Hauptregion der Seite anspringen

Leistungen der IKK Nord

Alternative Heilmethoden/Naturheilverfahren

Die Behandlung wird von einem zugelassenen Vertragsarzt oder zugelassenen Physiotherapeuten mit einer Zusatzausbildung zum Osteopathen durchgeführt, der Mitglied eines Berufsverbandes der Osteopathen ist oder zum Beitritt berechtigt wäre, damit gesichert ist, dass Sie eine qualitativ hochwertige Behandlung bekommen.

Die IKK Nord übernimmt je Kalenderjahr und Versicherten höchstens vier Sitzungen, maximal 150,00 Euro, jedoch nicht mehr als die tatsächlich entstandenen Kosten.

Betriebliche Gesundheitsförderung

Finanzieller Bonus für Arbeitgeber und Versicherte

Werden die u.g. Maßnahmen umfassend und erfolgreich durchgeführt, erhalten die teilnehmenden Betriebe und die im Betrieb beschäftigten IKK Nord-Versicherten einen finanziellen Bonus:

- Die im Betrieb beschäftigten Versicherten der IKK Nord, die erfolgreich an den Maßnahmen teilgenommen haben, erhalten einen Betrag von 100,00 Euro.
- Der Arbeitgeber erhält 100,00 Euro für jeden im Betrieb beschäftigten Versicherten der IKK Nord, der erfolgreich an den Maßnahmen teilgenommen hat. Betriebliche Gesundheitsförderung mit der IKK Nord zahlt sich aus!

Analysen, Maßahmen und Beratung

Die IKK Nord unterstützt Betriebe dabei, arbeitsbedingte Gesundheitsgefahren und -belastungen zu identifizieren und abzubauen. Dazu hält sie ein speziell auf die Unternehmen zugeschnittenes Maßnahmenpaket bereit:

- Begonnen wird mit einer kompakten Analyse der gesundheitlichen Situation, für den Betrieb natürlich kostenfrei.
- Aus den Ergebnissen, die selbstverständlich im Betrieb präsentiert werden, empfehlen wir ganz konkrete Maßnahmen. Diese können sehr vielfältig sein und werden dann im Anschluß gemeinsam mit dem Betrieb umgesetzt.
- Alle Schritte werden von Gesundheitsfachleuten der IKK Nord über einen längeren Zeitraum im Betrieb begleitet.

Häusliche Krankenpflege

Zur üblichen Behandlungspflege übernimmt die IKK zusätzlich die Kosten für die Grundpflege und die hauswirtschaftliche Versorgung im individuell erforderlichen Umfang.

Auch bei der Dauer einer Kostenübernahme geht die IKK Nord über das normale Maß hinaus: Werden üblicherweise die Kosten für vier Wochen übernommen, leistet die IKK Nord in begründeten Fällen für ihre Versicherten bis zu 26 Wochen!

Hospizleistungen

Versicherte erhalten einen kalendertäglichen Zuschuss in Höhe von 8 % der mon. Bezugsgröße nach § 18, Abs. 1 SGB IV

Hotline

IKK Service
0800 455 7378 (gebührenfrei)

IKK Gesundheitstelefon / Medizinische Beratung
0800 455 4378 (gebührenfrei)

Krebsvorsorge über gesetzlichen Rahmen

Kostenloser Hautkrebs-Check-up bereits ab 16 Jahre

Modellversuche

- Ambulante Operationen für gynäkologische Erkrankungen (MV)
- Verbesserte Versorgung bei Niereninsuffizienz (SH)
- Ambulante Operationen für Augenkrankheiten (SH und MV)
- Verbesserte Versorgung bei Makula-Degeneration (SH)
- Verbesserte Versorgung zur Vermeidung von Frühgeburten (SH und MV)
- Qualitätsgesicherte Diagnostik zur Brustkrebs-Früherkennung (SH und MV)
- Ambulante Operationen bei Gelenkerkrankungen(SH und MV)

SH = Schleswig-Holstein
MV = Mecklenburg-Vorpommern

Persönliche Beratung

am Arbeitsplatz

Prävention

Nicht nur sind unsere eigenen Kurse für IKK Nord-Versicherte kostenfrei, wir beteiligen uns auch an den Kosten für externe Kurse - mit bis zu 180 Euro im Jahr!

Unsere Präventionscenter in Flensburg, Itzehoe, Kiel, Neubrandenburg, Rendsburg, Rostock und Schwerin entwickeln eigene Kurse und führen diese erfolgreich durch. Die Kursteilnahme ist für Versicherte der IKK Nord selbstverständlich kostenfrei!

zusätzlich: sämtliche öffentlich empfohlenen Impfungen auf Chipkarte, auch Zeckenbissimpfungen

Professionelle Zahnreinigung

Bonus im Bonusprogramm der IKK Nord: Zuschuss für eine professionelle Zahnreinigung bis 50,00 Euro

Schutzimpfungen

Versicherte der IKK Nord können vorbeugend alle von der Ständigen Impfkommission des Robert Koch-Instituts (STIKO) empfohlenen Schutzimpfungen beanspruchen. Die Impfungen werden über Ihre persönliche Gesundheitskarte abgerechnet.

Die besondere Leistung der IKK Nord

Die Impfung gegen HPV ist für 12 bis 17-jährige Mädchen kostenfrei und wird von der gesetzlichen Krankenkasse übernommen.

Die IKK Nord bietet darüber hinaus auch für junge Frauen bis zum 26. Lebensjahr eine Kostenübernahme für die Impfung an! Hintergrund ist, dass die Wirksamkeit der Impfung bis zum 26. Lebensjahr nachgewiesen ist.

Auch die Rotaviren-Impfung von Säuglingen wird durch die IKK Nord bezahlt, obwohl sie von der STIKO (noch) nicht empfohlen wird.

Schutzimpfungen für Auslandsreisen

Die IKK Nord erstattet ihren Versicherten die entstandenen Kosten für Schutzimpfungen im Zusammenhang mit einer privaten Auslandsreise (nicht beruflich bedingte Auslandsreise).

Erstattet werden die Kosten für den Impfstoff in Höhe von 90 %, maximal 300,00 Euro pro Kalenderjahr, soweit die Impfung auf Grundlage der Empfehlung der ständigen Impfkommission beim Robert-Koch-Institut (STIKO) in Verbindung mit den Reisehinweisen des Auswärtigen Amtes für das jeweilige Reiseland erfolgt. Die Kosten der ärztlichen Leistungen trägt die IKK Nord nicht.

Zu den Reiseschutzimpfungen, für die die IKK Nord die Kosten bzw. einen Zuschuss dazu erstattet, gehören Impfungen gegen Krankheiten wie zum Beispiel:

- Cholera
- FSME Zecken-Hirnhautentzündung (Frühsommer-Meningoenzephalitis)
- Gelbfieber (In Deutschland dürfen ausschließlich staatlich zugelassene Gelbfieberimpfstellen die Impfung vornehmen.)
- Hepatitis A
- Hepatitis B
- Influenza
- Meningokokken
- Poliomyelitis
- Tollwut
- Typhus

Sonstiges

GUTHABEN

... bis 350 Euro pro Jahr!

FÜR PRÄVENTION

- Gesundheitskurse (2 Kurse je 90 Euro jährlich) bis zu 180 Euro.
- Kurzkuren bis zu 300 Euro
- Impfungen bis zu 300 Euro

FÜR SCHWANGERSCHAFTS-VORSORGE

- Erweiterte Vorsorge für Schwangere bis zu 100 Euro
Ersttrimesterscreening, FisH-Test, Triple-Test, Toxoplasmosetest, B-Streptokokken-Screening, Nackenfaltenmessung, zusätzliche Ultraschalluntersuchungen, die keine Leistung nach den MutterschaftsRichtlinien sind
- Hebammen-Rufbereitschaft bis zu 250 Euro

FÜR ZAHNBEHANDLUNG

- Fissurenversiegelung für Kinder und Jugendliche bis zu 50 Euro
- Glattflächenversiegelung für Kinder und Jugendliche bis zu 50 Euro
- Alternative Füllstoffe für Schwangere bis zu 50 Euro

Hinweis: Für einige Leistungen ist die erfolgreiche Teilnahme am IKK Nord-Bonusprogramm erforderlich. Nicht genutztes Guthaben kann weder ausgezahlt, noch in das nächste Jahr übernommen werden. Verbleibendes Guthaben kann anteilig im Jahr für weitere Leistungen des IKK Nord-Guthabens bis zu 350 Euro eingesetzt werden. Es gilt die Satzung der IKK Nord.

Vorsorgeprogramme für Schwangere und Kinder

Kosten werden übernommen, besondere Voraussetzungen sind nicht zu erfüllen.

Zusätzlich bietet die IKK Nord die Programme
- PlanBaby für Paare mit Kinderwunsch und
- BabyCare für Schwangere

Zusätzlich im IKK Nord-GUTHABEN: SCHWANGERSCHAFTS-VORSORGE.

- Erweiterte Vorsorge für Schwangere (z.B. Triple-Test, Toxoplasmosetest, Nackenfaltenmessung) bis zu 100 Euro
- Hebammen-Rufbereitschaft bis zu 250 Euro

ERWEITERTE JUGENDUNTERSUCHUNGEN

Vorsorgeuntersuchung für Kinder und Jugendliche (U10, U11, J2)im Rahmen des IKK Nord-Bonusprgramms.

Zuschuss zu Vorsorgekuren

AMBULANTE KUR

Die IKK Nord übernimmt 100 Prozent der Kosten für die ärztliche Behandlung und 90 Prozent der Kosten für die so genannten Kurmittel, das sind beispielsweise medizinische Bäder, Massagen oder Krankengymnastik.

Die IKK Nord zahlt zu den Kosten der Unterkunft, Verpflegung und Kurtaxe sowie den Fahrkosten einen Zuschuss von pauschal 100,00 EUR bei der Leistungsdauer von mindestens 14 bis 20 Kalendertagen bzw. 150,00 EUR bei einer Leistungsdauer ab 21 Kalendertagen. Der Zuschuss für chronisch kranke Kleinkinder im Alter von 1 bis 5 Jahren beträgt 21,00 EUR kalendertäglich.

KURZKUR - GESUNDHEITSWOCHE

Der verantwortungsvolle Umgang mit der Gesundheit ist daher eine Voraussetzung, um Sie für die beruflichen Belastungen zu stärken. Wir unterstützen Sie dabei mit unserem attraktiven Angebot einer IKK Nord GESUNDHEITSWOCHE.

Die Kosten für die Maßnahme sind in der jeweiligen Einrichtung zu entrichten. Nach erfolgreicher Teilnahme besteht die Möglichkeit, sich im Rahmen des IKK Nord-Guthabens bis zu 300,00 Euro erstatten zu lassen.

IKK Nord-Bonusprogramm

Die IKK Nord belohnt Erwachsene und Kinder mit einem attraktiven Bonus, wenn die
  • Leistungen zur Früherkennung von Krankheiten,
  • zahnärztlichen Vorsorgeuntersuchungen und
  • Leistungen für Schutzimpfungen
    nachweislich in Anspruch genommen wurden.

    Zusätzlich besteht für jeden Teilnehmer am Bonusprogramm für die Dauer der Teilnahme Versicherungsschutz über einen Gruppenversicherungsvertrag Patienten-Rechtsschutz.

    Wer die Vorsorge- und Präventionsangebote nutzt, sichert Sie sich einen persönlichen Bonus:
    Entweder
  • 100 Euro Gesundheitsprämie in bar
    oder
  • bis zu 120 Euro Gesundheitsprämie als Zuschuss für eine private Zusatzversicherung
  • bis zu 100 Euro für Professionelle Zahnreinigung
  • bis zu 100 Euro für Mitgliedsbeitrag oder Gebühren im Sportverein/Fitness-Studio
  • bis zu 100 Euro für Geburtsvorbereitungskurse für Männer oder Babyschwimmen
  • bis zu 100 Euro für ärztlich verordnete Verhütungsmittel.

    Teilnahmeberechtigt sind alle Versicherten der Kasse ab dem 16. Lebensjahr.

  • Babybonus

    Der Bonus für Neugeborene bis zum 12. Lebensmonat beträgt 200 Euro.

    Folgende Maßnahmen müssen erfüllt sein:
      • Mutter- und Früherkennungsuntersuchungen während der Schwangerschaft (aus dem Mutterpass)
      • Kindervorsorge U1 bis U6 (bis 12. Monat)
      • Schutzimpfungen (bis 12. Monat)


    Kinderbonusmodell

    Kinder und Jugendliche im Alter von 0 bis 15 Jahren können ebenfalls am Bonusprogramm der IKK Nord teilnehmen. Wie bei den Erwachsenen wird die Durchführung von Gesundheitsmaßnahmen im Bonusheft vermerkt und mit einer Barprämie im Wert von 60 Euro belohnt.

    Folgende Maßnahmen müssen, abhängig vom Alter des Kindes, erfüllt sein:

      • Kindervorsorgeuntersuchungen U1 bis U6 (bis 12 Monate)
      • Kindervorsorgeuntersuchung U7 (bis 24 Monate)
      • Kindervorsorgeuntersuchung U7a (bis 36 Monate)
      • Kindervorsorgeuntersuchung U8 (bis 48 Monate)
      • Kindervorsorgeuntersuchung U9 (bis 64 Monate)
      • Zahnvorsorge (halbjährlich, 6 bis 18 Jahre)
      • Jugenduntersuchung J1 (bis 14 Jahre)