Hauptregion der Seite anspringen

HEK-Hanseatische Krankenkasse

HEK-Hanseatische Krankenkasse

Die Krankenkasse "HEK-Hanseatische Krankenkasse" über sich

EINFACH. ERSTKLASSIG.

Alles ist im Wandel. Eine Veränderung folgt der nächsten. Auch die Krankenkassen befinden sich im (digitalen) Wandel. Wir gehen jedes Tempo mit, und das mit erstklassiger Service- und Leistungsqualität. Bei uns nutzen Sie die Möglichkeiten der Zukunft schon jetzt.

Sie haben Zugang zu einfachen Servicewegen, innovativen Gesundheitslösungen und erstklassigen Leistungen für die ganze Familie.

Mit unserer Service-App sparen Sie nicht nur Zeit, sondern auch Nerven. Mobil, smart und 24 Stunden erreichbar. Managen Sie Ihre Gesundheit und kommunizieren Sie mit uns auf einfachstem Wege.



EINFACHER SERVICE

Freundlich, kompetent, schnell und einfach - für dieses Serviceversprechen stehen unsere Mitarbeiter_innen. Motivation, Wissen und Engagement sind dabei die Voraussetzungen für unseren bereits vielfach ausgezeichneten Kundenservice.

Als modernes Dienstleistungsunternehmen bedeutet Service für uns aber auch, sich immer wie-der neu zu erfinden und innovative und smarte Anwendungen zu entwickeln, die Ihnen durch einfachen Zugang und bequeme Bedienung einen zusätzlichen Nutzen bieten. Wie zum Beispiel unser Live-Chat oder unsere Service-App.

ERSTKLASSIGE LEISTUNGEN

Unser umfangreiches Angebot mit vielen zusätzlichen Leistungen wird in zahlreichen Vergleichs- und Qualitätstests immer wieder hervorragend bewertet.

Um Ihnen stets eine erstklassige Versorgungsqualität zu bieten, haben wir sogar über den gesetzlich vorgeschriebenen Rahmen hinaus, innovative Versorgungsverträge mit Partnern geschlossen.

ATTRAKTIVER BEITRAGSSATZ

Ganz in der Tradition hanseatischer Prinzipien legen wir Wert auf eine solide Finanzgrundlage. Verantwortungsbewusstes Handeln, vorausschauende Planung und eine ebenso schlanke wie effiziente Verwaltung sind die Voraussetzungen für unseren attraktiven Beitragssatz.

Zur HEK-Hanseatische Krankenkasse wechseln
Ohne Kündigung bequem und sicher die Krankenkasse wechseln. Ihr Antrag genügt: als PDF zum Download oder Sie benutzen unser Onlineformular
Informationen
Adresse
(Zentrale)
HEK-Hanseatische Krankenkasse
Wandsbeker Zollstraße 86-90
22041 Hamburg
Geöffnet in:
bundesweit geöffnet
Mitglieder:
411.476 (01.07.2021)
Versicherte:
528799 (01.07.2021)
Mitarbeiter:
705
(Stand 01.07.2021)
Geschäftsstellen:
4
Vorstand:
Torsten Kafka
Betriebsnummer:
OST 15031806
WEST 15031806
Kassentyp:

Highlights

  • Servicenummer

    Kostenfreie Servicenummer 0800 0213213: kompetente Beratung jeden Tag rund um die Uhr durch das Team Direkt

  • Sofortservice

    Taggleiche Bearbeitung von Leistungsanträgen

  • Impfungen

    Als Zusatzleistung erstattet die HEK alle Schutzimpfungen - auch anlässlich einer Auslandsreise (inkl. Malariaprophylaxe).

  • Homöopathie

    Die HEK übernimmt im Rahmen eines Vertrages bei den teilnehmenden Leistungserbringern die Kosten für die Erst- und Folgeanamnese, die Repertorisation sowie die homöopathische Kurzbehandlung und Analyse bei Vorlage der Gesundheitskarte.

    Homöopathische Arzneimittel werden bis zu 100 Euro bezuschusst.

  • Osteopathie

    Die HEK übernimmt die Kosten für 3 Behandlungen in Höhe von 80 Prozent, bis zu 30 Euro je Behandlung. Voraussetzung ist, dass die Behandlung durch einen Arzt veranlasst wurde und durch einen Leistungserbringer erbracht wird, der Mitglied eines Berufsverbandes der Osteopathen ist oder aufgrund seiner Ausbildung diesen beitreten könnte.

  • Bonusprogramm

    Wer sich gesundheitsbewusst verhält und bei der HEK versichert ist, kann im Rahmen des Bonus „Vorsorge plus“ eine Barprämie in Höhe von bis zu 100 Euro oder einen Zuschuss für eigenfinanzierte Gesundheitsleistungen in Höhe von bis zu 250 Euro erhalten. Das Bonusjahr umfasst ein Zeitjahr beginnend vom nächsten Monatsersten nach der Einschreibung.

    Auszahlung als Barprämie oder Kostenerstattung für eigenfinanzierte Gesundheitsleistungen. Ein Grundbonus in Höhe von 30 Euro (Barprämie) / 120 Euro (Kostenerstattung für eigenfinanzierte Gesundheitsleistungen) wird gezahlt, wenn die folgenden Punkte erfüllt sind:

    • Check-up (alle 3 Jahre ab 35 J.)
    • Krebsfrüherkennungsuntersuchung (Frauen ab 20, Männer ab 45 J.)
    • Zahnärztliche Vorsorgeuntersuchung
    • Vollständiger Impfschutz
    • Zusätzlich entweder aktive Mitgliedschaft im Sportverein/Fitnessstudio oder Bestätigung eines altersgerechten BMI

    Wenn der Versicherte Nichtraucher ist, erhöhen sich die Boni auf 40 Euro (Barprämie) / 144 Euro (Kostenerstattung für eigenfinanzierte Gesundheitsleistungen). 

    Durch den zusätzlichen Nachweis folgender weiterer Voraussetzungen

    • Nachweis eines aktuellen Sport-/Schwimmabzeichens
    • Durchführung eines Präventionskurses

    erhöhen sich die Boni auf 100 Euro (Barprämie) / 250 Euro (Kostenerstattung für eigenfinanzierte Gesundheitsleistungen). 

    Folgende eigenfinanzierte Gesundheitsleistungen können bezuschusst werden:

    • Chelattherapie
    • Erweiterte zahnmedizinische Leistungen
    • Familienleistungen (z.B. Kleinkindschwimmen, Eltern-Baby-Kurse)
    • Leistungen der Besonderen Therapierichtungen (Hufelandverzeichnis)
    • Osteopathische Behandlungen
    • Gesundheitskurse und Patientenschulungen
    • Zusatzversicherungen
  • Spezialistensuche und Zweitmeinungsverfahren

    Die HEK bietet einen bundesweiten Service für die Vermittlung von hochspezialisierten Fachärzten und Kliniken. Dieses Angebot umfasst alle Erkrankungsbilder.

    • Zweitmeinung vor einer Operation oder bei Zweifeln an gestellten Diagnose und Therapie
    • Bei einer medizinisch notwendigen Operation kann eine Klinik bzw. Arzt mit der größtmöglichen Erfahrung und den besten Behandlungsergebnissen benannt werden
    • Für eine wirkungsvolle Behandlung kann ein ausgewiesener Spezialist mit überdurchschnittlichem Behandlungserfolg gesucht werden

     

  • Zweitmeinungsverfahren bei Operationen an der Wirbelsäule oder an den Gelenken

    Die HEK bietet ein bundesweites Zweitmeinungsverfahren vor stationären operativen Eingriffen an der Wirbelsäule oder vor einer Gelenkersatzoperation an Knie-, Schulter- oder Hüfte an.