Leistungen der hkk

Alternative Heilmethoden/Naturheilverfahren

Die hkk übernimmt die Kosten für zahlreiche zusätzliche Leistungen, die über den gesetzlichen Rahmen hinausgehen.

Bis zu drei osteopathische Behandlung (maximal 40 Euro pro Anwendung) übernimmt die hkk. Voraussetzung ist eine ärztliche Verordnung. Zudem muss der behandelnde Osteopath staatlich anerkannt sein.

Für apothekenpflichtige Naturarzneimittel der Homöopathie, Phytotherapie und Anthroposophie zahlt die hkk bis zu einem Höchstbetrag von 100 Euro pro Jahr. Voraussetzung ist eine ärztliche Verordnung.

hkk-Mitglieder können eine ambulante homöopathische Behandlung in Anspruch nehmen. Über die teilnehmenden Ärzte und Teilnahmebedingungen können sich Versicherte bei der hkk erkundigen.

Zusätzliche Leistungen für Osteopathie und Naturarzneimittel sowie weiteren Naturheilverfahren aus dem Hufelandverzeichnis können über das Bonusprogramm der hkk gefördert, beziehungseweise erstattet, werden.

Betriebliche Gesundheitsförderung

Die hkk bietet verschiedene Maßnahmen zur Betrieblichen Gesundheitsförderung an. Hier eine Auswahl der Angebotspalette:

Nichtrauchertrainings; ergonomische Arbeitsplatzberatung; arbeitsplatzorientierte Rückenschule; verhaltensorientierte Gesundheitstage zur Stressbewältigung; Infos zum Ernährungsverhalten; Fitnessanalysen; betriebliche Gesundheitsberichterstattung.

Häusliche Krankenpflege

Die hkk übernimmt Behandlungspflege nach ärztlicher Verordnung, so lange diese medizinisch notwendig ist. Pro Verordnung fällt dabei ein gesetzlich festgelegter Eigenanteil von 10 Euro an sowie eine Zuzahlung für die Behandlungspflege von 10 Prozent für die ersten 28 Tage.

Haushaltshilfe

Die hkk übernimmt die Kosten für eine Haushaltshilfe,
wenn
» Ihnen als haushaltsführender Person die Weiterführung
des Haushaltes wegen einer stationären Behandlung
(z. B. Krankenhausbehandlung oder Rehabilitation)
nicht möglich ist (gesetzliche Leistung bis zu vier Wochen)
» Sie eines Ihrer Kinder ins Krankenhaus begleiten müssen.
In beiden Fällen ist Voraussetzung, dass im Haushalt ein
Kind unter 12 Jahren oder ein behindertes Kind lebt. Ihr
Eigenanteil beträgt grundsätzlich 10 Prozent der täglich
anfallenden Haushaltshilfekosten und liegt bei mindestens
5 Euro und maximal 10 Euro je Einsatztag.
Die hkk übernimmt die Kosten auch, wenn
» Sie unter Schwangerschaftsbeschwerden leiden und
sich nach ärztlicher Verordnung körperlich nicht anstrengen
dürfen.
In allen 3 Fällen ist es Voraussetzung, dass keine andere
im Haushalt lebende Person diesen weiterführen
kann.
Zusätzlich übernimmt die hkk zeitlich begrenzt die
Kosten für eine medizinisch notwendige Haushaltshilfe,
wenn die haushaltsführende Person krank zu Hause ist und
ein oder mehrere Kinder unter 14 Jahren zu versorgen
sind – auch hier ist es Voraussetzung, dass keine andere im Haushalt lebende Person diesen weiterführen kann

Hilfe bei der Vermittlung von Arztterminen

Arzttermine - zügig und komfortabel. Online über http://www.hkk.de/main/service_beratung/medizinische_beratung/arzttermin_service/ oder per Telefon.

Qualifiziertes medizinisches Fachpersonal hilft Ihnen bei der Beurteilung, ob die Wartezeit bis zur geplanten Untersuchung bzw. Behandlung angemessen ist. Ist dies nicht der Fall, versuchen wir, einen früheren Termin für Sie zu organisieren. Unsere Berater finden für Sie einen geeigneten Facharzt oder ein ambulantes Behandlungszentrum in Ihrer Nähe. Wenn Sie möchten, vereinbaren wir dort für Sie einen Termin in einem angemessenen Zeitrahmen.

Der hkk Arzttermin-Service ist kostenlos unter 0800 2555446 von Montag bis Freitag von 7 bis 22 Uhr erreichbar.

Hospizleistungen

Ambulante Hospizleistungen werden durch die hkk gefördert. Alle zugelassenen Dienste sind für die Versicherten kostenfrei.

Stationäre Hospizleistungen werden in zugelassenen Hospizen nach Prüfung durch den Medizinischen Dienst übernommen. Die medizinischen Leistungen und die Pflegeleistungen werden extra erstattet.

Hotline

hkkmed - Die medizinische Beratungshotline der hkk exklusiv für unsere Kundinnen und Kunden. Fachlich versiert hat unser Team aus Fachärzten, Zahnärzten, Apothekern und Krankenschwestern Antworten auf Fragen rund um die Gesundheit. hkkmed ergänzt die Leistung Ihres Arztes durch zusätzliche individuelle Informationen am Telefon.

Die hkkmed Experten beraten Sie z.B. zu Nebenwirkungen von Medikamenten, zur Reiseapotheke und notwendigen Impfungen bei geplanten Auslandsreisen. Zusätzlich ist Ihnen hkkmed bei der Suche von Fachärzten, Kliniken und anderen medizinischen Einrichtungen in Ihrer Nähe behilflich und erklärt auf Wunsch auch den Anfahrtsweg.

Sie erreichen hkk med 24 Stunden täglich – sieben Tage die Woche – kostenlos unter 0800 2 555445.

Krebsvorsorge über gesetzlichen Rahmen

Die hkk zahlt das Hautkrebsscreening bereits für alle Versicherten über 18 Jahren alle zwei Jahre. Gesetzlich ist dieses Screening erst ab einem Alter von 35 Jahren vorgesehen. Erstattet werden Ihnen dafür zusammen mit dem Gesundheits-Check-Up bis max. 200 Euro.

Zur erweiterten Darmkrebsvorsorge können hkk-Versicherte ab 50 Jahren von einem der Regelversorgung überlegenen Stuhltest profitieren, der über hkk.de einmal jährlich nach Hause bestellt werden kann.

Zudem erstattet die hkk die HPV-Impfung für Jungen von 9 bis 14 Jahre im Rahmen ihrer Extraleistungen für Schutz- und Reiseimpfungen bis zu einer Höhe von 250 EUR.

Persönliche Beratung

Prävention

» Check up ab 15 bis einschl. 34 Jahre alle 2 Jahre: Gesundheitsuntersuchungen bei Vertragsärzten für Versicherte ab 15 Jahren zur Früherkennung von Krankheiten. Hautkrebs-Screening: Wer auf Nummer sicher gehen möchte, kann schon ab dem 18. Lebensjahr alle 2 Jahre ein Hautkrebs-Screening in Anspruch nehmen. Ab dem 35. Lebensjahr wird das Hautkrebs-Screening als gesetzliche Leistung alle 2 Jahre über die Versichertenkarte beglichen.Die hkk übernimmt die Kosten für die Extraleistungen Check up und Hautkrebs-Screening bis max. 200 Euro im Jahr.

» Extra-Darmkrebsvorsorge: die hkk bietet ihren Versicherten ab 50 Jahren einmal jährlich einen Stuhltest an, der besser ist als der in der Regelversorgung verwendete Stuhltest. Der Test kann über hkk.de direkt nach Hause bestellt werden - unkompliziert und diskret.

» Präventionskurse: Zuschuss von 80 Prozent, jährlich 2 x max. 100 Euro je Kurs (Bewegungs-, Ernährungs- und Ent-spannungskurse für eine gesunderhaltende Lebensweise).

» Sportmedizinische Untersuchung: Zuschuss von 100 Prozent, alle zwei Jahre: max. 70 Euro für die Erstuntersuchung oder 140 Euro für Erst- und Folgeuntersuchung zusammen. Untersuchung nur durch einen Vertragsarzt mit der Zusatzbezeichnung „Sportmedizin“.

Professionelle Zahnreinigung

Bei dem hkk-Kooperationspartner können hkk-Versicherte kostenlos Auktionen für Professionelle Zahnreinigung online einstellen und erhalten stark vergünstigte Angebote für eine Professionelle Zahnreinigung.

Zudem können sich hkk-Versicherte ihre professionelle Zahnreinigung bei erfolgreicher Teilnahme am Bonusprogramm der hkk erstatten lassen. Weitere Informationen dazu finden Sie hier: http://www.hkk.de/bonus

Schutzimpfungen

Für erweiterten Impfschutz übernimmt die hkk 80 Prozent der Kosten.

Hierzu zählen zum einen Reiseschutzimpfungen bei privaten Auslandsreisen, die von der Ständigen Impfkommission des Robert-Koch-Institutes empfohlen werden. Der erweiterte Impfschutz beinhaltet auch die Meningokokken Typ B-Impfung bis zum vollendeten 2. Lebensjahr, die HPV-Impfung für Jungen von 9 bis 15 Jahren, Grippe-, Masern- und FSME-Impfung für alle Versicherten.

Schutzimpfungen für Auslandsreisen

hkk-Versicherte bekommen einen Zuschuss für Reiseschutzimpfungen zur Verhütung von Krankheiten 80 Prozent der Kosten. Erstattet werden Kosten für Impfungen bei privaten Auslandsaufenthalten, sofern sie von der Ständigen Impfkommission des Robert-Koch-Institutes empfohlen werden.

Sonstiges

» Künstliche Befruchtung: Es werden je hkk-versichertem Ehepartner bis zu 3 Behandlungen bis jeweils max. 200 Euro erstattet (beinhaltet IVF- und ICSI-Methode).

» Kopforthesen (Helmtherapie) für Versicherte ab dem 4. und bis zum vollendeten 15. Lebensmonat, wenn sie einer Gefährdung der gesundheitlichen Entwicklung des Kindes entgegen wirkt und bestimmte medizinische und qualitative Voraussetzungen erfüllt sind.

Vorsorgeprogramme für Schwangere und Kinder

» Zuschuss von 80 Prozent, max. 300 Euro für Nackenfaltenmessung, Toxoplasmosetest, Triple-Test, zusätzliche Ultraschalluntersuchungen, Hebammen-Rufbereitschaft ab der 37. Schwangerschaftswoche, Streptokokken-Test, Geburtsvorbereitung des Ehegatten oder Lebenspartners (sofern Ehegatte oder Lebenspartner ebenfalls hkk-versichert ist).

Darüber hinaus bietet die hkk zusätzliche Vorsorgeuntersuchungen für Kinder und Jugendliche: U10, U11 und J2.

Zuschuss zu Vorsorgekuren

Ambulante Vorsorgekuren, wenn die ambulanten Maßnahmen am Wohnort aus medizinischer Sicht nicht ausreichen. Zuschuss 13,- Euro/Tag, für chronisch kranke Kleinkinder 21,- Euro/Tag.

Stationäre Vorsorgekuren, wenn ambulante Maßnahmen am Wohnort oder ambulante Vorsorgekuren nicht ausreichen. Volle Kostenübernahme. Der Versicherte hat einen Eigenanteil von 10,- Euro/Tag zu zahlen. Die hkk bietet ihren Versicherten die fachlich geeignete Einrichtung an.

bonusaktiv

Versicherte der hkk, die Wert auf einen gesunden Lebensstil legen und regelmäßig zur Vorsorge gehen, werden von der Kasse mit einer Prämie belohnt: Über das Bonusprogramm der Kasse erhalten sie für die Durchführung von Vorsorge- und Gesundheitsmaßnahmen eine jährliche Barprämie in Höhe von bis zu 150 Euro (hkk Sofortbonus) oder einen Zuschuss für eigenfinanzierte Gesundheitsleistungen in Höhe von bis zu 250 Euro (hkk Gesundheitsguthaben). Teilnahmeberechtigt sind alle Versicherten der Kasse. Der Bonuszeitraum umfasst ein Kalenderjahr.

Die Höhe des Bonus ist in drei Stufen unterteilt:

    • Stufe 1: 30 Euro bar oder 50 Euro Guthaben
      3 Aktivitäten, davon mind. eine aus dem Bereich "Früherkennung und Vorsorge"
    • Stufe 2: 60 Euro bar oder 100 Euro Guthaben
      5 Aktivitäten, davon je eine aus den Bereichen "Früherkennung und Vorsorge" und "Gesundheit und Sport"
    • Stufe 3: 150 Euro bar oder 250 Euro Guthaben
      7 Aktivitäten, davon je eine aus den Bereichen "Früherkennung und Vorsorge" und "Gesundheit und Sport"


Um am Bonusprogramm teilzunehmen müssen sich Versicherte online anmelden. Die hkk sendet anschließend einen bonusaktiv-Pass per Post, in dem die durchgeführten Maßnahmen durch Stempel und Unterschrift des Arztes oder Trainers nachgewiesen werden. Der ausgefüllte Pass muss bis spätestens 31.03. des Folgejahres bei der hkk eingereicht werden. Gleichzeitig teilt der Versicherte der Kasse mit, ob er den Bonus als Barprämie oder als Gesundheitsguthaben ausgezahlt bekommen möchte. Im Falle des Guthabens müssen die entsprechenden Rechnungsbelege für die zu erstattenden Leistungen zusammen mit dem bonusaktiv-Pass eingereicht werden. Der Bonusanspruch verfällt, sobald das Versicherungsverhältnis mit der hkk endet.

Die anrechenbaren Leistungen sind in die Bereiche „Früherkennung und Vorsorge“ sowie „Sport und Gesundheit“ unterteilt:

Früherkennung und Vorsorge
    • Vorsorgeuntersuchungen für Schwangere
    • Kinderuntersuchungen U1 bis U6
    • Kinderuntersuchungen U7 bis U9
    • Jugenduntersuchungen J1 und J2
    • Zahnvorsorge oder Professionelle Zahnreinigung
    • Check-up 35 (alle 2 Jahre)
    • Krebsfrüherkennung
    • Test auf sexuell übertragbare Infektionen (z.B. Screening auf Chlamydia trachomatis-Infektion)
    • Neugeborenen-Hörscreening
    • Kinderuntersuchungen U10 und U11


Sport und Gesundheit
    • Regelmäßiger Sport im Verein oder Fitnessstudio
    • Präventionskurs ab dem Alter von 6 Jahren
    • Regelmäßige Teilnahme am Betriebssport
    • Regelmäßige Teilnahme am Hochschulsport
    • Sportabzeichen (DOSB)
    • Schwimmabzeichen Kinder (DLRG)
    • Spaß am Sport (z.B. Volksläufe, Radtouren)
    • hkk-Online-Coach bei regelmäßiger Teilnahme ab 18 J.
    • Durchgeführte Schutzimpfung


Zu den erstattungsfähigen Leistungen im Rahmen des Gesundheitsguthabens zählen u.a.:
    • Professionelle Zahnreinigung
    • Fissuren-Versiegelung (bis 18 Jahre)
    • Wunschvollnarkose
    • Osteopathie
    • Naturarzneimittel
    • Akupunktur
    • Sehhilfen
    • Baby-/Kleinkindschwimmen
    • Vorsorge-/Früherkennungsuntersuchungen (z.B. Ultraschall zur Krebsfrüherkennung)
    • Private Zusatzversicherungsverträge
    • Sport- und Fitnessausrüstung