Werbung

Bindungsfrist

Hat ein Versicherter eine Krankenkasse gewählt, gilt eine 18-monatige Bindungsfrist ab dem Zeitpunkt, zu dem die Mitgliedschaft in der neuen Kasse beginnt. Frühestens zum Ablauf dieser Bindungsfrist kann der Versicherte die Krankenkasse erneut wechseln.

Eine Beendigung der Mitgliedschaft vor Ablauf der Bindungsfrist ist nur unter bestimmten Voraussetzungen möglich:

  • Unterbrechung der Mitgliedschaft
  • Begründung einer Familienversicherung im Anschluss an die Mitgliedschaft
  • Kündigung einer freiwilligen Mitgliedschaft zugunsten einer anderen Absicherung (z.B. private Krankenversicherung)
  • Aufhebung der Versicherungspflicht wegen einer Überschreitung der Jahresarbeitsentgeltgrenze
  • Erhebung eines Zusatzbeitrags / Kürzung der Prämien durch die Krankenkasse

 

Unter Umständen verlängert sich die Bindungsfrist beim Abschluss eines Wahltarifs. Darüber hinaus gilt beim Wechsel der Krankenkasse eine zweimonatige Kündigungsfrist.