HEK-Hanseatische Krankenkasse

HEK-Hanseatische Krankenkasse

Die Krankenkasse "HEK-Hanseatische Krankenkasse" über sich

Die HEK hat eine lange Tradition. Es gibt sie bereits seit fast 190 Jahren. Damit ist sie eine der ältesten Krankenkassen Deutschlands. Erfolgs- und gesundheitsbewusste Menschen schätzen die erstklassige Versorgungsqualität der HEK und ihren ausgezeichneten Service.

Wirtschaftliches Handeln und schlanke Verwaltungsstrukturen schaffen höchste Finanzstabilität. Die HEK bietet ihren Versicherten viele zusätzliche Leistungen und einen guten Service. Auch der Beitragssatz ist unterdurchschnittlich. Er beträgt 15,6 Prozent. Der individuelle Zusatzbeitrag liegt mit 1,0 Prozent unter dem vom Bundesgesundheitsministerium festgelegten durchschnittlichen Wert von 1,1 Prozent.

Informationen
Hauptverwaltung
Wandsbeker Zollstr. 86 - 90
22041 Hamburg
Geöffnet in:
bundesweit geöffnet
Mitglieder:
379.586 (01.06.2017)
Versicherte:
495217 (01.06.2017)
Geschäftsstellen:
18
Vorstand:
Jens Luther, (Stellv. Torsten Kafka)
Betriebsnummer:
OST 15031806
WEST 15031806
Kassentyp:

Highlights

Baby-Geld: 100 Euro Willkommensbonus

Bei der HEK ist Ihr Baby von Geburt an exzellent versichert und erhält sogar einen Willkommensbonus. Gerade während einer Schwangerschaft ist Vorsorge äußerst wichtig, damit diese Zeit für Mutter und Kind unbeschwert und ohne Komplikationen verläuft. Die HEK belohnt daher mit dem "Baby-Geld" Ihre Vorsorge und die Vorsorge für Ihr Baby mit 100 Euro.

Gesundheitskurse

Zuschuss für zwei Präventionskurse bis zu 500 Euro im Kalenderjahr.

Hebammenrufbereitschaft

Die HEK übernimmt bei außerklinischen Geburten die Kosten für die Hebammenrufbereitschaft in Höhe von bis zu 250 Euro.

Homöopathie

Die HEK erstattet die Kosten für die Erst- und Folgeanamnese bei Vorlage der Gesundheitskarte. Homöopathische Arzneimittel werden bis zu 100 Euro bezuschusst.

Impfungen

Als Zusatzleistung erstattet die HEK alle Schutzimpfungen - auch anlässlich einer Auslandsreise (inkl. Malariaprophylaxe).

Juniorsparbuch

Mit dem HEK-Juniorsparbuch belohnt die HEK das gesundheitsbewusste Verhalten Ihres Kindes in „barer Münze“ mit bis zu 80 Euro innerhalb von 3 Jahren.

Kindergesundheitsuntersuchungen

Ihr Kind erhält bis zur Vollendung des sechsten Lebensjahres zehn umfassende Früherkennungsuntersuchungen. Die HEK bietet neben den gesetzlich vorgeschriebenen Kinderuntersuchungen auch die Erstattung für die zusätzlichen Untersuchungen U10, U11 und J2 an.

Künstliche Befruchtung

Die HEK bezuschusst maximal 3 Versuche IVF oder ICSI in Höhe von 200 Euro je Versuch. Voraussetzung ist, dass beide Ehepartner bei der HEK versichert sind und die Behandlung zu Lasten der HEK abgerechnet wurde.

nicht verschreibungspflichtige Arzneimittel

Bei der HEK gibt es als Zusatzleistung Kostenerstattung für nicht verschreibungspflichtige Arzneimittel in Höhe von 70 %, maximal 100 Euro pro Jahr. Voraussetzung dafür ist, dass das Arzneimittel apothekenpflichtig ist und vom Arzt auf Privatrezept oder grünem Rezept verordnet wurde. Außerdem muss das Arzneimittel zu den besonderen Therapierichtungen Homöopathie, Phytotherapie oder Anthroposophie gehören.

Osteopathie

Die HEK übernimmt die Kosten für 3 Behandlungen in Höhe von 80 Prozent, bis zu 40 Euro je Behandlung. Voraussetzung ist, dass die Behandlung durch einen Arzt veranlasst wurde und durch einen Leistungserbringer erbracht wird, der Mitglied eines Berufsverbandes der Osteopathen ist oder aufgrund seiner Ausbildung diesen beitreten könnte.

Professionelle Zahnreinigung

Alle HEK-Versicherten erhalten einmal jährlich eine kostenfreie PZR bei Vertragszahnärzten (dent-net). Des Weiteren bietet die HEK alle 2 Jahre die Kostenübernahme der PZR über das Bonusprogramm an. 

Sportmedizinische Vorsorgeuntersuchung

Der HEK- Zuschuss beträgt 70 Prozent, maximal 60 Euro für die Basisuntersuchung. Wurde die zusätzliche Untersuchung ergänzend durchgeführt, erhöht sich der Zuschuss für beide Untersuchungen  zusammen auf höchstens 120 Euro. Der Zuschuss wird alle zwei Jahre gezahlt.