Leistungen der mhplus BKK

Betriebliche Gesundheitsförderung

+ Maßnahmen zur Vorbeugung und Reduzierung von arbeitsbedingten Belastungen des Bewegungsapparates
+ Maßnahmen zur gesundheitsgerechten Verpflegung am Arbeitsplatz
+ Maßnahmen zur Förderung indivdueller Kompetenzen zur Stressbewältigung am Arbeitsplatz
+ Gesundheitsgerechte Führung
+ Raucherentwöhnung - Rauchfrei im Betrieb
+ Maßnahmen zur Punktnüchternheit bei der Arbeit
+ Ernährung – Vermeidung von Fehlernährung, Gesunde Ernährung trotz Schichtarbeit
+ Maßnahmen zur Gewichtsreduktion
+ Gelassen und sicher im Umgang mit Stress
+ Autogenes Training
+ Yoga
+ Muskelentspannung nach Jacobsen
+ Tai Chi
+ Qi Gong
+ Work-Life-Balance-Training
+ burn out Seminar
+ Förderung von gesundheitsorientierten Bewegungsprogrammen + Ausgleich zu einseitigen Belastungen
+ Gesundheitsbericht
+ Moderation Arbeitskreis BGF
+ Gesundheitszirkel
+ Beratung Betriebliches Gesundheitsmanagement und Betriebliche Gesundheitsförderung

Häusliche Krankenpflege

Häusliche Pflege
Zur Sicherung des Ziels der ärztlichen Behandlung kann häusliche Krankenpflege als so genannte Behandlungspflege ärztlich verordnet werden. Die mhplus Betriebskrankenkasse
übernimmt zusätzlich Kosten für die im Einzelfall erforderliche Grundpflege und hauswirtschaftliche Versorgung.
Leistung
+ Die Leistung wird gewährt, solange die Behandlungspflege
medizinisch notwendig ist – bis zu 26 Wochen je Krankheitsfall
Voraussetzungen
+ Der/Die Kranke kann nicht durch eine andere imHaushalt lebendePerson
im erforderlichenUmfang gepflegt und versorgt werden
+ Pflegebedürftigkeit im Sinne des SGB XI liegt nicht vor
Bei häuslicher Krankenpflege sind 10 % der Kosten für die ersten 28
Kalendertage pro Kalenderjahr sowie 10 Euro je Verordnung zu zahlen.

Haushaltshilfe

Haushaltshilfe
Die mhplus gewährt, soweit nicht arbeitsrechtliche Regelungen eine entsprechende Leistung vorsehen, über die Regelungen des § 38 Abs. 1 SGB V hinaus für einen Zeitraum von maximal 26 Wochen Haushaltshilfe, wenn der versicherten Person laut ärztlicher Bescheinigung die Weiterführung des Haushalts wegen einer schweren oder wegen akuter Verschlimmerung einer Erkrankung nicht möglich ist. Voraussetzugn ist ferner, dass im Haushalt ein Kind lebt, das bei Beginn der Haushaltshilfe das 14. Lebensjahr noch nicht vollendet hat oder das behindert und auf Hilfe angewiesen ist. Der Anspruch auf Haushaltshilfe besteht nur, soweit eine im Haushalt lebende Person den Haushalt nicht weiterführen kann. Dem Versichten werden die nachgewiesenen Kosten in angemessener Höhe erstattet.

Hilfe bei der Vermittlung von Arztterminen

Sie haben akute Beschwerden und warten trotzdem lange auf einen freien Facharzttermin? Ihre mhplus hilft Ihnen, diese Wartezeit zu verkürzen!

Hotline

Telefonische Patienteninformation:
Leistung
Die mhplus bietet ihren Kunden medizinische Informationen in
allen Gesundheitsfragen. Unter der Rufnummer 07141/9790 9515 (zum Festnetztarif) beantworten
unabhängige Medizinexperten 24 Stunden täglich Ihre Fragen. Anrufer erhalten beim Gesundheitstelefon Informationen auf dem Stand der aktuellen medizinischen und wissenschaftlichen Erkenntnisse zu Fragen aus allen medizinischen Fachgebieten einschließlich der Zahnheilkunde. Das umfasst u. a.
- Fragen aus allen Fachgebieten zu akuten und chronischen Erkrankungen
- Laienverständliche Informationen zu allen medizinischen Fachgebieten einschließlich Kinderheilkunde
- Beratung zu Krankheitssymptomen, Diagnosen, Therapie- und Behandlungsalternativen
- Arzneimittelberatung z.B. über Wirkungsweise, Verträglichkeit, Neben- und Wechselwirkungen sowie Fragen zum Beipackzettel
- Impfberatung
- Beratung zu Vorsorge- und Präventionsmaßnahmen wie z.B. Fitness, gesunde Ernährung oder Impfungen
- Informationsservice zu Reise- und Tropenmedizin inkl. Länderinformationen, Reise- und Vorsorgetipps
- Medizinische Versorgung im Ausland, Benennung deutschsprachiger Ärzte im Ausland, Informationen zu Medikamenten, Äquivalenzwirkstoffen und Wirkstoffnamen im Ausland
- Benennung von Adressen geeigneter Leistungserbringer nach fachlichen und regionalen Kriterien wie Ärzten, Kliniken, Therapeuten, Reha-Einrichtungen, Beratungsstellen, Selbsthilfegruppen, Pflegeeinrichtungen
- Beratung vor, während und nach einer Schwangerschaft
- Laienverständliche Erläuterung medizinischer Sachverhalte
- Vor- und Nachbereitung von Arztbesuchen
- Beratung zu IGeL-Leistungen
- Notfallauskünfte (Ärztliche und Zahnärztliche Notdienste, Apothekennotdienste)
- Sonderhotlines auf Wunsch (z.B. zu Sport, Ernährung, Stress, für Eltern…) nach Rücksprache
- Auf Wunsch Vermittlung von Informationen zu weiteren Angeboten der mhplus BKK

Persönliche Beratung

Telefonische Patienteninformation:
Leistung
Die mhplus bietet ihren Kunden medizinische Informationen in
allen Gesundheitsfragen. Unter der Rufnummer 07141/9790 9515(zum Festnetztarif) beantworten
unabhängige Medizinexperten 24 Stunden täglich Ihre Fragen,
unter anderem zu folgenden Themen:
- Fragen aus allen Fachgebieten zu akuten und chronischen Erkrankungen
- Laienverständliche Informationen zu allen medizinischen Fachgebieten einschließlich Kinderheilkunde
- Beratung zu Krankheitssymptomen, Diagnosen, Therapie- und Behandlungsalternativen
- Arzneimittelberatung z.B. über Wirkungsweise, Verträglichkeit, Neben- und Wechselwirkungen sowie Fragen zum Beipackzettel
- Impfberatung
- Beratung zu Vorsorge- und Präventionsmaßnahmen wie z.B. Fitness, gesunde Ernährung oder Impfungen
- Informationsservice zu Reise- und Tropenmedizin inkl. Länderinformationen, Reise- und
Vorsorgetipps
- Medizinische Versorgung im Ausland, Benennung deutschsprachiger Ärzte im Ausland, Informationen zu Medikamenten, Äquivalenzwirkstoffen und Wirkstoffnamen im Ausland
- Benennung von Adressen geeigneter Leistungserbringer nach fachlichen und regionalen Kriterien wie Ärzten, Kliniken, Therapeuten, Reha-Einrichtungen, Beratungsstellen, Selbsthilfegruppen, Pflegeeinrichtungen
- Beratung vor, während und nach einer Schwangerschaft
- Laienverständliche Erläuterung medizinischer Sachverhalte
- Vor- und Nachbereitung von Arztbesuchen
- Beratung zu IGeL-Leistungen
- Notfallauskünfte (Ärztliche und Zahnärztliche Notdienste, Apothekennotdienste)
- Sonderhotlines auf Wunsch (z.B. zu Sport, Ernährung, Stress, für Eltern…) nach Rücksprache
- Auf Wunsch Vermittlung von Informationen zu weiteren Angeboten der mhplus BKK

Voraussetzungen
Das Angebot richtet sich ausschließlich an Kunden der mhplus
Betriebskrankenkasse (Versicherte und ihre Angehörigen).
Wichtig: Halten Sie Ihre Versichertennummer bereit. Diese
weist Sie als Versicherte/n der mhplus aus.

Prävention

Well-Aktiv
Jedes Well-Aktiv-Programm besteht aus zwei unterschiedlichen Kursbausteinen aus den Bereichen Bewegung (z. B. Rückenschule), Ernährung (z. B. Gewichtsreduktion) oder Entspannung (z. B. progressive Muskelrelaxation). In ausgewählten Kurorten in landschaftlich reizvoller Umgebung finden sich viele Möglichkeiten, Körper und Geist zu entspannen und zugleich zu stärken. Wir fördern deine regelmäßige Teilnahme am viertägigen Well-Aktiv-Programm mit einem einmaligen Finanzierungszuschuss von bis zu 140 Euro.
Voraussetzung
+ Prüfung der Anspruchsberechtigung und Genehmigung durch uns.

BKK-Aktivwoche
Die BKK-Aktivwoche ist ein ganzheitliches Präventionsprogramm. Im Rahmen eines einwöchigen Trainingsprogramms erhältst du jede Menge Tipps und Tricks zu gesundheitsbewusstem Verhalten. Das vielseitige Programmangebot wird an über 40 ausgewählten Kurorten durchgeführt. Der inhaltliche Schwerpunkt liegt in den Bereichen Bewegung, Ernährung und Entspannung. Die Maßnahme wird mit bis zu 140 Euro für Erwachsene und bis zu 110 Euro für Kinder bezuschusst.
Voraussetzungen
+ Prüfung der Anspruchsberechtigung und Genehmigung
durch die mhplus

Prävention
Maßnahmen zur Prävention sollen dazu beitragen, den allgemeinen Gesundheitszustand zu verbessern.
Die mhplus möchte gesundheitsbewusstes Verhalten belohnen, dazu motivieren selbst etwas für die
Gesundheit zu tun, und übernimmt die Kosten oder leistet einen Finanzierungszuschuss für viele
Maßnahmen der Gesundheitsvorsorge.
Leistung und Präventionsfelder
+ Bewegung: Maßnahmen zur Reduzierung von Bewegungsmangel durch gesundheitssportliche Aktivitäten und Maßnahmen zur Vorbeugung und Reduzierung spezieller gesundheitlicher Risiken durch geeignete verhaltens- und gesundheitsorientierte Bewegungsprogramme
+ Ernährung: Maßnahmen zur Vermeidung von Mangel-/Fehlernährung und Maßnahmen zur Vermeidung/Reduktion von Übergewicht
+ Stressreduktion/Entspannung: Maßnahmen zur Förderung von Stressbewältigungskompetenzen (Multimodales Stressmanagement) und Maßnahmen zur Förderung von Entspannung (Palliativ-regeneratives Stressmanagement)
+ Genuss- und Suchtmittelkonsum: Maßnahmen zur Förderung des Nichtrauchens und Maßnahmen zum gesundheitsgerechten Umgang mit Alkohol

Für Kursangebote von Fremdanbietern, die bestimmte Qualitätskriterien erfüllen, wird ein einmaliger
Finanzierungszuschuss von 80% der entstandenen Kosten gewährt – maximal jedoch 70 Euro. Soweit die Belastungsgrenze erreicht wird, erhöht sich
dieser Anspruch auf 100% der entstandenen Kosten, max. aber 70 Euro.
Voraussetzungen:
+ Prüfung der Anspruchsberechtigung und Genehmigung durch die mhplus
Erstattungsfähig sind maximal zwei Kurse im Kalenderjahr.

Fit-for-Well
Das Fit-for-Well-Programm umfasst einen 4 bis 7-tägigen Aufenthalt in ausgewählten Häusern zu zwei präventiven Themen - wie Rückenschule, Wirbelsäulengymnastik, autogenes Training, progressive Muskelentspannung oder Ernährung. Zusätzlich: spezielle Angebote "Fit-for-Woman" für Frauen und "Fit-for-Young" für Erwachsene bis 35 Jahren und "Fit-for-50plus". Einfach passendes Gesundheitsprogramm auswählen. Wir fördern deine regelmäßige Teilnahme mit einem einmaligen Finanzierungszuschuss von bis zu 140 Euro.
Voraussetzung
+ Prüfung der Anspruchsberechtigung und Genehmigung durch uns.

Für deine gesunde Haut:
Ab einem Alter von 35 Jahren können Sie sich alle zwei Jahre auf Hautkrebs untersuchen lassen.
Leistung
+ die Anamnese
+ die Untersuchung des Körpers auf Hautkrebs
+ die vollständige Dokumentation der Untersuchung und
+ Beratung über das Ergebnis der prophylaktischen Untersuchung.

Kontrolliertes Trinken
Wir bieten 2 verschiedene Möglichkeiten des kontrollierten Trinkens an: Das 10-Schritte-Programm ermöglicht im Selbstlernverfahren, den Alkoholkonsum gemäß individueller Ziele zu reduzieren. Es dauert 3 Monate und ist in Buchform für 34,90 Euro erhältlich. Wir unterstützen dich mit einem Zuschuss von 80 % der Kosten. Das ambulante Gruppenprogramm zeigt dir gesundheitliche Gefährdungen von Alkohol auf und hilft, den Konsum zu kontrollieren. Die Gruppenmitglieder unterstützen sich unter professioneller Anleitung gegenseitig, die Vertraulichkeit bleibt gewahrt. Die Kosten betragen rund 400 Euro. Wir unterstützen dich mit einem Zuschuss von 80 %, max. 70 Euro.

Mammographie-Screening
Durch eine frühe Erkennung bösartiger Knoten kann die Lebenssituation der betroffenen Frauen deutlich verbessert werden. Eine Möglichkeit der Früherkennung ist die Mammographie.
Leistung
+ Durchführung der Screening-Mammographie inklusive standardisierter Anamnese, Bilddokumentation und Befundung der mammographischen Aufnahmen
+ Umfassende weitere Diagnostik und Beratung sofern erforderlich
Voraussetzungen
+ Frauen im Alter zwischen 50 und 69 Jahren
+ Durchführung durch einen im Rahmen des Mammographie-Screenings zugelassenen Facharzt
Nähere Informationen zum Stand der Umsetzung in Ihrer Region erhalten Sie in unseren Landesgeschäftsstellen.

MINIFIT
Im Rahmen eines Experten-Netzwerks fördern wir die Gesundheit von Kindern im Vorschulalter. Statt eines starren Konzepts mit bereits festgelegten Inhalten werden die individuellen Voraussetzungen der Ludwigsburger und Gemmrigheimer Kindertageseinrichtungen und der Kinder selbst berücksichtigt. Die Angebote gliedern sich in fünf Themenfelder: Bewegungsförderung, gesunde Ernährung, Elterninformation und -beratung. Verkehrserziehung und die Gesundheitsförderung der ErzieherInnen. MINIFIT wird auch im Raum Marklkofen und seit 2012 in Gotha angeboten. Die Angebote zielen dort auf die Bwegungsförderung ab. Weitere Inforamtionen unter www.minifit.de.

PFIFFIX
In Zusammenarbeit mit namhaften Experten im Bereich Prävention und Gesundheit haben wir ein Bewegungskonzept erarbeitet, das speziell auf die Bedürfnisse bewegungsschwacher, übergewichtiger und chronisch kranker Kinder zugeschnitten ist. Geschulte Übungsleiter vermitteln den Kindern wieder Lust und Freude an der Bewegung. Weitere Informationen unter www.pfiffix.de.

Work-Life-Balance
Du investierst viel Zeit und Energie in deine Karriere und möchtest gleichzeitig ein erfülltes Privat- oder Familienleben erreichen. Irgendwie kommt alles zu kurz und der Tag sollte eigenltich 36 Stunden haben. Dieser Präventionskurs hilft Licht ins Dunkel zu bringen und die eigenen Lebensschwerpunkte richtig zu setzen. Mehr über unsere Kurse und Angebote unter www.mhplus.de.

Professionelle Zahnreinigung

Die mhplus BKK beteiligt sich mit bis zu 40 Euro im Kalenderjahr an den Kosten für eine professionelle Zahnreinigung (PZR) ab 18 Jahren.

Schutzimpfungen

Schutzimpfungen für Auslandsreisen

Hepatitis A und B
Kombinierte Hepatitis A+B (Twinrix)
FSME
Cholera
Gelbfieber
Japanische Enzephalitis
Meningokokken-Meningitis
Tollwut
Typhus

Kostenübernahme nur bei nicht beruflich bedingtem Auslandsaufenthalten.

Sonstiges

Entbindung in Geburtshäusern
Bisher waren Frauen, die in Geburtshäusern entbinden, gegenüber den Frauen, die ihre Kinder in Krankenhäusern zur Welt bringen, finanziell benachteiligt. Zwar wurden die Kosten für die eigentlicheHebammenhilfe von den Krankenkassen übernommen, doch die von den Geburtshäusern in Rechnung gestellten „Betriebskosten“ mussten weiterhin aus eigener Tasche bezahlt werden.
Leistung
+ Unsere Versicherten erhalten eine Beteiligung von max. 707 Euro für die „Betriebskosten“

Fitcash Gesundheitsbonus
Das mhplus Bonusprogramm belohnt die Eigenverantwortung der Versicherten mit einer Sach- oder Geldprämie, bis zu 100 Euro oder 1.000 Punkte im Prämienshop. Folgende Maßnahmen werden belohnt:
+ Gesundheits-Check ab 35 Jahren alle 2 Jahre
+ Krebsvorsorge für Frauen ab 20 Jahren, Männer ab 45 Jahren
+ Darmkrebsvorsorge ab 50 Jahren jährlich; ab 55 Jahre alle 2 Jahre
+ Hautkrebsvorsorge ab 35 Jahren alle 2 Jahre
+ Zahn-Vorsorgeuntersuchung
+ Mammografie für Frauen von 50 – 69 Jahren
+ Jugendgesundheitsuntersuchung J2
+ Teilnahme an qualitätsgesicherten regelmäßigen Angeboten zur Förderung eines gesundheitbewussten Verhaltens im Sportverein, Fitnessstudio, Hochschul- oder Betriebssport
+ Deutsches Sportabzeichen
+ Deutsches Schwimmabzeichen
+ Vorbereitung mithilfe qualitätsgesicherter regelmäßiger Angebote und Teilnahme an einer Sportveranstaltung im Ausdauersport (z.B. Stadtläufe, Schwimmveranstaltungen; keine Marathonläufe, keine schulischen Pflichtveranstaltungen)
+ Rückbildungsgymnastik
+ Nachweis einer Schutzimpfung
+ Qualitätsgesicherter Präventionskurs
+ Online-Coach der mhplus

Potzblitz! - der Kinderbonus der mhplus
Ausgewählte Maßnahmen für eine gesunde Entwicklung Ihrer Sprösslinge werden mit Geld- oder Sachprämien belohnt, max. 500 Punkte im Prämienshop. Alle Versicherte mit Kindern bis zu 15 Jahren können beim mhplus Bonusprogramm mitmachen.
Anspruch auf einen Bonus besteht, wenn mind. 2, max. 5 der folgenden Maßnahmen anerkannt werden:
+ die regelmäßige Teilnahme an Vorsorgeuntersuchungen
+ die Teilnahme an der halbjährlichen zahnärztlichen Individualprophylaxe ab 2,5 Jahren
+ regelmäßige Impfungen
+ Deutsches Sportabzeichen
+ Deutsches Schwimmabzeichen
+ Teilnahme an qualitätsgesicherten regelmäßigen Angeboten zur Förderung eines gesundheitsbewussten Verhaltens im Sportverein
+ Vorbereitung mithilfe qualitätsgesicherter regelmäßiger Angebote und Teilnahme an einer Sportveranstaltung im Ausdauersport (z. B. Stadtläufe, Schwimmveranstaltungen; keine Marathonläufe, keine schulischen Pflichtveranstaltungen)

Baby-Bonus
Der Baby-Bonus belohnt ausgewählte Maßnahmen, für eine gesunde Entwicklung Ihres Babys mit einem Bonus, der gegen tolle Sachprämien oder eine Geldprämie eingetauscht werden kann, bis zu 100 Euro oder 1.000 Punkten im Prämienshop.
+ Mindestens ein mhplus-versicherter Elternteil hat erfolgreich am Fitcash-Gesundheitsbonus teilgenommen.
+ Die ersten 4 ärztlichen Früherkennungsuntersuchungen (U1 bis U4) wurden in den ersten 6 Lebensmonaten Ihres Kindes durchgeführt.
+ Das Neugeborene wird noch vor der Durchführung der 4. Früherkennungsuntersuchung bei der mhplus versichert.

Wahl der Kostenerstattung
Eine Sachleistung wird direkt zwischen dem Leistungserbringer (z.B. Arzt) und der Krankenkasse abgerechnet, während bei der Kostenerstattung der Arzt die Kosten in Rechnung stellt. Anstelle der Sachleistungen können Sie beim Leistungserbringer auch eine „Privatbehandlung“ gegen Kostenerstattung wählen. Sie zahlen die Rechnung selbst und reichen diese zur Erstattung bei ihrer mhplus ein. Grundsätzlich erhalten Sie bei beiden Verfahren dieselben Leistungen, d.h. Anspruch auf Erstattung besteht höchstens in Höhe der Vergütung, die die Krankenkasse bei Erbringung als „Sachleistung“ zu tragen hätte.
Voraussetzungen
+ Die Behandlung erfolgt durch einen Kassenarzt
+ Der Erstattungsbetrag wird um 5 % (höchstens 40 Euro) für den Verwaltungsmehraufwand gekürzt
+ Wenn Sie sich für die Kostenerstattung entscheiden, sind Sie mindestens 1 Quartal an ihre Entscheidung/das Verfahren der Kostenerstattung gebunden

Strukturierte Behandlungsprogramme
– Disease Management Programme (DMP) –
Strukturierte Behandlungsprogramme (DMP) sollen die Behandlung bei bestimmten chronischen Krankheiten nachhaltig verbessern. Dabei stehen Ihnen Ihr Arzt und die mhplus als kompetente Berater zur Seite und überwachen die Durchführung des Programms. Die Behandlungsprogramme wurden zusammen mit erfahrenen Ärzten und Wissenschaftlern entwickelt und stützen sich auf fundierte Untersuchungen. Außerdem werden sie laufend den neusten medizinischen Erkenntnissen angepasst. So wird sichergestellt, dass Sie immer die bestmögliche Versorgung erhalten. Die mhplus bietet Programme für Diabetes mellitus Typ 1 und 2, Brustkrebs, koronare Herzkrankheiten, Asthma und chronisch obstruktive Lungenerkrankungen (COPD) an. Unter der DMP-Hotline 07141/9790-680 informieren wir Sie gerne darüber, ob in Ihrer Nähe eines dieser Programme zugelassen ist.
Leistung
+ Strukturierte und bereichsübergreifende Behandlung bei chronischen
Krankheiten (momentan Diabetes mellitus Typ I + II, Brustkrebs,
koronare Herzkrankheiten, Asthma und COPD)
+ Intensive Betreuung der Versicherten durch die mhplus und den
behandelnden Arzt
+ Umfangreiche Informationen zur jeweiligen Erkrankung
Voraussetzungen
+ Versicherte, die an einer der beschriebenen chronischen
Krankheiten leiden
+ Bestätigung der Diagnose durch den Arzt
+ Bestehende Zulassung eines DMP am Wohnort des Versicherten

Vorsorge
Aktivkuren in Europa
Die mhplus bietet ambulante Kurmaßnahmen in Österreich, Slowakei, Ungarn, Polen, Tschechien und Italien an.
Leistung
+ 21-tägige Kompaktleistung in einer unserer Vertragskliniken
+ Umfassendes Paket ambulanter Vorsorgemaßnahmen
+ Die mhplus übernimmt 90 % der Kosten für ärztlich verordnete
Anwendungen – die Versicherten tragen einen Eigenanteil
von 10 %. Darüber hinaus hat der Versicherte 10 Euro
je Verordnung als Zuzahlung zu leisten
+ Die mhplus bezuschusst die sonstigen Kosten (Unterkunft,
Verpflegung, Kurtaxe und Fahrkosten) mit 13 Euro/Tag
Voraussetzungen
+ Die Notwendigkeit der Aktivkur in Europa wird ärztlich
bescheinigt (Attest)
+ Prüfung der Anspruchsberechtigung und Genehmigung
durch die mhplus

Vorsorge
Kompaktprogramm „FIT und VITAL“
Die ambulante Kompaktleistung „FIT und VITAL“ spricht vor
allem stressgeplagte Führungskräfte an.
Leistung
+ 14-tägige Kompaktleistung – wahlweise in einer unserer
Vertragskliniken
+ Umfassendes Paket ambulanter Vorsorgemaßnahmen
+ Die mhplus Betriebskrankenkasse übernimmt 90% der Kosten
für ärztlich verordnete Anwendungen – die Versicherten
tragen einen Eigenanteil von 10%. Darüber hinaus hat der
Versicherte 10 Euro je Verordnung als Zuzahlung zu leisten
+ Die mhplus bezuschusst die sonstigen Kosten (Unterkunft,
Verpflegung, Kurtaxe und Fahrkosten) mit 13 Euro/Tag
Voraussetzungen
+ Die Notwendigkeit der Kompaktleistung „FIT und VITAL“
wird ärztlich bescheinigt (Attest)
+ Prüfung der Anspruchsberechtigung und Genehmigung
durch die mhplus

Arzneimittelberatung
Unter der kostenfreien Hotline 0800 25574276 erreichen Sie Apothekerinnen und Apotheker des Forschungszent­rums Ungleichheit und Sozialpolitik der Universität Bremen, die Sie zu Arzneimitteln sowie deren Nebenwirkungen und Wechselwirkungen beraten. Auch per E-Mail: info@bkk-arzneimittelberatung.de

Vorsorgeprogramme für Schwangere und Kinder

BabyCare
Wir wollen helfen, dass Schwangerschaft und Geburt möglichst harmonisch und einfach verlaufen. Deshalb haben wir ein spezielles Vorsorgeprogramm zur Verhinderung von Frühgeburten entwickelt: BabyCare. Das Programm ist perfekt auf die Bedürfnisse von Mutter und Kind ausgerichtet und beinhaltet unter anderem viele Tipps zu Ernährung, Entspannung und Antworten auf viele Fragen.
Leistung:
Wir übernehmen auf Antrag die Kosten für
+ ein Basispaket mit Fragebogen, individueller Analyse der Ernährungsgewohnheiten, Rezeptbroschüre und Informationshandbuch in Höhe von 27,90 Euro,
+ ein erweitertes Programm: Basispaket inklusive einer Entspannungs-CD in Höhe von 47 Euro.

Hallo Baby - Vorsorge für werdende Mütter
Das Programm zur Senkung der Frühgeburtenrate
Die Gesundheit Ihres Kindes liegt und am Herzen. Darum möchten wir durch dieses Programm die Frühgeburtenrate durch gezielte Vorsorgemaßnahmen senken.
Leistung
+ Ermittlung von Risikofaktoren für eine Frühgeburt
+ Ausführliches Gespräch über individuelle Risikofaktoren mit dem/der behandelnden Frauenarzt/-ärztin
+ Informationsmaterial zu Schwangerschaft und Geburt
+ Testhandschuhe zur ph-Wertmessung
+ Aufklärung über die optimale Schlafumgebung des Baby
+ Weitere Qualitätssicherungsmaßnahmen im ambulanten und stationären Bereich

Verbessertes Vorsorgeangebot für Kinder und Jugendliche bis 17 Jahre
+ Die mhplus bietet für Kinder und Jugendliche bundesweit die Kostenübernahme für die zusätzlichen Vorsorgeuntersuchungen U10, U11 und J2 an
Weitere Leistungen durch spezielle IGV Verträge sind:
+ Lasertonsillotomie (regional)
+ AHDS (regional)
+ Amblyopiescreening
+ Gesundheitscoaching für Kinder mit Sprach- und Entwicklungsstörungen

Zuschuss zu Vorsorgekuren

Bei ambulanten Vorsorgekuren wird zusätzlich zu den medizinischen Anwendungen und der badeärztlichen Betreuung ein Zuschuss zu den sonstigen Kosten (Unterkunft, Verpflegung, Fahrtkosten, Kurtaxe) von 13,00 Euro je Kalendertag gewährt.
Bei chronisch kranken Kleinkindern erhöht sich der Zuschuss auf 21,00 Euro je Kalendertag.

Fitcash-Gesundheitsbonus

Aktivitäten, die sich positiv auf die Gesundheit auswirken, werden im Bonusprogramm der mhplus BKK mit einer Prämie in Höhe von bis zu 100 Euro pro Kalenderjahr belohnt.

Am FitCash Bonusprogramm können alle Mitglieder der mhplus BKK sowie deren familienversicherten Angehörigen ab einem Alter von 15 Jahren teilnehmen. Zur Auszahlung des Bonus muss das ausgefüllte Bonusheft, in dem die durchgeführten Maßnahmen vom Leistungserbringer (Arzt, Trainer) bestätigt wurden, bei der Kasse eingereicht werden. Voraussetzung ist, dass im Kalenderjahr mindestens 200 Bonuspunkte (zwei Maßnahmen) nachgewiesen werden. Einsendeschluss ist der 31.03. des Folgejahres.

Die angesammelten Bonuspunkte können entweder bar ausgezahlt werden (100 Punkte = 10 Euro) oder im Prämienshop der Kasse gegen Sachprämien eingetauscht werden. Darüber hinaus können die Punkte auch in das nächste Kalenderjahr übertragen werden (Höchstpunktstand: 1000 Punkte).

Folgende Leistungen werden mit jeweils 100 Bonuspunkten angerechnet:
    • Gesundheits-Check (ab 35 Jahren, alle 2 Jahre)
    • Krebsfrüherkennung (Frauen ab 20, Männer ab 45 Jahren)
    • Darmkrebsfrüherkennung (ab 50 Jahren jährlich; ab 55 Jahre alle 2 Jahre)
    • Hautkrebsfrüherkennung (ab 35 Jahren, alle 2 Jahre)
    • Zahnvorsorge
    • Mammografie (Frauen von 50 bis 69 Jahren)
    • Jugendgesundheitsuntersuchung J2
    • Sportverein, Fitnessstudio, Hochschul- oder Betriebssport
    • Deutsches Sportabzeichen
    • Deutsches Schwimmabzeichen
    • Teilnahme an einer Sportveranstaltung im Ausdauersport (z.B. Stadtläufe, Schwimmveranstaltungen)
    • Rückbildungsgymnastik
    • Nachweis einer Schutzimpfung
    • Qualitätsgesicherter Präventionskurs
    • Online-Coach der mhplus


Potzblitz

Kinder im Alter von 14 Jahren oder jünger können am Bonusprogramm „Potzblitz“ teilnehmen und so Sachprämien im Wert von bis zu 50 Euro erhalten. Wie die Erwachsenen müssen dazu Gesundheitsmaßnahmen im Bonusheft nachgewiesen werden, für die die Kasse jeweils 100 Bonuspunkte (=10 Euro) vergibt. Einsendeschluss für das ausgefüllte Bonusheft ist der 31.03. des Folgejahres.

Folgende Leistungen werden mit jeweils 100 Bonuspunkten angerechnet:
    • Nachweis einer Vorsorgeuntersuchung (U5 bis U10; J1)
    • Nachweis einer zahnärztlichen Vorsorgeuntersuchung
    • Nachweis einer Schutzimpfung
    • Mitgliedschaft im Sportverein
    • Kinderspezifische qualitätsgesicherte Präventionsmaßnahme oder entwicklungsförderde Maßnahme (z.B. Sturmfrei, Minifit, Pfiffix)
    • Deutsches Sportabzeichen
    • Deutsches Schwimmabzeichen
    • Teilnahme an einer Sportveranstaltung im Ausdauersport (z.B. Stadtläufe, Schwimmveranstaltungen)


Um die Bonuspunkte einlösen zu können müssen mindestens 200 Punkte angespart worden sein. Die Maximalpunktzahl beträgt 500 Punkte pro Kalenderjahr.


Bonusprogramm für Ihr Baby

Junge Familien werden für Maßnahmen zur gesunden Entwicklung ihres Babys mit einem Bonus von 100 Euro belohnt. Dieser kann bar oder als Sachprämie aus dem Prämienshop der mhplus BKK ausgezahlt werden.

Voraussetzung ist, dass mindestens ein Elternteil erfolgreich am Fitcash-Bonusprogramm teilgenommen hat und das Baby vor der Durchführung der 4. Früherkennungsuntersuchung bei der mhplus versichert wird. Zudem müssen die ersten vier ärztlichen Früherkennungsuntersuchungen (U1 bis U4) innerhalb der ersten 6 Lebensmonate des Kindes durchgeführt werden.
Das ausgefüllte Baby-Bonusheft muss bis spätestens 31.03. des Folgejahres bei der Kasse eingereicht werden.