankungen können so vermieden oder zumindest gemindert werden. Die KKH bietet Ihnen bei folgenden Erkrankungen KKH Gesundheitsprogramme an:
Asthma bronchialeBrustkrebs Chronisch obstruktive Lungenerkrankung (COPD)Diabetes mellitus Typ 1 & 2 Koronare Herzkrankheit (KHK)