Bonusprogramme der DAK-Gesundheit

AktivBonus

Versicherte der DAK-Gesundheit, die Wert auf einen gesunden Lebensstil legen, werden von der Kasse mit einer Prämie belohnt: Durch die Teilnahme am Bonusprogramm „DAK AktivBonus“ erhalten Versicherte für die Durchführung von Vorsorge- und Gesundheitsmaßnahmen eine jährliche Barprämie oder können sich die Bonussumme als Zuschuss für weitere Gesundheitsleistungen auszahlen lassen. In diesem Fall wird die Bonussumme von der Kasse um 20% erhöht.

Voraussetzung für die Auszahlung ist, dass mindestens zwei Maßnahmen im Kalenderjahr durchgeführt wurden und ein entsprechender Antrag bis spätestens 31.01. des Folgejahres bei der Kasse eingereicht wurde. Als Nachweis für die Leistungen dienen Bonus-Schecks, auf denen der Arzt oder Trainer die Teilnahme bestätigt. Die Schecks können per Post angefordert oder einfach auf der Website der DAK heruntergeladen werden.

Für jede durchgeführte Maßnahme erhält der Teilnehmer zwischen 5 und 20 Punkte. Jeder Punkt entspricht 1 Euro (im Falle einer Barprämie) bzw. 1,20 Euro (bei Entscheidung für einen Zuschuss zu weiteren Gesundheitsleistungen). Zu den anrechenbaren Maßnahmen zählen u.a.:

    • Krebsfrüherkennung (Frauen ab 20 Jahre, Männer ab 45 Jahre)
    • Check-up 35
    • Professionelle Zahnreinigung
    • Zahnärztliche Vorsorgeuntersuchung
    • Kinderuntersuchungen U1 bis U11
    • Jugenduntersuchungen J1 und J2
    • Schutzimpfungen
    • Teilnahme an verschiedenen Präventions- und Sportkursen


Wer seine Bonuspunkte als Zuschuss zu weiteren Gesundheitsleistungen ausgezahlt bekommen möchte, muss einen entsprechenden Nachweis (z.B. Quittung) zusammen mit den ausgefüllten Bonus-Schecks bei der Kasse einreichen. Erstattungsfähig sind folgende Leistungen:

    • Akupunktur (durch Vertragsarzt)
    • Außervertragliche psychotherapeutische Leistungen
    • Babyschwimmen
    • Hautkrebsfrüherkennung vor dem 35. Lebensjahr
    • Hebammenleistungen
    • Körpermessgeräte zur kontinuierlichen Dokumentation von Gesundheitswerten
    • Naturheilverfahren (durch Ärzte oder Heilpraktiker erbracht)
    • Osteopathie
    • Professionelle Zahnreinigung
    • Zusätzliche Präventions- oder Gesundheitskurse
    • Protektoren für Kinder bis 16 Jahre (z.B. Zahnschutzschiene)
    • Schutzimpfungen
    • Sehhilfen (Brillengläser und Kontaktlinsen)
    • Sonstige ärztlich verordnete Arznei-, Heil- und Hilfsmittel
    • Sonstige vertragsärztlich verordnete Heilmittel
    • Sonstige vertragsärztlich verordnete Hilfsmittel
    • Sonstige vertragsärztliche Leistungen
    • Sportmedizinische Untersuchung
    • Vorsorge-Früherkennung außerhalb gesetzlichen Anspruchs
    • Zusatzdiagnostik zur Vorsorge in der Schwangerschaft
    • Zusatzversicherung nach § 194 Abs. 1a SGB V



AktivBonus Junior

Kinder und Jugendliche sammeln bis zu ihrem 18. Lebensjahr Punkte mit dem Programm „AktivBonus Junior“. Die Teilnahme erfolgt dabei jeweils für einen Zeitraum von drei Jahren. Nach deren Ablauf können die Bonuspunkte entweder ausgezahlt oder weiter gesammelt werden. Bei einer Fortsetzung des Bonusprogramms erhöht sich der Punktestand um 20%. So können über einen Zeitraum von 18 Jahren bis zu 1626 Euro angesammelt werden.

Anrechenbare Leistungen sind u.a.:
    • Zahnärztliche Vorsorgeuntersuchung
    • Kinderuntersuchungen U1 bis U11
    • Schutzimpfungen
    • Neugeborenen-Hörscreening
    • Regelmäßiger Sport im Verein


Der Nachweis durchgeführter Maßnahmen kann bis zu 24 Monate rückwirkend erfolgen.