Hauptregion der Seite anspringen
GEK

GEK

Die Gmünder Ersatzkasse, kurz GEK, war eine bundesweit geöffnete Ersatzkasse mit Hauptsitz in Schwäbisch Gmünd.

Die GEK wurde am 4. Mai 1878 gegründet.

In der Geschichte der GEK gab es zahlreiche Fusionen:

  • 1. Januar 1998 Fusion mit der Neptun-Ersatzkasse (N-EK)
  • 1. Januar 2004 Fusion mit der Brühler – Die Ersatzkasse
  • 1. Januar 2004 Fusion mit der Buchdrucker-Krankenkasse Hannover
  • 1. Juli 2008 Fusion mit der HZK

Im Oktober 2009 betreute die GEK 1.706.726 Versicherte und hatte 1.209.749 Mitglieder. Damit war sie die fünftgrößte Ersatzkasse in Deutschland.

Zum 1. Januar 2010 fusionierte die GEK mit der Barmer (BEK) zur Barmer GEK, welche sich mitlerweile wieder in Barmer umbenannt hat.

 

Der Rechtsnachfolger der GEK ist die Krankenkasse BARMER.

Wichtiger Hinweis

Wussten Sie, dass Sie mit dem Renteneintritt gleichzeitig auch ein Wahlrecht für eine neue Krankenkasse ganz ohne Kündigung ausüben können?

Verzichten Sie auf die Ausübung Ihres Wahlrechts, müssen Sie nach dem Renteneintritt mindestens 18 Monate Mitglied in der bestehenden Krankenkasse bleiben

Jetzt Krankenkassen vergleichen und die beste Krankenkasse finden

Bewerten Sie uns 4,8 / 5
https://www.krankenkasseninfo.de

5583 Besucher haben in den letzten 12 Monaten eine Bewertung abgegeben.