BAHN-BKK

Logo BAHN-BKK
Ergebnis der BAHN-BKK im aktuellen Krankenkassentest

Die Krankenkasse "BAHN-BKK" über sich

Die BAHN-BKK ist mit rund 680.000 Kunden einer der größten betrieblichen Krankenversicherer Deutschlands.

Als Spezialistin für Unternehmen und Mitarbeiter der Verkehrsbranche bietet sie einen umfassenden Service und maßgeschneiderte EXTRAS, zum Beispiel:

• Gesundheitsprämie 125
• Bonusprogramm für junge Leute
• Neurodermitis-Schutzkleidung für Kinder
• Volle Kostenübernahme für künstliche Befruchtung
• Zuschuss zu naturheilkundlichen Medikamenten
• Hautkrebsscreening für alle zwischen 16 und 34 Jahren
• Kostenübernahme für Varizen Laser-Operationen
• Laufcoach – Online-Lauftrainer der BAHN-BKK
• pur life- Online-Fitnessstudio der BAHN-BKK
• InfoMedicus – Die kostenfreie Gesundheitshotline der BAHN-BKK
• 00800-Servicenummer für kostenfreie Anrufe aus dem Ausland
• fit4life-Aktivtage: Gesundheitsurlaub mit persönlichem Bonus
• Förderung alternativer Heilmethoden: Anthroposophische Therapie, Akupunktur, Homöopathie, Osteopathie
• FacharztPlus – Telefonische Beratung und Expresstermin

Persönlich ist die BAHN-BKK mit bundesweit fünf Regionalgeschäftsstellen und zwölf ServicePunkten für Sie da. Zusätzlich erhalten Sie kompetente Beratung bei über 500 Premiumpartnern der DEVK, die für die BAHN-BKK-Kunden vor Ort sind.

Informationen
Hauptverwaltung
Franklinstraße 54
60486 Frankfurt
Geöffnet in:
bundesweit geöffnet
Mitglieder:
480.700 (01.01.2016)
Versicherte:
588906 (01.01.2016)
Geschäftsstellen:
13
Vorstand:
Hans-Jörg Gittler, (Stellv. Hanka Knoche)
Betriebsnummer:
OST 08316149
WEST 49003443
Kassentyp:
BKK

Highlights

  • Künstliche Befruchtung

    Die BAHN-BKK übernimmt die gesamten abrechnungsfähigen Kosten, wenn beide Ehepartner BAHN-BKK-versichert sind. Ist nur ein Ehepartner bei der BAHN-BKK versichert, übernimmt sie für diesen Ehepartner insgesamt 75 Prozent der personenbezogenen Kosten

     

     

     

    .

     

  • Naturheilkunde

    Die BAHN-BKK übernimmt Kosten für naturheilkundliche Behandlungen und einen Zuschuß für naturheilkundliche Medikamente mit bis 150 Euro je Versicherten im Kalenderjahr.

  • Pflegeauszeit

    Die Vital-Kliniken GmbH, ein Tochterunternehmen der BAHN-BKK, bietet ein Pflegeauszeit im Rahmen der Kurzzeit- bzw. Verhinderungspflege an, bei der wahlweise sowohl die Pflegeperson und der Pflegebedürftige in der Klinik wohnen oder nur der Pflegebedürftige in der Klinik versorgt wird.

  • Hebammenrufbereitschaft

    Die  BAHN-BKK übernimmt die Kosten für eine Hebammenrufbereitschaft von bis zu 250 Euro pro Schwangerschaft. Dieser Betrag deckt alle erforderlichen Rufbereitschaftseinsätze ab.

    Hebammenrufbereitschaft bedeutet, dass die Hebamme bzw. das Hebammenteam einer zugelassenen Hebamme in der Regel von der 38. bis zur 42. Schwangerschaftswoche zu jeder Tages- und Nachtzeit, auch an Wochenenden und Feiertagen für die Schwangere telefonisch erreichbar ist und ihr in dieser Phase jederzeit und in vollem Umfang zur Verfügung steht. Ist die Rufbereitschaft
    der Hebamme beispielsweise durch eine andere Geburt eingeschränkt, organisiert die Hebamme eine Vertretung.

  • Geburtsvorbereitungskurse für werdende Väter

    Die BAHN-BKK erstattet den werdenden Vätern den gleichen Betrag wie ihren Partnerinnen, wenn die Geburtsvorbereitungskurse durch zugelassene Hebammen geleitet werden (bei Gruppenkursen mit bis zu 10 Schwangeren und bis zu 14 Stunden 6,42 Euro/Stunde; bei Einzelunterweisung auf ärztliche Anordnung 8,43 Euro/15 min, max. 28 Unterrichtseinheiten).

  • HPV-Impfung für Mädchen und Jungen

    Die BAHN-BKK erstattet seit Jahren die Vorsorgeimpfung gegen Gebärmutterhalskrebs inklusive der dazugehörigen ärztlichen Behandlung. Es handelt sich hierbei um eine Impfung gegen humane Papillomaviren (Typen HBV 16, 18). Alle Mädchen bzw. jungen Frauen im Alter von 9 bis 19 Jahren können diese Impfung in Anspruch nehmen.


    Jetzt geht die BAHN-BKK den nächsten Schritt und übernimmt als eine der ersten Krankenkassen in Deutschland auch die Kosten für eine HPV-Impfung mit dem Impfstoff Gardasil ® von Jungen im Alter von 9 bis 19 Jahren

  • pur life - das Online-Fitnessstudio der BAHN-BKK

    pur life ist ein Online-Fitnessstudio. Das heißt, Versicherte müssen nicht an einen bestimmten Ort kommen, um aktiv für Ihre Gesundheit zu sein, sondern können dies von zu Hause oder jedem beliebigen Ort aus tun. Das einzige, was dafür benötigt wird, ist eine schnelle Internetverbindung und ein Empfangsgerät, also beispielsweise einen PC, Laptop, Tablet-PC oder aber auch ein Smartphone.

    pur life bietet neben Live-Kursen, die zu bestimmten Zeiten stattfinden, auch Trainingsvideos an, die jederzeit abgerufen werden können. Dadurch wird das Training einfach und flexibel! Selbst für Versicherte im Schichtdienst.  


    Alle Kurse werden von qualifizierten und zertifizierten Trainern durchgeführt. Bei den Live-Kursen schaltet der Kunde sich dem Training einer realen Gruppe zu. Per Live-Chat oder Telefon können den Trainern außerdem Fragen zu den Übungen gestellt werden. BAHN-BKK-Kunden können an diesen Kursen mit jeweils acht Einheiten teilnehmen:

    • Herz-Kreislauf-Training
    • Rückenschule und Muskelstärkung
    • Bewegungsorientierte Entspannung
    • Gewichtsreduktion


    Wenn der Versicherte volljährig ist und zwei Kurse mit mindestens 80 Prozent
    besucht, trägt die BAHN-BKK die vollen Kurskosten. Wird der Kurse nicht regelmäßig besucht, trägt der Versicherte die Jahresmitgliedschaft von pur life in voller Höhe selbst.

  • Gesundheitsprämie 125

    Fit sein zahlt sich doppelt aus. Wenn Sie an gesundheitsfördernden Aktivitäten und Vorsorgeuntersuchungen teilnehmen, erhalten Sie eine Gesundheitsprämie von bis zu 125 Euro pro Kalenderjahr! Bereits ab zwei Gesundheitsaktivitäten erhalten Sie die Basis-Prämie von 50 Euro. Mehr Informationen zur Gesundheitsprämie und den Voraussetzungen unter

    www.bahn-bkk.de/gesundheitspraemie

  • Ostepathie

    Die BAHN-BKK bezuschusst osteopathische Leistungen mit 80% der Kosten, max. 200 EUR pro Kalenderjahr.

  • Hautkrebsscreening für alle ab 16 Jahren

    Gesetzlich Versicherte haben ab 35 Jahren alle zwei Jahre einen Anspruch auf das sogenannte „Hautkrebs-Screening“. BAHN-BKK-Versicherte können sich bereits vom 16. Geburtstag an alle zwei Jahre auf Hautkrebs untersuchen lassen – bei einem Hautarzt, der an diesem Programm teilnimmt.

     

  • Neurodermitis-Schutzkleidung für Kinder

    Die BAHN-BKK übernimmt bis zu 200 Euro pro Kalenderjahr für Neurodermitis-Schutzkleidung für Kinder unter sechs Jahren. Dabei können die Eltern das Produkt oder Modell, das für ihr Kind am besten ist, frei auswählen. Bei Gebrauchsgegenständen fällt ein Eigenanteil von 12 Euro pro Kleidungsstück an.

  • Kostenuebernahme für Varizen Laser-Operationen

    Die BAHN-BKK übernimmt die Kosten für eine Varizen-Laser-Operation, wenn sie medizinisch notwendig ist und bei einem Arzt durchgeführt wird, mit dem ein entsprechender Vertrag besteht.

     

  • Bonusprogramm für junge Leute

    Jugendliche und junge Erwachsene im Alter von 16 bis 17 Jahren erhalten von 2015 an einen Bonus von 50 Euro, wenn sie an der Jugenduntersuchung J2 teilnehmen und zusätzlich zur Zahnvorsorge gehen oder in einem Sportverein sportlich aktiv sind.

  • Looking-Therapie - Sehschulung f?r Kinder

    Wird bei Kindern (z.B. im Rahmen der Vorsorgeuntersuchung U6) die Schwachsichtigkeit eines Auges – eine „Amblyopie“ – festgestellt, ist eine empfohlene Methode zum Training des schwachsichtigen
    Auges die Okklusionsmethode. Mit dem Abkleben des gesunden, „stärkeren“ Auges wird ein Training des „schwachen“ Auges erreicht. Die LOOKING-Therapie, die die BAHN-BKK für Kinder unter 16 Jahren jetzt als erste gesetzliche Krankenkasse übernimmt, kann die Behandlung intensivieren und die Behandlungszeit verkürzen. Hierzu erhält Ihr Kind Lernspiele für den Computer, mit denen es spielend das Sehen übt. Gleichzeitig wird die Auge-Hand-Koordination trainiert und das Lesenlernen spielerisch
    vorbereitet.

  • discovering Hands - Tastuntersuchung durch Blinde zur Brustvorsorsorge

    Die BAHN-BKK übernimmt für Frauen, die das 18. Lebensjahr vollendet haben, zusätzlich zur Krebsfrüherkennungs-Vorsorge die Kosten für die discovering hands®-Untersuchung.