Wahltarife der hkk

Selbstbehalttarif

Durch den hkk Selbstbehalt beteiligen Sie sich an den Kosten Ihrer in Anspruch genommenen Leistungen bis zu einer festgelegten Höchstgrenze. Im Gegenzug sinkt Ihr Krankenkassenbeitrag. Sie können – je nach Höhe Ihres Einkommens – wählen, welche Stufe des hkk Selbstbehalt-Tarifes Sie wünschen. Nehmen Sie keine Leistungen in Anspruch, zahlt die hkk Ihnen eine Prämie von bis zu 500 EUR im Jahr. Nehmen Sie Leistungen in Anspruch beträgt Ihr maximaler Selbstbehalt die Höchstsumme der gewählten Tarifstufe.

Den hkk Selbstbehalt kann abschließen, wer als Mitglied bei der hkk versichert, volljährig ist und seine Beiträge selbst trägt.

Die Wahl des hkk Selbstbehalt-Tarifes ist immer zum 1. des Folgemonats möglich. Zu diesem Zeitpunkt müssen die Voraussetzungen für die Teilnahme vorliegen. An die Wahl des Selbstbehalttarifes sind Sie grundsätzlich drei Jahre gebunden. Die Teilnahme am hkk Selbstbehalt endet automatisch – frühestens jedoch nach der dreijährigen Mindestbindung zum 31.12. des jeweiligen Jahres oder nach dem Ende einer Verlängerungszeit. Endet Ihre Teilnahme am Tarif hkk Selbstbehalt, muss bis zu einem erneuten Teilnahmebeginn mindestens ein Zeitraum von einem Kalenderjahr liegen. Mit der Neueinschreibung beginnt auch eine neue Mindestbindung.

Die Stufen des hkk Selbstbehalt-Tarifs

Beispiel

  • Ihr Einkommen beträgt 32.000 EUR.
  • Sie können also nicht nur die Tarifstufe mit Prämie 380 EUR, sondern auch die Traifstufen mit den Prämien 240 EUR, 100 EUR oder 40 EUR wählen.

Der hkk Selbstbehalt ist in fünf Tarifstufen unterteilt. Entsprechend Ihres jährlichen Einkommens können Sie sich in eine der Stufen einschreiben und bis zu 500 EUR sparen.

Verfügen Sie über ein Einkommen, das höher ist als für eine bestimmte Tarifstufe vorgesehen, können Sie auch eine niedrigere Tarifstufe wählen.

Tarifstufe

Jahreseinkommen

Prämie

Selbstbehalt

Selbstbehalt 40

über 4.000 bis 9.999 EUR

40 EUR

50 EUR

Selbstbehalt 100

ab 10.000 bis 19.999 EUR

100 EUR

120 EUR

Selbstbehalt 240

ab 20.000 bis 29.999 EUR

240 EUR

300 EUR

Selbstbehalt 380

ab 30.000 bis zur JAEG*

380 EUR

550 EUR

Selbstbehalt 500

über JAEG*

500 EUR

800 EUR

*) JAEG = Jahresarbeitsentgeldgrenze (Versicherungspflichtgrenze gemäß § 6 Abs. 6 SGB V)

Grundsätzlich ohne Anrechnung auf den Selbstbehalt sind ...
  • Leistungen zur Prävention und zur Krankheitsverhütung
  • Schutzimpfungen sowie ärztliche Leistungen zur Früherkennung von Krankheiten (z. B. Diabetes, Krebs und Herz-Kreislauferkrankungen)
  • jährliche Untersuchung zur Zahnvorsorge
  • ärztliche Beratung über Fragen der Empfängnisregelung.

Beispiel:

  • In Ihrem Tarif mit Jahresprämie 100 EUR beziehen Sie Arzneimittel.
  • Diese kosten die hkk 30 EUR.
  • Dieser Betrag wird von Ihrer Prämie abgezogen - sie beträgt dann noch 70 EUR.

Alle weiteren Leistungen werden auf den Selbstbehalt angerechnet.

Leistungen für familienversicherte Ehegatten und Lebenspartner werden auf den Tarif des Mitglieds angerechnet.

Leistungen für familienversicherte Ehegatten/ Lebenspartner und deren Kinder werden nicht auf den Tarif des Mitglieds angerechnet.

DMP

Versicherte, die an Diabetes mellitus Typ 1 oder Typ2, Brustkrebs, Asthma, einer Chronischen Lungenerkrankung (COPD) oder an einer koronaren Herzkrankheit (KHK) erkrankt sind, können an speziellen hkk-Behandlungsprogrammen teilnehmen.

Die Vorteile für hkk-Kunden:

eine gut abgestimmte und kontinuierliche Behandlung,

eine qualitätsgesicherte medizinische Versorgung und

eine deutlich höhere Lebensqualität. 

Krankentagegeldversicherung

Selbstständig + krank = knapp bei Kasse? Nicht mit der hkk!

Die Krankentagegeld-Versicherung bietet hauptberuflich Selbstständigen, die das 50. Lebensjahr noch nicht vollendet haben, eine zusätzliche finanzielle Sicherheit, auch wenn sie einmal länger arbeitsunfähig erkrankt sind. So sorgen Sie dem Ernstfall vor – und das ganz flexibel. Sie bestimmen, ab welchem Tag Ihrer Arbeitsunfähigkeit das Krankentagegeld an Sie ausgezahlt wird. Wählen Sie zwischen unterschiedlichen Tarifen: Haben Sie sich bereits für eine freiwillige Versicherung mit einem Anspruch auf Krankengeld als Grundabsicherung entschieden, bietet Ihnen die hkk Tarife als zusätzlichen, ergänzenden Schutz gegen das Risiko des Einkommensausfalls bei Krankheit.